• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



01.02.2013  |  12:55 Uhr

Vertrag abgelehnt, servus Augsburg: Stephan Hain verlässt im Sommer die Schwaben

von Jonas Schützeneder

Lesenswert (7) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bald Vergangenheit: Stephan Hain (r.) im Augsburger Trikot gegen Marcell Jansen (l.) und Heiko Westermann vom Hamburger SV.  − Foto: imago

Bald Vergangenheit: Stephan Hain (r.) im Augsburger Trikot gegen Marcell Jansen (l.) und Heiko Westermann vom Hamburger SV.  − Foto: imago

Bald Vergangenheit: Stephan Hain (r.) im Augsburger Trikot gegen Marcell Jansen (l.) und Heiko Westermann vom Hamburger SV.  − Foto: imago


Es hatte sich zuletzt schon angedeutet, seit einigen Tagen ist es Gewissheit: Stephan Hain (24) wird nach Ablauf seines Vertrags im Sommer den FC Augsburg verlassen und eine neue Herausforderung annehmen.

Das bestätigte der gebürtige Zwieseler gegenüber heimatsport.de am Freitagmorgen. "Ich werde Augsburg im Sommer verlassen, wohin steht noch nicht fest", sagt Hain, der in der laufenden Saison neun Mal für den FCA in der Bundesliga auflief. Bis zum Sommer will "Heino" für die Fuggerstädter alles geben und zum Klassenerhalt beitragen.

Schon zum Jahreswechsel hatte Hain gegenüber angedeutet, dass ein Wechsel im Sommer möglich sei. Seit 2007 war der 24-Jährige bei den Schwaben unter Vertrag und mit zehn Treffern, darunter der entscheidende am vorletzten Spieltag, maßgeblich am Bundesliga-Aufstieg beteiligt.

Als dienstältester Spieler verlässt Hain nun im Juli den FCA. Ein neues Vertragsangebot, das ihm der Club vorgelegt hatte, lehnte er ab. Keine leichte Entscheidung für Hain, wie er nochmals betont. "Ich habe dem Verein sehr viel zu verdanken und werde bis zum letzten Tag alles geben." Einen neuen Verein hat er und noch nicht präsentiert. Entscheidend für ihn sei nicht die Ligazugehörigkeit, sondern Perspektive und Spielzeit, sagt der Niederbayer.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayer 04 Leverkusen
2
6:2
6
2.
SC Paderborn
2
5:2
4
3.
1899 Hoffenheim
2
3:1
4
4.
1. FC Köln
2
2:0
4
5.
Eintracht Frankfurt
2
3:2
4
5.
Bayern München
2
3:2
4
7.
Hannover 96
2
2:1
4
8.
Borussia Dortmund
2
3:4
3
9.
SV Werder Bremen
2
3:3
2
10.
1. FSV Mainz 05
2
2:2
2
11.
Borussia Mönchengladbach
2
1:1
2
12.
VfL Wolfsburg
2
3:4
1
13.
FC Schalke
2
2:3
1
14.
SC Freiburg
2
0:1
1
15.
Hertha BSC
2
4:6
1
16.
VfB Stuttgart
2
1:3
1
17.
Hamburger SV
2
0:3
1
18.
FC Augsburg
2
2:5
0





SV-DJK Wittibreut SV-DJK Wittibreut
Mannschaften: 5
Mitglieder: 500

Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Andreas Graf
SV Unterneukirchen
Andreas Graf

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Fürsteneck und Hintereben schenkten sich nichts – am Ende siegte der Gast mit 2:1. − Foto: Esch

Untermitterdorf hat die große Chance vergeben, die Tabellenführung in der Kreisliga Bayerwald an...



Doppelpack gegen Osterhofen: Sturm-Stürmer Alex Starkl (von rechts) neben seinen Teamkollegen Nsumbu Belmond und Alex Geiger. Ganz links Osterhofens Spielertrainer Andreas Kölbl. − Foto: Kaiser

Dank eines späten Doppelpacks von Torjäger Alex Starkl hat der FC Sturm Hauzenberg das Spitzenduell...



Die beiden Vorstände des TSV-FC, Gerhard Attenberger (links) und Martin Eicher, stehen vor dem, was einmal ein schmuckes Vereinsheim gewesen ist. − Fotos: Machtl

Mann, Mann, Mann, das darf und kann doch nicht wahr sein!" Fassungslos steht Vorstand Martin Eicher...



Völlig zerstört ist das Vereinsheim des TSV-FC Arnstorf nach einem Brand am Freitagnachmittag − Foto: Machtl

+++ Update +++ "Wir haben nichts mehr": Reaktionen auf den Brand im VereinsheimEin Feuer hat am...



Mehrere Festnahmen erfolgten am Samstagnachmittag. − Foto: Timebreak21

Hoffnungen von Polizei und Sicherheitskraften, die Fanszene lasse sich nach dem Abstieg der...





−Symbolbild: Lakota

Ein Fußballer des SV Oberpolling steht im Verdacht der Körperverletzung. Laut Mitteilung der...



Er mag nicht mehr: Bad Kötztings Trainer Manfred Stern.

Der 1. FC Bad Kötzting hatte ihm eine Bedenkzeit eingeräumt, diese hat Manfred Stern genutzt und am...



Rot siegt über Schwarz oder: Der SV Schöfweg zwang den SV Prackenbach als erstes Team in dieser Saison in die Knie. − Foto: Escher

Der 8. Spieltag in der Kreisliga Bayerwald hatte es in sich: Spitzenreiter SV Prackenbach ging nach...



Fabian Wiesmaier auf dem Weg zum 1:0. − Foto: Kaiser

Der SV Schalding hat seinen seit mehr als fünf Monaten anhaltenden Heimnimbus gewahrt und am...



Schussgewaltig: Christian Brückl (Bild aus dem Ingolstadt-Spiel) erzielte in Illertissen ein Traumtor aus 20 Metern genau in den Winkel. − Foto: Lakota

Darauf hatten die Wenigsten gewettet: Der SV Schalding gewann das Auswärtsspiel am Samstag beim...