• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.01.2013  |  13:13 Uhr

Kein Kandidat überzeugte: Schäfer bleibt Trainer in Bernried − Dellnitz holt Pass ab

Lesenswert (19) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Gerüstet für den Sturm im Abstiegskampf ist Andi Schäfer, der Trainer bleibt.  − F.: Müller

Gerüstet für den Sturm im Abstiegskampf ist Andi Schäfer, der Trainer bleibt.  − F.: Müller

Gerüstet für den Sturm im Abstiegskampf ist Andi Schäfer, der Trainer bleibt.  − F.: Müller


Der SV Bernried hat endlich die Trainerfrage geklärt und gleichzeitig drei neue Spieler verpflichtet. Der abstiegsgefährdete Ost-Bezirksligist rüstet auf mit Mladen Bjelobrk (27, FC Dingolfing), Ondrej Bublik (21, Meteor Praha/Tschechien) und Zdenek Buch (20, Spartak Pribram/Tschechien). Der erst im Spätsommer verpflichtete Tscheche Radim Kosik (25) verlässt Bernried in Richtung SV Zenting. Teammanager Andreas Schäfer, der nach dem freiwilligen Rückzug von Johannes Weber im September interimsmäßig auch das Coaching übernommen hat, bleibt Trainer des Bezirkligisten.

Schäfer konnte in den neun Spielen als Coach fünf Siege feiern und kennt die Bernrieder Verhältnisse am allerbesten. Er wird mindestens bis Saisonende Chef der Blau-Weißen bleiben und alles dafür tun, dass der Klassenerhalt geschafft wird. "Mit den drei Neuzugängen ist der Kader breiter und mit Sicherheit auch wesentlich stärker geworden", so Vorstand Christian Esterbauer. Andere potenzielle Trainerkandidaten hat man davon offenbar nicht so sehr überzeugen können. Denn Gespräche habe es viele gegeben, wie Schäfer selbst in den vergangenen Wochen immer wieder betonte.

Große Hoffnungen der Bernrieder ruhen auf Mladen Bjelobrk. Der Kroate kommt vom FC Dingolfing.  − Foto: Ritzinger

Große Hoffnungen der Bernrieder ruhen auf Mladen Bjelobrk. Der Kroate kommt vom FC Dingolfing.  − Foto: Ritzinger

Große Hoffnungen der Bernrieder ruhen auf Mladen Bjelobrk. Der Kroate kommt vom FC Dingolfing.  − Foto: Ritzinger


Auf einen dritten Versuch mit Marco Dellnitz, der den SV Bernried in den vergangenen Jahren schon zwei Mal im Unfrieden verlassen hatte, aber den Job wohl ein weiteres Mal gerne gemacht hätte, wollte man sich der Verein ebenfalls nicht einlassen. Der 39-jährige A-Lizenz-Inhaber hatte zuletzt noch seinen Spielerpass in Bernried und in der "Zweiten" sowie beim Hallenfußball fleißig das blau-weiße Trikot getragen. Nach der Entscheidung des Klubs für Schäfer hat Dellnitz seinen Pass inzwischen abgeholt.

- ben/estMehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Passauer Neuen Presse, Heimatsport Deggendorf












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
1. FC Passau
26
85:20
71
2.
Spvgg Osterhofen
26
48:23
54
3.
Spvgg Ruhmannsfelden
26
66:33
53
4.
TSV Seebach
26
46:25
48
5.
TSV Grafenau
26
55:33
42
6.
Spvgg Plattling
26
42:45
37
7.
FC Künzing
26
38:39
34
8.
SV Schalding II
26
48:50
34
9.
TV Freyung
26
41:53
32
10.
FC Salzweg
26
42:59
31
11.
SV Schöfweg
26
40:40
30
12.
SV Perlesreut
25
34:41
29
13.
FC Sturm Hauzenberg II
25
38:59
26
14.
FC-DJK Tiefenbach
26
35:52
25
15.
Spvgg Mariaposching
26
30:60
23
16.
SV Hohenau
26
25:81
9




Im Laufduell: Kötztings Daniel Jenne (links) und Bogens Timo Sokol. Ein Tor von Michael Steiger entscheidet die Nachholpartie der Fußball-Landesliga Mitte für die Gäste. − Foto: Frank Bietau

Kötzting. Derby-Pleite für den 1. FC Bad Kötzting: In einem Nachholspiel der Fußball-Landesliga...



Nicht ernst genommen hat Alex Geiger das Verfahren. − Foto: Lakota

Die Hauzenberger Fußballer hatten es eh schon geahnt, nun die offizielle Mitteilung des...



Entlassen: Torsten Ziegner. − Foto: dpa

Beim Fußball-Drittligist FSV Zwickau gibt es mächtig Ärger. Der Verein, zu dem im Winter der...



Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. − Foto: dpa

Der Teamarzt der Nationalmannschaft und des FC Bayern, Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt...



Marketingmensch: Auf der Versammlung bewirbt der Vorsitzende des DSC die Dauerkartenaktion.

Sportlich sind alle Fragen beantwortet: Die Tilburg Trappers sind seit Freitag Meister der Oberliga...





Um diese Szene geht es: Hauzenbergs Jürgen Knödlseder (links) trifft Bogens Spielertrainer Michael Steiger. Weil das vermeintliche Foul aber wohl nach einer Abseitsstellung von Steiger passierte, nahm der Schiedsrichter seine zuvor gezeigte Gelb-Rote Karte für Knödlseder zurück. Der TSV sieht hierin einen Regelverstoß und beantragt eine Neuansetzung. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Sturm ist weiter auf Kurs Aufstiegs-Relegationsrang: Mit dem 2:0 in Bogen...



Duell der Top-Torjäger: Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo (l.) hat in der Königsklasse schon unglaubliche 120 Treffer erzielt – da nehmen sich Robert Lewandowskis 45 Einschüsse vergleichsweise bescheiden aus. − Foto: imago

Cristiano Ronaldo gegen Robert Lewandowski, Toni Kroos & Luka Modric gegen James Rodriguez & Javi...



Sein Jubel sorgte mal wieder für Diskussionen: Cristiano Ronaldo feierte nach seinem umstrittenen Elfmeter-Tor ausgelassen – und ohne Trikot.

Es war ein unglaublich dramatisches Spiel. Wohl niemand im Estadio Bernabeu von Madrid hatte damit...



Niko Kovac soll ab der neuen Saison Trainer bei Bayern werden. − Foto: dpa

Kein Thomas Tuchel, kein Jürgen Klopp, kein Ralph Hasenhüttl – Niko Kovac (46) wird neuer...



Schockiert stehen die Schaldinger Spieler am Freitag nach dem Zwischenfall auf dem Rasen, ehe sie in die Kabine gehen. − Foto: Lakota

Die Regionalligapartie zwischen dem SV Schalding und dem FC Pipinsried wurde am Freitagabend von...







Facebook










realisiert von Evolver