• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.05.2017  |  15:00 Uhr

"Wir halten einfach zusammen": Karpfham mit Party zurück in die Kreisliga – Mit Video

Lesenswert (26) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






"Wir sind alle Karpfhamer Jungs", sangen die Spieler des TSV nach dem Abstieg in der Hohenauer Kabine. − Foto: Screenshot Facebook/Lakota

"Wir sind alle Karpfhamer Jungs", sangen die Spieler des TSV nach dem Abstieg in der Hohenauer Kabine. − Foto: Screenshot Facebook/Lakota

"Wir sind alle Karpfhamer Jungs", sangen die Spieler des TSV nach dem Abstieg in der Hohenauer Kabine. − Foto: Screenshot Facebook/Lakota


Am Ende hat es einfach nicht gereicht: Nach nur einem Jahr in der Fußball-Bezirksliga muss der TSV Karpfham zurück in die Kreisliga, eine 1:3-Niederlage am Samstag in Hohenau besiegelte den Abstieg. "Es ist natürlich sehr schade und bitter. Wir hatten es selbst in der Hand", sagt TSV-Abteilungsleiter Martin Huber und zieht eine erfrischend ehrliche Saisonbilanz: "Wenn man sich unsere Punktausbeute und unser Torverhältnis ansieht, dann man muss einfach sagen, dass die Liga zu stark war für uns. Es war ein sehr interessantes und lehrreiches Jahr, das wir nicht missen möchten. Wir haben viel erlebt und blicken auf schöne Erinnerungen zurück."

Erinnern werden sich auch viele anderen Mannschaften an die stets wacker kämpfenden Jungs aus Karpfham, die gerne gesehene Gäste waren auf den fremden Plätzen. Und das nicht etwa, weil die Rottaler oft auch die Punkte dort gelassen haben. Nein, der TSV beeindruckte die Gegner mit Zusammenhalt und Kameradschaft. "Wir sind fast überall sitzen geblieben und haben oft Komplimente für unseren Teamgeist und unser Auftreten bekommen", berichtet Huber.

Auch am Samstag nach dem Abstieg schoben die Karpfhamer nicht stundenlang Frust. "Sicher, nach dem Spiel war die Enttäuschung schon groß. Aber das hat sich dann auch wieder gelegt. In den Ligen, in denen wir spielen, soll Fußball doch Spaß machen", sagt Huber. Schon in der Kabine feierten die Karpfhamer ihre Saison, hinterher gab es eine ausgelassene Party im Hohenauer Vereinsheim. "Wir sind da ziemlich lang sitzengeblieben. Es war ein sehr schöner Abschluss unseres Bezirksliga-Abenteuers", sagt Huber. "Mit den Hohenauern haben wir gleich eine Art Fanfreundschaft geschlossen. Denen hat es auch gefallen, wie wir uns präsentiert haben."

Sportlich lief es freilich nicht immer rund. 18 Punkte haben die Karpfhamer am Ende geholt, nur drei Spiele konnten gewonnen werden. "Vor der Saison haben viele gesagt, wir werden Letzter und holen keine zehn Punkte. Nun hatten wir bis zum letzten Spieltag die Chance auf den Klassenerhalt. Das ist schon irgendwie kurios. Leider konnten wir diese Chance nicht nutzen", sagt Huber. Obwohl der Erfolg oft ausblieb, gab es keine Streitereien oder Schuldzuweisungen. "Andere hätten sich vielleicht zerfleischt. Aber wir halten einfach zusammen."

Nun müssen die Karpfhamer zurück in die Kreisliga. Auf Trainer Hans-Jürgen Nebauer folgt Michael Eder. "Es kommt wieder ein frischer Wind rein, wir freuen uns schon auf die neue Spielzeit", sagt Huber und fügt an. "Für einen kleinen Verein wie Karpfham ist die Kreisliga vielleicht die bessere Liga. Sicher, wir wären gerne in der Bezirksliga geblieben. Aber für uns geht jetzt garantiert nicht die Welt unter, nur weil wir abgestiegen sind."

Die Mannschaft bleibt größtenteils zusammen. Florian und Christoph Prosteder (beide 36) werden aufhören, Daniel Kinnigkeit und Georg Weber wechseln zur SG Ruhstorf. Der Rest macht weiter, auch Routinier Wolfgang Stöckl (39) hängt eine Saison dran, Keeper Kurt Kroner und Kapitän Stefan Demuth haben ebenfalls verlängert. "Neuzugänge haben wir bisher noch nicht. Aber die Gespräche laufen", sagt Huber, der positiv in die Zukunft blickt. "Wir werden sicher wieder eine gute Truppe beisammen haben." Und auf eines kann sich der TSV Karpfham ohnehin verlassen. Teamgeist, Zusammenhalt und Spaß an der Sache stimmen – im Amateurfußball ist das mindestens genauso wichtig als Siege und Tore ... − la













