• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.11.2012 | 21:11 Uhr

Haberskirchen cool − Drei Ecken, drei Punkte: Perkams kurioser Sieg in Schöllnach − 3:1 im Abstiegsderby: Dornwang jubelt erstmals

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Kein Glück in Motzing hatte der SV Auerbach um Stefan Seeböck (2.v.l.). Der Ex-Bezirksligist verlor beim Tabellenvierten mit 1:3.  − Foto: Ritzinger

Kein Glück in Motzing hatte der SV Auerbach um Stefan Seeböck (2.v.l.). Der Ex-Bezirksligist verlor beim Tabellenvierten mit 1:3.  − Foto: Ritzinger

Kein Glück in Motzing hatte der SV Auerbach um Stefan Seeböck (2.v.l.). Der Ex-Bezirksligist verlor beim Tabellenvierten mit 1:3.  − Foto: Ritzinger


 Vor dem spielfreien Wochenende konnte Haberskirchen mit einem klaren Erfolg über Teisbach nochmal die Tabellenspitze in der Kreisliga Straubing verteidigen. Das Glück des Tüchtigen buchte Seebach bei seinem Sieg gegen Mariaposching für sich. Als Ecken-Verwerter präsentierten sich die Perkamer in Schöllnach und holten sich mit drei Eckball-Toren drei Punkte. Motzing zeigte sich gegen Auerbach abschlusssicher und fuhr ebenfalls drei Punkte ein. Im Abstiegsderby holte sich Dornwang den ersten Saisonsieg gegen Gottfrieding genau zum richtigen Zeitpunkt und kann weiter hoffen. Edenstetten spielte clever in Neukirchen und nahm sich dann auch alle Punkte mit. Spielfrei war Aiterhofen. Torjäger der Liga: Fabian Köglmeier (20), Markus Leitl (15).

SV Schöllnach − SV Perkam 2:3. SR Faden (Gottfrieding), 90. In einer schnellen und kampfbetonten Partie ging durch seine ersten zwei Ecken mit 0:2 in Führung. Ab jetzt drückten die Schöllnacher und wurden für ihren Einsatz mit dem 2:2 belohnt. Weitere Großchancen der Hausherren konnten nicht verwertet werden. Wiederum mit einem Eckball nutzte Perkam die Abwehrschwäche des SVS und stellte auf 2:3. Die Hausherren waren die bessere Mannschaft, so dass Perkam als glücklicher Sieger nach Hause fuhr. Tore: 0:1 Uli Achatz (8.), 0:2 Martin Faltermeier (18.), 1:2, 2:2 Michal Vachovec (40. FE, 55.), 2:3 Ulrich Blümel (72.).

SV Neukirchen − SV Edenstetten 2:4. SR Hahn (Dietfurt), 160. Gedanklich waren die Gäste dem Gegner immer einen Tick voraus, was sich in einer Flut von gelben Karten auswirkte. Die Leistung der Hausherren insgesamt entsprach keineswegs Kreisliganiveau. Dabei begann das Spiel nach Wunsch. Als alle schon auf den Halbzeitpfiff warteten, nutzte Exner eine Lücke der Gästeabwehr und verwandelte eine Maßflanke von Schmid per Kopf zur Führung. Doch die Gäste drehten schnell das Spiel. Zwei gelb-rote Karten schwächten Neukirchen. Tore: 1:0 Grüneisl (5.), 1:1 Orbay (12.), 2:1 Exner (45.), 2:2 A. Peschl (46.), 2:3 Artmeier (65.), 2:4 A. Peschl (90.). Reserven: 2:2; F. Kell, J. Blasini − M. Peschl, S. Wallner.

 TSV Seebach − Spvgg Mariaposching 2:1. SR Hielscher (March), 150. Der TSV Seebach war die ersten 20 Minuten die bessere Mannschaft und führte. Nach 20 Minuten übernahm der Gast das Spiel. Mariaposching gewann die Zweikämpfe im Mittelfeld und spielte trotz tiefen Bodens flüssig nach vorne. Kurz nach Wiederanpfiff konnte der starke Fabian Köglmeier den verdienten Ausgleich besorgen. Die überraschende Führung für die Heimelf erzielte Seebachs Torjäger Vit Polacek. Danach spielte wiederum nur der Gast, der den glücklichen Sieg der Hausherren nicht mehr verhindern konnte. Tore: 1:0 Roman Geiß (10.), 1:1 Fabian Köglmeier (48.), 2:1 Vit Polacek (63.). Reserven: ausgefallen.

DJK Dornwang − FC Gottfrieding 3:1. SR Biller (Winzer), 200. Der DJK gelang der erste Saisonsieg, der zudem verdient war. In diesem kampfbetonten "Kellerderby" zeigten die Hausherren eine kämpferische Leistung. Als die Gäste bereits nach sieben Minuten in Führung gingen, ahnten die Anhänger von Dornwang nichts Gutes. Doch die Mannschaft fing sich schnell und konnte noch vor der Pause den Ausgleich erzielen. In der zweiten Halbzeit war die Plötz-Elf dann leicht feldüberlegen, obwohl Gottfrieding dagegenhielt. Als Stefan Vogl in der 56. Minute einen Handelfmeter verwandelte, zeichnete sich der erste Sieg ab. Zwei Gästeakteure (69./77.) und ein Hausherrenspieler (88.) sahen Gelb-Rot. Tore: 0:1 Vitaly Kolesnichenko (7.), 1:1 Robert Bruckmoser (32.), 2:1 Stefan Vogl (HE, 56.), 3:1 Robert Bruckmoser (90.).

 FC Dornach − SC Kirchroth. Die Partie musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden und wird 2013 nachgeholt.

 SV Motzing − SV Auerbach 3:1. SR Ewens (Aufhausen) − 130. Auf schwer bespielbaren Rasen entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Bereits in der zweiten Minute konnte Billy Bonakis eine Freistoßflanke von Hans Lang per Kopf zum 1:0 verwerten. Keine drei Minuten später hatte Stefan Seeböck nach einer Unachtsamkeit der Hausherrenabwehr den Ausgleich auf dem Fuß, doch Torwart Strasser reagierte glänzend. Ab diesem Zeitpunkt dominierte Auerbach das Spielgeschehen, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiten. Die Heimelf war in der ersten Halbzeit nur noch durch einen Konter gefährlich, in dem Billy Bonakis in der 17. Minute am Gästekeeper scheiterte. Im zweiten Durchgang kam die Spanner-Elf etwas druckvoller aus der Kabine und wurde in der 62. Minute belohnt: Eine schöne Kombination über Bartosz Konarski und Billy Bonakis schloss Simon Sötz überlegt zum 2:0 ab. Nachdem Konarski in der 67. Minute noch am überragenden Florian Schmid scheiterte, sorgte er in der 85. Minute für die Entscheidung, als er eine mustergültig getretene Ecke von Hans Lang zum 3:0 einköpfte. Die unermüdlichen Gäste kamen durch einen Freistoß von Tobias Wittenzellner noch zum Anschlusstreffer. Durch diesen Sieg hält Motzing Kontakt zum Spitzentrio. Tore: 1:0 Bonakis (2.), 2:0 Sötz (62.), 3:0 Konarski (85.),3:1 Wittenzellner(88.). Reserven: 7:0; T. Dunst, A. Penzkofer, K. Schneider, N. Langenberger, M. Lohr, M. Heigl, M. Stegbauer.

Spvgg Haberskirchen − FC Teisbach 3:1. SR Zacher (Niederalteich), 150. In dieser zerfahrenen Partie mit viel Kampf kamen die Hausherren zu einem verdienten Sieg. Schon nach zehn Minuten stellte Thomas Stuckenberger mit seinem ersten Tor die Weichen auf Sieg. Die Gäste gaben zwar nie auf, hatten aber keinen Vollstrecker in ihren Reihen. Bei beidem Teams musste je ein Aktiver mit Gelb-Rot vom Platz, bei den Gästen auch noch Tobias Schlecht (23. Minute) mit Rot. Am Ende war auch das Ergebnis in der Höhe verdient. Tore: 1:0, 2:0 Thomas Stuckenberger (10. FE, 56.), 3:0 Markus Leitl (68.), 3:1 Michael Geislinger (89.). Reserven: 1:3; Hubert Fisch – Heinisch, Winzinger, Bauer. − ec












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Teisbach
18
56:18
37
2.
SV Türk Gücü Straubing
17
37:25
34
3.
Spvgg GW Deggendorf
18
34:19
33
4.
FSV Landau
17
37:24
32
5.
ASV Steinach
18
31:20
28
6.
SV Frauenbiburg
18
30:25
28
7.
SV Auerbach
18
47:27
27
8.
SV Schwarzach
18
28:37
26
9.
Spvgg Haberskirchen
16
27:28
23
10.
Spvgg Niederalteich
15
28:25
22
11.
SG Post/Kagers
18
28:35
22
12.
SV Perkam
17
35:41
21
13.
TSV Natternberg
18
27:38
19
14.
FC Gergweis
18
23:48
13
15.
FC Oberpöring
18
12:70
3




Bleibt im Amt: SVS-Boss Wolfgang Wagner. − Foto: Andreas Lakota

Der 1. Kapitän bleibt an Bord: Wolfgang Wagner (50), der Vorsitzende des Fußball-Regionalligisten SV...



Verstärkt die DJK Straßkirchen: Ex-Fürsteneck-Coach Florian Wagner (28). − Foto: Alexander Escher

Da ist der DJK Straßkirchen ein echter Transfercoup gelungen: Florian Wagner...



Auch in Schieflage hat Thomas Pefferkorn den Ball immer im Blick. Der 35-Jährige entschied im Vorjahr das Endspiel gegen den FC Alkofen (2:0) mit zwei Treffern im Alleingang für die "Urlberger Buam". Diesmal ist er schon am Samstag als Spielertrainer des DJK-SV Dorfbach auf dem Parkett. − Foto: Helmut Müller

Zum 44. Mal startet am kommenden Wochenende in Vilshofen der "unserRadio-Cup" – und das...



"Die Mannschaft hat sich im Verlauf der Saison toll entwickelt", sagt Bayern-II-Trainer Tim Walter. − Foto: Leifer Archiv

Hochs und Tiefs, Lob und Tadel – das Fußballjahr für den FC Bayern München II ähnelt ein...



Da war es passiert: FCB-Stürmer Robert Lewandowski schießt nach Vorlage von Thomas Müller das "Tor des Tages" aus Sicht der Münchener. − Foto: Peter Kneffel/dpa

Herbstmeister Bayern München hat erst nach langem Anrennen das Abwehrbollwerk des weiterhin...





Zwei Stifte, zwei Pfeiferl und irgendwann auch mit Headset: So trat der junge Schiedsrichter Tobias Baumann elf Jahre lang auf die Fußballplätze. Das Foto zeigt ihn bei seinem letzten offiziellen Einsatz: beim Landesligaspiel des SV Hutthurm gegen den FC Sturm Hauzenberg am Freitag, den 5. Mai 2017. − Foto: Michael Duschl

Schiri Tobias Baumann aus Seebach pfeift schon im Alter von 25 Jahren in der Regionalliga...



Der deutsche Fußball-Meister Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas...



Zum zehnten Mal Cupsieger: Der TSV Mauth mit Trainer Franz Lenz (vorne links). - Sven Kaiser

Der TSV Mauth hat zum zehnten Mal in der Geschichte der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball...



Hat sich für höhere Aufgaben empfohlen: Felix Brunner (2. von links) wechselt von Deggendorf ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. − Foto: Stefan Ritzinger

Felix Brunner wird ein Roter: Der 13 Jahre alte Stürmer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorfer...



Mit Feldspieler Michael Huber im Tor (2. von links) zog die Spvgg Plattling ins Finale ein. − Fotos: Stefran Ritzinger

Die Endrunde des Arcobräu-Cups um die Hallenkreismeisterschaft im Fußballkreis Straubing ist...





Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...







Facebook










realisiert von Evolver