• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...










Muss im Gefängnis bleiben: Der Bundesgerichtshof hat die von Breno, dem früheren Abwehrspieler des FC Bayern, eingelegte Revision als "unbegründet" verworfen, teilte das Oberlandesgericht München mit.  − Foto: dpa

Muss im Gefängnis bleiben: Der Bundesgerichtshof hat die von Breno, dem früheren Abwehrspieler des FC Bayern, eingelegte Revision als "unbegründet" verworfen, teilte das Oberlandesgericht München mit.  − Foto: dpa

Muss im Gefängnis bleiben: Der Bundesgerichtshof hat die von Breno, dem früheren Abwehrspieler des FC Bayern, eingelegte Revision als "unbegründet" verworfen, teilte das Oberlandesgericht München mit.  − Foto: dpa


Der tief gestürzte Fußball-Profi Breno (23) muss wegen schwerer Brandstiftung weiter hinter Gittern bleiben. Der Bundesgerichtshof hat die vom früheren Abwehrspieler des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München eingelegte Revision gegen seine Verurteilung als "unbegründet" verworfen, teilte die Justizpressestelle am Oberlandesgericht München am Dienstag mit. Damit ist das Urteil gegen den 23-Jährigen, gegen den wegen schwerer Brandstiftung in der von ihm angemieteten Villa im vergangenen Juli drei Jahre und neun Monate Haft verhängt worden waren, rechtskräftig.

Mit der Entscheidung des BGH haben sich die Hoffnungen des jungen Brasilianers auf eine baldige Freilassung erst einmal zerschlagen. Die Verteidigung Brenos hatte mit der Revision das vor knapp sieben Monaten ergangene Urteil des Landgerichts München I kippen wollen. Der BGH verwarf die Revision jedoch mit Beschluss vom 23. Januar. Die Nachprüfung des Urteils habe "keinen Rechtsfehler zum Nachteil des Angeklagten" ergeben, hieß es nach Angaben des Justizpressestelle.

Im September 2011 war die von Breno angemietete Villa im Münchner Nobel-Vorort Grünwald in Flammen aufgegangen. Dabei entstand ein Schaden in Millionenhöhe. Rasch geriet der Innenverteidiger, der im Alter von nur 18 Jahren für eine Ablösesumme von zwölf Millionen Euro nach München gekommen war, in Deutschland aber nie richtig Fuß fassen konnte, ins Visier der Ermittler. Im vergangenen Juli wurde Breno vom Landgericht München I schuldig gesprochen und saß seitdem in Untersuchungshaft.

Mit der Entscheidung des BGH muss sich Breno nun voraussichtlich auf eine lange Zeit hinter Gittern einrichten. Damit könnten sich auch die Bemühungen seines früheren Vereins FC Sao Paulo zerschlagen haben, der seinem früheren Spieler kurz vor Weihnachten einen Vertrag angeboten hatte. − dpa












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München
16
36:11
38
2.
FC Schalke 04
16
26:19
29
3.
RB Leipzig
16
25:22
28
4.
Bayer 04 Leverkusen
16
30:19
27
5.
TSG Hoffenheim
16
26:20
26
6.
Borussia Dortmund
16
37:23
25
7.
Eintr. Frankfurt
16
18:16
25
8.
Bor. M'gladbach
16
24:27
25
9.
FC Augsburg
16
24:20
23
10.
Hannover 96
16
20:22
22
11.
Hertha BSC
16
23:23
21
12.
VfL Wolfsburg
16
21:20
19
13.
SC Freiburg
16
14:28
18
14.
VfB Stuttgart
16
13:20
17
15.
1. FSV Mainz 05
16
17:26
16
16.
Hamburger SV
16
14:22
15
17.
SV Werder Bremen
16
11:18
14
18.
1. FC Köln
16
9:32
3





Bleibt im Amt: SVS-Boss Wolfgang Wagner. − Foto: Andreas Lakota

Der 1. Kapitän bleibt an Bord: Wolfgang Wagner (50), der Vorsitzende des Fußball-Regionalligisten SV...



Verstärkt die DJK Straßkirchen: Ex-Fürsteneck-Coach Florian Wagner (28). − Foto: Alexander Escher

Da ist der DJK Straßkirchen ein echter Transfercoup gelungen: Florian Wagner...



Auch in Schieflage hat Thomas Pefferkorn den Ball immer im Blick. Der 35-Jährige entschied im Vorjahr das Endspiel gegen den FC Alkofen (2:0) mit zwei Treffern im Alleingang für die "Urlberger Buam". Diesmal ist er schon am Samstag als Spielertrainer des DJK-SV Dorfbach auf dem Parkett. − Foto: Helmut Müller

Zum 44. Mal startet am kommenden Wochenende in Vilshofen der "unserRadio-Cup" – und das...



"Die Mannschaft hat sich im Verlauf der Saison toll entwickelt", sagt Bayern-II-Trainer Tim Walter. − Foto: Leifer Archiv

Hochs und Tiefs, Lob und Tadel – das Fußballjahr für den FC Bayern München II ähnelt ein...



Da war es passiert: FCB-Stürmer Robert Lewandowski schießt nach Vorlage von Thomas Müller das "Tor des Tages" aus Sicht der Münchener. − Foto: Peter Kneffel/dpa

Herbstmeister Bayern München hat erst nach langem Anrennen das Abwehrbollwerk des weiterhin...





Zwei Stifte, zwei Pfeiferl und irgendwann auch mit Headset: So trat der junge Schiedsrichter Tobias Baumann elf Jahre lang auf die Fußballplätze. Das Foto zeigt ihn bei seinem letzten offiziellen Einsatz: beim Landesligaspiel des SV Hutthurm gegen den FC Sturm Hauzenberg am Freitag, den 5. Mai 2017. − Foto: Michael Duschl

Schiri Tobias Baumann aus Seebach pfeift schon im Alter von 25 Jahren in der Regionalliga...



Der deutsche Fußball-Meister Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas...



Zum zehnten Mal Cupsieger: Der TSV Mauth mit Trainer Franz Lenz (vorne links). - Sven Kaiser

Der TSV Mauth hat zum zehnten Mal in der Geschichte der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball...



Hat sich für höhere Aufgaben empfohlen: Felix Brunner (2. von links) wechselt von Deggendorf ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. − Foto: Stefan Ritzinger

Felix Brunner wird ein Roter: Der 13 Jahre alte Stürmer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorfer...



Rund 365 Zuschauer sind am Sonntag zur Vorrunde der FRG-Landkreismeisterschaft nach Freyung gekommen. − Foto: Michael Duschl

"Es ist ein unsportliches Verhalten und dafür möchte ich mich bei der Turnierleitung und allen...





Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...







Facebook










realisiert von Evolver