• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.06.2018  |  11:18 Uhr

"Bin der größte Fan dieser Mannschaft": Hankofen legt los – mit sechs Neuzugängen

Lesenswert (15) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 6
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Neuzugänge der Spvgg Hankofen (hinten von links): Torwarttrainer Markus Mitterreiter, Tobias Lermer, Maximilian Schmierl, Timo Sokol, Jakob Vogl, Trainer Gerald Huber. Vorne: Cotrainer Franz Finger, Brian Wagner und Maxi Schmidbauer. − Fotos: Nadler

Die Neuzugänge der Spvgg Hankofen (hinten von links): Torwarttrainer Markus Mitterreiter, Tobias Lermer, Maximilian Schmierl, Timo Sokol, Jakob Vogl, Trainer Gerald Huber. Vorne: Cotrainer Franz Finger, Brian Wagner und Maxi Schmidbauer. − Fotos: Nadler

Die Neuzugänge der Spvgg Hankofen (hinten von links): Torwarttrainer Markus Mitterreiter, Tobias Lermer, Maximilian Schmierl, Timo Sokol, Jakob Vogl, Trainer Gerald Huber. Vorne: Cotrainer Franz Finger, Brian Wagner und Maxi Schmidbauer. − Fotos: Nadler


"Ich bin der größte Fan dieser Mannschaft." Das sagte beim ersten Training zur Vorbereitung auf die neue Saison Gerald Huber, Trainer der Spvgg Hankofen. Sechs neue Spieler hat er zu integrieren und wieder ein hohes Ziel vor Augen: Den Klassenerhalt in der Bayernliga.

Teammanager Richard Maierhofer blickte auf die vergangene Saison zurück: "Wir haben Außerordentliches geleistet und verdientermaßen gefeiert." Jetzt darf Hankofen beim 50-jährigen Jubiläum weiterhin in der Bayernliga spielen. Maierhofer bedankte sich beim Trainerteam, "das wesentlich zu unserem Ziel beigetragen hat."

Zuversichtlich geht der Teammanager in die neue Saison, weil man die Abgänge Ben Kouame (DJK Vilzing), Stefan Pielmeier (FC Wallersdorf), Bogdan Dobrea (Ziel unbekannt) mit sechs Neuzugängen ersetzen konnte.

Beim ersten Training hatte Daniel Hofer (li.) viel Spaß.

Beim ersten Training hatte Daniel Hofer (li.) viel Spaß.

Beim ersten Training hatte Daniel Hofer (li.) viel Spaß.


Timo Sokol (21) gab als Erster seine Zusage. Der Abwehrspieler spielte fünf Jahre für den FSV Landau, ehe er zum Landesligisten TSV Bogen wechselte und jetzt nach Hankofen ging. Tobias Lermer (22) stand schon bei seiner Zeit beim SC Kirchroth auf dem Hankofener Zettel. Danach ging es aber erst zum SV Donaustauf und dann zum SSV Jahn Regensburg II, ehe der Stürmer es jetzt in die Bayernliga versucht. Froh ist Maierhofer, dass er Abwehrspieler Maximilian Schmidbauer (21) vom SV Ettenkofen verpflichten konnte. Der 19-Jährige Jakob Vogl hat eine gute Ausbildung beim FC Dingolfing erhalten und zeigte zuletzt beim TSV-FC Arnstorf seine Fähigkeiten im zentralen Mittelfeld. Mit Maximilian Schmierl (24) hat die Spvgg Hankofen einen starken zweiten Torhüter verpflichtet. Seine Klasse bewies er zuletzt beim TSV Grafenau in der Bezirksliga Ost. Noch spielberechtigt in der Jugend ist Brian Wagner, der von der Jugend der Spvgg GW Deggendorf kommt. Auch er war vorher bereits beim FC Dingolfing. Dass er es bei den Senioren in der Bayernliga packt, glaubt Richard Maierhofer: "Wir trauen es dir zu."

Zu den sechs Spielern hat Hankofen auch den Trainerstab erweitert. Künftig kümmert sich Markus Mitterreiter zweimal in der Woche um die beiden Torhüter. Richard Maierhofer: "Ich bin überzeugt, dass charakterlich alle gut zu uns passen. Wir haben keinen Meisterschaftskader, wir müssen unsere Spieler entwickeln und dann können wir außergewöhnliche Erfolge feiern."

Abteilungsleiter Walter Brunner zeigt sich immer noch stark beeindruckt von der Leistung der Mannschaft in der vergangenen Saison: "Ich bin stolz, dass wir die Klasse erhalten haben. Ich bin stolz auf alle, die dageblieben sind. Ihr habt Sagenhaftes geleistet. Als Dorfclub haben wir Defizite, aber unsere Defizite machen uns stark. Dieses Gefühl hier, das findest du woanders nicht." Für ihn zählt auch in dieser Saison in erster Linie der Klassenerhalt, aber er möchte noch etwas erreichen. "Dass es euch gefällt," sagte Brunner zu den Spielern.

Trainer Gerald Huber ergänzte: "Wir haben eine junge Mannschaft, die erst am Anfang der Entwicklung ist. Wir brauchen eine Steigerung und ich bin überzeugt, dass wir das hinbekommen." Dass das kein Zuckerschlecken wird, daran ließ der Trainer keinen Zweifel. "Ich erwarte in jedem Training 100 Prozent. Nur wer unter der Woche voll arbeitet und gut trainiert, der spielt dann irgendwann auch in den Spielen richtig gut." Neben der sportlichen Leistung will Huber weiter dafür sorgen, dass der Teamspirit stimmt. "Aber da brauche ich mir keine Sorgen zu machen," und erhielt dafür von seinen Spielern jede Menge Applaus.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Heimstetten
36
93:51
72
2.
SV Pullach
36
75:48
65
3.
TSV Rain/Lech
36
70:44
62
4.
TSV Kottern
36
59:48
60
5.
TSV Schwaben Augsburg
36
64:50
54
6.
TSV Schwabmünchen
36
52:52
53
7.
DJK Vilzing
36
65:54
52
8.
ASV Neumarkt
36
51:48
50
9.
1.FC Sonthofen
36
59:50
49
10.
TSV Dachau
36
64:52
49
11.
FC Ismaning
36
70:70
47
12.
TuS Holzkirchen
36
57:69
47
13.
Spvgg Hankofen-Hailing
36
53:66
46
14.
TSV 1860 München II
36
47:47
43
15.
SB Chiemgau Traunstein
36
49:63
41
16.
SV Kirchanschöring
36
44:51
40
17.
BCF Wolfratshausen
36
57:85
39
18.
TSV Landsberg
36
52:72
39
19.
TSV Kornburg
36
36:97
28




Sand statt Rasen: Die italienischen Nationalspieler genießen die fußballfreie Zeit. Ciro Immobile weilte mit der Familie auf den Malediven, wie er seinen Fans auf Instagram mitteilte. − Foto: Instagram

Ganz Europa ist im Fußball-Fieber. Ganz Europa? Nicht ganz. Denn die WM in Russland findet ohne...



Stürmt künftig wieder für den SV Schalding: Fabian Schnabel. − Foto: Lakota

Diese Nachricht lässt die Fans des SV Schalding jubeln – und die Vorfreude auf die neue...



− Foto: Becherer

Fußball-Landesligist TSV Bogen wehrt sich gegen die Umgruppierung von der Mitte- in die...



Alex Schraml und seine Passauer starten die Saison mit dem Derby gegen Hutthurm. − Foto: Sigl

Endlich mal wieder eine schöne Nachricht vom SV Hutthurm. Der Verein darf das offizielle...



Stolze Trainer und ihre Talente: Jochen Fröschl (l.) und Josef Wagner (r.) mit ihren Nachwuchsspielern. Philipp Michl (2.v.l.) wechselt nach Fürth, Emily Hobelsberger (2.v.r.) geht zum FC Bayern. Torfrau Celina Wagner besucht im Herbst einen Lehrgang der Nationalmannschaft. − Fotos: Kraus

Das Spielfeld auf dem Waldkirchner Kunstrasen machen die Trainer ganz klein...





Jetzt sind auch die A-Klassen im Kreis Ost eingeteilt. − Foto: Lakota

Das Spekulieren hat ein Ende: Jetzt ist auch die A-Klassen-Einteilung im neuen Fußballkreis Ost fix...



Die fünf Kreisklassen im neuen Fußball-Kreis Niederbayern West.

Nachdem die Kreisligen bereits zu Beginn der letzten Woche bereits feststanden...



Ratlosigkeit herrschte beim deutschen Trainerteam um Jogi Löw und Assistent Thomas Schneider. − Foto: dpa

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Nach dem alarmierenden Auftakt-Crash gegen Mexiko zogen...



Einen beiläufigen Klaps bekommt Mesut Özil nach Spielschluss von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Beim 0:1 zum WM-Start gegen Mexiko bleibt der Regisseur wie viele seiner Teamkollegen blass. − Foto: dpa

Die deutsche Elf in der Einzelkritik nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko: Neuer: Spielte nach...



Zum vorerst letzten Mal an der Seitenlinie beim TSV Oberdiendorf stand Tobias Binder (9.von links) beim Relegationsspiel gegen DJK Straßkirchen in Grubweg. − Foto: Andreas Lakota

Tobias Binder (36) ist enttäuscht. Vor drei Tagen hat ihm der TSV-DJK Oberdiendorf mitgeteilt...







Facebook










realisiert von Evolver