• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





19.06.2017  |  14:54 Uhr

Osterhofens Plan in der Bezirksliga: Rückkehr zum Angriffsfußball – Donnerstag Testkracher gegen Schalding

von Franz Nagl

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein stattliches Paket an Neuzugängen haben die verantwortlichen Trainer Martin Oslislo (links) und Sepp Holler (rechts) sowie Abteilungsleiter Werner Sixt (hinten, 2.v.l.) und Betreuer Josef Grantner (3.v.l.) geschnürt: vorn v.l. Thomas Häfner, Manuel Obermeyer, Andreas Rixinger, Michell Stark; hinten: Andreas Ranzinger (4.v.l.), Daniel Heigl, Ondrej Bublik und Florian Wagner. − Foto: Franz Nagl

Ein stattliches Paket an Neuzugängen haben die verantwortlichen Trainer Martin Oslislo (links) und Sepp Holler (rechts) sowie Abteilungsleiter Werner Sixt (hinten, 2.v.l.) und Betreuer Josef Grantner (3.v.l.) geschnürt: vorn v.l. Thomas Häfner, Manuel Obermeyer, Andreas Rixinger, Michell Stark; hinten: Andreas Ranzinger (4.v.l.), Daniel Heigl, Ondrej Bublik und Florian Wagner. − Foto: Franz Nagl

Ein stattliches Paket an Neuzugängen haben die verantwortlichen Trainer Martin Oslislo (links) und Sepp Holler (rechts) sowie Abteilungsleiter Werner Sixt (hinten, 2.v.l.) und Betreuer Josef Grantner (3.v.l.) geschnürt: vorn v.l. Thomas Häfner, Manuel Obermeyer, Andreas Rixinger, Michell Stark; hinten: Andreas Ranzinger (4.v.l.), Daniel Heigl, Ondrej Bublik und Florian Wagner. − Foto: Franz Nagl


Osterhofen. "Spvgg Osterhofen-Altenmarkt" – das war einmal. 19 Jahre und fünf Tage ist es her, dass sich die Spvgg Osterhofen und der TSV Altenmarkt, damals wegen Spielermangels, zusammenschlossen. Auf der Jahreshauptversammlung im Altenmarkter Hof am Samstag hat der Club den eigenen Namen geändert (wir berichteten im Lokalteil). Aus der am 12. Juni 1998 beschlossenen "SpVgg Osterhofen-Altenmarkt e.V." wurde die Spvgg Osterhofen. Doch nicht nur neben dem Platz gibt der Landesliga-Absteiger Gas: Der Bezirksligist, den viele Derbys gegen attraktive Gegner wie Künzing oder Seebach erwarten, hat das Training aufgenommen.

Mit dabei waren alle Neuzugänge, die bisher verpflichtet wurden. Die Trainer Martin Oslislo und Sepp Holler starteten mit einer lockeren Einheit, bevor es in dieser Woche ans Eingemachte geht. Nach dem bitteren Abstieg aus der Landesliga ist den Herzogstädtern die Qualität der Mannschaften in der neuen Bezirksliga-Ost durchaus bewusst. "Zunächst gilt es schnellstens in der Liga anzukommen und den Anfang der Saison nicht zu verschlafen", gibt sich Trainer Martin Oslislo noch zurückhaltend. "Nach den ersten fünf bis sieben Spielen sieht man dann, wo es hingehen könnte", fährt Oslislo fort, der in der Vorbereitung Teambuilding mit an oberster Stelle sieht: "Wichtig ist, dass sich die Mannschaft schnell findet und ein guter Haufen wird."

Vom Spielstil her wollen die Verantwortlichen wieder häufiger den Vorwärtsgang einlegen, wollen "offensiv agieren und die gegnerischen Mannschaften unter Druck setzen", verrät Oslislo, der von einer defensiven Ausrichtung, wie sie in der Landesliga zwangsläufig angewendet werden musste, absehen will.

Die Kaderplanung ist weitgehend abgeschlossen, erklärt Oslislo: "Im Moment brauchen wir keinen weiteren Feldspieler. Wir haben 20 Spieler im Kader, einen Mix aus erfahrenen und jungen Spielern." Auf der Torwartposition besteht allerdings noch Bedarf. Die neue Nummer 1, Andreas Rixinger (30, FC Gergweis), fällt mit seinem Kreuzbandriss noch länger aus, der vom ASV Ortenburg verpflichtete Manuel Obermeyer (28) wird erst herangeführt.

TESTSPIEL-TERMINEDas erste Testspiel bestreitet Osterhofen bereits am Donnerstag, zuhause um 19 Uhr gegen Regionalligist SV Schalding-Heining. Weitere Termine: 24. Juni, Osterhofener Stadtmeisterschaft, gegen die Spvgg Aicha/Donau (15 Uhr); 25. Juni, Finale oder Spiel um Platz 3 Stadtmeisterschaft; 1. Juli gegen TSV Bogen; 5. Juli gegen SV Winzer; 8. Juli gegen TSV Vilsbiburg; 12. Juli gegen FSV Landau. Saisonauftakt ist am 22. Juli gegen Aufsteiger SV Perlesreut.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
1. FC Passau
30
102:28
80
2.
Spvgg Ruhmannsfelden
30
78:35
65
3.
Spvgg Osterhofen
30
63:28
64
4.
TSV Seebach
30
54:28
55
5.
TSV Grafenau
30
62:34
52
6.
Spvgg Plattling
30
48:53
41
7.
FC Künzing
30
48:50
40
8.
FC Salzweg
30
55:66
40
9.
SV Schalding II
30
51:63
37
10.
TV Freyung
30
46:60
36
11.
SV Schöfweg
30
45:46
35
12.
SV Perlesreut
30
38:52
33
13.
FC Sturm Hauzenberg II
30
46:70
32
14.
Spvgg Mariaposching
30
34:68
28
15.
FC-DJK Tiefenbach
30
40:63
25
16.
SV Hohenau
30
31:97
9




Starten optimistisch ins zweite Bezirksliga-Jahr: Der SV Perlesreut mit den beiden Abteilungsleitern Andreas Spitzenberger (hintere Reihe von links), Maximilian Göttl sowie den Neuzugängen Dominic Obergroßberger, Fabian Stadler, Dominik Stadler, Sebastian Absmeier, Co-Trainer Matthias Url und Neu-Coach Georg Süß. Vordere Reihe von links: Damian Fruth, Sebastian Gruber, Manuel Lawall, Lukas Fuchs, Simon Ilg. − Foto: SV Perlesreut

Mit einem neuen Trainer-Duo ist Bezirksligist SV Perlesreut in dieser Woche in die Vorbereitung zur...



Frische Kräfte können die Verantwortlichen des FC Sturm Hauzenberg um Vorstand Toni Pötzl (rechts), Abteilungsleiter Markus Reischl, Trainer Heinz Bretl und Teammanager Stefan Wandl (v.l.) präsentieren. Vorne v.l. Moritz Gerhartinger, Raphael Schmucker, Timo Stadler und Benedikt Fürst; es fehlt Maximilian Kalhamer. − Foto: Müller

Am Mittwoch hat der FC Sturm Hauzenberg II die Vorbereitung auf seine zweite Bezirksliga-Saison...



Traditionell hoch her geht es in der Endphase des Totopokals. Die ersten Runden dienen vielen Vereinen vor allem als Vorbereitung auf die neue Saison. Das Bild stammt vom Vorjahresfinale im alten Fußballkreis Passau zwischen dem 1.FC Passau und dem ASCK Simbach am Inn. Das Spiel endete mit 3:0 für Maxi Hubers 1.FC. Der Trost für Kevin Grobauer (links) und seine Simbacher: Auch sie schafften den Landesliga-Aufstieg. − Foto: Mike Sigl

Vieles hat sich verändert in Fußball-Niederbayern, aber eines nicht: Der Toto-Pokal ist weiterhin...



Flugshow: Passaus neuer Keeper Patrick Negele streckt sich vergeblich nach einem Ball, Burghausen gewann das Testspiel mit 6:0. Dieses Mal trifft der FCP auf 1860 München II. − Foto: Sigl

Die höherklassigen Teams der Region befinden sich zum Teil schon in der zweiten Vorbereitungswoche...



Spaß sieht anders aus: Nationalspieler (von links) Thomas Müller, Joshua Kimmich und Toni Kroos beim Training gestern in Sotschi. Assistenzcoach Thomas Schneider (links) gibt Anweisungen. − Foto: Christian Charisius/dpa

Wenn die Anführer schwächeln, wird es kompliziert. Genau das erlebt die Fußball-Nationalmannschaft...





Jetzt sind auch die A-Klassen im Kreis Ost eingeteilt. − Foto: Lakota

Das Spekulieren hat ein Ende: Jetzt ist auch die A-Klassen-Einteilung im neuen Fußballkreis Ost fix...



Die Kreisklassen sind eingeteilt. − Foto: Lakota

Seit Wochen wird diskutiert, spekuliert und gerechnet. Wie werden nach der Kreisreform die Klassen...



Die fünf Kreisklassen im neuen Fußball-Kreis Niederbayern West.

Nachdem die Kreisligen bereits zu Beginn der letzten Woche bereits feststanden...



Einen beiläufigen Klaps bekommt Mesut Özil nach Spielschluss von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Beim 0:1 zum WM-Start gegen Mexiko bleibt der Regisseur wie viele seiner Teamkollegen blass. − Foto: dpa

Die deutsche Elf in der Einzelkritik nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko: Neuer: Spielte nach...



Ratlosigkeit herrschte beim deutschen Trainerteam um Jogi Löw und Assistent Thomas Schneider. − Foto: dpa

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Nach dem alarmierenden Auftakt-Crash gegen Mexiko zogen...







Facebook










realisiert von Evolver