• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





17.02.2017  |  08:40 Uhr

"Lachnummer" Arsenal: Attacken gegen Özil und Wenger – Fans geben Tickets zurück

Lesenswert (7) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Arsène Wenger erlebte in München sein persönliches Waterloo. − F.: Gebert/dpa

Arsène Wenger erlebte in München sein persönliches Waterloo. − F.: Gebert/dpa

Arsène Wenger erlebte in München sein persönliches Waterloo. − F.: Gebert/dpa


Nach der Demontage von München bewahrte Arsène Wenger nur mit Mühe die Fassung. "Die letzten 25 Minuten waren ein Alptraum für uns. Wir sahen aus, als hätten wir keine Antwort", bekannte der Trainer des FC Arsenal, für den es nach dem 1:5 beim FC Bayern im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League wohl keine Zukunft mehr bei den Londonern gibt.

Die Kritik an Wenger, dessen Vertrag bei den Gunners im Sommer endet, wuchs sich im Licht der Arsenal-Blamage zum Sturm aus. "Dieser Mann sah nicht aus, als gehöre er in die glühende Welt, in der Champions-League-Trophäen geholt werden", schrieb die englische Tageszeitung "The Independent". Noch weiter ging die "Times", die Wenger nach mehr als 20 Jahren im Amt einen Verlust seiner Führungsfähigkeiten attestierte. "Arsenal ist eine Lachnummer", urteilte das Blatt. Die Beobachter sind sich einig: Wenger wird am Saisonende gehen. Angesichts des schon fast besiegelten siebten Achtelfinal-Ausscheidens in Serie gehen dem Franzosen die Argumente aus.

Enttäuscht und gedemütigt: Arsenals deutscher Nationalspieler und Fußball-Weltmeister Mesut Özil blieb über 90 Minuten blass. Ein "Sinnbild für die blamable Leistung", kritisierte die "Sun". − Foto: Gebert/dpa

Enttäuscht und gedemütigt: Arsenals deutscher Nationalspieler und Fußball-Weltmeister Mesut Özil blieb über 90 Minuten blass. Ein "Sinnbild für die blamable Leistung", kritisierte die "Sun". − Foto: Gebert/dpa

Enttäuscht und gedemütigt: Arsenals deutscher Nationalspieler und Fußball-Weltmeister Mesut Özil blieb über 90 Minuten blass. Ein "Sinnbild für die blamable Leistung", kritisierte die "Sun". − Foto: Gebert/dpa


Neben dem Trainer-Veteranen musste sich auch Weltmeister Mesut Özil deftigte Attacken gefallen lassen. Der deutsche Nationalspieler befindet sich in einer Formkrise und hat seit mehr als zwei Monaten nicht mehr für Arsenal getroffen. Vor dem Spiel war sogar spekuliert worden, Özil könne aus der Startelf rutschen. In München blieb er erneut unauffällig, wirkte beim Führungstor von Arjen Robben seltsam teilnahmslos. Der Mittelfeldspieler sei "verschwunden", befand die Tageszeitung "Metro". Das berüchtigte Boulevard-Blatt "The Sun" sah in Özil "mit seinem armseligen Pressing gegen Bayern ein Sinnbild für Arsenals erbärmliche Leistung". In den sozialen Medien hagelte es Spott und Häme für den Nationalspieler.

Die Stimmung bei Arsenal ist am Tiefpunkt. Daran würde auch ein Liga-Sieg am Samstag in Southampton vorerst nichts ändern. Trotzdem blieb Laurent Koscielny betont optimistisch. Der Verteidiger wollte ungeachtet der aussichtslosen Situation nicht aufgeben. "Im Fußball weiß man nie", sagte er nach dem 1:5. "Wir sind Profis. Wir haben ein Rückspiel und werden versuchen, das zu gewinnen." Doch die Anhänger glauben daran nicht mehr. Direkt nach dem Spiel versuchten viele Arsenal-Fans, ihre Tickets für das Rückspiel am 7. März im Internet zu verkaufen.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Borussia Dortmund
8
23:5
19
2.
Bayern München
8
21:7
17
3.
RB Leipzig
8
15:10
16
4.
TSG Hoffenheim
8
15:10
15
5.
Bor. M'gladbach
8
12:12
14
6.
FC Schalke 04
8
10:9
13
7.
Eintr. Frankfurt
8
8:7
13
8.
FC Augsburg
8
11:8
12
9.
Hannover 96
8
8:6
12
10.
1. FSV Mainz 05
8
10:13
10
11.
VfB Stuttgart
8
6:10
10
12.
Bayer 04 Leverkusen
8
15:13
9
13.
Hertha BSC
8
8:10
9
14.
VfL Wolfsburg
8
8:11
8
15.
Hamburger SV
8
6:14
7
16.
SC Freiburg
8
5:16
7
17.
SV Werder Bremen
8
3:9
4
18.
1. FC Köln
8
3:17
1





Aneinandergereihte Vierecke sind das Erkennungsmerkmal des amerikanischen Produkts, das sich gegen Marktgrößen wie adidas und Nike auflehnt. Amateure wie Profis tragen die Socken, zu sehen in der niederbayerischen Bezirksliga Ost (Bild links) sowie an Weltstar Luis Suàrez vom FC Barcelona. − Fotos: Andreas Lakota und Manu Fernandez/dpa

Das Nervenkostüm mancher Sportler sitzt eng: Zwickt’s irgendwo, dann hemmt das...



Julian Nagelsmann. − Foto: dpa

Wer wird Bayern-Trainer nach Jupp Heynckes? Diese Frage wird in den nächsten Wochen noch häufig...



Weiter im Abstiegskampf in der Bayernliga Süd steckt die U15 des SV Schalding um Kapitänin Emily Hobelsberger. Am Wochenende haben die Talente zwei weite Auswärtsfahrten nach Weißenburg und Gundelfingen hinter sich gebracht. Der Lohn: ein Punkt. − Foto: Michael Sigl

Über 1100 Kilometer haben die Fußballer der U15 des SV Schalding um das Trainergespann Florian...



Rückkehr auf die europäische Bühne: Jupp Heynckes. − Foto: dpa

Für Nostalgie hat Jupp Heynckes beim FC Bayern gerade einfach keine Zeit. "Ich lebe in der...



Schaibings Spielertrainer Michael Kordick. − Foto: Sven Kaiser

Neun Spiele lang hat die DJK Schaibing in der A-Klasse Waldkirchen mindestens einen Spieler...





Nicht mehr Trainer in Vornbach: Marco Kurz. − Foto: Lakota

Die DJK Vornbach muss sich einen neuen Coach suchen: Spielertrainer Marco Kurz (27) erklärte beim...



Torschütze zum 3:0 Neukirchen v. Wald: David Siglmüller. − Foto: Escher

Führungswechsel in der A-Klasse Passau: Die DJK Patriching musste nach einem bitteren 0:4 in...



Fassungslos reagieren die Münchner Jungprofis Marco Friedl und Derrick Köhn auf das 0:2, während Torschütze Chris Seidl jubelnd abdreht. − Foto: Leifer

Was für eine Sensation! Der SV Schalding schlägt den FC Bayern München II, ein Dorfverein blamiert...



− Foto: Sven Kaiser

Eine außerordentlich gute Hinrunde gespielt hat der FCDreisessel in der Kreisklasse Unterer Wald...



Im Stadion selbst blieb es – abgesehen von ein paar Provokationen und Pyro-Einsatz ruhig. − Foto: Stefan Ritzinger

Nach einem Fußball-Viertligaspiel ermittelt die Augsburger Polizei wegen rund 50 Straftaten gegen...





Matthias Sammer. − Foto: dpa

Der ehemalige Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer traut Jupp Heynckes bei seinem vierten...



Gibt im Frühjahr die Richtung in Allersdorf vor: Christian Schiller. – Foto: Gierl

Der Ex-Trainer des Kreisligisten 1. FC Viechtach, Christian Schiller, wird neuer Trainer bei der...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Wunschkonzert

18.10.2017 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Das Kurorchester Bad Füssing erfüllt musikalische Wünsche.
Bauerntheater

18.10.2017 /// 19:30 Uhr /// Haus des Gastes /// Bayerisch Gmain

Das Berchtesgadener Bauerntheater spielt: Alles wegen einer Nacht.
Klang-Kaleidoskop

18.10.2017 /// 19:30 Uhr /// Konzertrotunde im Königlichen Kurgarten /// Bad Reichenhall

Konzertvergnügen mit dem Gast „Marcus Paul Hasenauer“.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Menschen in Europa (MiE) - Die Zukunft der Automobilindustrie

19.10.2017 /// 18:00 Uhr /// Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau (Atrium) /// Passau

Diskussionsrunde mit Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender VW AG, Matthias Wissmann, Präsident...
Schubertiade Bayeischer Wald - Ersatzkonzert

19.10.2017 /// 19:00 Uhr /// Konzerthaus Blaibach /// Blaibach

3. Altöttinger Rudelsingen

19.10.2017 /// 19:30 Uhr /// KULTUR+KONGRESS FORUM (Raiffeisen-Saal) /// Altötting

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver