• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.08.2017  |  20:45 Uhr

Viel Lob von Carlo: Bayern im Pokal cool – Party in Regensburg – Unterhaching ohne Chance

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 67 / 81
  • Pfeil
  • Pfeil




Jubel beim Jahn: Regensburg schaltete Darmstadt aus. − Foto: dpa

Jubel beim Jahn: Regensburg schaltete Darmstadt aus. − Foto: dpa

Jubel beim Jahn: Regensburg schaltete Darmstadt aus. − Foto: dpa


Der FC Bayern München hat seine Erstrunden-Aufgabe im DFB-Pokal beim Chemnitzer FC problemlos gemeistert. Nach kleineren Anlaufschwierigkeiten setzte sich der deutsche Fußball-Meister gestern beim Drittligisten mit 5:0 (1:0) durch. Robert Lewandowski (20./60.), Kingsley Coman (51.), Franck Ribery (79.) und Mats Hummels (89.) sorgten mit ihren Treffern für einen standesgemäßen Erfolg und einen zufriedenen Trainer Carlo Ancelotti. "Ich habe ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft gesehen, die hier mit dem richtigen Spirit und der richtigen Einstellung aufgetreten ist", lobte der Italiener.

Ancelotti war beim Außenseiter kein Risiko eingegangen und hatte sein Team beinahe in Bestbesetzung auflaufen lassen. Nur in der ersten Hälfte hatte sein Star-Ensemble kleinere Probleme. "In der ersten Halbzeit hat es uns der Gegner schwer gemacht, weil er sehr gut in der Abwehr stand", analysierte er. "In der zweiten Halbzeit haben wir mehr Chancen kreiert, aus denen wir die Tore erzielt haben."

Erleichtert war auch Lewandowski – nicht nur wegen seiner beiden Tore. "Es ist immer wichtig, das erste Tor zu schießen und zu versuchen, gut zu spielen. Das ist nicht immer leicht, denn wenn du kein Tor machst, musst du aufpassen", sagte der Pole. "Für uns war am wichtigsten, die nächste Runde zu erreichen." Positiv neben dem Ergebis aus bayern-Sicht: Arjen Robben und David Alaba gaben ihr Comeback, beide wurden nach 63 Minuten eingewechselt.

Neben den Bayern ließen auch die anderen Favoriten nichts anbrennen. Cupverteidiger Borussia Dortmund wurde nach dem Wirbel um Ousmane Dembélé seiner Favoritenrolle beim 4:0 (2:0) gegen den Sechstligisten 1. FC Rielasingen-Arlen gerecht. Und auch die anderen fünf Bundesligisten zogen in die nächste Runde ein.

Keine Chance: Haching unterliegt daheim 0:4

Keine Chance hatte die Spvgg Unterhaching. Gegen Heidenheim unterlag der Drittliga-Aufsteiger 0:4. Angeführt von Kapitän und Standardspezialist Marc Schnatterer meisterte der Zweitligist seine Pokalaufgabe locker und souverän. Die ersten beiden Tore im Hachinger Sportpark erzielte Abwehrspieler Timo Beermann jeweils mit dem Kopf nach präzisen Eckbällen von Schnatterer (44./74. Minute). Die eingewechselten Robert Gratzel (80.) und Kolja Pusch (86.) erhöhten. Die Heidenheimer hatten spätestens nach der Roten Karte von Stefan Schimmer leichtes Spiel (65.). Der Stürmer unterband mit einem groben Foulspiel einen Konter der Gäste über Marnon Busch (65.). In Überzahl legten die Gäste prompt drei Treffer nach.

Riesen Jubel in Regensburg: Jahn wirft Darmstadt raus

Jubel gab es in Regensburg. Der Jahn behielt im Zweitliga-Duell behielt im Zweitligaduell gegen den SV Darmstadt 98 mit 3:1 die Oberhand. Mit zwei späten Toren von Jonas Nietfeld und Kapitän Marco Grüttner sorgte der Aufsteiger für den K.o. des Bundesliga-Absteigers. Erst traf Joker Nietfeld (86. Minute), dann legte Kapitän Grüttner in der Nachspielzeit nach (90.+4). Darmstadt war vor 8919 Zuschauern durch Artur Sobiech in Führung gegangen (40.). Marc Lais konnte für die Gastgeber per Foulelfmeter ausgleichen (45.+3). (avs/red).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Borussia Dortmund
9
25:7
20
2.
Bayern München
9
22:7
20
3.
RB Leipzig
9
16:10
19
4.
FC Schalke 04
9
12:9
16
5.
TSG Hoffenheim
8
15:10
15
6.
Hannover 96
9
10:7
15
7.
Eintr. Frankfurt
9
10:9
14
8.
Bor. M'gladbach
9
13:17
14
9.
Bayer 04 Leverkusen
9
20:14
12
10.
FC Augsburg
9
12:10
12
11.
Hertha BSC
9
9:11
10
12.
1. FSV Mainz 05
9
10:15
10
13.
VfB Stuttgart
9
6:11
10
14.
VfL Wolfsburg
8
8:11
8
15.
SC Freiburg
9
6:17
8
16.
Hamburger SV
9
6:15
7
17.
SV Werder Bremen
9
3:9
5
18.
1. FC Köln
9
3:17
2





Dreimal musste Schiedsrichter Alfons Wenninger im Spiel Ruhmannsfelden gegen Plattling einen Platzverweis aussprechen. − Foto: Alexander Bloch

Es war der Tag der Aufholjagden am ersten Rückrundenspieltag der Bezirksliga Ost...



Aufreger: Josef Krieg (vorne) liegt, von Jürgen Knödlseder gelegt, am Boden und die Waldkirchner (weiße Trikots) Manuel Karlsdorfer und Simon Schauberger fordern Elfmeter, den sie bekommen, aber Martin Krieg an den Pfosten setzt. − Foto: Michael Duschl

1150 Fans wollten sich das Landesliga-Derby zwischen dem TSV Waldkirchen und dem FC Sturm Hauzenberg...



Der TSV Regen (in weiß) verlor Spiel und Tabellenführung. − Foto: Helmut Weiderer

Führungswechsel in der Kreisliga Bayerwald: Weil der TSV Regen glatt mit 0:3 gegen...



−Symbolbild: Andreas Lakota

Wie bereits in den vergangenen Wochen kann auch an diesem Wochenende im Fußballkreis Bayerwald nicht...



So weit vors Tor wie in diesem Spiel kamen die Karpfhamer (in Grün) beim 0:3 zuhause gegen den TSV Kößlarn erst gar nicht.

Den Ausgleich kurz vor Schluss hat der FC Oberpolling beim Kreisliga-Passau-Gastspiel in Ruderting...





Nicht mehr Trainer in Vornbach: Marco Kurz. − Foto: Lakota

Die DJK Vornbach muss sich einen neuen Coach suchen: Spielertrainer Marco Kurz (27) erklärte beim...



Fassungslos reagieren die Münchner Jungprofis Marco Friedl und Derrick Köhn auf das 0:2, während Torschütze Chris Seidl jubelnd abdreht. − Foto: Leifer

Was für eine Sensation! Der SV Schalding schlägt den FC Bayern München II, ein Dorfverein blamiert...



Aufreger: Josef Krieg (vorne) liegt, von Jürgen Knödlseder gelegt, am Boden und die Waldkirchner (weiße Trikots) Manuel Karlsdorfer und Simon Schauberger fordern Elfmeter, den sie bekommen, aber Martin Krieg an den Pfosten setzt. − Foto: Michael Duschl

1150 Fans wollten sich das Landesliga-Derby zwischen dem TSV Waldkirchen und dem FC Sturm Hauzenberg...



Stets engagiert auf und neben dem Platz: Reinhold Traxinger übernahm die Verantwortung für die schlechte Serie der SG Thyrnau/Kellberg und trat als Spielertrainer zurück. − Foto: Lakota

Die SG Thyrnau/Kellberg, Tabellenvorletzter der Kreisklasse Passau, muss sich einen neuen Trainer...



Im Stadion selbst blieb es – abgesehen von ein paar Provokationen und Pyro-Einsatz ruhig. − Foto: Stefan Ritzinger

Nach einem Fußball-Viertligaspiel ermittelt die Augsburger Polizei wegen rund 50 Straftaten gegen...





Gibt im Frühjahr die Richtung in Allersdorf vor: Christian Schiller. – Foto: Gierl

Der Ex-Trainer des Kreisligisten 1. FC Viechtach, Christian Schiller, wird neuer Trainer bei der...



Matthias Sammer. − Foto: dpa

Der ehemalige Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer traut Jupp Heynckes bei seinem vierten...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Konzert mit Flötenquatetten

22.10.2017 /// 17:00 Uhr /// Alte Kirche Pleinting /// Vilshofen

Mitwirkende sind Mitglieder des Niederbayerischen Ärzteorchesters.
"Lady Windermeres Fächer"

22.10.2017 /// 18:30 Uhr /// Theater an der Rott /// Eggenfelden

Komödie von Oscar Wilde.
"Wählen Sie Franz Krakauer"

22.10.2017 /// 18:30 Uhr /// Gasthof zur Mühle /// Bayerbach

Theateraufführung des "Trachtenvereins D’Rottaler Bayerbach".
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Gerhard Polt und die Well-Brüder

23.10.2017 /// 19:30 Uhr /// republic /// Salzburg

Zentralamerika - Kuba

25.10.2017 /// 20:00 Uhr /// k1 Saal /// Traunreut

Swing Theory

26.10.2017 /// 19:00 Uhr /// Scharfrichterhaus /// Passau

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver