• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.06.2017 | 17:53 Uhr

Drei Spiele, am Ende Abstieg: Raphael Demmelhuber schießt Kirchberg in die A-Klasse – Mit Video

Lesenswert (8) Lesenswert 5 KommentareKommentare drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Geschafft: Die SG Tann/Reut feiert den Klassenerhalt. − Foto: Geiring

Geschafft: Die SG Tann/Reut feiert den Klassenerhalt. − Foto: Geiring

Geschafft: Die SG Tann/Reut feiert den Klassenerhalt. − Foto: Geiring


Die erste Relegations-Hürde hatte der DJK-SV Kirchberg v.W. noch mit 4:3 gegen den VfB Passau übersprungen. Nach dem bitteren K.o. vom Samstag nach Elfmeterschießen gegen Bad Griesbach wurde am Montag in Dietersburg beim 1:4 gegen die SG Tann/Reut der Abstieg in die A-Klasse besiegelt. Raphael Demmelhuber sorgte mit seinen drei Treffern für Frust im Kirchberger Lager – und für riesen Erleichterung bei der SG, die auch in der neuen Saison in der Kreisklasse an den Start geht. Den Klassenerhalt verdankt Tann/Reut in erster Linie Raphael Demmelhuber, der den Gegner mit seinen drei Treffern (22./42./59.) fast im Alleingang eine Etage tiefer schoss.

Hier gibt’s die Video-Highlights der Partie

Vor 623 Zuschauern auf der Anlage in Dietersburg übernahm die SG Tann/Reut, die am Samstag knapp gegen Postmünster verloren hatte, sofort das Kommando. Die Rottaler waren aggressiver, lauffreudiger und hatten die klar besseren Chancen. Und Kirchberg? Kam überhaupt nicht in die Partie. Vielleicht waren die Akkus nach dem Kraftakt vom Samstag leer, vielleicht war es der Druck. So oder so – die Mannschaft von Trainer Alois Wolf war praktisch chancenlos. Mit seinem zweiten Treffer kurz vor der Pause sorgte Demmelhuber noch vor dem Wechsel für die Vorentscheidung, eine Viertelstunde nach Wiederbeginn machte der Stürmer mit Tor Nummer drei dann endgültig den Deckel drauf. Wenig später beförderte Kirchberg den Ball nach einer Freistoßflanke auch noch selbst ins Netz – das Debakel und der Abstieg waren besiegelt.

Am Boden: Kirchberg v.W. muss in die A-Klasse. − Foto: Gerleigner

Am Boden: Kirchberg v.W. muss in die A-Klasse. − Foto: Gerleigner

Am Boden: Kirchberg v.W. muss in die A-Klasse. − Foto: Gerleigner


Das sagen die Trainer

Thomas Pinzhoffer, SG Tann/Reut

"Wir waren in den ersten 20 bis 30 Minuten spielbestimmend und man sah da bereits ein ganz anderes Auftreten, wie das gegen Postmünster der Fall war. Wir schossen zur richtigen Zeit die Tore und gingen dann auch verdient mit 2:0 in die Halbzeitpause. Kirchberg kam druckvoll mit drei Stürmern aus der Kabine, so mussten wir die ersten zehn Minuten überstehen. Allerdings konnten wir die gut zustellen und das Spiel wieder in die Hände nehmen. Nach dem dritten und vierten Tor fiel einfach der Druck von der Mannschaft, folglich kassierten wir dann noch ein Gegentor. Es war eine lange Saison mit vielen Tiefen, jetzt freue ich mich aber über den Klassenerhalt, denn es ist eine Mannschaft von der Stärke und Qualität für die Kreisklasse

Alois Wolf. Kirchberg v.W.:

"Wir hatten von Anfang an keinen Zugriff auf das Spiel. Uns fehlten vier Stammspieler und aus den Fehlern resultierten die Tore. Im Vorfeld wussten wir schon, wer bei Tann die Tore macht und stellten auch entsprechend darauf ab, allerdings war dies heute auch kein Mittel gegen Tann. Leider mussten wir am Samstag im Spiel gegen Bad Griesbach viel Kraft lassen, hier gab es ja auch noch eine Verlängerung und Elfmeterschießen. Es liegen einfach heftige Tage hinter uns, zudem mussten wir heute auch noch auf unseren Spielmacher verzichten."

