• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.06.2017 | 19:41 Uhr

Drama vor 1116 Fans: Schmalhofer schießt Natternberg in Minute 117 ins Kreisliga-Glück – Mit Video

Lesenswert (14) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Riesen Jubel herrschte nach Schlusspfiff im Lager der Natternberger. − Foto: Müller

Riesen Jubel herrschte nach Schlusspfiff im Lager der Natternberger. − Foto: Müller

Riesen Jubel herrschte nach Schlusspfiff im Lager der Natternberger. − Foto: Müller


Was für ein Drama, was für ein Jubel! Der TSV Natternberg kehrt nur ein Jahr nach dem Abstieg in die Kreisliga Straubing zurück. Im entscheidenden Relegationsspiel setzte sich die Jakob-Elf am Sonntagabend vor 1116 Zuschauern in Oberpöring nach einem hochspannenden Duell mit 2:1 nach Verlängerung gegen Gottfrieding durch. Nachdem der FCG mit der letzten Aktion der regulären Spielzeit die Verlängerung erzwungen hatte, schlugen die "Nattern" in der 117. Minute zurück. Alexander Schmalhofer war der Matchwinner, der Natternberg zurück ins Kreisoberhaus schoss und die Fans ausflippen ließ.

Gottfrieding schien vor der großen Kulisse weniger nervös und startete druckvoll. Natternberg stand tief und wartete zunächst ab. Nach rund 15 Minuten übernahm der TSV mehr und mehr die Kontrolle, von Gottfrieding kam bis zur Pause kaum noch etwas. Natternberg spielte aus einer kontrollierten Defensive heraus immer wieder schnörkellos nach vorne und sorgte mit den schnellen Kontern immer wieder für Gefahr. Die 1:0-Führung der Mannschaft von Trainer Franz Jakob zur Pause war verdient. Getroffen hatte nach 20 Minuten Thomas Keckeis, nachdem Gottfriedings Keeper Matthias Stierstorfer zunächst noch klasse parieren konnte, war der Stürmer zur Stelle und setzte die Kugel per Flugkopfball in die Maschen.

Geschafft: Natternberg steigt auf. − Foto: Müller

Geschafft: Natternberg steigt auf. − Foto: Müller

Geschafft: Natternberg steigt auf. − Foto: Müller


Nach dem Wechsel versuchte der FCG, wieder das Kommando zu übernehmen und Druck aufzubauen. Und nach 55 Minuten gab’s tatsächlich die dicke Chance zum Ausgleich, Georg Maier, schön freigespielt, konnte jedoch aus kurzer Distanz nicht verwerten − TSV-Keeper Alexander Bunke hatte mit dem schwachen Abschluss keine Probleme und hielt sicher. In der Folge bemühte sich Gottfrieding, allerdings fand die Mannschaft von Spielertrainer Johannes Viehbeck keine Mittel, um die clever agierende Natternberger Defensive auszuhebeln. Vor dem Tor agierte Gottfrieding einfach zu harmlos – bis zur 90. Minute! Nach einer Freistoßflanke kam Joker Maximilian Kadur per Kopf an die Kugel und versenkte sie zum Ausgleich – mit der letzten Aktion der Partie erzwang der FCG doch noch die Verlängerung.

Zahlreiche Fans feuerten die Natternberger lautstark an. − Foto: Müller

Zahlreiche Fans feuerten die Natternberger lautstark an. − Foto: Müller

Zahlreiche Fans feuerten die Natternberger lautstark an. − Foto: Müller


Der späte Ausgleich kam Gottfrieding merklich Auftrieb, in der ersten Halbzeit der Verlängerung war der FCG die aktivere Elf mit den besseren Chancen. In den letzten 15 Minuten hatte Natternberg dann noch zwei Mal die Möglichkeit zum Lucky Punch, doch es blieb beim 1:1. Die Kräfte beider Teams schwanden, es roch nach Elfmeterschießen. Als sich alles schon auf ein Rittern vom Punkt eingestellt hatte, schlug der TSV aber doch noch einmal zu: Routinier Florian Grantner hatte das Auge für Alexander Schmalhofer, der den Ball in der 117. Minute am langen Pfosten zum 2:1 über die Linie drückte.

Natternberg – Gottfrieding 2:1 n.V.: / Tore: 1:0 Thomas Keckeis (20.); 1:1 Maximilian Kadur (90.); 2:1 Alexander Schmalhofer (117.). SR Martin Schramm (Holzfreyung); 1116 Zuschauer.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








"Er ist eine absolute Führungsfigur": Schaldings sportlicher Leiter Markus Clemens zeigt sich von Markus Gallmaiers derzeitigen Leistungen angetan. Der SVS-Stürmer war mit seinen Toren und Vorbereitungen zuletzt häufig der "Türöffner". Gegen Rosenheim durfte der 25-Jährige die Grün-Weißen als Kapitän auf den Rasen führen. − Fotos: Andreas Lakota

Hinten sicher, vorne brandgefährlich – es ist fast schon unheimlich, was der SV Schalding...



Derby auf Sandplatz: Freitagabend, Flutlicht und ein Nachbarduell zwischen dem SV Perlesreut um Marco Sterr (im Vordergrund) und dem SV Schöfweg. Da sollten doch einige Zuschauer vorbeikommen, oder? − Fotos: Michael Duschl

Es ist kein Geheimnis, dass die Bezirksliga-Fußballer des SV Perlesreut und des SV Schöfweg die...



Müssen sich Amateur-Kicker bald auf eine neue Spielordnung einstellen? Der Bayerische Fußball-Verband will darüber mit den Vereinen sprechen. − Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) will für mehr Durchblick in seinem Paragrafen-Dschungel sorgen...



Eine klasse Besetzung kann das VR Bank Rottal-Inn Hallen-Masters des ASCK Simbach vorweisen. Mit dabei sind zahlreiche Top-Clubs wie der FC Bayern München (Bild vom Sonnenland-Cup der Spvgg Hacklberg im Viertelfinale gegen Grashoppers Zürich). − Foto: Sigl

"Ein absolutes Top-Turnier, das es in dieser Form noch nie in unserer Region...



Bekam für seine Leistung gegen Anderlecht Sonderlob: Bayern-Youngster Marco Friedl. − Foto: dpa

Mit ihm hatte keiner gerechnet, nicht einmal er selbst. Der 19 Jahre junge Österreicher Marco Friedl...





Spielt künftig wieder für den VfB Passau-Grubweg: Nikola Vasic. − Foto: Lakota

Der VfB Passau-Grubweg kann für den Aufstiegskampf in der A-Klasse Passau eine bekannte Verstärkung...



Frustriert: Tiefenbach-Coach Axel Dichtl. − Foto: Lakota

Vier bittere Pleiten im Spätherbst, nur magere 17 Punkte aus 20 Saisonspielen...



"Wir werden keinen Protest gegen das Tor einlegen", sagt Natternbergs Trainer Peter Gallmaier. − Foto: Helmut Müller

Es gibt nur weniges, das an diesem Treffer zum 2:2-Endstand im Spiel der Kreisliga Straubing...



Die Spuren einer illegalen Rallyefahrt: So sieht der Rasenplatz in Aunkirchen aus. − Foto: FCA

Als wäre der starke Regen am Wochenende nicht schon genug gewesen: Beim FC Aunkirchen wurde am...



Sie jubeln weiter: Sechs der letzten sieben Spiele konnte der SV Schalding gewinnen. − Foto: Lakota

Ein Jahres-Heimfinale nach Maß hat der SV Schalding in der Regionalliga Bayern hingelegt...





Schlagzahl nochmals erhöhen: Passaus Trainer Benedikt Wagner will nach dem Winter noch mehr Gas geben. − Foto: Lakota

53 von 60 – so lautet die beeindruckende Punktebilanz, die der 1.FC Passau in der Bezirksliga...







Facebook










realisiert von Evolver