• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





19.05.2017 | 17:20 Uhr

Mengkofen oder Neßlbach? Wer muss direkt eine Etage tiefer in die Kreisklasse?

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Sie blicken auch gen Handlab: Die DJK Neßlbach mit Spielertrainer Stefan Kurz (vorne) kann einen erneuten Abstieg nur verhindern, wenn Konkurrent Mengkofen in Handlab nicht gewinnt. − Foto: Helmut Müller

Sie blicken auch gen Handlab: Die DJK Neßlbach mit Spielertrainer Stefan Kurz (vorne) kann einen erneuten Abstieg nur verhindern, wenn Konkurrent Mengkofen in Handlab nicht gewinnt. − Foto: Helmut Müller

Sie blicken auch gen Handlab: Die DJK Neßlbach mit Spielertrainer Stefan Kurz (vorne) kann einen erneuten Abstieg nur verhindern, wenn Konkurrent Mengkofen in Handlab nicht gewinnt. − Foto: Helmut Müller


Oben alles klar, unten noch eine Frage offen: Ein furioses Finale um den Relegationsplatz gibt’s am letzten Spieltag der Kreisliga Straubing zwischen dem SV Mengkofen (25 Punkte) und der DJK Neßlbach (24). Allerdings: Beide Teams gastieren bei den Tabellen-Kellerkindern, Mengkofen in Handlab, Neßlbach in Haidlfing – da wären Auswärtssiege nicht überraschend. Sollten beide Teams punktgleich abschließen, hätte Neßlbach nach der Europacup-Arithmetik die Nase vorne (Mengkofen – Neßlbach 0:3, Neßlbach – Mengkofen 1:2) ...

Auf der anderen Seite der Tabelle hat der FC Dingolfing sein Meisterstück längst gemacht, der ASV Degernbach geht in die Relegation zur Bezirksliga. So dürfte es in den Partien zwischen Auerbach und Dingolfing, Landau gegen Türk Gücü Straubing, Teisbach gegen Oberpöring und Post Kagers gegen Frauenbiburg überwiegend darum gehen, dass alle Teams einen guten Saisonausklang ohne Verletzungen finden.

Auerbach – Dingolfing: In Auerbach begrüßt man den frisch gebackenen Meister aus der BMW-Stadt und will im letzten Saisonspiel vor heimischer Kulisse nochmal guten Fußball bieten – die Gäste aus Dingolfing dürften eine Woche durchgefeiert haben.

Haidlfing – Neßlbach: Neßlbach kann mit einem Sieg oder einem Unentschieden noch den Relegationsplatz ergattern, muss dann aber hoffen, dass Mengkofen in Handlab nichts holt. Das hätte man im Lager der seit Wochen tapfer kämpfenden Haidlfinger wohl nicht erwartet, dass man hier noch das Zünglein an der Waage spielt und mit entscheidet, wer als dritter Absteiger den Weg in die Kreisklasse antreten muss.
Schwarzach – Degernbach: Fast wäre es im Landkreisderby zum absoluten Showdown gekommen, so ist es ein Spiel um die "goldene Ananas".

Handlab – Mengkofen: Mengkofen wird nach dem Sieg am Wochenende in Neßlbach mit Vollgas in Handlab auflaufen, um sich den Relegationsplatz zu erhalten – mit einem Auswärtssieg wäre der sicher. Ein Punkt reicht nicht, sollte Neßlbach in Haidlfing gewinnen. Demzufolge wird Coach Harry Gottwald sein Team auf ein packendes Saisonfinale einstimmen, um dann über die Relegation die Kreisliga zu erhalten.

Landau – TG Straubing: Beide Aufsteiger dürfen zu Recht auf eine gute Saison im Kreisoberhaus zurückblicken.

Teisbach – Oberpöring (Samstag, 15 Uhr): Trainer Ernst Flack möchte seine Arbeit in Teisbach mit einem Heimsieg beenden und sich dann auf seine neue Aufgabe bei der SG Post Kagers konzentrieren.

Post Kagers – Frauenbiburg: Die Verantwortlichen, Spieler und Fans des Heimvereins werden sich nach der Partie hinterfragen, warum man in den letzten Saisonspielen den Aufstieg in die Bezirksliga verspielt hat.

NACHHOLSPIELLandau – Teisbach 4:1: Der FSV Landau, der sich mit diesem Sieg den 4. Tabellenplatz sichern konnte, hatte im ersten Durchgang große Probleme, so ging’s mit einem 0:0 in die Halbzeit. Aber nach dem Wechsel drehte der FSV auf und gewann verdient. Tore: 1:0 Anton Metzner (50.), 2:0 Matthias Reichl (58.), 2:1 Grzegorz Derek (67.), 3:1 Anton Metzner (70.), 4:1 Timo Sokol (74.). SR Tobias Welck (Oberschneiding); 100 Zuschauer. − kb












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Teisbach
18
56:18
37
2.
SV Türk Gücü Straubing
17
37:25
34
3.
Spvgg GW Deggendorf
18
34:19
33
4.
FSV Landau
17
37:24
32
5.
ASV Steinach
18
31:20
28
6.
SV Frauenbiburg
18
30:25
28
7.
SV Auerbach
18
47:27
27
8.
SV Schwarzach
18
28:37
26
9.
Spvgg Haberskirchen
16
27:28
23
10.
Spvgg Niederalteich
15
28:25
22
11.
SG Post/Kagers
18
28:35
22
12.
SV Perkam
17
35:41
21
13.
TSV Natternberg
18
27:38
19
14.
FC Gergweis
18
23:48
13
15.
FC Oberpöring
18
12:70
3




Ein Facebook-Post und seine Reaktionen – "Opfer" Sascha Mölders bewies viel Humor. − Foto: Screenshot Facebook

Das ist mal eine richtig coole Reaktion: Stürmer Sascha Mölders vom Regionalligisten 1860 München...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Deggendorfer Fans wurden beim Derby von Anhängern aus Landshut attackiert. − Foto: Ritzinger

Hässliche Szenen haben sich nach dem Eishockey-Derby zwischen dem Deggendorfer SC und dem EV...



Der neue oberbayerische Skiheld Thomas Dreßen: Thomas Dreßen auf Garmisch-Partenkirchen. − Foto: dpa

Der deutsche Ski-Sport hat einen neuen Star: Thomas Dreßen zeigte am Samstag auf der berüchtigten...



Ab Sommer geht es wieder los: Georg Süß, hier noch als Trainer des SV Hintereben, übernimmt im Sommer den SV Perlesreut. Die Vorfreude auf die neue Tätigkeit ist im Gespräch mit dem 59-Jährigen bereits unüberhörbar. − Foto: Andreas Lakota

Mit dieser Verpflichtung dürfte der SV Perlesreut viele Fußball-Fans in der Region verblüffen: Georg...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Nationalspieler und künftig auch beim FC Bayern: Leon Goretzka. − Foto: dpa

Der FC Bayern hat Nationalspieler Leon Goretzka mit einem Vertrag über vier Jahre bis zum Sommer...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...





Mit einem ordentlichen Satz auf 11,69 Meter war Kristina Fister der süddeutsche Titel im Dreisprung nicht zu nehmen. − Foto: Ludwig Stuffer

Einen glänzenden Einstieg in die anstehenden Hallenmeisterschaften erwischten die Athleten des 1...







Facebook










realisiert von Evolver