• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.07.2017  |  06:00 Uhr

Schalding II vor harter Saison: Enormes Verletzungspech und eine ganz junge Truppe

Lesenswert (8) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ernste Mienen: Schaldings Verantwortliche – Trainer Christian Süß (vorne) und Teammanager Johannes Nerl (daneben, mit Brille) – blicken einer schwierigen und harten Saison entgegen. − Foto: Michael Sigl

Ernste Mienen: Schaldings Verantwortliche – Trainer Christian Süß (vorne) und Teammanager Johannes Nerl (daneben, mit Brille) – blicken einer schwierigen und harten Saison entgegen. − Foto: Michael Sigl

Ernste Mienen: Schaldings Verantwortliche – Trainer Christian Süß (vorne) und Teammanager Johannes Nerl (daneben, mit Brille) – blicken einer schwierigen und harten Saison entgegen. − Foto: Michael Sigl


"Wir kommen zurzeit auf dem Zahnfleisch daher." Mit diesem Satz bringt Christian Süß (37) die Lage beim SV Schalding II auf den Punkt. Der Trainer der Regionalliga-Reserve hat zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Bezirksliga Ost mit massiven Verletzungssorgen zu kämpfen und erwartet nicht zuletzt deshalb eine enorm schwere Spielzeit. "Alles andere als der Klassenerhalt wäre ein vermessenes Ziel", sagt Süß, der aber auch nicht jammern will. "So ist es eben im Fußball. Das ist eine Phase, da müssen wir drüber. Andere Teams haben auch Probleme."

Die Probleme der Schaldinger sind allerdings schon gravierend. Steven Dillinger (Schambeinentzündung), Maxi Ammerl (Muskelriss), Florian Schabl (Schienbeinbruch), Manuel Krompaß (Kreuzbandriss) und David Salatmeier (Leiste) standen in der Vorbereitung nicht zur Verfügung. Beim jüngsten 0:6 im Testspiel gegen Waldkirchen verletzte sich dann auch noch Marcel Bogner schwer am Knie. Verdacht: Kreuzbandriss. Den für ihn eingewechselten Bastian Stümpfl erwischte es nur wenige Minuten später heftig am Sprunggelenk, womöglich ist es sogar gebrochen. "Man braucht sich ja nur unsere Ergebnisse in den Testspielen anzusehen", sagt Süß, "da sieht man ja schon, dass es derzeit schwierig ist und nicht optimal läuft." Gegen Seebach unterlag man 0:4, gegen Röhrnbach reichte es nur zu einem 1:1.

Welche Spieler ihm beim Saisonauftakt am Sonntag, 23. Juli, zur Verfügung stehen, weiß Süß noch nicht so recht. Zumindest Maxi Ammerl wird, so hofft der Coach, demnächst wieder voll ins Training einsteigen. Dafür muss der SVS II ab Oktober auf seinen Kapitän verzichten. Christopher Pauli muss sich einer Operation an der Hüfte unterziehen und wird dann lange ausfallen.

Pauli ist mit 27 Jahren auch der älteste Spieler im Team. Danach folgen Steven Dillinger (26) und Manuel Mörtlbauer (24). Der Rest ist 23 oder jünger, das Durchschnittsalter beträgt gerade einmal 20,92 Jahre. Neben den Neuzugängen Daniel Schedlbauer (20/ Eging), Dominik Götzer (23/ Passau-West) und Raphael Kufner (21/Aschau) sind auch acht Spieler aus der eigenen Jugend hinzugekommen. Wer am Ende für die Bezirksliga in Frage kommt, wird sich erst noch herauskristallisieren.

Um das Ziel Klassenerhalt erreichen zu können, hat der Trainer als oberste Regel ausgegeben: Die Defensive muss stehen. Außerdem, so Süß, wird es entscheidend sein, "dass wir gegen die Gegner auf Augenhöhe punkten. Vor allem daheim". Dass es gegen Teams wie Passau, für Süß der "absolute Topfavorit", Freyung oder Seebach schwierig werden wird, ist dem Trainer klar. "Wichtig ist, dass wir die Ruhe bewahren, auch wenn es mal nicht so gut läuft. Wir haben eine junge, talentierte Truppe, da braucht es auch eine Portion Geduld."

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der Heimatzeitung, Heimatsport












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
1. FC Passau
26
85:20
71
2.
Spvgg Osterhofen
26
48:23
54
3.
Spvgg Ruhmannsfelden
26
66:33
53
4.
TSV Seebach
26
46:25
48
5.
TSV Grafenau
26
55:33
42
6.
Spvgg Plattling
26
42:45
37
7.
FC Künzing
26
38:39
34
8.
SV Schalding II
26
48:50
34
9.
TV Freyung
26
41:53
32
10.
FC Salzweg
26
42:59
31
11.
SV Schöfweg
26
40:40
30
12.
SV Perlesreut
25
34:41
29
13.
FC Sturm Hauzenberg II
25
38:59
26
14.
FC-DJK Tiefenbach
26
35:52
25
15.
Spvgg Mariaposching
26
30:60
23
16.
SV Hohenau
26
25:81
9




Stürmt künftig für den Deggendorfer SC: Christoph Gawlik (links), hier noch im Outfit der Krefeld Pinguine. − Foto: Burghard Schreyer/imago

Der Deggendorfer SC bastelt weiter an der Zweitliga-Zukunft: Von den Krefeld Pinguinen wechselt...



Im Abstiegskampf strecken müssen sich unter anderem noch die Bad Kötztinger um Tormann Jakub Dvorak. − Foto: Frank Bietau

Es geht richtig rund beim Wettlauf um den Verbleib in der Landesliga Mitte. Am Mittwoch haben mit...



Salzwegs Spielertrainer Tobias Grabl weiß um die Auswärtsstärke der Perlesreuter, sagt aber auch: "Jede Serie endet irgendwann." − Foto: Michael Sigl

Vier Spieltage vor Schluss drängt sich in der Bezirksliga Ost vor allem eine Frage auf: Wer holt...



Müssen in Neudorf siegen: Die Kreisklassen-Fußballer des TSV Schönberg um (von rechts) Benjamin Klose, Matthias Biebl, Manuel Klose (verdeckt), Marcel Greil und Matthias Killinger. − Foto: Alexander Escher

Fünf Nachholspiele läuten am Freitagabend ein langes Fußball-Wochenende im Kreis Bayerwald ein...



"Ich sehe Lewandowski in diesen Spielen einfach zu wenig", sagte Fußball-Experte Oliver Kahn nach der 1:2-Pleite der Bayern gegen Real Madrid. − Foto: Maja Hitij/dpa

Harsche Worte vom Ex-Titan! Ex-Bayern-Keeper Oliver Kahn (48) hat nach der 1:2-Pleite der Bayern...





Um diese Szene geht es: Hauzenbergs Jürgen Knödlseder (links) trifft Bogens Spielertrainer Michael Steiger. Weil das vermeintliche Foul aber wohl nach einer Abseitsstellung von Steiger passierte, nahm der Schiedsrichter seine zuvor gezeigte Gelb-Rote Karte für Knödlseder zurück. Der TSV sieht hierin einen Regelverstoß und beantragt eine Neuansetzung. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Sturm ist weiter auf Kurs Aufstiegs-Relegationsrang: Mit dem 2:0 in Bogen...



Duell der Top-Torjäger: Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo (l.) hat in der Königsklasse schon unglaubliche 120 Treffer erzielt – da nehmen sich Robert Lewandowskis 45 Einschüsse vergleichsweise bescheiden aus. − Foto: imago

Cristiano Ronaldo gegen Robert Lewandowski, Toni Kroos & Luka Modric gegen James Rodriguez & Javi...



Schockiert stehen die Schaldinger Spieler am Freitag nach dem Zwischenfall auf dem Rasen, ehe sie in die Kabine gehen. − Foto: Lakota

Die Regionalligapartie zwischen dem SV Schalding und dem FC Pipinsried wurde am Freitagabend von...



Niko Kovac soll ab der neuen Saison Trainer bei Bayern werden. − Foto: dpa

Kein Thomas Tuchel, kein Jürgen Klopp, kein Ralph Hasenhüttl – Niko Kovac (46) wird neuer...



Am Tag danach: Viele Spielern feierten die Nacht durch und unterstützten am Sonntag die zweite Mannschaft der Passauer im KK-Heimspiel gegen die SG Neukirchen. − Foto: Lakota

Locker, lässig, leicht – oder: Frühlingsspaziergang zur Meisterschaft! Ja, es ist vollbracht...







Facebook










realisiert von Evolver