• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





21.04.2017  |  06:00 Uhr

Dichtls "Wunder", Boxleitners "Katastrophe": Trainer sprechen Tacheles vor dem 26. Spieltag

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 7 / 58
  • Pfeil
  • Pfeil




Schon ein Punktgewinn in Simbach wäre für Tiefenbachs Trainer Axel Dichtl "ein kleines Wunder". − Foto: Andreas Lakota

Schon ein Punktgewinn in Simbach wäre für Tiefenbachs Trainer Axel Dichtl "ein kleines Wunder". − Foto: Andreas Lakota

Schon ein Punktgewinn in Simbach wäre für Tiefenbachs Trainer Axel Dichtl "ein kleines Wunder". − Foto: Andreas Lakota


Das Rottal-Inn-Führungsduo Pfarrkirchen und Simbach will in den Freitagsspielen des 26. Spieltages der Bezirksliga Ost vorlegen, tags darauf muss die Baller-Offensive des TV Freyung eine harte Nuss knacken (Hebertsfelden). Unterdessen sprechen die Trainer vorab in Superlativen. So wäre ein Punktgewinn für Tiefenbach in Simbach "ein kleines Wunder" (O-Ton Axel Dichtl), war die Leistung des FC Tittling im Nachholspiel am Ostermontag gegen Karpfham (1:1) "eine Katastrophe", wie Coach Thomas Boxleitner anmerkt. Der Ausblick auf die sieben Ost-Partien:

Simbach/Inn – Tiefenbach
(Freitag, 19 Uhr; Hinspiel: 1:4)
Für beide Teams ist die Freitags-Partie äußerst wichtig. Während sich die Gastgeber im Titelrennen mit der TuS Pfarrkirchen keinen Ausrutscher leisten dürfen, geht es für die Tiefenbacher im Kampf gegen die Abstiegsrelegation um wichtige Punkte. Allerdings gehen Behr, Sistek und Co. als klare Favoriten aufs Feld, wollen sich für die 1:4-Pleite aus dem Hinspiel revanchieren. Als "nicht ligatauglich" bezeichnete FCT-Trainer Axel Dichtl die jüngste Vorstellung beim 0:2 gegen Schalding II. Sein Team müsse sich deutlich steigern, um nicht noch große Existenzprobleme zu bekommen. Ein Punkt in Simbach wäre für Dichtl "ein kleines Wunder", denn: Michael Fesl, Stefan Lux, Sebastian Paulik, Sebastian Plank und Christian Spannbauer fallen aus, fraglich ist Philipp Obers Einsatz.

Pfarrkirchen – Regen
(Freitag, 19.30 Uhr; Hinspiel: 5:1)

Spitzenreiter gegen Tabellen-13.: Die Tabellensituation spricht klar für die TuS. Im Titelkampf mit Simbach und Freyung, die jeweils drei Punkte dahinter lauern, dürfen sich die Rottaler keine Fehler erlauben. Das gilt aber auch für die Gäste, die mitten im Abstiegskampf stecken und auf jeden Zähler angewiesen sind. Es wird aber für die Truppe von Andreas Kölbl hier ebenso höchst schwierig wie beim Restprogramm mit Hohenau, Hebertsfelden, Salzweg, Künzing und Passau.

Freyung – Hebertsfelden
(Samstag, 15 Uhr; Hinspiel: 2:1)
Sechs Pflichtspiele 2017, sechs Siege: 18:1 Tore – der TV Freyung tut alles, um die Chance auf Platz 1 oder 2 am Leben zu halten. Nun gilt es, die stabile Defensive des SV Hebertsfelden (29 Spiele, 29 Gegentore) zu knacken. Die Rottaler sind ebenfalls gut drauf, verloren nur eines von sechs Frühjahrsspielen und schalteten im Totopokal Freyungs Rivalen um die Meisterschaft, Simbach (Viertelfinale) und Pfarrkirchen (Halbfinale) aus. "Wir werden bestimmt nicht so viele Chancen wie in Karpfham bekommen", meint TV-Coach Alex Schraml, der alle Mann zur Verfügung hat.

Schöfweg – Tittling
(Samstag, 15 Uhr; Hinspiel: 7:1)
Im Dreikampf mit Passau und Künzing um Platz 4 zählt für den SV Schöfweg im Heimspiel gegen das Schlusslicht nur ein Sieg. Im Hinspiel gelang dem Aufsteiger der bislang höchste Saisonerfolg (7:1). Spielertrainer Marco Friedl fordert von seinen Mitspielern, dass sie "spielerisch zulegen", heißt: ruhiger agieren, mehr laufen, weniger lange Bälle schlagen. Gegen Tittling werden dem SVS Sebastian Kilger (Knieverletzung) und Alex Pauli fehlen. "Eine Katastrophe" war für Tittlings Trainer Thomas Boxleitner die Leistung seiner Truppe am Ostermontag gegen Karpfham (1:1). Er fordert ein deutlich engagierteres Auftreten beim starken Aufsteiger. Schließlich gilt es, sich nicht nochmal so vorführen zu lassen wie in der Vorrunde.

Salzweg – Passau
(Samstag, 17 Uhr; Hinspiel: 2:3)
Vier Unentschieden in Folge haben den FC Salzweg tabellarisch ins graue Mittelmaß abrutschen lassen. Nach dem 3:2-Pokalerfolg in Tiefenbach geht es im Derby gegen den 1.FC Passau, der sich in Grafenau (1:1) ebenfalls nicht mit Ruhm bekleckert hat. "Das Hinspiel haben wir in der Nachspielzeit unglücklich verloren. Wir haben zuletzt zu viele Gegentreffer bekommen, da müssen wir uns besser einstellen, gerade gegen die starke Passauer Offensive", fordert Trainer Wolfgang Schiller. Beim FCS fehlen Andreas Hellinger und Benedikt Heindl, fraglich sind Florian Bloch und Christian Resch. "Die erfahrene Salzweger Truppe hat uns speziell auf ihrem Platz oft Probleme bereitet. Wir wollen uns aber gut präsentieren und gehen die Partie zuversichtlich an", betont FCP-Coach Benedikt Wagner. Ihm stehen Michael Eibl (beruflich verhindert) und Sebastian List (Sprunggelenks-Verletzung) nicht zur Verfügung, ungewiss ist der Einsatz von Patrik Weber (Kniebeschwerden).

Fürstenzell – Grafenau
(Samstag, 17 Uhr; Hinspiel: 1:2)
Mit sieben ungeschlagenen Spielen in Serie hat sich Grafenau bis auf Platz 7 der Rangliste vorgearbeitet. Trotzdem müssen sich die "Stodbärn" am Samstag auf Abstiegskampf einstellen, weil Gastgeber Fürstenzell, seit 18. Oktober 15 Mal ohne Sieg, in eben diesem jeden Punkt bitternötig hat. Spielertrainer Alexander Adam, der seit Dienstag auch den zuletzt kranken Simon Euler wieder im Training hat, sagt: "Wenn wir die Leistungen der letzten Wochen abrufen, werden wir nicht verlieren." FC-Coach Tobias Grabl beschwört wieder den Teamgeist, um den Relegationsplatz ins Ziel zu retten.

Hohenau – Künzing
(Sonntag, 15 Uhr; Hinspiel: 0:3)
Für die Hohenauer ist dieses Heimspiel praktisch die Generalprobe für die dann folgenden Duelle gegen die Konkurrenten im Abstiegskampf (Regen, Tittling, Tiefenbach und Karpfham). Spielertrainer Andreas Eberl wünscht sich einen Sieg, schätzt die Römerstädter aber sehr, sehr stark ein. Der FC kommt mit Bestbesetzung und will nach guten Leistungen endlich wieder dreifach punkten. "Hohenau wird die Messer wetzen, wir müssen uns und auf einen harten Kampf einstellen", so Trainer Robert Rothmeier.

Schalding II – Karpfham
(Sonntag, 17 Uhr; Hinspiel: 2:2)

Die aktuelle Serie (fünf Spiele, 11 Punkte) möglichst beibehalten, so lautet die Vorgabe von SVS-Trainer Christian Süß, der mit seiner Elf das Klassenziel erreicht hat und die Runde entspannt ausklingen lassen kann. Gegen den Vorletzten fehlt Florian Schabl, Sebastian Schweitzer befindet sich derzeit im Aufbau. Die Karpfhamer werden weiterhin ihre Chance auf einen Relegationsplatz suchen und wollen über viel Laufarbeit und Kampf zum ersten Frühjahrs-Erfolg kommen. Trainer Hans-Jürgen Nebauer muss auf die verletzten Florian Prosteder und Tobias Dandl verzichten. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TuS 1860 Pfarrkirchen
26
63:18
58
2.
TV Freyung
26
71:24
55
3.
ASCK Simbach a. Inn
25
53:23
55
4.
FC Künzing
26
57:38
45
5.
SV Schöfweg
26
49:37
45
6.
1. FC Passau
26
47:35
43
7.
TSV Grafenau
26
54:48
39
8.
SV Schalding-Heining II
26
47:41
38
9.
FC Salzweg
26
50:45
38
10.
SV Hebertsfelden
26
40:38
33
11.
FC-DJK Tiefenbach
26
31:40
25
12.
SV Hohenau
25
30:54
25
13.
TSV Regen
25
27:58
19
14.
FC Fürstenzell
26
25:48
18
15.
TSV Karpfham
25
20:69
16
16.
FC Tittling
26
25:73
11




Fabian Wiesmaier traf zum 2:0. − Foto: Lakota

Der SV Schalding II hat am Freitagabend einen verdienten Heimsieg gegen den SV Hebertsfelden...



Deggendorfs Vorstand Franz Liebl begrüßt den neuen Trainer Martin Wimber. − Foto: Spvgg GW

Die Spvgg GW Deggendorf hat einen neuen Trainer gefunden. Nach der Trennung von Marco Dellnitz...



Es geht wohl in die Relegation: Seebach um Coach Thomas Prebeck. − Foto: Helmut Müller

Die Sorgen in Seebach werden immer größer: Mit 0:3 unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas...



So sah der Platz am Freitag in Grainet aus. − Foto: Wurm

Der Winter ist zurück im Bayerwald: Während es im Flachland seit zwei Tagen durchregnet...



Derzeit spielt Christoph Buchner für den TuS Koblenz in der Regionalliga Südwest. − Foto: Sebastian Schwarz

Nächste Top-Verstärkung für den SV Wacker Burghausen: Christoph Buchner kehrt nach Jahren der...





Arturo Vidal reklamierte schon auf dem Platz heftig gegen Entscheidungen von Schiedsrichter Viktor Kassai. − Foto: Andreas Gebert/dpa

Die Europapokal-Historie des FC Bayern ist um ein Drama reicher. Gegen Real Madrid kämpft das...



Frust pur herrschte bei den Bayern-Profis. − Foto: dpa

Die BVB-Betreuer schleppten spontan zwei Kisten Bier für ihre Pokalfinalisten in die Kabine –...



Darf der FC Schalding um Sebastian Wagner doch noch jubeln? Weil Patriching im Derby vor zwei Wochen einen Spieler mit falschem Pass eingesetzt haben soll, liegt der Fall nun beim Sportgericht. − Foto: Lakota

Überschwänglich feierte die Patrichinger Eintracht vor zwei Wochen den 3:1-Sieg gegen den...



Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter will die Vorfälle beim Spiel des FC Bayern in Madrid nicht auf sich beruhen lassen, sein Sohn wurde dort bei einer Attacke der spanischen Polizei verletzt. − Foto: Thomas Jäger

Als Stadionbesucher vor Ort hat Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter beim Viertelfinal-Rückspiel...



Knapp gewann der SC Zwiesel das Derby gegen Kirchdorf-Eppenschlag 1:0. − Foto: Frank Bietau

Der Aufstiegskampf in der Kreisliga Bayerwald spitzt sich zu: Tabellenführer FC Sturm Hauzenberg II...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Neuöttinger Gitarrentage

29.04.2017 /// Stadtsaal /// Neuötting

Guitarissimo XL- Sigi Schwab & Band.
Country Weekend

29.04.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Country Musik vom Feinsten
Kurkonzert

29.04.2017 /// 10:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing ein großes Festkonzert zu Ostern.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Impericon Festival 2017

30.04.2017 /// 12:00 Uhr /// Zenith - Kulturhalle /// München

Circus Krone: Evolution

30.04.2017 /// 14:00 Uhr /// Volksfestplatz /// Mühldorf am Inn

Breakin' Mozart:Klassik meets Breakdance

30.04.2017 /// 15:00 Uhr /// Prinzregententheater /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver