• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



01.02.2013  |  13:44 Uhr

Sturm plant die Zukunft: Neuer Kunstrasenplatz, neues Stadiongebäude, überdachte Tribüne

Lesenswert (15) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Tristesse am Staffelberg, doch der Sturm geht in die Offensive: Zum 100. Geburtstag soll das Stadion in Hauzenberg verschönert werden.  − Foto: Limmer

Tristesse am Staffelberg, doch der Sturm geht in die Offensive: Zum 100. Geburtstag soll das Stadion in Hauzenberg verschönert werden.  − Foto: Limmer

Tristesse am Staffelberg, doch der Sturm geht in die Offensive: Zum 100. Geburtstag soll das Stadion in Hauzenberg verschönert werden.  − Foto: Limmer


2019 feiert Bezirksligist FC Sturm Hauzenberg sein 100-jähriges Bestehen feiert. Und bis dahin hat sich der Verein einiges vorgenommen: Er möchte das alte Stadion aus- und umbauen, schließlich möchte man zur Feier auch den deutschen Rekordmeister FC Bayern München einladen und sich dabei in festlichem Gewand präsentieren. Rund 850 000 Euro sollen investiert werden: für einen neuen Kunstrasenplatz, ein neues Stadiongebäude und eine überdachte Tribüne.

In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Hauzenberg hat Gerd Jahn jetzt die Pläne des FC Sturm vorgestellt, er ist im Verein verantwortlich für die Organisation und den Projektablauf. So sei vorgesehen, den Sandplatz in einen Kunstrasenplatz umzuwandeln, um die Trainingsbedingungen für die Vereine und die Sport-Mittelschule, ein Leistungszentrum für Fußball, zu verbessern. Kosten: rund 450 000 Euro.

Bei einer Begehung des Stadions mit Bautechnikerin Kathrin Wimmer von der Verwaltung sei herausgekommen: Der Aufenthalt in den Räumen sei gesundheitlich bedenklich. Laut Jahn schimmelt es in Umkleiden und Duschen. Dazu kämen ein maroder Kamin und eine ölfressende Heizung. Würde das Gebäude neu gebaut, Vorbild könnte hier das Stadiongebäude in Ruhpolding sein, wären Heizung, Elektrik und Sanitäranlagen auf dem aktuellen Stand. Auf dem Dach würde eine Photovoltaikanlage installiert. Kosten hierfür: 250 000 Euro.

Duschen und Umkleiden verschimmelt, die Heizung veraltet: Das Stadiongebäude in Hauzenberg ist in einem schlechten Zustand − doch in den nächsten Jahren sollen die Missstände beseitigt werden.  − Foto: Limmer

Duschen und Umkleiden verschimmelt, die Heizung veraltet: Das Stadiongebäude in Hauzenberg ist in einem schlechten Zustand − doch in den nächsten Jahren sollen die Missstände beseitigt werden.  − Foto: Limmer

Duschen und Umkleiden verschimmelt, die Heizung veraltet: Das Stadiongebäude in Hauzenberg ist in einem schlechten Zustand − doch in den nächsten Jahren sollen die Missstände beseitigt werden.  − Foto: Limmer


Die dritte Maßnahme ist laut Jahn die Überdachung der Tribüne, eine tolle Sache für die Zuschauer und die Schüler, die zum Sportunterricht ins Stadion kommen und ihre Sachen ins Trockene legen könnten. 120 000 Euro wurden dafür angesetzt.

In der Summe sollen in den kommenden Jahren rund 850 000 Euro investiert werden. Viel Geld also für die Stadt Hauzenberg, der die Anlage gehört, und fast genauso viele Fragen sind auch noch ungeklärt, wie die Diskussion im Ausschuss zeigte. Josef Anetzberger (ödp) verwies darauf, dass die Stadt bei der Ausschreibung der Arbeiten an die VOB gebunden sei.

Das Biathlon-Gebäude in Ruhpolding − Vorbild für das neue Stadiongebäude in Hauzenberg?

Das Biathlon-Gebäude in Ruhpolding − Vorbild für das neue Stadiongebäude in Hauzenberg?

Das Biathlon-Gebäude in Ruhpolding − Vorbild für das neue Stadiongebäude in Hauzenberg?


"Wenn die Stadt nicht Maßnahmenträger ist, stimme ich nicht zu", stand für Otto Obermeier (FW) fest. Ihn beschäftigte auch die Frage nach möglichen Partnern bei der Finanzierung und die Reihenfolge der Arbeiten. Seiner Meinung nach sei es sinnvoll, den Bau der Kunstrasenanlage vorzuziehen.

Ottmar Weidinger (SPD) bestätigte, dass dringend etwas gemacht werden muss. Schimmel und Grünspan habe es schon nach wenigen Jahren in Umkleiden und Duschen gegeben, da sei immer nur drübergestrichen worden. Er könne sich auch noch erinnern, dass er sich als aktiver Spieler immer kalt duschen musste, die Heizung habe schon damals nicht richtig funktioniert.

Auch andere Vereine haben Wünsche, was eine Kunstrasenanlage angeht, sagte Peter Auer (CSU). Doch in Hauzenberg sei sie wegen der Sportmittelschule gut angesiedelt.

"Da gehört was gemacht", bestätigte auch Manfred Hoffmann (SPD), "behutsam, und unter Berücksichtigung der anderen Vereine." Federführend müsse die Stadt sein, sonst werde es nur Verdruss auf allen Seiten geben, spielte er auf Vorkommnisse in der Vergangenheit an.

Josef Stemplinger (CSU) wollte wissen, wie hoch die laufenden Kosten beim Unterhalt eines Kunstrasenplatzes sind, und Georg Zankl (CSU) schlug vor, sich bei umliegenden Vereinen zu informieren, ob sie den Kunstrasenplatz mitbenutzen wollen.

"Das war heute ein Einstieg in das Vorhaben", fasste Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer zusammen. Jetzt sei es wichtig, auch die Bedürfnisse anderer Sportvereine zu ermitteln und sie nicht abzuhängen, auch wenn Hauzenberg Sportmittelschul-Standort sei. Jetzt sei es Aufgabe der FC-Sturm-Verantwortlichen, die offenen Fragen abzuarbeiten und eine detaillierte Aufstellung zu liefern, dann könne man ermitteln, wie die Maßnahme gefördert werden kann. − fl












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Sturm Hauzenberg
2
5:0
6
2.
TV Freyung
2
7:3
6
3.
Spvgg Osterhofen
2
5:1
6
4.
TSV Grafenau
2
6:5
4
5.
FC Gergweis
2
4:3
4
6.
DJK Neßlbach
2
2:3
3
7.
1.FC 1911 Passau
2
1:1
2
8.
FC Tittling
2
3:3
2
8.
SV Schalding-Heining II
2
3:3
2
10.
FC-DJK Tiefenbach
2
5:6
1
11.
TSV Regen
2
3:4
1
11.
SC 1919 Zwiesel
2
3:4
1
13.
SV Riedlhütte
2
0:2
1
14.
FC Salzweg
2
3:6
1
15.
SV Grainet
2
2:5
1
16.
FC Alkofen
2
2:5
0





TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: -

SV Unterneukirchen SV Unterneukirchen
Mannschaften: 12
Mitglieder: 1125

SpVgg Ruhmannsfelden SpVgg Ruhmannsfelden
Mannschaften: 12
Mitglieder: 420

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Andreas Graf
SV Unterneukirchen
Andreas Graf

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Keinen Sieger gab’s in der Partie Waldkirchen gegen Lam – das Spiel endete 1:1. − Foto: Kaiser

Der TSV Waldkirchen hat den fünften Sieg im fünften Spiel der Landesliga Mitte verpasst...



Er stand am Reuthinger Weg schon einmal auf dem Platz: Der Neu-Schaldinger Alexander Kurz beim Gastspiel mit Bayern Hof (2:2), hier im Duell gegen seinen neuen Kollegen Benedikt Buchinger. − Foto: Lakota

Auf einmal ging alles ganz schnell: Noch am Dienstagabend stand Alexander Kurz (22) vertraglich im...



Ein Traum aller Schwiegermütter: Werner Resch, Torhüter des SV Schalding, ohne Bart. − Foto: Lakota

Werner Resch (24) hält beim SV Schalding in dieser Saison den Kasten weitgehend sauber...



Kommt der Mittelfeldmotor zurück in die Bundesliga? Laut Vorstandsvorsitzendem Karl-Heinz Rummenigge hat Bayern kein Interesse an einer Verpflichtung von Weltmeister Sami Khedira. − Foto: dpa

Bahnt sich da zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid ein Weltmeistertausch an...



Klar, dass es sich der "König von Giesing", Kulttrainer Karsten Wettberg, nicht nehmen ließ, im Video zur neuen 1860-Hymne mitzuwirken. − Foto: Screenshot Pangerl

Wenn der "König von Giesing" in brauner Lederjacke die Fahne schwingt und die Löwen-Profis mit...





Wieder am Ball: Patrick Slodarz gab am Wochenende sein Comeback für Scalding − und erzielte gleich ein Tor. − Foto: Lakota

Mit 1:2 liegt der SV Schalding II im ersten Bezirksliga-Spiel der neuen Saison in Regen zurück...



Ein spektakuläres Spiel lieferten sich Freyung und Zwiesel − am Ende siegte der Gast mit 4:3. − Foto: Bietau

Mit zwei spektakulären Partien wurde die Samstags-Runde in der Bezirksliga Ost eröffnet...



Schmerzhafter Abend für Wacker und Benjamin Kindsvater: Beim SV Schalding um Rene Huber und Benedikt Buchinger gab’s die erste Saisonniederlage. − Foto: Lakota

Es ist das Spiel des Jahres in Ostbayern: SV Schalding gegen Wacker Burghausen in der Regionalliga...



1.FC-Topstürmer Martin Giermeier (l.), daneben Tittlings Spielertrainer Stefan Binder) könnte zur entscheidenden Figur im Schaldinger Derby werden. SVS-Trainer Falk Zschiedrich sagt: "Wir werden keinen Sonderbewacher abstellen." − Foto: Lakota

Ohnehin kann die Fußball-Bezirksliga Ost mit vielen Derbys aufwarten, eins genießt auf jeden Fall...



Weiter für den FCS am Ball: David Procházka. − Foto: J. Binder

Entgegen anderslautender Berichte bleibt David Procházka, den Ex-Trainer Axel Dichtl vergangene...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Arnstorfer Volksfest

31.07.2014 /// 18:00 Uhr /// Marktplatz /// Arnstorf

Schafkopftunier.
Lampionfest

31.07.2014 /// 18:30 Uhr /// Stadtplatz /// Bad Griesbach - Altstadt

Bieranstich mit der Blaskapelle "Inntaler Musikanten".
Lampionfest

31.07.2014 /// 18:30 Uhr /// Altstadt /// Bad Griesbach

ab 18:30 Uhr Bieranstich durch Bürgermeister Jürgen Fundke mit der Blaskapelle "Inntaler...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Seerock Festival

01.08.2014 /// 13:00 Uhr /// Schwarzl Freizeitzentrum /// Unterpremstätten

Nur sieben Kilometer von Graz entfernt.
Line up (Freitag): Status Quo, Scorpions, The BossHoss,...
Kinderkonzert mit "Sternschnuppe"

01.08.2014 /// 15:00 Uhr /// Stadthalle /// Landau an der Isar

Eine Veranstaltung für die ganze Familie, mit Spaß- und Badeliedern.
Weiberkabarett mit Primatonnen & Edeltraud Rey

01.08.2014 /// 20:00 Uhr /// Huberhof /// Haarbach

"Plan B". Bayrisch, deftig, sinnlich und rotzfrech.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Ein rätselhafter Film: "Die innere Zone" reist in einen Tunnel, doch der Film reist vor allem ins...
In Alexandre Coffres Komödie "Eyjafjallajökull" bestreiten Frankreichs Super-Komiker Dany Boon und...
Killt einander! Das dystopische Blutbad "The Purge: Anarchy" legitimiert pseudopolitisch, dass...
Friedrich von Schiller liebte womöglich zwei Frauen, die auch noch Schwestern waren...
mehr