• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.11.2016  |  07:00 Uhr

Was kommt nach Seidl? Künzing denkt an neue Taktik – Rothmeier sieht "große Chance"

von Sebastian Lippert

Lesenswert (20) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Immer engagiert: Künzings Trainer Robert Rothmeier sieht im Seidl-Wechsel eine große Chance für alle Beteiligten. − Foto: Müller

Immer engagiert: Künzings Trainer Robert Rothmeier sieht im Seidl-Wechsel eine große Chance für alle Beteiligten. − Foto: Müller

Immer engagiert: Künzings Trainer Robert Rothmeier sieht im Seidl-Wechsel eine große Chance für alle Beteiligten. − Foto: Müller


Und nun? – Das muss sich der FC Künzing fragen, angesichts der Dimension dieses Transfers: Christian Seidl, ihre Torgarantie, wechselt zum SV Schalding-Heining in die Regionalliga Bayern. Um deutlich zu werden: Mit 14 seiner 24 Tore hat Seidl dem FC Künzing in der Bezirksliga Ost 16 Punkte gesichert. Ohne diese stünde der FCK nur knapp über der Abstiegsrelegation – auch wenn dieser Vergleich etwas hinkt, da nur mit 10 statt 11 Mann gerechnet wird. Trainer Robert Rothmeier sieht in dem Wechsel "eine große Chance für alle Beteiligten": für den FCK, der kein "FC Seidl" mehr sein wird; für das Team, welches sich neu ausrichten kann; und natürlich für Christian Seidl selbst.

Was Rothmeier sagen will: Kein einzelner kann Seidl ersetzen, aber die Mannschaft kann es. "Wer als Trainer einen so guten Stürmer wie Chris hat, legt das Spiel natürlich auf ihn aus. Unser Ziel war immer, mehr Tore zu schießen als der Gegner, egal, wieviele wir bekommen. Das werden wir vielleicht verändern müssen, uns taktisch neu ausrichten", sagt Rothmeier und fügt an: "Es war nicht nur an Chris, dass er so viele Tore geschossen hat. Die Mannschaft hat sich für ihn immer in den Dienst gestellt: Wenn er den Ball wollte, bekam er ihn."

Unnachahmlich: Christian Seidl (r.) zieht an einem Gegner vorbei. Sein Trainer sagt: Wenn er verliert, ist er krank. − Foto: Müller

Unnachahmlich: Christian Seidl (r.) zieht an einem Gegner vorbei. Sein Trainer sagt: Wenn er verliert, ist er krank. − Foto: Müller

Unnachahmlich: Christian Seidl (r.) zieht an einem Gegner vorbei. Sein Trainer sagt: Wenn er verliert, ist er krank. − Foto: Müller


Dass Christian Seidl sich in Schalding durchsetzen kann, steht für seinen langjährigen Trainer außer Frage: "Ich traue Chris alles zu. Wenn wir Sechs-gegen-Sechs spielen und er nicht gewinnt, ist er krank. Er ist geil darauf, Tore zu schießen und zu gewinnen. Ihm ist völlig egal, wie er ihn reinmacht, mit rechts, mit links, mit dem Kopf oder mit dem Hinterteil – für ihn zählt wirklich nur: das Runde ins Eckige", erzählt Rothmeier und fügt anerkennend an: "Für mich als Trainer ist es natürlich schön, so einen Spieler zu haben."

Seit Freitag muss es heißen: war.

Mehr über die Auswirkungen des Wechsels auf den FC Künzing lesen Sie am Dienstag in Ihrer Heimatzeitung, Heimatsport Deggendorf.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TuS 1860 Pfarrkirchen
30
73:19
68
2.
TV Freyung
30
82:25
67
3.
ASCK Simbach a. Inn
30
63:28
65
4.
FC Künzing
30
64:45
51
5.
FC Salzweg
30
67:48
50
6.
SV Schöfweg
30
52:45
48
7.
1. FC Passau
30
50:39
47
8.
SV Schalding-Heining II
30
57:46
45
9.
TSV Grafenau
30
61:55
45
10.
SV Hebertsfelden
30
45:43
39
11.
SV Hohenau
30
44:61
35
12.
FC-DJK Tiefenbach
30
36:50
28
13.
TSV Regen
30
32:71
23
14.
FC Fürstenzell
30
25:56
20
15.
TSV Karpfham
30
25:82
18
16.
FC Tittling
30
25:88
11




Die Neuen klatschen sich ab: Tobias Beck (links) lässt sich nach seinem 4:0 von Stefan Lohberger gratulieren, der zum 2:0 getroffen hat. − Foto: Franz Nagl

Fünf Tore, feiner Fußball, keine Verletzten: Für den Regionalligisten SV Schalding-Heining ist das...



Beim Trainingsauftakt: Die Osserbuam mit Abteilungsleiter Stephan Stahl (hinten, v.l.), Co-Trainer Hans Schmalzreich, Keeper Max Weber, Tobias Artmann, Marco Arbinger, Matthias Rabl, Daniel Gschwendtner, Bastian Hofmann, Trainer Manfred Stern, Sportlicher Leiter Ludwig Koholka und Vorstand Wolfgang Koller sen. sowie Teammanager Wolfgang Koller jun. (vorne, v.l.), Marco Lang, Matthias Müller, Tobias Bauer, Alexander Vogl, Philipp Hartmann und Torwart-Trainer Erwin Hamberger. − Foto: Spvgg Lam

Mit einem extrem jungen Kader startet die Sportvereinigung Lam in die neue Bezirksligasaison...



Aus der Kreisklasse Unterer Wald vorerst verabschiedet haben sich die Fußballer der DJK Hinterschmiding (weiße) Trikots, die in der kommenden Saison in der Kreisklasse Mittlerer Wald antreten. − Foto: Michael Duschl

Der Kreis-Ausschuss des Fußballkreises Bayerwald hat in seiner Sitzung vom Mittwochabend die...



Zieht bald für Mariaposching ab: Fabian Köglmeier (links) kehrt zu seinem Heimatverein zurück. − F.: Ritzinger

Die Leut’ im Ort wird’s freuen: Fabian Köglmeier (28) wird wieder einer der ihren...



Holger Badstuber (28). − Foto: Arne Dedert/dpa

Fußballprofi Holger Badstuber sieht seine Karriere im DFB-Team noch nicht als beendet an...





2. Vorsitzender Horst Lux (l.) und Sportlicher Leiter Roland Lindinger nehmen die neue Nummer 10, Sebastian Angerer, in die Mitte. − Foto: Gunther Rankl

Neuzugang Nummer 5 für den FC-DJK Tiefenbach: Sebastian Angerer (29) wechselt vom FC Vilshofen zum...



Weil der Reuthinger Weg nur 2500 Zuschauer fasst, überlegt Schalding, das Spiel gegen 1860 München ins Passauer Dreiflüssestadion zu verlegen. Der 1. FC Passau zeigt sich aufgeschlossen. − Foto: Andreas Lakota

Ex-Bundesligist TSV 1860 München in der vierten Liga – da kommt womöglich ein bisher nicht...



Der eine kommt, der andere ist schon weg: Onur Alagöz (links) zieht erneut das Trikot des SV Schalding-Heining über. Patrick Rott (verdeckt) wechselte zum Landesligisten FC Sturm Hauzenberg. − Foto: Andreas Lakota

Aus Aachen erneut an die Donau: Regionalligist SV Schalding-Heining hat Onur Alagöz zum zweiten Mal...



Würde in Hauzenberg mit offenen Armen empfangen werden: Weltfußballer Cristiano Ronaldo. − Foto: dpa

Mit einem offenen Brief wendet sich der FC Sturm Hauzenberg, der sich gerade mitten in der...



Das ZDF hat im Wettbieten gegen Sky und DAZN verloren: Ab der Saison 2018/2019 bis mindestens 2021 werden die Spiele der UEFA Champions League nur mehr im Pay-TV übertragen. − Foto: dpa

Die deutschen Fußball-Fans können die Spiele ihrer Lieblingsteams in der Königsklasse ab der Saison...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Oide Dult

21.06.2017 /// Klostergarten /// Passau

Frisches Bier al Dente, Blasmusik permanente
Johannifest

23.06.2017 /// Festplatz /// Röhrnbach

Die Veranstaltergemeinschaft - Sportverein, Soldaten- und Kriegerverein, Reit- und Fahrverein und...
2. Opeltreffen der Opelfreunde Outsiders

23.06.2017 /// Festzelt und Treffenplatz der Opelfreunde Outsiders /// Viechtach

Treffenplatz (mehrere hundert Autos), Leistungsprüfstand, Festzelt, Liveband Sa.,Pilsstand,...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Southside Festival

23.06.2017 /// 15:00 Uhr /// take-off Gewerbe Park - Flugplatz /// Neuhausen ob Eck

Circus Krone - Tour 2017

24.06.2017 /// 15:30 Uhr /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Mit ihrer neuen Show "Evolution".
Tollwood Festival: Moop Mama

24.06.2017 /// 19:00 Uhr /// Olympiapark Süd /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver