• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.11.2016  |  07:00 Uhr

Was kommt nach Seidl? Künzing denkt an neue Taktik – Rothmeier sieht "große Chance"

von Sebastian Lippert

Lesenswert (20) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Immer engagiert: Künzings Trainer Robert Rothmeier sieht im Seidl-Wechsel eine große Chance für alle Beteiligten. − Foto: Müller

Immer engagiert: Künzings Trainer Robert Rothmeier sieht im Seidl-Wechsel eine große Chance für alle Beteiligten. − Foto: Müller

Immer engagiert: Künzings Trainer Robert Rothmeier sieht im Seidl-Wechsel eine große Chance für alle Beteiligten. − Foto: Müller


Und nun? – Das muss sich der FC Künzing fragen, angesichts der Dimension dieses Transfers: Christian Seidl, ihre Torgarantie, wechselt zum SV Schalding-Heining in die Regionalliga Bayern. Um deutlich zu werden: Mit 14 seiner 24 Tore hat Seidl dem FC Künzing in der Bezirksliga Ost 16 Punkte gesichert. Ohne diese stünde der FCK nur knapp über der Abstiegsrelegation – auch wenn dieser Vergleich etwas hinkt, da nur mit 10 statt 11 Mann gerechnet wird. Trainer Robert Rothmeier sieht in dem Wechsel "eine große Chance für alle Beteiligten": für den FCK, der kein "FC Seidl" mehr sein wird; für das Team, welches sich neu ausrichten kann; und natürlich für Christian Seidl selbst.

Was Rothmeier sagen will: Kein einzelner kann Seidl ersetzen, aber die Mannschaft kann es. "Wer als Trainer einen so guten Stürmer wie Chris hat, legt das Spiel natürlich auf ihn aus. Unser Ziel war immer, mehr Tore zu schießen als der Gegner, egal, wieviele wir bekommen. Das werden wir vielleicht verändern müssen, uns taktisch neu ausrichten", sagt Rothmeier und fügt an: "Es war nicht nur an Chris, dass er so viele Tore geschossen hat. Die Mannschaft hat sich für ihn immer in den Dienst gestellt: Wenn er den Ball wollte, bekam er ihn."

Unnachahmlich: Christian Seidl (r.) zieht an einem Gegner vorbei. Sein Trainer sagt: Wenn er verliert, ist er krank. − Foto: Müller

Unnachahmlich: Christian Seidl (r.) zieht an einem Gegner vorbei. Sein Trainer sagt: Wenn er verliert, ist er krank. − Foto: Müller

Unnachahmlich: Christian Seidl (r.) zieht an einem Gegner vorbei. Sein Trainer sagt: Wenn er verliert, ist er krank. − Foto: Müller


Dass Christian Seidl sich in Schalding durchsetzen kann, steht für seinen langjährigen Trainer außer Frage: "Ich traue Chris alles zu. Wenn wir Sechs-gegen-Sechs spielen und er nicht gewinnt, ist er krank. Er ist geil darauf, Tore zu schießen und zu gewinnen. Ihm ist völlig egal, wie er ihn reinmacht, mit rechts, mit links, mit dem Kopf oder mit dem Hinterteil – für ihn zählt wirklich nur: das Runde ins Eckige", erzählt Rothmeier und fügt anerkennend an: "Für mich als Trainer ist es natürlich schön, so einen Spieler zu haben."

Seit Freitag muss es heißen: war.

Mehr über die Auswirkungen des Wechsels auf den FC Künzing lesen Sie am Dienstag in Ihrer Heimatzeitung, Heimatsport Deggendorf.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
1. FC Passau
20
59:16
53
2.
Spvgg Osterhofen
18
40:15
44
3.
Spvgg Ruhmannsfelden
20
51:25
40
4.
TSV Seebach
18
35:16
37
5.
TSV Grafenau
19
47:23
35
6.
TV Freyung
20
37:42
27
7.
Spvgg Plattling
19
30:35
26
8.
SV Schalding II
20
36:39
24
9.
FC Sturm Hauzenberg II
20
33:39
23
10.
SV Perlesreut
20
28:36
23
11.
SV Schöfweg
19
27:30
21
12.
FC Salzweg
20
31:47
21
13.
FC Künzing
19
26:33
20
14.
Spvgg Mariaposching
20
24:47
19
15.
FC-DJK Tiefenbach
20
27:45
17
16.
SV Hohenau
18
18:61
4




Der Ball ist sein bester Freund: Ronaldinho. − Foto: dpa

Samba-Fußball, Surfergruß und immer eine Show. Damit verbindet die Fußball-Welt den Namen Ronaldinho...



Mit Anlauf in die Zwischenrunde: die Passau Black Hawks treffen am Freitag um 20 Uhr in der Passauer EisArena auf den HC Landsberg. − Fotos: stock4press/Benjamin Czapko

Auf den letzten Drücker haben die Passau Black Hawks am vergangenen Sonntag ihr Minimalziel...



Seit 2015 trainiert Oliver Aigner den SV Perlesreut. Nach der laufenden Spielzeit ist Schluss. − Foto: Sven Kaiser

Oliver Aigner bleibt seiner Linie treu: Nach zwei, spätestens drei Jahren als Trainer eines Vereins...



Bleibt in Chicago: Bastian Schweinsteiger, hier auf einem Facebook-Bild mit seiner Frau Ana. − Foto: Screenshot/Facebook

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger bleibt mindestens ein weiteres Jahr bei Chicago Fire in...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...



Einen packenden Fight lieferten sich Deggendorf und Rosenheim. Die Zuschauer sorgten für die nötige Stimmung. − Foto: Roland Rappel

Heißes Match vor 2251 Fans im Deggendorfer Eisstadion: Im Spitzenspiel der Oberliga Süd unterlag der...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...







Facebook










realisiert von Evolver