• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





19.06.2017  |  14:54 Uhr

Osterhofens Plan in der Bezirksliga: Rückkehr zum Angriffsfußball – Donnerstag Testkracher gegen Schalding

von Franz Nagl

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein stattliches Paket an Neuzugängen haben die verantwortlichen Trainer Martin Oslislo (links) und Sepp Holler (rechts) sowie Abteilungsleiter Werner Sixt (hinten, 2.v.l.) und Betreuer Josef Grantner (3.v.l.) geschnürt: vorn v.l. Thomas Häfner, Manuel Obermeyer, Andreas Rixinger, Michell Stark; hinten: Andreas Ranzinger (4.v.l.), Daniel Heigl, Ondrej Bublik und Florian Wagner. − Foto: Franz Nagl

Ein stattliches Paket an Neuzugängen haben die verantwortlichen Trainer Martin Oslislo (links) und Sepp Holler (rechts) sowie Abteilungsleiter Werner Sixt (hinten, 2.v.l.) und Betreuer Josef Grantner (3.v.l.) geschnürt: vorn v.l. Thomas Häfner, Manuel Obermeyer, Andreas Rixinger, Michell Stark; hinten: Andreas Ranzinger (4.v.l.), Daniel Heigl, Ondrej Bublik und Florian Wagner. − Foto: Franz Nagl

Ein stattliches Paket an Neuzugängen haben die verantwortlichen Trainer Martin Oslislo (links) und Sepp Holler (rechts) sowie Abteilungsleiter Werner Sixt (hinten, 2.v.l.) und Betreuer Josef Grantner (3.v.l.) geschnürt: vorn v.l. Thomas Häfner, Manuel Obermeyer, Andreas Rixinger, Michell Stark; hinten: Andreas Ranzinger (4.v.l.), Daniel Heigl, Ondrej Bublik und Florian Wagner. − Foto: Franz Nagl


Osterhofen. "Spvgg Osterhofen-Altenmarkt" – das war einmal. 19 Jahre und fünf Tage ist es her, dass sich die Spvgg Osterhofen und der TSV Altenmarkt, damals wegen Spielermangels, zusammenschlossen. Auf der Jahreshauptversammlung im Altenmarkter Hof am Samstag hat der Club den eigenen Namen geändert (wir berichteten im Lokalteil). Aus der am 12. Juni 1998 beschlossenen "SpVgg Osterhofen-Altenmarkt e.V." wurde die Spvgg Osterhofen. Doch nicht nur neben dem Platz gibt der Landesliga-Absteiger Gas: Der Bezirksligist, den viele Derbys gegen attraktive Gegner wie Künzing oder Seebach erwarten, hat das Training aufgenommen.

Mit dabei waren alle Neuzugänge, die bisher verpflichtet wurden. Die Trainer Martin Oslislo und Sepp Holler starteten mit einer lockeren Einheit, bevor es in dieser Woche ans Eingemachte geht. Nach dem bitteren Abstieg aus der Landesliga ist den Herzogstädtern die Qualität der Mannschaften in der neuen Bezirksliga-Ost durchaus bewusst. "Zunächst gilt es schnellstens in der Liga anzukommen und den Anfang der Saison nicht zu verschlafen", gibt sich Trainer Martin Oslislo noch zurückhaltend. "Nach den ersten fünf bis sieben Spielen sieht man dann, wo es hingehen könnte", fährt Oslislo fort, der in der Vorbereitung Teambuilding mit an oberster Stelle sieht: "Wichtig ist, dass sich die Mannschaft schnell findet und ein guter Haufen wird."

Vom Spielstil her wollen die Verantwortlichen wieder häufiger den Vorwärtsgang einlegen, wollen "offensiv agieren und die gegnerischen Mannschaften unter Druck setzen", verrät Oslislo, der von einer defensiven Ausrichtung, wie sie in der Landesliga zwangsläufig angewendet werden musste, absehen will.

Die Kaderplanung ist weitgehend abgeschlossen, erklärt Oslislo: "Im Moment brauchen wir keinen weiteren Feldspieler. Wir haben 20 Spieler im Kader, einen Mix aus erfahrenen und jungen Spielern." Auf der Torwartposition besteht allerdings noch Bedarf. Die neue Nummer 1, Andreas Rixinger (30, FC Gergweis), fällt mit seinem Kreuzbandriss noch länger aus, der vom ASV Ortenburg verpflichtete Manuel Obermeyer (28) wird erst herangeführt.

TESTSPIEL-TERMINEDas erste Testspiel bestreitet Osterhofen bereits am Donnerstag, zuhause um 19 Uhr gegen Regionalligist SV Schalding-Heining. Weitere Termine: 24. Juni, Osterhofener Stadtmeisterschaft, gegen die Spvgg Aicha/Donau (15 Uhr); 25. Juni, Finale oder Spiel um Platz 3 Stadtmeisterschaft; 1. Juli gegen TSV Bogen; 5. Juli gegen SV Winzer; 8. Juli gegen TSV Vilsbiburg; 12. Juli gegen FSV Landau. Saisonauftakt ist am 22. Juli gegen Aufsteiger SV Perlesreut.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
1. FC Passau
20
59:16
53
2.
Spvgg Osterhofen
18
40:15
44
3.
Spvgg Ruhmannsfelden
20
51:25
40
4.
TSV Seebach
18
35:16
37
5.
TSV Grafenau
19
47:23
35
6.
TV Freyung
20
37:42
27
7.
Spvgg Plattling
19
30:35
26
8.
SV Schalding II
20
36:39
24
9.
FC Sturm Hauzenberg II
20
33:39
23
10.
SV Perlesreut
20
28:36
23
11.
SV Schöfweg
19
27:30
21
12.
FC Salzweg
20
31:47
21
13.
FC Künzing
19
26:33
20
14.
Spvgg Mariaposching
20
24:47
19
15.
FC-DJK Tiefenbach
20
27:45
17
16.
SV Hohenau
18
18:61
4




Harter Kampf: Der 1.FC Passau um Maxi Huber, der hier gegen Alexandros Dimespyra zu Boden geht, musste sich Bad Abbach mit 0:2 beugen. (Foto: Mike Sigl)

Generalprobe verpatzt: Der TSV Waldkirchen hat sein letztes Testspiel vor dem Landesligastart...



Nur bedingt zufrieden: 1860-Coach Daniel Bierofka. − Foto: dpa

2:0 geführt – aber am Ende musste man froh sein über einen Punkt: Der Pflichtspielauftakt des...



Der neue Kreisspielleiter Wolfgang Heyne informierte in Alkofen umfassend über die künftigen Modalitäten im Kreis Ost in Sachen Relegation, Toto-Pokal und Hallen-Spielbetrieb. − Foto: Mike Sigl

Die Kreisreform im niederbayerischen Fußball und ihre konkreten Auswirkungen auf den künftigen...



Abgang in Ampfing: Der bisherige TSV-Coach Georg Sewald musste kurz vor Beginn der Vorbereitung überraschend seinen Platz räumen. − Foto: Buchholz

Georg Sewald ist nicht mehr Trainer des TSV Ampfing: Der 38-Jährige aus Haiming...



Ja, wo ist denn der Keeper? Der Ball fliegt in Richtung Duisburger Tor, MSV-Torwart Mark Flekken kriegt davon aber nichts mit – er hatte einen Schluck aus seiner Trinkflasche genommen und sich vom Spielfeld weggedreht. − Foto: screenshot Sky/Lakota

Höchststrafe für einen durstigen Torwart: MSV-Schlussmann Mark Flekken kassierte beim 2:1...





Geht da noch was? Roman Nemecek und die Passau Black Hawks könnten die Aufstiegsrunde zur Oberliga Süd doch noch erreichen – am Grünen Tisch. Der Spieler indes hat seinen Vertrag verlängert. − Foto: Daniel Fischer/stock4press

Sportlich haben sie (fast) alles richtig gemacht, die Black Hawks vom EHF Passau: Der...



Die Fans feiern die Black Hawks trotz der Entscheidung, die Passauer nicht nachträglich zu den Playoffs zuzulassen. − Foto: Daniel Fischer/stock4press

Nun ist es amtlich: Die Passau Black Hawks dürfen nicht an den Playoffs zur Oberliga Süd teilnehmen...



Nach 51 Jahren an der Spitze des FC Pipinsried legt Konrad Höß (77) am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung des Vereins sein Amt als Präsident nieder. − Foto: S. Kerpf

Der Kultstatus des FC Pipinsried hängt in erster Linie mit seinem Präsidenten zusammen...



Verlassen den TV Freyung im Sommer gemeinsam: Daniel König und Christian Weber (im Trikot) zieht es zurück zur DJK Karlsbach, wo sie beide das Fußball spielen lernten. Auch der bisherige Trainer Johannes Reidl hat um eine weitere Saison verlängert. Die Vorsitzenden Christoph Mauritz (l.) und Max Petzi (r.) sind darüber hocherfreut. − Fotos: Sven Kaiser, M. Duschl

Ein kräftiges Ausrufezeichen gesetzt hat die DJK Karlsbach. Der Fußball-A-Klassist verpflichtet mit...



Matchwinner in Weiden: René Röthke traf vierfach. (Foto: Rappel)

Nach der Curtis Leinweber-Show am Freitag gegen den ERC Sonthofen gab es für den Deggendorfer SC am...





600 Bergläufer wollen am 22. September den König des Bayerwaldes bezwingen. −Archivfoto: Marco Felgenhauer / Woidlife Photography

Würden Sie freiwillig 64 Kilometer lang am Großen Arber rauf und runter laufen (wollen)...







Facebook










realisiert von Evolver