• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.08.2014 | 15:29 Uhr

Oberpöring will den Schwung mitnehmen – Dingolfing vor lösbarer Aufgabe gegen Natternberg

Lesenswert (1) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Einen guten Lauf haben Spielertrainer Stefan Rockinger und sein FC Oberpöring. Nun will der Aufsteiger den Schwung mitnehmen und am Sonntag auch den FC Teisbach in die Schranken verweisen. − Foto: H. Müller

Einen guten Lauf haben Spielertrainer Stefan Rockinger und sein FC Oberpöring. Nun will der Aufsteiger den Schwung mitnehmen und am Sonntag auch den FC Teisbach in die Schranken verweisen. − Foto: H. Müller

Einen guten Lauf haben Spielertrainer Stefan Rockinger und sein FC Oberpöring. Nun will der Aufsteiger den Schwung mitnehmen und am Sonntag auch den FC Teisbach in die Schranken verweisen. − Foto: H. Müller


Eine vergleichsweise leichtere Aufgabe in der Kreisliga Straubing hat diesmal Tabellenführer FC Dingolfing gegen die immer noch sieglosen Gäste aus Natternberg. Eine spannende Angelegenheit steht dem FC Oberpöring bevor, denn Teisbach peilt den ersten Auswärtssieg an. Nicht viel leichter dürfte es auch der FC Wallersdorf trotz Heimvorteil gegen den VfB Straubing haben. Die SG Post-Kagers will gegen den FC Aufhausen zeigen, dass die Niederlage am letzten Wochenende ein einmaliger Ausrutscher war. Die Begegnung zwischen SV Motzing und SV Bernried wird am Freitag, 19. September, 19 Uhr ausgetragen.

Spvgg Haberskirchen – ASV Steinach (Fr., 19 Uhr): Gemeinsam musste man der Bezirksliga adieu sagen, aber Haberskirchen scheint den Abstieg etwas besser weggesteckt zu haben. Vor allem der Sieg am letzten Sonntag in Wallersdorf war Gold wert. Abteilungsleiter Christian Schießleder: "Sicher war der Sieg nicht zuletzt aufgrund des späten Siegtreffers etwas glücklich, aber die kämpferische Einstellung war stimmt uns zuversichtlich und gegen Steinach sollte mindestens ein Punkt herausspringen." ASV-Coach Christian Probst hofft sehnsüchtig, bald mal seinen besten Kader auflaufen lassen zu können, dann sollten sich auch weitere Siege einstellen.

FC Oberpöring – FC Teisbach (So., 15 Uhr): In Oberpöring halten die Fußball-Festspiele weiterhin an und nach dem tollen Totopokalspiel-Sieg über Osterhofen waren auch in Natternberg nicht die geringsten Verschleißerscheinungen zu erkennen. Aber dennoch sollte der Aufsteiger gegen Teisbach auf der Hut sein, denn das Team von Trainer Vitus Nagorny kommt schön langsam in Schwung und hat nach dem knappen Heimsieg über Haidlfing (3:2) in der Tabelle einen weiteren Sprung nach oben gemacht. Trotzdem dürften die Trauben in Oberpöring hoch hängen, denn zu Hause ist die Rockinger-Truppe ohnehin eine Macht, hat beide Spiele gewonnen, und ein Heim-Torverhältnis von 9:2 spricht Bände.

FC Dingolfing – TSV Natternberg (Sa., 17 Uhr): Es war natürlich das Wochenende der Dingolfinger. Die Konkurrenz aus Künzing und Degernbach nahmen sich selbst die Punkte ab und FC-Trainer Wolfgang Biermeier nutzt die Gunst der Stunde, um mit einem knappen 1:0 in Steinach den Tabellenthron zu erklimmen. Die Gäste aus Natternberg hingegen hängen immer noch im Tabellenkeller fest, nachdem man selbst gegen den Kreisklassenaufsteiger aus Oberpöring leer ausging. Scheinbar hatten sich die Freistoßqualitäten von Stefan Rockinger noch nicht bis Natternberg herumgesprochen, denn auch dort versenkte der "Herr der ruhenden Bälle" das Leder wieder im Tor.

ASV Degernbach – FC Aiterhofen (So., 15 Uhr): Die Auswärtshürde in Künzing hat die Mannschaft von ASV-Trainer Christian Schwarzensteiner halbwegs unbeschadet überstanden. Und gegen Aiterhofen soll das Punktekonto wieder um drei Zähler erweitert werden. Die Gäste durften am letzten Sonntag endlich die ersten drei Saisonpunkte feiern. Hoffnung schöpft FC-Spielertrainer Tobias Stöberl vor allem deshalb, weil der verdiente Heimsieg gegen Post-Kagers gelang. Drum will man auch in Degernbach den Kasten so lange wie möglich sauber halten.

SG-Post-Kagers – SC Aufhausen: (Sa., 15 Uhr) Irgendwann musste es natürlich auch den starken Aufsteiger aus Straubing erwischen. Aber dass es ausgerechnet beim bisher punktlosen FC Aiterhofen die erste Saisonniederlage gibt, damit hatte man im Vorfeld wohl nicht gerechnet. Aber auch die Gäste aus Aufhausen hofften dank des Heimvorteils gegen Motzing auf wenigstens einen Punkt, der den Vilstalern aber aufgrund einer vor allem schwachen ersten Halbzeit versagt blieb. Es darf ein Spiel auf Augenhöhe zwischen den beiden Kreisklassenaufsteigern erwartet werden, wobei die Offensive der SG (9 Tore) derzeit noch torgefährlicher zu sein scheint, als der Sturm der Aufhausener (5 Tore).

FC Wallersdorf – VfB Straubing (So., 16 Uhr): Auch beim FCW sitzen die Verantwortlichen schön langsam auf Kohlen, denn ein Sieg in fünf Spielen ist eine magere Ausbeute. Nun liegt es am Trainer-Team Rehm/Ertl, schnellstmöglich eine funktionierende Elf zu formen. Die Gäste aus Straubing werden dabei sicher nicht Spalier stehen, zumal beim VfB womöglich mit dem Sieg in Bernried die Aufholjagd begonnen hat.

SV Haidlfing – FC Künzing (So., 17 Uhr): Beim Gastgeber ist nach dem starken Saisonauftakt doch wieder leichte Ernüchterung eingetreten, zumal man nun schon seit drei Spieltagen auf einen Sieg wartet und mittlerweile auf Platz Zehn abgerutscht ist. Die Leistung in Teisbach jedoch stellte die Kreisliga-Tauglichkeit der Rebl-Truppe schon unter Beweis, auch wenn man dort nicht gewann (3:2). Die Gäste aus Künzing hingegen befinden sich weiterhin in Top-Form und brachten zuletzt selbst den Meisterschaftsfavoriten aus Degernbach in Schwierigkeiten. – ks












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Teisbach
18
56:18
37
2.
SV Türk Gücü Straubing
17
37:25
34
3.
Spvgg GW Deggendorf
18
34:19
33
4.
FSV Landau
17
37:24
32
5.
ASV Steinach
18
31:20
28
6.
SV Frauenbiburg
18
30:25
28
7.
SV Auerbach
18
47:27
27
8.
SV Schwarzach
18
28:37
26
9.
Spvgg Haberskirchen
16
27:28
23
10.
Spvgg Niederalteich
15
28:25
22
11.
SG Post/Kagers
18
28:35
22
12.
SV Perkam
17
35:41
21
13.
TSV Natternberg
18
27:38
19
14.
FC Gergweis
18
23:48
13
15.
FC Oberpöring
18
12:70
3




Stellen die prominenten "Neuen" stolz vor: Eberhardsbergs 2. Vorstand Arnold Flexeder (links), sportlicher Leiter Franz Stockbauer (rechts) und Spielertrainer Manuel Grillhösl (2. v.l.) mit Christoph Bartl (2. v.r.) und Christoph Schätzl. − Foto: DJK

Das lässt die Konkurrenz in der A-Klasse Waldkirchen aufhorchen: Die DJK Eberhardsberg...



Der TSV 1860 München ist und bleibt ein ganz besonderer Verein. − Foto: dpa

Der TSV 1860 – dieser Verein ist und bleibt etwas ganz Besonderes. Zwei aktuelle Beispiele...



Eine Zusammenarbeit zum Wohle des Profi- und Breitenfußballs besiegeln (von links) Martin Asen (U17 Trainer und Jugendleitung TSV Waldkirchen), Jens Weisweiler (Chef-Scout Jahnschmiede) Franz Höng (U13-Trainer TSV Waldkirchen), Alois Falkner (U15 Trainer und Jugendleitung TSV Waldkirchen), Christian Martin (Leiter der Jahnschmiede) TSV-Jugendleiter Christian Waschinger, Norbert Barth (U10-Trainer TSV Waldkirchen) und Johannes Frisch (Organisation Jahnschmiede). − Foto: SSV Jahn Regensburg

Als sechster Verein in Ostbayern hat der TSV Waldkirchen eine Kooperation im Nachwuchsbereich der...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Jupp Heynckes – können ihr die Bayern-Bosse doch von einer Vertragsverlängerung überzeugen? − Foto: dpa

Der größte Kampf des FC Bayern in der Fußball-Bundesliga gilt nicht mehr den Gegnern...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Allerletzter Versuch: Bei der Passauer Stadtmeisterschaft sprachen "West"-Chef Thomas Lemberger und Tiefenbachs Trainer Alex Dichtl noch einmal kurz über den Wechsel von Tobias Ortmeier. − Foto: Mike Sigl

Es bleibt dabei: Tobias Ortmeier (32) wird in der Rückrunde vorerst nicht für den Bezirksligisten...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...



Einen packenden Fight lieferten sich Deggendorf und Rosenheim. Die Zuschauer sorgten für die nötige Stimmung. − Foto: Roland Rappel

Heißes Match vor 2251 Fans im Deggendorfer Eisstadion: Im Spitzenspiel der Oberliga Süd unterlag der...







Facebook










realisiert von Evolver