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
1. FC Passau
11
30:8
26
2.
Spvgg Osterhofen
11
23:8
25
3.
TSV Seebach
11
19:8
23
4.
TSV Grafenau
11
28:12
21
5.
Spvgg Ruhmannsfelden
11
21:15
19
6.
SV Schalding II
11
23:19
19
7.
FC Sturm Hauzenberg II
11
15:14
16
8.
Spvgg Plattling
11
18:24
14
9.
Spvgg Mariaposching
11
8:19
14
10.
FC Salzweg
11
14:22
13
11.
FC Künzing
11
14:16
12
12.
FC-DJK Tiefenbach
11
16:26
12
13.
TV Freyung
11
19:24
11
14.
SV Perlesreut
11
11:16
10
15.
SV Schöfweg
11
12:19
8
16.
SV Hohenau
11
12:33
2




Ernste Mienen: Trainer Stefan Köck (v.l.), "Co" Christian Dullinger und Sportchef Markus Clemens sehen in dieser Saison bisher zu viele Gegentreffer – es sind schon 30 in 12 Spielen. − Foto: Andreas Lakota

"Ich tue mich ehrlich gesagt hart mit einer Analyse." So klang Markus Clemens am Freitagabend am...



Doppelpack: Michael Pillmeier traf gegen Hauzenberg II zweimal. − Foto: Lakota

Der 1. FC Passau hat in der Bezirksliga Ost gleich in die Erfolgsspur zurückgefunden...



Schwere Zeiten blickt Hohenau um Trainer Andreas Eberl entgegen. − Foto: Duschl

War’s das schon? Der SV Hohenau hat in der Bezirksliga Ost den nächsten großen Dämpfer...



Ruderting siegte dank eines Last-Minute-Treffers von Alex Bauer gegen Vilshofen. − Foto: Escher

Der SSV Eggenfelden ist in der Kreisliga Passau nach seinem 5:1-Erfolg gegen Kößlarn weiter einsame...



Edel-Joker: Röhrnbachs Trainer Harald Bauer hatte mit der Einwechselung von Michael Bayer (rechts) ein glückliches Händchen. Bayer (26) erzielte im Heimspiel gegen Oberdiendorf die Treffer zum 2:1 und 3:1. − Foto: Sven Kaiser

Die Schlussphasen am 11.Spieltag in der Kreisklasse Unterer Wald hatten es in sich...





Doppelpack: Michael Pillmeier traf gegen Hauzenberg II zweimal. − Foto: Lakota

Der 1. FC Passau hat in der Bezirksliga Ost gleich in die Erfolgsspur zurückgefunden...



Knapp 900 Zuschauer verfolgten die sechs Spieltage der Herren im vergangenen Jahr. "Das hatten wir früher an einem Tag", sagt Turnierleistungschef Josef Gais. − Fotos: Sven Kaiser

Bei diesen Zahlen schrillen die Alarmglocken: Drei Tage vor Ablauf der Meldefrist für die...



Die DFB-Bubis posen nach dem 2:1-Siegtor gegen Israel wie die Großen – ein Offizieller der Stadt Passau interessierte sich freilich nicht fürs Geschehen im Dreiflüssestadion. −Foto: Sigl/Montage Witte

Es war eine ganz besondere Partie im Passauer Dreiflüssestadion: das U17-Länderspiel Deutschland...



Die zweite Saison unter Trainer Jürgen Hoffmann (rechts) läuft für die SG Haidmühle bislang deutlich erfolgreicher als zuletzt. − Foto: Alex Escher

Sechs Siege in Serie, sieben von acht Saisonspielen gewonnen, bislang bester Angriff der Liga (26...



Auch er war unzufrieden: Arjen Robben bekam aus seiner Sicht zu wenige Bälle. − Foto: dpa

Erst nach einem energischen Endspurt ist der FC Bayern mit einem standesgemäßen Pflichtsieg gegen...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Kurkonzert

25.09.2017 /// 15:00 Uhr /// Kleiner Kursaal /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
Das "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz 2017

25.09.2017 /// 18:30 Uhr /// Löwenbräukeller /// München

Sagenhafte Oktoberfestatmosphäre im "Wiesnzelt" vom 15.09. bis 02.10.2017. www.daswiesnzelt.de
LiveMusik

25.09.2017 /// 19:00 Uhr /// Café Duftleben /// Passau

Immer montags, Eintritt frei.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Vortragsabend mit Rainer M. Schießler

26.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Kolpinghaus /// Deggendorf

Mit seinem Programm "Himmel, Herrgott, Sakrament!"
Alain Frei - Mach dich frei

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Statt-Theater /// Regensburg

"Woife's LOKschuppen"

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Lokschuppen /// Simbach/Inn

Woife Berger, alias "Der Fälscher" lädt ein zu Musik, Kabarett und Gesprächen
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver