• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.01.2018  |  15:30 Uhr

Karpfham mit Transfer-Knaller: Kreisligist holt Ex-Grafenauer Tomas Vnuk

Lesenswert (25) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 12
  • Pfeil
  • Pfeil




Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.


Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk einen neuen Verein gefunden. Der feine Techniker wird in der Frühjahrsrunde für den Kreisligisten TSV Karpfham auflaufen. Das gab der Verein am späten Freitagabend auf seiner Facebook-Seite bekannt.

Mit dem 24-jährigen Vnuk bekommt die Mannschaft von Trainer Michael Eder eine enorme Verstärkung im Offensivbereich. Vnuk hat in dieser Saison in 18 Bezirksliga-Spielen für Grafenau 14 Tore erzielt und zudem zahlreiche Treffer vorbereitet. Doch am Tag des Bekanntwerdens der Verpflichtung von Daniel Ranzinger vom FC Sturm Hauzenberg (Montag) hatten die Grafenauer Vereinsverantwortlichen die Zusammenarbeit mit Vnuk beendet. Der Offensivspieler, der in Tschechiens 1. Futsal-Liga für SK Interobal Pilsen aufläuft und in der Futsal-Nationalmannschaft seines Heimatvereins kickt, hatte bei heimatsport.de den Wunsch geäußert, am liebsten weiterhin in Niederbayern Fußball spielen zu wollen - mit einem Wechsel zum TSV Karpfham hat es nun schneller geklappt, als gedacht. Allerdings musste Vnuk, dem dem Vernehmen nach viele Angebote vorlagen, auch eine schnelle Entscheidung treffen, da er mit der tschechischen Futsalnational-Mannschaft demnächst für längere Zeit ins Ausland aufbricht.

Vor seinem Engagement in Grafenau, er pendelte zu den Spielen rund 130 Kilometer von seinem Wohnort nahe Pilsen, lief Tomas Vnuk für den SC Zwiesel (2014/2015) auf. Nun soll er Karpfham, das derzeit auf Rang 7 der Tabelle liegt,  zum Klassenerhalt in der Kreisliga führen. Einfache Wegstrecke für Vnuk zu seinem neuen Verein sind jetzt rund 200 Kilometer.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SSV Eggenfelden
19
48:15
44
2.
FC Fürstenzell
17
28:23
31
3.
FC-DJK Simbach
18
32:25
30
4.
FC Vilshofen
18
36:24
29
5.
SSV Wurmannsquick
18
35:24
27
6.
TSV Kößlarn
18
26:28
27
7.
TSV Karpfham
19
30:32
23
8.
SG Johannisk./Emmersd.
18
20:30
22
9.
SV Oberpolling
19
34:32
21
10.
FC Ruderting
18
16:27
20
11.
TSV-FC Arnstorf
17
24:27
18
12.
FC Eging am See
19
27:39
18
13.
SV Schönau
18
16:30
18
14.
DJK Vornbach
18
23:25
17
15.
TSV-DJK Dietfurt
16
22:36
15




Der Ball ist sein bester Freund: Ronaldinho. − Foto: dpa

Samba-Fußball, Surfergruß und immer eine Show. Damit verbindet die Fußball-Welt den Namen Ronaldinho...



Mit Anlauf in die Zwischenrunde: die Passau Black Hawks treffen am Freitag um 20 Uhr in der Passauer EisArena auf den HC Landsberg. − Fotos: stock4press/Benjamin Czapko

Auf den letzten Drücker haben die Passau Black Hawks am vergangenen Sonntag ihr Minimalziel...



Seit 2015 trainiert Oliver Aigner den SV Perlesreut. Nach der laufenden Spielzeit ist Schluss. − Foto: Sven Kaiser

Oliver Aigner bleibt seiner Linie treu: Nach zwei, spätestens drei Jahren als Trainer eines Vereins...



Bleibt in Chicago: Bastian Schweinsteiger, hier auf einem Facebook-Bild mit seiner Frau Ana. − Foto: Screenshot/Facebook

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger bleibt mindestens ein weiteres Jahr bei Chicago Fire in...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...



Einen packenden Fight lieferten sich Deggendorf und Rosenheim. Die Zuschauer sorgten für die nötige Stimmung. − Foto: Roland Rappel

Heißes Match vor 2251 Fans im Deggendorfer Eisstadion: Im Spitzenspiel der Oberliga Süd unterlag der...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...







Facebook










realisiert von Evolver