SG Tann/Reut – Kirchberg v.W 4:1 / Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Raphael Demmelhuber (22./43./59.); 4:0 Eigentor (67.); 1:4 Peter Blumenstingl (74.). SR Simon Leebmann (Griesbach); 623 Zuschauer.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Doppelpack: Michael Pillmeier traf gegen Hauzenberg II zweimal. − Foto: Lakota

Der 1. FC Passau hat in der Bezirksliga Ost gleich in die Erfolgsspur zurückgefunden...



In einem umkämpften Spiel trennten sich Waldkirchen und Regensburg II mit 1:1. − Foto: Michael Duschl

Bittere Niederlage im Schlager: Vor 780 Zuschauern musste sich der TSV Waldkirchen im...



Ruderting siegte dank eines Last-Minute-Treffers von Alex Bauer gegen Vilshofen. − Foto: Escher

Der SSV Eggenfelden ist in der Kreisliga Passau nach seinem 5:1-Erfolg gegen Kößlarn weiter einsame...



Tittling setzte sich gegen Kirchdorf-Eppenschlag durch. − Foto: Escher

Mit einem verdienten Heimsieg des FC Tittling ist die Kreisliga Bayerwald am Freitagabend ins...



Schwere Zeiten blickt Hohenau um Trainer Andreas Eberl entgegen. − Foto: Duschl

War’s das schon? Der SV Hohenau hat in der Bezirksliga Ost den nächsten großen Dämpfer...





Die DFB-Bubis posen nach dem 2:1-Siegtor gegen Israel wie die Großen – ein Offizieller der Stadt Passau interessierte sich freilich nicht fürs Geschehen im Dreiflüssestadion. −Foto: Sigl/Montage Witte

Es war eine ganz besondere Partie im Passauer Dreiflüssestadion: das U17-Länderspiel Deutschland...



Knapp 900 Zuschauer verfolgten die sechs Spieltage der Herren im vergangenen Jahr. "Das hatten wir früher an einem Tag", sagt Turnierleistungschef Josef Gais. − Fotos: Sven Kaiser

Bei diesen Zahlen schrillen die Alarmglocken: Drei Tage vor Ablauf der Meldefrist für die...



Die zweite Saison unter Trainer Jürgen Hoffmann (rechts) läuft für die SG Haidmühle bislang deutlich erfolgreicher als zuletzt. − Foto: Alex Escher

Sechs Siege in Serie, sieben von acht Saisonspielen gewonnen, bislang bester Angriff der Liga (26...



Neu bei den Passau Black Hawks: der 26-jährige Angreifer Svatopluk Merka (hier noch im Dress des EV Regensburg). − Foto: Imago Archiv

Die Passau Black Hawks haben wie angekündigt noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen...



Auch er war unzufrieden: Arjen Robben bekam aus seiner Sicht zu wenige Bälle. − Foto: dpa

Erst nach einem energischen Endspurt ist der FC Bayern mit einem standesgemäßen Pflichtsieg gegen...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
"Herbstrendezvous der Trapper und Indianer"

23.09.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Die Trapper und Indianer traffen sich in den 1820er und 30er Jahren einmal jährlich mit den...
Das "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz 2017

24.09.2017 /// 18:30 Uhr /// Löwenbräukeller /// München

Sagenhafte Oktoberfestatmosphäre im "Wiesnzelt" vom 15.09. bis 02.10.2017. www.daswiesnzelt.de
Kurkonzert

24.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Vortragsabend mit Rainer M. Schießler

26.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Kolpinghaus /// Deggendorf

Mit seinem Programm "Himmel, Herrgott, Sakrament!"
"Woife's LOKschuppen"

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Lokschuppen /// Simbach/Inn

Woife Berger, alias "Der Fälscher" lädt ein zu Musik, Kabarett und Gesprächen
Onslaught

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Rockclub Garage /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver