• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





02.02.2013 | 08:00 Uhr

Wackers neuer "Boxstürmer" Asmiou Ayewa − in Darmstadt ist er noch nicht dabei

von Oliver Wagenknecht

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Scheibchenweise hat man bei Fußball-Drittligist SV Wacker Burghausen zum Ende der Winter-Transferperiode drei Personalveränderungen bekannt gegeben. Die letzte: Mit dem vereinslosen Asmiou Ayewa, bis zum vergangenen Sommer bei Al-Nasr in Dubai, wurde doch noch ein Mittelstürmer verpflichtet.

Der 21-Jährige, der ein Arbeitspapier bis Saisonende erhalten hat, ist allerdings nicht dabei, wenn sein neues Team am Samstag um 14 Uhr bei Schlusslicht Darmstadt 98 antritt. Gleiches gilt auch für Rückkehrer Thorsten Burkhardt (31), wie Trainer Georgi Donkov am Freitag auf Nachfrage von heimatsport.de bestätigte. Laut Geschäftsführer Florian Hahn wären beide Neuzugänge bereits spielberechtigt gewesen.

Für den Transfer von Ayewa bekam Hahn am Donnerstagabend erst gut drei Stunden nach Schließung des Transferfensters grünes Licht vom DFB. Der Vertrag mit dem "talentierten Spieler", der "im Probetraining durchaus hat überzeugen können", tritt indes nur in Kraft, wenn der Togolese nächste Woche den Medizincheck besteht. Davon sei aber auszugehen, sagt Hahn: "Er macht einen fitten und gesunden Eindruck."

Mit Ayewa wurde in letzter Minute genau der Typ Spieler geholt, auf den Donkov zuletzt immer wieder intern gedrängt hatte, wie der Geschäftsführer verrät. "Er wollte unbedingt einen ,Boxstürmer’ von gewisser Größe", so Hahn. Stattliche 1,90 m misst Ayewa, an dem im Sommer der 1. FC Nürnberg interessiert war. Im Probetraining beim damaligen U23-Trainer und derzeitigen Chefcoach Michael Wiesinger sei er auch keineswegs durchgefallen, betont Hahn. Nur habe es wohl Probleme mit dem Spielrecht gegeben. Nach Aussage des SVW-Geschäftsführers ist Ayewa mittlerweile mit einer Peruanerin verheiratet und werdender Vater. Da dessen Frau auch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, versuche er nun, seine bis Ende Juni begrenzte Aufenthaltsgenehmigung in eine unbefristete umzuwandeln.

Donkov sieht den Neuzugang offenbar eher als "Back-up". Mit den erfahreneren Felix Luz (31), im August nachverpflichtet, und Sahr Senesie (27) sind ja bereits zwei andere Angreifer im Kader. Auf die Frage, ob er von seinem Ein-Stürmer-System (4-2-3-1) abgehen werde, antwortete Wackers Chefcoach sehr entschieden: "Nein!" Dass von den drei Angreifern dann künftig immer einer auf die Tribüne muss, sei halt nicht zu ändern. "So ist das Leben", sagt Donkov lakonisch.

Für die Partie in Darmstadt macht Florian Hahn der Truppe Druck: "Gegen den Tabellenletzten sind drei Punkte Pflicht", wird der Geschäftsführer auf der Vereins-Homepage zitiert. Die Hessen, die mit Benjamin Gorka und Sebastian Zielinsky zwei Ex-Wackerianer in ihren Reihen haben, sind mit 16 Punkten aus 21 Spielen schon etwas abgeschlagen. Selbst im Falle eines Sieges würden sie die rote Laterne behalten. Kurz vor Weihnachten übernahm Dirk Schuster (bereits Trainer Nummer 3 in dieser Saison) die traditionsreichen "Lilien" − seitdem soll rund ums Böllenfalltor wieder Aufbruchstimmung herrschen. Zu Darmstadts erstem Pflichtspiel des Jahres werden mindestens 5000 Fans erwartet.

Auch für Burghausen, wo unter der Woche der zum Reservisten degradierte Alexander Eberlein seine Kapitänsbinde an Josef Cinar abgetreten hat, wäre ein Dreier mal wieder an der Zeit. Aus den letzten acht Spielen gab’s nur einen Sieg, auswärts wurde dabei viermal in Folge verloren. Donkov gab sich im Vorfeld betont zuversichtlich. Seine Prognose: "Wenn wir mit mehr Mut nach vorne spielen, kommen wir mit drei Punkten nach Hause."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
MSV Duisburg
29
35:22
53
2.
1. FC Magdeburg
29
40:27
47
3.
VfL Osnabrück
29
40:35
45
4.
Holstein Kiel
28
42:23
43
5.
Jahn Regensburg
29
45:39
43
6.
Sportfreunde Lotte
28
39:31
41
7.
Hallescher FC
29
26:23
41
8.
Chemnitzer FC
29
43:39
40
9.
SG Sonnenhof Großaspach
29
40:37
40
10.
FSV Zwickau
29
35:39
40
11.
Fortuna Köln
29
29:41
39
12.
Preußen Münster
29
36:37
37
13.
Hansa Rostock
29
32:32
36
14.
Rot-Weiß Erfurt
29
24:36
36
15.
VfR Aalen
29
38:27
35
16.
SV Wehen Wiesbaden
28
29:32
35
17.
Werder Bremen II
28
24:37
35
18.
FSV Frankfurt
29
32:31
31
19.
SC Paderborn 07
29
27:48
29
20.
1. FSV Mainz 05 II
29
23:43
27





Die Szene vor dem Siegtor: Christian Schwankl wird von Hohenaus Torwart Stefan Fürst und Florian Eiler in die Zange genommen. Schiedsrichter Lennard Salveter pfeift Elfmeter und der Gefoulte verwandelt zum 2:1 für den SV Schöfweg. − Foto: Michael Duschl

Im Kellerduell der Bezirksliga Ost musste der FC Fürstenzell gegen Tittling nach zweimaligem...



Riesen Jubel: Alex Kurz (Mitte) erlöste den SV Schalding mit seinem Freistoßtreffer zum 1:0. − Foto: Lakota

Na also, es geht doch: Der SV Schalding hat bei seinem vierten Anlauf im Frühjahr den ersten...



Mit letzter Kraft: Zwei späte Tore brachten den Favoriten aus Gebenbach beim Gastspiel in Hauzenberg auf die Siegertsraße. − Foto: Sven Kaiser

Nichts zu holen gab es für die Spvgg Osterhofen im Landesliga-Heimspiel gegen Fortuna Regensburg...



Riesen Jubel, herrschte bei Perlesreut, nachdem Simon Kern die Führung erzielt hatte. − Foto: Frank Bietau

Der SV Perlesreut hat in der Kreisliga Bayerwald mit dem 1:0-Triumph in Zwiesel für eine handfeste...



Das war der Ausgleich: Vilshofens Alois Eberle (links) zieht ab und trifft gegen Walchsing zum 1:1. − Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter TSV Gangkofen bleibt in der Kreisliga Passau nach dem 2:1-Erfolg über Falkenberg auf...





Kein Ballglück gegen Bayreuth: Michael Pillmeier. − Foto: Lakota

Der SV Schalding-Heining tritt in der Regionalliga Bayern weiter auf der Stelle...



Wann können sie wieder jubeln? Die Schaldinger um das Sturmduo Michael Pillmeier (von links) und Markus Gallmaier sind im neuen Jahr noch ohne Pflichtspieltreffer. − Foto: Andreas Lakota

Drei Spiele, viele Chancen – aber kein Tor. So könnte man den Frühjahrsstart des SV Schalding...



Dank an den alten Trainer − aber fast keine Anfeuerung: Die Wacker-Fans ließen die Unterstützung ihres Teams weitgehend vermissen und entrollten stattdessen immer wieder Transparente, auf denen sie auch ihren Unmut gegen die Vereinsführung kund taten. − Foto: Butzhammer

Zugegeben, es hätte am Samstag besser laufen können für den SV Wacker Burghausen...



Gegen den Kurs der Vorstandschaft des SV Wacker, die nach dieser Saison die Reamateurisierung einleiten will, entrollten die aufgebrachten Fans verschiedene Spruchbänder. Aus Protest hielten sich die Anhänger diesmal auch mit der Anfeuerung der Mannschaft weitgehend zurück. − Foto: Zucker

Mit den Verantwortlichen des Regionalligisten SV Wacker und den Ultras prallen derzeit zwei Welten...



Der Dauerregen am Wochenende hat deutliche Auswirkungen auf das regionale Fußball-Programm...





Mit vereinten Kräften stoppten Tom Aigner (rechts) und Torhüter Petr Foltyn die meisten der Karlsfelder Angriffe. − Foto: Helmut Müller

Nach dem klaren 31:20-Heimerfolg gegen den zweitplatzierten TSV Karlsfeld ist der Wiederaufstieg von...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Internationales Gitarrenfestival Deggendorf

24.03.2017 /// Deggendorf /// Deggendorf

Zum Internationalen Gitarrenfestival lädt Deggendorf die Elite der Akustikgitarre aus der ganzen...
Theaterbrettl

26.03.2017 /// 12:00 Uhr /// Vereinsheim Lindenthaler /// Hebertsfelden

48. Internationale Jazzwoche

26.03.2017 /// 13:00 Uhr /// Am Bichl /// Burghausen

Heli Punzenberger Trio.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Konzert mit "Tenöre4You"

27.03.2017 /// 20:00 Uhr /// Bürgerhaus /// Waldkirchen

KC Rebell - Abstand Tour 2017

27.03.2017 /// 20:00 Uhr /// Backstage Werk /// München

Yvonne Catterfeld - Tour 2017

27.03.2017 /// 20:00 Uhr /// Deutsches Theater /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr











realisiert von Evolver