• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.01.2013 | 11:16 Uhr

Schaldings Konkurrent stapelt tief: Vom Aufstieg will Landshut (noch) nichts wissen

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Stabilisieren muss sich im Frühjahr vor allem die Landshuter Defensive − Keeper Stefan Schmid wurde zu oft alleine gelassen. In 20 Spielen gab es bisher 31 Gegentore.  − Foto: Lakota

Stabilisieren muss sich im Frühjahr vor allem die Landshuter Defensive − Keeper Stefan Schmid wurde zu oft alleine gelassen. In 20 Spielen gab es bisher 31 Gegentore.  − Foto: Lakota

Stabilisieren muss sich im Frühjahr vor allem die Landshuter Defensive − Keeper Stefan Schmid wurde zu oft alleine gelassen. In 20 Spielen gab es bisher 31 Gegentore.  − Foto: Lakota


Während an den Wochenenden immer noch ein Hallenturnier das nächste jagt, geht’s für die Bayernligafußballer bereits draußen wieder los. Wir haben bei unseren niederbayerischen Vertretern nachgefragt, wie die Vorbereitung läuft, was sich im Winter getan hat und welche Ziele sie im Frühjahr verfolgt werden. Als Nächster an der Reihe: die Spvgg Landshut.

Ausgangssituation: Platz 3 / 41 Punkte.

Auftaktgegner: TSV Aindling (23. Februar).

Vorbereitungsbeginn: 21. Januar.

Trainingslager: Nicht geplant − Kommentar von Trainer Christian Endler: "Finanziell ein zu hoher Aufwand, deshalb lassen wir es dieses Jahr."

Testspiele: Wacker Burghausen II (25.01), FC Gottfrieding (17.02.), FC Dingolfing, VfB Hallbergmoos-Goldach, SC Freising, ETSV Landshut 09.

Michael Rosenwirth wird der Spvgg Landshut im Frühjahr nicht mehr zur Verfügung stehen.  − Foto: Lakota

Michael Rosenwirth wird der Spvgg Landshut im Frühjahr nicht mehr zur Verfügung stehen.  − Foto: Lakota

Michael Rosenwirth wird der Spvgg Landshut im Frühjahr nicht mehr zur Verfügung stehen.  − Foto: Lakota


Ziel: Gut in die Rückrunde starten, Fuß fassen.

Personelle Situation: Alle Mann gehen fit in die Vorbereitung.

Neuzugänge: Keine, dafür Abgänge: Timo Grill (FC Dingolfing, spielte dort bereits 13 Jahre lang), Michael Rosenwirth (pausiert beruflich).

Das sagen die Verantwortlichen: Christian Endler (41), Trainer des Bayernligadritten, geht optimistisch in die Rückrunde: "Wir haben uns eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen", meint Endler. Ein Spiel weniger als Tabellenführer Burghausen und zwei weniger als der SV Schalding − und dennoch mehr als nur in Reichweite. Um diesen Punkterückstand wettzumachen, wollen die Landshuter "einen guten Start hinlegen und im Frühjahr richtig Fuß fassen". Vom Aufstieg will man bei der "Spiele" dennoch nichts wissen, so Endler: "Da ist es noch weit hin, es sind noch 16 Partien zu absolvieren. Es ist also viel zu früh, um eine Prognose zu wagen, weil noch ganz viel passieren kann."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Heimstetten
33
84:45
66
2.
TSV Rain/Lech
33
66:41
58
3.
SV Pullach
31
63:41
55
4.
TSV Kottern
32
53:40
54
5.
TSV Schwabmünchen
32
48:43
50
6.
DJK Vilzing
33
60:47
49
7.
TSV Schwaben Augsburg
32
55:42
49
8.
TSV Dachau
32
59:42
46
9.
ASV Neumarkt
32
44:44
43
10.
TuS Holzkirchen
31
51:59
42
11.
1.FC Sonthofen
31
49:44
41
12.
TSV 1860 München II
32
43:42
39
13.
FC Ismaning
31
59:62
39
14.
Spvgg Hankofen-Hailing
31
46:57
37
15.
SV Kirchanschöring
33
42:49
34
16.
BCF Wolfratshausen
32
52:80
33
17.
SB Chiemgau Traunstein
32
37:59
32
18.
TSV Landsberg
32
44:67
30
19.
TSV Kornburg
31
32:83
28




