• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.07.2017  |  06:00 Uhr

Schalding II vor harter Saison: Enormes Verletzungspech und eine ganz junge Truppe

Lesenswert (8) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ernste Mienen: Schaldings Verantwortliche – Trainer Christian Süß (vorne) und Teammanager Johannes Nerl (daneben, mit Brille) – blicken einer schwierigen und harten Saison entgegen. − Foto: Michael Sigl

Ernste Mienen: Schaldings Verantwortliche – Trainer Christian Süß (vorne) und Teammanager Johannes Nerl (daneben, mit Brille) – blicken einer schwierigen und harten Saison entgegen. − Foto: Michael Sigl

Ernste Mienen: Schaldings Verantwortliche – Trainer Christian Süß (vorne) und Teammanager Johannes Nerl (daneben, mit Brille) – blicken einer schwierigen und harten Saison entgegen. − Foto: Michael Sigl


"Wir kommen zurzeit auf dem Zahnfleisch daher." Mit diesem Satz bringt Christian Süß (37) die Lage beim SV Schalding II auf den Punkt. Der Trainer der Regionalliga-Reserve hat zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Bezirksliga Ost mit massiven Verletzungssorgen zu kämpfen und erwartet nicht zuletzt deshalb eine enorm schwere Spielzeit. "Alles andere als der Klassenerhalt wäre ein vermessenes Ziel", sagt Süß, der aber auch nicht jammern will. "So ist es eben im Fußball. Das ist eine Phase, da müssen wir drüber. Andere Teams haben auch Probleme."

Die Probleme der Schaldinger sind allerdings schon gravierend. Steven Dillinger (Schambeinentzündung), Maxi Ammerl (Muskelriss), Florian Schabl (Schienbeinbruch), Manuel Krompaß (Kreuzbandriss) und David Salatmeier (Leiste) standen in der Vorbereitung nicht zur Verfügung. Beim jüngsten 0:6 im Testspiel gegen Waldkirchen verletzte sich dann auch noch Marcel Bogner schwer am Knie. Verdacht: Kreuzbandriss. Den für ihn eingewechselten Bastian Stümpfl erwischte es nur wenige Minuten später heftig am Sprunggelenk, womöglich ist es sogar gebrochen. "Man braucht sich ja nur unsere Ergebnisse in den Testspielen anzusehen", sagt Süß, "da sieht man ja schon, dass es derzeit schwierig ist und nicht optimal läuft." Gegen Seebach unterlag man 0:4, gegen Röhrnbach reichte es nur zu einem 1:1.

Welche Spieler ihm beim Saisonauftakt am Sonntag, 23. Juli, zur Verfügung stehen, weiß Süß noch nicht so recht. Zumindest Maxi Ammerl wird, so hofft der Coach, demnächst wieder voll ins Training einsteigen. Dafür muss der SVS II ab Oktober auf seinen Kapitän verzichten. Christopher Pauli muss sich einer Operation an der Hüfte unterziehen und wird dann lange ausfallen.

Pauli ist mit 27 Jahren auch der älteste Spieler im Team. Danach folgen Steven Dillinger (26) und Manuel Mörtlbauer (24). Der Rest ist 23 oder jünger, das Durchschnittsalter beträgt gerade einmal 20,92 Jahre. Neben den Neuzugängen Daniel Schedlbauer (20/ Eging), Dominik Götzer (23/ Passau-West) und Raphael Kufner (21/Aschau) sind auch acht Spieler aus der eigenen Jugend hinzugekommen. Wer am Ende für die Bezirksliga in Frage kommt, wird sich erst noch herauskristallisieren.

Um das Ziel Klassenerhalt erreichen zu können, hat der Trainer als oberste Regel ausgegeben: Die Defensive muss stehen. Außerdem, so Süß, wird es entscheidend sein, "dass wir gegen die Gegner auf Augenhöhe punkten. Vor allem daheim". Dass es gegen Teams wie Passau, für Süß der "absolute Topfavorit", Freyung oder Seebach schwierig werden wird, ist dem Trainer klar. "Wichtig ist, dass wir die Ruhe bewahren, auch wenn es mal nicht so gut läuft. Wir haben eine junge, talentierte Truppe, da braucht es auch eine Portion Geduld."

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der Heimatzeitung, Heimatsport












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
1. FC Passau
20
59:16
53
2.
Spvgg Osterhofen
18
40:15
44
3.
Spvgg Ruhmannsfelden
20
51:25
40
4.
TSV Seebach
18
35:16
37
5.
TSV Grafenau
19
47:23
35
6.
TV Freyung
20
37:42
27
7.
Spvgg Plattling
19
30:35
26
8.
SV Schalding II
20
36:39
24
9.
FC Sturm Hauzenberg II
20
33:39
23
10.
SV Perlesreut
20
28:36
23
11.
SV Schöfweg
19
27:30
21
12.
FC Salzweg
20
31:47
21
13.
FC Künzing
19
26:33
20
14.
Spvgg Mariaposching
20
24:47
19
15.
FC-DJK Tiefenbach
20
27:45
17
16.
SV Hohenau
18
18:61
4




Ein Facebook-Post und seine Reaktionen – "Opfer" Sascha Mölders bewies viel Humor. − Foto: Screenshot Facebook

Das ist mal eine richtig coole Reaktion: Stürmer Sascha Mölders vom Regionalligisten 1860 München...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Deggendorfer Fans wurden beim Derby von Anhängern aus Landshut attackiert. − Foto: Ritzinger

Hässliche Szenen haben sich nach dem Eishockey-Derby zwischen dem Deggendorfer SC und dem EV...



Der neue oberbayerische Skiheld Thomas Dreßen: Thomas Dreßen auf Garmisch-Partenkirchen. − Foto: dpa

Der deutsche Ski-Sport hat einen neuen Star: Thomas Dreßen zeigte am Samstag auf der berüchtigten...



Ab Sommer geht es wieder los: Georg Süß, hier noch als Trainer des SV Hintereben, übernimmt im Sommer den SV Perlesreut. Die Vorfreude auf die neue Tätigkeit ist im Gespräch mit dem 59-Jährigen bereits unüberhörbar. − Foto: Andreas Lakota

Mit dieser Verpflichtung dürfte der SV Perlesreut viele Fußball-Fans in der Region verblüffen: Georg...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Nationalspieler und künftig auch beim FC Bayern: Leon Goretzka. − Foto: dpa

Der FC Bayern hat Nationalspieler Leon Goretzka mit einem Vertrag über vier Jahre bis zum Sommer...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...





Mit einem ordentlichen Satz auf 11,69 Meter war Kristina Fister der süddeutsche Titel im Dreisprung nicht zu nehmen. − Foto: Ludwig Stuffer

Einen glänzenden Einstieg in die anstehenden Hallenmeisterschaften erwischten die Athleten des 1...







Facebook










realisiert von Evolver