• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





25.11.2016 | 13:08 Uhr

Korruption & Plünderung & Lügen: Ismaik sieht 1860 von dunklen Interessen bedroht

Lesenswert (10) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Erneuter Rundumschlag: Löwen-Investor Hasan Ismaik. − Foto: dpa

Erneuter Rundumschlag: Löwen-Investor Hasan Ismaik. − Foto: dpa

Erneuter Rundumschlag: Löwen-Investor Hasan Ismaik. − Foto: dpa


Neuer Wirbel um 1860 München: Wenige Tage nach der Entlassung von Trainer Kosta Runjaic und der Entmachtung der Geschäftsführung meldete sich Investor Hasan Ismaik erneut zu Wort – und gibt, wie soll es anders sein, mal wieder Vollgas.

Auf seiner privaten Facebook-Seite, über die sich Ismaik mittels einer Agentur regelmäßig an die Öffentlichkeit wendet, greift der 40-Jährige Medien sowie Personen innerhalb des Clubs heftig an. "Es gibt Leute im Verein, die Korruption und Plünderung unterstützen", heißt es. Und weiter: "Es gibt gute Gründe, dass unser Verein seit mehr als einem Jahrzehnt große finanzielle Schwierigkeiten hat. Das liegt nicht allein an der Allianz Arena, sondern an vielen anderen Dingen. Ich habe in meinen ersten Jahren nicht daran geglaubt, dass dies bei einem großen deutschen Fußballklub wie 1860 möglich ist. Aber jeder Tag bringt mich näher an die Wahrheit."

Apropos Wahrheit. Ismaik schießt auch scharf gegen Journalisten bzw. deren "despektierliche, unverschämte und verlogene Berichterstattung in den regionalen und überregionalen Medien". Es gebe eine "Lügenkampagne, die sich gegen ihn und den Klub" richte. "Der TSV 1860 ist zum Spielball von dunklen Interessen geworden", so der Jordanier, der im Mai 2011 bei den Löwen eingestiegen war. Der Investor bezieht seine Kritik vor allem auf die erhobenen Vorwürfe, er missachte die 50+1-Regel, die es Kapitalanleger verbietet, die Stimmenmehrheit bei einem Klub zu übernehmen.

Des Weiteren bekräftige Ismaik, dass er von seinem Engagement bei den Löwen nicht abrücken werde. "Ich kämpfe für ein besseres 1860, weil ich inzwischen kein Investor mehr bin, sondern ein großer Löwen-Fan." Und weiter: "Ich werde bis zu meinem letzten Atemzug für den TSV 1860 kämpfen, um alle Machenschaften in diesem großartigen Verein aufzudecken." Schon auf der Pressekonferenz nach der Entlassung von Trainer Runjaic hatte Ismaik betont, er habe ein Verkaufsangebot über 40 Millionen Euro ausgeschlagen. "Auch wenn ich vier Milliarden bekommen würde – der Verein steht nicht zum Verkauf", tönte Ismaik. Nun legte er nach: Er sei überzeugt davon, dass "Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit" am Ende siegen werden. Dann schickte er noch hinterher: "Der Spott der Medien ist mein Antrieb."

Für seine wiederholt heftige Wortwahl wurde Ismaik am Mittwoch übrigens vom Bayerischen Journalistenverband öffentlich gerügt. "Wir appellieren an Hasan Ismaik, und die Verantwortlichen des TSV 1860 München, ihre Medienkritik doch bitte sachlich zu äußern", teilte der BJV über seinen über seinen Twitter-Kanal mit.

Am Abend reagierte dann 1860 München – und verkündete einen Presse-Boykott: "Sämtliche Repräsentanten der Löwen sowie die 1860-Lizenzmannschaft stehen bis auf Weiteres nicht für Interviews und Gesprächsanfragen aller Medien zur Verfügung." Den vertraglichen Verpflichtungen der Liga, etwa bei Spieltags-Pressekonferenzen, komme 1860 weiter nach. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
VfB Stuttgart
34
63:37
69
2.
Hannover 96
34
51:32
67
3.
Eintracht Braunschweig
34
50:36
66
4.
1. FC Union Berlin
34
51:39
60
5.
Dynamo Dresden
34
53:46
50
6.
1. FC Heidenheim
34
43:39
46
7.
FC St. Pauli
34
39:35
45
8.
SpVgg Greuther Fürth
34
33:40
45
9.
VfL Bochum
34
42:47
44
10.
SV Sandhausen
34
41:36
42
11.
Fortuna Düsseldorf
34
37:39
42
12.
1. FC Nürnberg
34
46:52
42
13.
1. FC Kaiserslautern
34
29:33
41
14.
Erzgebirge Aue
34
37:52
39
15.
Arminia Bielefeld
34
50:54
37
16.
1860 München
34
37:47
36
17.
Würzburger Kickers
34
32:41
34
18.
Karlsruher SC
34
27:56
25





Schuften am Platz – und für die Trainer-Lizenz: SVS-Coach Stefan Köck. − Foto: Lakota

Nach einem dreitägigen Kurztrainingslager am Wochenende in Bad Füssing steht für den SV Schaldingam...



Doppelpacker Patrick Rott (rechts) klatscht mit Robert Zillner ab. Links Johannes Gastinger. − Foto: Sven Kaiser

Der FC Sturm Hauzenberg und der TSV Waldkirchen haben drei Tage vor dem direkten Duell in der...



Wirft der Vereinsführung vor, ihn durch eine Insolvenz aus dem Club drängen zu wollen: 1860-Investor Hasan Ismaik. − Foto: dpa

Investor Hasan Ismaik hat der Vereinsführung des TSV 1860 München erneut vorgeworfen...



"Ich brauch’ nicht jemanden, der jeden Tag herkommt und mir irgendwas erzählt", sagte Bierofka der nach eigener Aussage nur zu Fauser aus der Führungsebene Kontakt hat

Die ungeklärte finanzielle Zukunft des TSV 1860 München beunruhigt Trainer Daniel Bierofka zunehmend...



Zwei dürfen, zwei andere nicht: Die Hauzenberger Neuzugänge Patrick Rott (links) und Robert Zillner (3.v.l.) sind beim Pokalspiel gegen den TSV Waldkirchen am 30. Juni nicht spielberechtigt. Für Trainer Alexander Geiger (rechts) aber "kein Thema". Auf Daniel Ranzinger (2.v.l.) kann Geiger hingegen zurückgreifen. − Foto: Kaiser

So schnell geht’s: Gerade noch freuten sich die Brüder Robert (31) und Maximilian Zillner...





Der eine kommt, der andere ist schon weg: Onur Alagöz (links) zieht erneut das Trikot des SV Schalding-Heining über. Patrick Rott (verdeckt) wechselte zum Landesligisten FC Sturm Hauzenberg. − Foto: Andreas Lakota

Aus Aachen erneut an die Donau: Regionalligist SV Schalding-Heining hat Onur Alagöz zum zweiten Mal...



2. Vorsitzender Horst Lux (l.) und Sportlicher Leiter Roland Lindinger nehmen die neue Nummer 10, Sebastian Angerer, in die Mitte. − Foto: Gunther Rankl

Neuzugang Nummer 5 für den FC-DJK Tiefenbach: Sebastian Angerer (29) wechselt vom FC Vilshofen zum...



Würde in Hauzenberg mit offenen Armen empfangen werden: Weltfußballer Cristiano Ronaldo. − Foto: dpa

Mit einem offenen Brief wendet sich der FC Sturm Hauzenberg, der sich gerade mitten in der...



Aus der Kreisklasse Unterer Wald vorerst verabschiedet haben sich die Fußballer der DJK Hinterschmiding (weiße) Trikots, die in der kommenden Saison in der Kreisklasse Mittlerer Wald antreten. − Foto: Michael Duschl

Der Kreis-Ausschuss des Fußballkreises Bayerwald hat in seiner Sitzung vom Mittwochabend die...



Gustav Kagerbauer gibt auch in der kommenden Saison als Trainer beim SC Zwiesel die Richtung vor. Zudem verstärkt sich der Sport-Club mit zwei weiteren tschechischen Spielern. − F.: Frank Bietau

Kreisligist SC Zwiesel hat die Weichen für die anstehende Saison gestellt und kann dabei auf der...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Woche der Nachbarn

28.06.2017 /// 10:00 Uhr /// Localbahnmuseum /// Bayerisch Eisenstein

https://www.facebook.com/events/1751629211816288
Tollwood Festival: M.Giesinger -Glas.....

28.06.2017 /// 18:00 Uhr /// Olympiapark Süd /// München

Bluetone - Söhne Mannheims

28.06.2017 /// 19:00 Uhr /// Festplatz am Hagen /// Straubing

In Originalbesetzung.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Circus Krone: Evolution Tour 2017

29.06.2017 /// 15:30 Uhr /// Festplatz an der Ackerloh /// Deggendorf

Auf "Evolution"-Tour.
Bluetone - Sarah Connor

29.06.2017 /// 19:00 Uhr /// Festplatz am Hagen /// Straubing

"Muttersprache".
Tollwood Festival: Herbert Pixner

29.06.2017 /// 19:30 Uhr /// Olympiapark Süd /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver