• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





16.02.2017  |  16:06 Uhr

Heiß auf Fußball, aber das Training liegt noch auf Eis: Schöfweger improvisieren

Lesenswert (8) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Eisstock statt Ball: Auf dem Fußballplatz des FC Schöfweg geht derzeit garnichts in Sachen Fuball. − Foto: Edi Schönberger

Eisstock statt Ball: Auf dem Fußballplatz des FC Schöfweg geht derzeit garnichts in Sachen Fuball. − Foto: Edi Schönberger

Eisstock statt Ball: Auf dem Fußballplatz des FC Schöfweg geht derzeit garnichts in Sachen Fuball. − Foto: Edi Schönberger


Statt Ball am Fuß haben die Schöfweger Bezirksliga-Kicker in diesen Tagen eher den Eisstock in der Hand. Auf dem heimischen Rasen des SV ist ein geregeltes Fußball-Training noch undenkbar. Spontan haben die Schöfweger improvisiert – und am Montagabend die Sportart gewechselt. "Der Platz wurde ausgefräst, aber drunter ist eine drei Zentimeter dicke Eisschicht, da haben sich Dreiviertel der Mannschaft zum Eisstockschießen getroffen", erzählt Spielertrainer Marco Friedl schmunzelnd.

Natürlich haben die Schöfweger auch tatsächlich den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Gezwungenermaßen sieht er Trainingsplan eher Laufeinheiten, Fitnessstudio, Stabilisations- und Kraftraining im Keller des Vereinsheims vor. Den Fußball bekommt die Mannschaft um Kapitän Stefan Lichtenegger selten zu sehen. "Auf dem schneebedeckten Hauptplatz ist mal ein kurzes Spaßspiel drin", berichtet Friedl. Zudem haben die Schöfweger am Wochenende den Kunstrasen in Ruhmannsfelden für eine Einheit gebucht. Richtig mit dem Ball arbeiten werden sie dennoch erst im Trainingslager in Melk (2. bis 5. März). Noch nächste Woche werde auf dem eigenen Platz nichts gehen, vermutet der SVS-Spielertrainer.

Eigentlich könnte sich der starke Aufsteiger (Platz 6) leisten bis zum ersten Spiel am 18. März in Pfarrkirchen gar kein Fußballtraining zu absolvieren, weil der Abstand zu den Abstiegsplätzen riesig ist (15 Punkte) ... − mid Mehr zum Thema lesen Sie am Freitag, 17. Februar, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TuS 1860 Pfarrkirchen
30
73:19
68
2.
TV Freyung
30
82:25
67
3.
ASCK Simbach a. Inn
30
63:28
65
4.
FC Künzing
30
64:45
51
5.
FC Salzweg
30
67:48
50
6.
SV Schöfweg
30
52:45
48
7.
1. FC Passau
30
50:39
47
8.
SV Schalding-Heining II
30
57:46
45
9.
TSV Grafenau
30
61:55
45
10.
SV Hebertsfelden
30
45:43
39
11.
SV Hohenau
30
44:61
35
12.
FC-DJK Tiefenbach
30
36:50
28
13.
TSV Regen
30
32:71
23
14.
FC Fürstenzell
30
25:56
20
15.
TSV Karpfham
30
25:82
18
16.
FC Tittling
30
25:88
11




Der FC Fürstenzell bejubelt seinen 3:0-Sieg gegen den FC Vilshofen. − Foto: Mike Sigl

Der TSV Regen muss nach über 20 Jahren auf Bezirks-Ebene zurück in die Kreisliga Bayerwald...



Riesen Jubel herrschte bei Postmünster nach dem Sieg im Elfmeterschießen. Keeper Sebastian Attenberger hatte den letzten Schuss von Mario Köppl gehalten. − Foto: Gerleigner

Die Relegation zur Passauer Kreisklasse hat mit einem wahren Drama begonnen...



Am Boden – die Spvgg GW Deggendorf steigt in die Kreisliga ab. − Foto: Helmut Müller

Früher Bayernliga, jetzt Kreisliga: Nach der 1:3-Niederlage gegen den ASV Degernbach steigt die...



"Sie haben ja keine Ahnung": Thorsten Fink übte heftige Kritik an Rainer Pariasek (r.) und dessen Experten Peter Hackmair. – Screenshot: Lakota

Das war einfach zu viel für Thorsten Fink: Nicht nur, dass der Ex-Bayern-Profi und derzeitige...



Jubel hier, Fassungslosigkeit dort: Florian Neuhaus dreht nach seinem Treffer zum 1:1 jubelnd ab. − Foto: Timm Schamberger/dpa

Die Münchner Löwen dürfen dank einer starken Schlussphase weiter auf die Rettung in der 2...





Passaus 1. Vorsitznder Alexander Wösner mit den Neuzugängen Michael Pillmeier, Maxi Huber, Fabian Wiesmaier und Benedikt Buchinger. − Foto: 1. FC Passau

Es war schon lange das Thema auf den Fußballplätzen in der Region, jetzt ist es auch offiziell: Der...



Am Boden – die Spvgg GW Deggendorf steigt in die Kreisliga ab. − Foto: Helmut Müller

Früher Bayernliga, jetzt Kreisliga: Nach der 1:3-Niederlage gegen den ASV Degernbach steigt die...



Völlig frustriert waren die Schaldinger, als nach 97 Minuten die Nachricht aus Rosenheim eintraf. − Foto: Witte

Es gibt Dinge im Fußball, die kann man nicht beschreiben. Wahnsinn, verrückt...



Auweh, Sechzig: Abdoulaye Ba (links) und Milos Degenek nach dem Schlusspfiff des Spiels gegen Bochum. Wie 2015 drohen den Löwen Relegationsduelle mit dem Dritten der dritten Liga. − Foto: dpa

Entsetzen beim TSV 1860 München: Die Löwen sind im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga am...



Bleibt Trainer in Passau: Benedikt Wagner. − Foto: Sigl

Das Spiel des SV Schalding am Samstag gegen den FC Augsburg II war gerade beendet...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Uferlos Festival

19.05.2017 /// Festivalplatz /// Freising

Musik-und Kulturfestival, über 100 Bands, 6 Bühnen, Markt der Möglichkeiten, Nachhaltigkeitszelt
Kultparty

26.05.2017 /// 20:00 Uhr /// SMILE`S-Pub /// Jandelsbrunn

Seit 14 Jahren jeden Freitag volles Haus, nette Leute, günstige Preise und eine Menge Partystimmung.
Sommerfest

27.05.2017 /// 10:00 Uhr /// Marktplatz /// Hauzenberg

Fr.: Partyband "Picantos", Sa.: Duo "Hopfen und Malz" (Frühschoppen), Abends Rockband "Heavy Cross"
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Klavierfestival Bayerischer Wald

28.05.2017 /// 11:00 Uhr /// Konzerthaus Blaibach /// Blaibach

Klaviertrios

28.05.2017 /// 16:00 Uhr /// Konzerthaus Blaibach /// Blaibach

Klaviertrios zu Haydn, Mendelssohn und Schönberg
"Die zertanzten Schuhe"

28.05.2017 /// 17:00 Uhr /// Gymnasium /// Pfarrkirchen

Märchenmusical vom Ballet- und Tanzstudio Melzer.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver