• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





17.07.2017  |  10:10 Uhr

Bayernliga: Rot-Flut in Kirchanschöring und Spielertrainer Karayün fliegt schon wieder – 1650 Fans in Vilzing

Lesenswert (4) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das war einer von drei Platzverweisen für den SV Kirchanschöring im Eröffnungsspiel gegen den SB Chiemgau Traunstein (0:1): Spielertrainer Yunus Karayün bekommt von Schiedsrichter Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang) Rot gezeigt. − F.: Zucker

Das war einer von drei Platzverweisen für den SV Kirchanschöring im Eröffnungsspiel gegen den SB Chiemgau Traunstein (0:1): Spielertrainer Yunus Karayün bekommt von Schiedsrichter Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang) Rot gezeigt. − F.: Zucker

Das war einer von drei Platzverweisen für den SV Kirchanschöring im Eröffnungsspiel gegen den SB Chiemgau Traunstein (0:1): Spielertrainer Yunus Karayün bekommt von Schiedsrichter Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang) Rot gezeigt. − F.: Zucker


Die Neulinge SBC Traunstein und TuS Holzkirchen sind optimal in die neue Spielzeit der Fußball-Bayernliga Süd gestartet: Die Traunsteiner setzten sich durch einen Treffer in der Nachspielzeit von Maxi Probst vor 1750 Zuschauern beim Eröffnungsspiel in Kirchanschöring mit 1:0 durch und der TuS Holzkirchen gewann am Samstag mit 2:1 bei der Spvgg Hankofen-Hailing.

Das Phänomen 1860 München zieht auch in der Bayernliga: Beim ersten Auftritt der Junglöwen nach dem Zwangsabstieg sorgten 1650 Zuschauer im Vilzing für eine prächtige Kulisse, am Ende trennten sich die DJK und die Giesinger, die nur ein Durchschnittsalter von 18 Jahren auf den Platz brachten, mit 1:1. Gerade mal 100 Zuschauer mehr sahen das offizielle Eröffnungsspiel am Freitagabend zwischen dem SV Kirchanschöring und dem SB Chiemgau Traunstein, bei dem sich die Gelb-Schwarzen alles andere als optimal präsentierten: SVK-Spielertrainer Yunus Karayün, der schon kürzlich im Pokal Rot gesehen hatte, flog nach einer Tätlichkeit erneut mit der Höchststrafe vom Platz – da wird’s mit der Vorbildfunktion gerade etwas schwierig. Zumal später auch noch Yasin Gürcan (92.) mit Gelb-Rot und Spielertrainerbruder Sahin (95.) mit Rot vom Feld mussten.

Kirchanschöring – Traunstein 0:1: 0:1 Maximilian Probst (92.); Schiedsrichter: Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang) ; Zuschauer: 1750; Besonderheiten: Rot gegen Kirchanschörings Yunus Karayün (65.) wegen Tätlichkeit, Gelb-Rot gegen Kirchanschörings Yasin Gürcan (92.) wegen Foulspiels und Unsportlichkeit, Rot gegen Kirchanschörings Sahin Karayün (95.) wegen groben Foulspiels.

SV Heimstetten – SV Pullach 2:2: 1:0 Orhan Akkurt (8.), 1:1 Lukas Dotzler (53.), 1:2 Jan Penic (76.), 2:2 Orhan Akkurt (86.); SR Tobias Schultes (Betzigau); Zuschauer: 150.

Dachau – Schwaben Augsburg 0:1: 0:1 Kevin Gutia (87.); SR Thomas Zippe (FC Passau); Zuschauer: 150; Besonderheit: Rot gegen Dachaus Franz Hübl (32.) wegen Beleidigung des Gegenspielers.

Ismaning – Kornburg 3:3: 0:1 Alexander Sekita (38.), 1:1 Maximilian Siebald (51.), 1:2 Pawel Kowal (51.), 2:2 Gianfranco Soave (58.), 2:3 Burc Takmac (66.), 3:3 Kaan Aygün (77.); SR Andreas Hummel (Betzigau); Zuschauer: 250.

Vilzing – 1860 München II 1:1: 0:1 Mohamad Awata (13.), 1:1 André Luge (29.); SR Andreas Hartl (Hacklberg); Zuschauer: 1650.

Neumarkt – Kottern 3:0: 1:0 Selim Mjaki (2.), 2:0 Markus Auner (83.), 3:0 Christian Schrödl (91.); SR Jonas Schieder (Weiden-Ost); Zuschauer: 350; Besonderheit: Neumarkts Christian Schrödl (ASV Neumarkt) scheitert mit Handelfmeter an Torwart Tobias Heiland (29.)

Hankofen – Holzkirchen 1:2: 0:1 Benedikt Gulielmo (6., Foulelfmeter), 1:1 Christian Liefke (15., Foulelfmeter), 1:2 Franz Fischer (84.); SR Markus Huber (Wurmannsquick); Zuschauer: 490.

Rain – Wolfratshausen 4:1: 1:0 Marko Cosic (3.), 2:0 Marco Friedl (56.), 3:0 Marko Cosic (59.), 3:1 Angelo Hauk (71., Foulelfmeter), 4:1 Marco Friedl (89.); SR Andreas Dinger (Bischofsgrün); Zuschauer: 350.

Schwabmünchen – Sonthofen 2:1: 1:0 Adriano Schmidt (6.), 2:0 Phillip Schmidt (35.), 2:1 Jannik Keller (73.); SR Luca Beretic (Friedberg); Zuschauer: 350; Besonderheiten: Sonthofens Maximilian Bär verschießt Strafstoß (5.); Gelb-Rot gegen Schwabmünchens Maik Uhde (76. / wh. Foulspiel). − M.B.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Heimstetten
23
66:33
49
2.
SV Pullach
24
52:31
48
3.
DJK Vilzing
24
51:34
41
4.
TSV Rain/Lech
23
51:33
40
5.
TSV Schwaben Augsburg
23
44:28
38
6.
TSV Kottern
23
37:30
36
7.
TSV Dachau
24
50:36
35
8.
TuS Holzkirchen
23
41:45
34
9.
ASV Neumarkt
21
32:25
29
10.
TSV 1860 München II
24
28:30
29
11.
TSV Schwabmünchen
21
26:32
28
12.
1.FC Sonthofen
23
36:38
27
13.
FC Ismaning
21
42:44
24
14.
SV Kirchanschöring
23
28:34
24
15.
Spvgg Hankofen-Hailing
22
37:45
24
16.
TSV Landsberg
22
30:44
22
17.
BCF Wolfratshausen
23
37:64
21
18.
SB Chiemgau Traunstein
23
22:47
20
19.
TSV Kornburg
22
24:61
17




Der Ball ist sein bester Freund: Ronaldinho. − Foto: dpa

Samba-Fußball, Surfergruß und immer eine Show. Damit verbindet die Fußball-Welt den Namen Ronaldinho...



Mit Anlauf in die Zwischenrunde: die Passau Black Hawks treffen am Freitag um 20 Uhr in der Passauer EisArena auf den HC Landsberg. − Fotos: stock4press/Benjamin Czapko

Auf den letzten Drücker haben die Passau Black Hawks am vergangenen Sonntag ihr Minimalziel...



Seit 2015 trainiert Oliver Aigner den SV Perlesreut. Nach der laufenden Spielzeit ist Schluss. − Foto: Sven Kaiser

Oliver Aigner bleibt seiner Linie treu: Nach zwei, spätestens drei Jahren als Trainer eines Vereins...



Bleibt in Chicago: Bastian Schweinsteiger, hier auf einem Facebook-Bild mit seiner Frau Ana. − Foto: Screenshot/Facebook

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger bleibt mindestens ein weiteres Jahr bei Chicago Fire in...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...



Einen packenden Fight lieferten sich Deggendorf und Rosenheim. Die Zuschauer sorgten für die nötige Stimmung. − Foto: Roland Rappel

Heißes Match vor 2251 Fans im Deggendorfer Eisstadion: Im Spitzenspiel der Oberliga Süd unterlag der...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...







Facebook










realisiert von Evolver