Stürmt künftig für den Deggendorfer SC: Christoph Gawlik (links), hier noch im Outfit der Krefeld Pinguine. − Foto: Burghard Schreyer/imago

Der Deggendorfer SC bastelt weiter an der Zweitliga-Zukunft: Von den Krefeld Pinguinen wechselt...



Im Abstiegskampf strecken müssen sich unter anderem noch die Bad Kötztinger um Tormann Jakub Dvorak. − Foto: Frank Bietau

Es geht richtig rund beim Wettlauf um den Verbleib in der Landesliga Mitte. Am Mittwoch haben mit...



Salzwegs Spielertrainer Tobias Grabl weiß um die Auswärtsstärke der Perlesreuter, sagt aber auch: "Jede Serie endet irgendwann." − Foto: Michael Sigl

Vier Spieltage vor Schluss drängt sich in der Bezirksliga Ost vor allem eine Frage auf: Wer holt...



Müssen in Neudorf siegen: Die Kreisklassen-Fußballer des TSV Schönberg um (von rechts) Benjamin Klose, Matthias Biebl, Manuel Klose (verdeckt), Marcel Greil und Matthias Killinger. − Foto: Alexander Escher

Fünf Nachholspiele läuten am Freitagabend ein langes Fußball-Wochenende im Kreis Bayerwald ein...



"Ich sehe Lewandowski in diesen Spielen einfach zu wenig", sagte Fußball-Experte Oliver Kahn nach der 1:2-Pleite der Bayern gegen Real Madrid. − Foto: Maja Hitij/dpa

Harsche Worte vom Ex-Titan! Ex-Bayern-Keeper Oliver Kahn (48) hat nach der 1:2-Pleite der Bayern...





Um diese Szene geht es: Hauzenbergs Jürgen Knödlseder (links) trifft Bogens Spielertrainer Michael Steiger. Weil das vermeintliche Foul aber wohl nach einer Abseitsstellung von Steiger passierte, nahm der Schiedsrichter seine zuvor gezeigte Gelb-Rote Karte für Knödlseder zurück. Der TSV sieht hierin einen Regelverstoß und beantragt eine Neuansetzung. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Sturm ist weiter auf Kurs Aufstiegs-Relegationsrang: Mit dem 2:0 in Bogen...



Duell der Top-Torjäger: Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo (l.) hat in der Königsklasse schon unglaubliche 120 Treffer erzielt – da nehmen sich Robert Lewandowskis 45 Einschüsse vergleichsweise bescheiden aus. − Foto: imago

Cristiano Ronaldo gegen Robert Lewandowski, Toni Kroos & Luka Modric gegen James Rodriguez & Javi...



Niko Kovac soll ab der neuen Saison Trainer bei Bayern werden. − Foto: dpa

Kein Thomas Tuchel, kein Jürgen Klopp, kein Ralph Hasenhüttl – Niko Kovac (46) wird neuer...



Schockiert stehen die Schaldinger Spieler am Freitag nach dem Zwischenfall auf dem Rasen, ehe sie in die Kabine gehen. − Foto: Lakota

Die Regionalligapartie zwischen dem SV Schalding und dem FC Pipinsried wurde am Freitagabend von...



Die Anlage der DJK Patriching soll um einen Kunstrasenplatz erweitert werden – er soll auf dem vorhandenen Sandplatz (hinten links) entstehen. − Foto: Verein

An der Vereinssportanlage der DJK Eintracht Patriching soll ein Kunstrasenplatz errichtet werden...







Facebook










realisiert von Evolver