• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.11.2012 | 13:34 Uhr

Auf Böschung weggerutscht − doch Gallmaier hat Glück: Kreuzband "nur" gezerrt, Meniskus eingerissen − "Zur Vorbereitung möchte ich wieder angreifen"

Lesenswert (9) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Seine Rückkehr ist in weite Ferne gerückt: Markus Gallmaier verletzte sich im Aufbautraining  − Foto: Müller

Seine Rückkehr ist in weite Ferne gerückt: Markus Gallmaier verletzte sich im Aufbautraining  − Foto: Müller

Seine Rückkehr ist in weite Ferne gerückt: Markus Gallmaier verletzte sich im Aufbautraining  − Foto: Müller


Mit großen Hoffnungen in Wolfratshausen angetreten, mit großer Enttäuschung heimgekehrt: Die Bayernliga-Fußballer der Spvgg GW Deggendorf mussten sich beim Gastspiel im Oberland 1:2 geschlagen geben. Zu allem Überfluss verlängert sich mit Christoph Beck die Verletztenliste weiter − und aus der sehnlichst erwarteten Rückkehr von Torjäger Markus Gallmaier wird wohl auch so schnell nichts: Der erfolgreiche Goalgetter der vergangenen Landesliga-Saison, der sich im Aufbautraining befand, hat sich wieder verletzt.

Wenigstens bestätigten sich bei einer Kernspinuntersuchung die schlimmsten Befürchtungen − ein erneuter Kreuzbandriss − nicht. Gallmaier informiert, dass er sich das Kreuzband gezerrt und den Meniskus eingerissen habe. Ob das Knie erneut arthroskopiert werden muss, wird sich bei einer Untersuchung am Mittwoch bei Dr. Eichhorn in Straubing zeigen. So oder so − der gerade 20 Jahre alt gewordene Stürmer wird zwischen zwei und drei Monate pausieren müssen. "Wenn alles glatt läuft, möchte ich zur Frühjahrsvorbereitung wieder einsteigen und angreifen", gibt sich Gallmaier dennoch optimistisch. Die Verletzung zog sich der Angreifer übrigens nicht im Training zu. "Ich wollte ein Böschung hinuntergehen, bin weggerutscht und dabei habe ich mir das Knie verdreht", erzählt Gallmaier und fügt hinzu: "Gott sei Dank ist das Kreuzband nicht wieder gerissen − das wäre der Super-Gau gewesen."

Christoph Beck (r.) musste schon nach 29 Minuten mit Verdacht auf Bänderriss raus.  − Foto: Müller

Christoph Beck (r.) musste schon nach 29 Minuten mit Verdacht auf Bänderriss raus.  − Foto: Müller

Christoph Beck (r.) musste schon nach 29 Minuten mit Verdacht auf Bänderriss raus.  − Foto: Müller


Bittere Niederlage in Wolfratshausen

Auch am Samstag ist nicht der Tag der Spvgg GW Deggendorf. Beim Auswärtsspiel in Wolfratshausen verliert die Mannschaft von Trainer Yalcin trotz 1:0-Führung mit 1:2 und muss erleidet eine weiteren Verletzungs-Rückschlag. Denn Christoph Beck muss schon nach 29 Minuten raus, Verdacht auf Bänderriss im Sprunggelenk so die traurige Diagnose.

Dabei beginnt alles bestens für Deggendorf: Nach Super-Kombination über Lallinger und Eller köpft Dominik Hauner nach 18 Minuten zum 1:0 ein. Doch nur zwei Minuten später steht’s 1:1. Ecke Wolfratshausen, die Spvgg-Defensive pennt, bringt den Ball nicht weg und Werner Schuhmann sagt Danke.

In der Folge sehen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel − und ein weiteres Gurken-Gegentor für Deggendorf. Nach einem Freistoß kommt’s zum Kopfball-Duell zwischen Christian Duswald und Tobias Gschwendtner − und der Ball landet im langen Eck (55.). Deggendorf hinten − wirft aber rund eine Viertelstunde vor Schluss alles nach vorne, schnürt den Gastgeber am eigenen Sechzehner ein. Eine echte Torchance springt aber nicht mehr heraus und so bleibt’s bei der unglücklichen Niederlage.  − la












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Pullach
26
56:22
57
2.
FC Unterföhring
26
46:33
53
3.
TSV Dachau
25
43:39
45
4.
TSV Schwabmünchen
25
41:33
43
5.
FC Pipinsried
24
34:29
42
6.
TSV Rain
24
44:29
39
7.
SV Heimstetten
23
43:31
37
8.
DJK Vilzing
26
30:39
37
9.
1.FC Sonthofen
25
40:34
34
10.
SV Kirchanschöring
25
22:24
32
11.
SSV Jahn Regensburg II
26
49:46
29
12.
FC Ismaning
25
35:40
27
13.
BCF Wolfratshausen
26
33:50
27
14.
Spvgg Hankofen
24
28:39
24
15.
TSV Bogen
23
20:38
23
16.
TSV Kottern
24
43:54
22
17.
TSV Landsberg
24
32:43
22
18.
FC Gundelfingen
25
33:49
22




Derzeit ist Philipp Zacher noch als Co-Trainer beim SV Schalding aktiv. − Foto: Lakota

Der Spvgg Mariaposching ist ein echter Coup gelungen: Der West-Bezirksligist hat für die neue Saison...



Auf dem Platz kann Andi Kölbl seinem TSV Regen demnächst nicht helfen − der Spielertrainer muss mit Verdacht auf Bandscheibenvorfall vorerst pausieren. − Foto: Bloch

Eine Nummer zu groß war am Samstag der TV Freyung für den TSV Regen. Nach gutem Beginn mussten die...



Sie sind blind, sie sind taub, sie sind stumm. Sie wissen nicht, ob sie Männlein oder Weiblein sind...



Glücklich in Schweinfurt: Marius Willsch. − Foto: Lakota

Marius Willsch bleibt weiter beim 1.FC Schweinfurt. Der Passauer verlängerte am Montag seinen...



Manuel Wimmer wechselt im Sommer in die sportliche Leitung.

Der FC Dingolfing treibt seine Personalplanungen voran und kann auch in der kommenden Saison auf...





Kein Ballglück gegen Bayreuth: Michael Pillmeier. − Foto: Lakota

Der SV Schalding-Heining tritt in der Regionalliga Bayern weiter auf der Stelle...



Wann können sie wieder jubeln? Die Schaldinger um das Sturmduo Michael Pillmeier (von links) und Markus Gallmaier sind im neuen Jahr noch ohne Pflichtspieltreffer. − Foto: Andreas Lakota

Drei Spiele, viele Chancen – aber kein Tor. So könnte man den Frühjahrsstart des SV Schalding...



Dank an den alten Trainer − aber fast keine Anfeuerung: Die Wacker-Fans ließen die Unterstützung ihres Teams weitgehend vermissen und entrollten stattdessen immer wieder Transparente, auf denen sie auch ihren Unmut gegen die Vereinsführung kund taten. − Foto: Butzhammer

Zugegeben, es hätte am Samstag besser laufen können für den SV Wacker Burghausen...



Der Dauerregen am Wochenende hat deutliche Auswirkungen auf das regionale Fußball-Programm...



Wie es am Tivoli weitergeht, ist noch offen. − Foto: dpa

Fußball-Traditionsclub Alemannia Aachen hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens...





Mit vereinten Kräften stoppten Tom Aigner (rechts) und Torhüter Petr Foltyn die meisten der Karlsfelder Angriffe. − Foto: Helmut Müller

Nach dem klaren 31:20-Heimerfolg gegen den zweitplatzierten TSV Karlsfeld ist der Wiederaufstieg von...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Passauer Saiten - Mittagskonzert II

28.03.2017 /// 12:15 Uhr /// St.-Anna-Kapelle /// Passau

Jürgen Schwenkglenks (Gitarre) und Matthias Elender (Gitarre).
BERGinale

28.03.2017 /// 18:15 Uhr /// Kur- und Kongresshaus /// Berchtesgaden

Lucia Strohmeier: Mit vier Pfoten und zwei Beinen auf ins Gebirge. - Multivisio-Bergsport-Festival...
Plattlinger Feierabendmusik

28.03.2017 /// 19:00 Uhr /// Bürgerspital /// Plattling

Felix Weinmann und Ludwig Beck freuen sich zusammen mit den Schülern Ihnen das 59 Minuten Konzert...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Lesung mit Andreas Englisch

29.03.2017 /// 19:00 Uhr /// Stadthalle /// Dingolfing

Kabarett mit Günter Grünwald

29.03.2017 /// 20:00 Uhr /// Stadthalle /// Pfarrkirchen

Mit seinem Programm "Deppenmagnet".
Konzert mit Hans Söllner

29.03.2017 /// 20:00 Uhr /// Rottalhalle /// Rotthalmünster

Mit seinem Solo-Programm.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver