• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



29.07.2016  |  06:00 Uhr

Kappl & Wieser verletzt: Regen ohne Torwart in Tiefenbach? – Kroner vs. Künzing bei Karpfhams Heimpremiere

Lesenswert (6) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Unglücklich umgeknickt: Regens Nr. 1 Uli Kappl zog sich gegen Tittling einen Bänderriss im Sprunggelenk zu, will mit Tape trotzdem in Tiefenbach im Kasten stehen. − Foto: Bietau

Unglücklich umgeknickt: Regens Nr. 1 Uli Kappl zog sich gegen Tittling einen Bänderriss im Sprunggelenk zu, will mit Tape trotzdem in Tiefenbach im Kasten stehen. − Foto: Bietau

Unglücklich umgeknickt: Regens Nr. 1 Uli Kappl zog sich gegen Tittling einen Bänderriss im Sprunggelenk zu, will mit Tape trotzdem in Tiefenbach im Kasten stehen. − Foto: Bietau


Zwei hitzige Bayerwald-Derbys in Grafenau und Freyung, ein hoch gehandeltes Rottaler-Siegertrio auf dem Prüfstand und ein drohender Torwart-Totalausfall beim TSV Regen vorm Gastspiel in Tiefenbach, dazu eine emotionale Liga-Heimpremiere in Karpfham – der 2. Spieltag der Bezirksliga Ost verspricht spannende Unterhaltung vom frühen Freitagabend bis zum späten Sonntagnachmittag.

Grafenau – Hohenau: Für den SV Hohenau begann die Saison doppelt bitter. 0:2 gegen Hebertsfelden – und mit Thomas Fürst und Andreas Poxleitner hat man auch noch zwei Verletzte zu beklagen. Fürst zog sich bei einem Zusammenprall einen Rippenbruch zu und wird vorerst fehlen, genauso wie Poxleitner, bei dem eine Entzündung an der Hüfte diagnostiziert wurde. "Er wird uns vier bis sechs Wochen fehlen", so Trainer Klaus Eder. Die Grafenauer konnten nach der 1:3-Niederlage gegen Pfarrkirchen unter der Woche etwas aufatmen, nachdem eine MRT-Untersuchung bei Leo Molleker ergab, dass beim 30-Jährigen zumindest im Kniegelenk nichts beschädigt ist. Dennoch wird der Kapitän im einzigen Freitagspiel der Liga(18.30 Uhr) sicherheitshalber nochmal geschont.

Auf Keeper Kurt Kroner wird viel Arbeit zukommen im Karpfhamer Heimspiel gegen Künzing. − Foto: Kaiser

Auf Keeper Kurt Kroner wird viel Arbeit zukommen im Karpfhamer Heimspiel gegen Künzing. − Foto: Kaiser

Auf Keeper Kurt Kroner wird viel Arbeit zukommen im Karpfhamer Heimspiel gegen Künzing. − Foto: Kaiser


Freyung – Schöfweg: Bereits unmittelbar nach dem Schlusspfiff in Simbach/Inn (0:1) hat Freyungs Trainer Alexander Schraml an das Heimspiel am Samstag (15 Uhr) gegen den SV Schöfweg gedacht. Das sollte seine Mannschaft tunlichst gewinnen, sonst steigt der Druck und können sich die TVler die angedachte Rolle in der Spitzengruppe der Bezirksliga abschminken. Schraml bangt allerdings um den Einsatz von Daniel König, der in Simbach wegen muskulärer Probleme früh ausgwechselt werden musste. Dafür ist Simon Philipp zurück im den Kader. Deutlich gelöster werden sich die Gäste auf den Weg in die Kreisstadt machen. Sie freuen sich nach dem 1:1 gegen Fürstenzell auf das Duell am Oberfeld. "Früher sind wir da zu Freundschaftsspielen hingekommen, jetzt geht’s um Punkte", sagt SVS-Spielertrainer Marco Friedl, der keine Verletzten zu beklagen hat.

Tiefenbach – Regen: TSV-Coach Viktor Stern hat vorm Gastspiel in Tiefenbach (Samstag/15 Uhr) ein veritables Torwart-Problem – ihm droht neben Ersatzkeeper Patrick Wieser (20/schwere Schulterverletzung) nun auch die etatmäßige Nummer eins Uli Kappl (21) mit Bänderriss im Sprunggelenk auszufallen. Kappl soll’s wohl mit einem dicken Tape-Verband probieren – "ansonsten muss ein Feldspieler ins Tor", sagt Stern lakonisch. Dem Trainer-Fuchs hat auch das kompakte und taktisch disziplinierte Auftreten der Tiefenbacher beim 0:0 in Künzing imponiert – ein Achtungserfolg für FCT-Neucoach Mario Hager bei einer der "stärksten Mannschaften der Liga" aus seiner Sicht. Regens 3:1 zum Auftakt gegen Tittling dürfte nur bedingt als Maßstab gelten – die personell geschwächten Dreiburgenländer werden heuer erneut im Keller erwartet.

Hebertsfelden – Salzweg: Daheim gegen Aufsteiger Karpfham hat sich der FC Salzweg ein bisschen "warm machen" können, jetzt wartet der erste Brocken der Liga auf die Truppe von Wolfgang Schiller. Der frühere Landesligist SV Hebertsfelden wartet mit einer kompakten Abwehr und ist dank neuem Trainer, Ex-Profi Fred Arbinger, taktisch gut ausgebildet. Salzwegs Coach baut auf Einsatzfreude und Laufstärke seiner Truppe. "Wir haben einen breiten Kader und brauchen uns vor niemandem zu verstecken."

Karpfham – Künzing: Keine Eingewöhnungsphase ist den Karpfhamern gegönnt, nach der Startniederlage in Salzweg kommt nun zur Bezirksliga-Heimpremiere mit dem vorjährigen Aufsteiger Künzing eins der spielstärksten Teams ins Rottal. TSV-Trainer Hans-Jürgen Nebauer will auf andere Weise dagegenhalten. "Von Ausdauer und Läuferischem her sind wir nicht schlecht dran", meint er. Und weiß, "dass wir Probleme kriegen werden" mit den technisch beschlagenen Gästen um Toptorjäger Christian Seidl. "Wir müssen halt schauen, dass wir hinten dicht stehen."

Fürstenzell – Pfarrkirchen: Der FC Fürstenzell hat zu Beginn der zweiten Saison nach seinem Aufstieg das gemacht, was ihm den Bezirksliga-Erhalt ermöglichte: eine massive Defensive formiert, die den angriffslustigen Aufsteiger SV Schöfweg (1:1) in Schach hielt. Jetzt aber ein noch größeres Kaliber – Pfarrkirchen wird mit Passau als erster Titelaspirant gehandelt. FC-Spielertrainer Tobias Grabl weiß sein Team in der Außenseiterrolle, die behagt ihm durchaus.

Tittling – Passau: Eine Stunde lang hat’s für den FC Tittling in Regen ganz gut ausgesehen, ehe der Gastgeber in den Schlussminuten zwei Treffer zum 3:1-Sieg draufpackte. Daheim erwartet die FC-Truppe von Coach Thomas Boxleitner am Samstag einen "verpflichteten" 1.FC Passau, dem ein Punkt zu wenig ist.

Schalding II – Simbach/Inn: Für SVS-Coach Christian Süß hat sich sein erster "Trainer-Auftrag" mit dem 2:2 beim FC Passau ganz gut angelassen. Wenn’s gegen den ASCK Simbach ähnlich laufen würde, könnte die Regionalliga-Reserve gleichfalls zufrieden sein, denn die Inntaler werden im Kreis der vorderen Clubs erwartet. Taktische Disziplin und geringere Fehlerquote dürften den Ausschlag zum Erfolg geben. − ws/mid/brö/nop












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2016
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Moosach/Grafing
11
24:13
26
2.
SC Baldham-Vaterstetten
11
25:17
22
3.
SV Saaldorf
11
22:16
21
4.
VfB Forstinning
10
17:10
20
5.
ASV Au
11
24:22
19
6.
Kirchheimer SC
10
19:13
17
7.
TSV Ottobrunn
11
18:18
15
8.
VfL Waldkraiburg
11
19:20
15
9.
TSV Dorfen
10
15:17
15
10.
TSV Ampfing
10
16:15
13
11.
SV-DJK Kolbermoor
11
12:17
12
12.
SV Ostermünchen
11
12:15
11
13.
SV Dornach
11
16:18
10
14.
TSV Ebersberg
11
10:18
7
15.
TSV Waging
10
15:24
7
16.
SF Aying
10
9:20
5





FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Pia Gutsmiedl (16)
geb. 24.06.2000
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Pia Gutsmiedl

Hannah Kubis (11)
geb. 13.11.2004
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Hannah Kubis

Sarah Wimmer (19)
geb. 03.01.1997
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Sarah Wimmer






Niederbayerns Bezirksvorsitzender Christian Engl bei seiner Rede vor den Vereins- und Verbandsdelegierten auf dem Bezirkstag in Straubing. Die Vereine entschieden sich für das vom BFV bevorzugten Modell mit dem Landkreis Straubing-Bogen im östlichen Fußballkreis. − Foto: BFV/Lippert

Die Vereine haben entschieden: Wie erwartet, wird es im Fußballbezirk Niederbayern ab der Spielzeit...



Muss weiter zusehen: Schaldings Rene Huber. − Foto: Lakota

Am 2. April hat René Huber das letzte Mal für den SV Schalding auf dem Platz gestanden – es...



Die Richtung stimmt: Freyung um Trainer Alex Schraml hat seit zehn Spielen nicht mehr verloren, die letzten fünf Partien wurde allesamt gewonnen. − Foto: Lakota

Viele Fußball-Fans im Landkreis Freyung fiebern bereits dem Derby der Bezirksliga Ost am kommenden...



Er stellt seine Burghauser auf einen starken Gegner aus der Bezirksliga ein: Uwe Wolf (Mitte) hat den TV Aiglsbach vor der Pokalpartie seiner Mannschaft selbst beobachtet und überzeugende Eindrücke vom Gegner aus dem Landkreis Kelheim gewonnen. − Foto: Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen geht mit einer gesunden Portion Respekt ins Achtelfinale des BFV-Pokals...



Hat mal wieder großes vor: Hasan Ismaik. − Foto: dpa

Für sein neues Stadionprojekt will der TSV 1860 München die Rahmenbedingungen mit der bayerischen...





Übernimmt vorerst wieder das Kommando: Andreas Roßgoderer. − Foto: Duschl

Nach neun Pleiten aus neun Spielen hat Kreisklassen-Aufsteiger SG DJK Sonnen I/FC Sturm Hauzenberg...



Mit 14:0 fegten die Geiersthaler B-Mädchen (schwarze Trikots) Mariakirchen vom Feld. Trainer Roland Geiger (kl. Bild) hörte nach großem Schiri-Ärger den Schlusspfiff im Auto. − Fotos: Archiv Gierl

Roland Geiger ist auch zwei Tage danach noch aufgebracht: "So etwas habe ich wirklich noch nie in...



Hätte laut Sportgericht nicht vor dem 31. August eingesetzt werden dürfen: Stefan Ostermeier, 17-jähriger Neuzugang des SV Neuschönau. − Foto: SV Neuschönau

Der SV Neuschönau ist in der Kreisklasse Mittlerer Wald am "Grünen Tisch" auf den letzten...



Mit 5:2 fertigte der SV Schalding III den Gast aus Sandbach ab. − Foto: Lakota

Die Bürde des Tabellenführers war für den FC Schalding keine zu große Belastung...



Zwei ehemalige Waldkirchener in Schaldings Schaltzentrale: Nach seiner Einwechslung spielte Robert Zillner neben Josef Eibl im defensiven Mittelfeld. (Foto: Lakota)

Es gibt bessere Tage für ein Debüt. Könnte man zumindest meinen. Dauerregen, aufgeweichter Rasen...





Er ministriert zwar nicht, spielt aber Fußball für den SBC Traunstein. Issa Ndiaye ist für seinen Verein ein Glücksfall. − Foto: btz

"Unnötig", "unverschämt", "niederträchtig" – so bewerten die Fußballer des Sportbund Chiemgau...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Krimikomödie

27.09.2016 /// 20:00 Uhr /// NUTS - die Kulturfabrik /// Traunstein

Gabi Trattler & Michael Gallinger - "Zwei wie Bonnie & Clyde".
Zodiac

27.09.2016 /// 20:00 Uhr /// Rockhouse /// Salzburg

Konzert mit "Triple Ace"

27.09.2016 /// 20:30 Uhr /// Café Museum /// Passau

mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Manfred Kempinger Passauer Pegelstände

28.09.2016 /// 20:00 Uhr /// Scharfrichterhaus /// Passau

Da Bertl & I

29.09.2016 /// 19:30 Uhr /// Schäfflerhalle /// Moosburg

In Extremo

29.09.2016 /// 19:45 Uhr /// Kulturhalle /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Ein Nachbarschaftsstreit führt in den seltensten Fällen zu einem Happy End. In Frankreich tickt man...
In den USA ist sie bereits seit Juni ein riesiger Erfolg, nun schwimmt Dorie endlich auch durch...
Ein Nachweltkriegsdrama für jede Zeit: Ergreifend feinfühlig erkundet es, zu welchem Preis Fantasie...
Der Turm stürzt ein: In der furchtbar ehrlichen Komödie von Aron Lehmann setzt sich ein Kleinbauer...
mehr











realisiert von Evolver