• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.10.2017  |  16:05 Uhr

Kreisligist Vornbach: Kurz-Rücktritt als "Reizpunkt" – und Dank an den FC Sturm Hauzenberg

Lesenswert (11) Lesenswert 12 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 15 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




Nicht mehr Trainer in Vornbach: Marco Kurz. − Foto: Lakota

Nicht mehr Trainer in Vornbach: Marco Kurz. − Foto: Lakota

Nicht mehr Trainer in Vornbach: Marco Kurz. − Foto: Lakota


Die DJK Vornbach muss sich einen neuen Coach suchen: Spielertrainer Marco Kurz (27) erklärte beim Kreisliga-Aufsteiger seinen Rücktritt, nachdem zuletzt die Ergebnisse ausblieben und die Mannschaft nach der Pleite gegen Eging auf den letzten Platz abrutschte.

"Marco hatte nach dem Kellerduell das Gefühl, die Mannschaft nicht mehr zu erreichen. Daraufhin hat sich die DJK-Führung mit Marco auf eine einvernehmliche Trennung geeinigt. Marco hofft, mit seinem Rücktritt nochmal eine Reizpunkt für die Mannschaft zu setzen", so die Erklärung des 1. Vorsitzenden Martin Ruhhammer. Und weiter: "Die DJK bedankt sich bei Marco für seine geleistete Arbeit als Trainer und sein Engagement neben dem Platz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute." Kurz hatte Vornbach vor der letzten Saison übernommen und die junge Mannschaft in die Kreisliga geführt.

Um dort die Klasse zu halten, muss sich Vornbach deutlich steigern. Bis zur Winterpause übernimmt nun der frühere Trainer Meiko Wandl (35) als Interimscoach das Kommando, der aktuell auch beim FC Sturm Hauzenberg II als Teammanager tätig ist. "Wir möchten uns beim FC Sturm Hauzenberg bedanken, der Meiko die Erlaubnis erteilt hat, in einer Doppelfunktion tätig zu sein. Die DJK hat somit genügend Zeit, einen idealen Trainer für die junge, talentierte Mannschaft zu finden", so Vorstand Ruhhammer.

Marco Kurz selbst wollte sich noch ausdrücklich beim 1. Vorsitzenden der DJK bedanken. "Ich habe noch nirgends so einen engagierten Vorstand getroffen, was er für den Verein leistet, ist großartig. Da könnten sich einige ein Beispiel nehmen und dem Verein auch mal etwas zurückgeben." Was Kurz anspricht, ist die aus seiner Sicht fehlende Einstellung bei einigen Spielern. "Einige haben nicht mehr 100 Prozent Einsatz gezeigt und waren wohl auch gegen mich. Daher habe ich auch diese Entscheidung getroffen." Wie es mit ihm selbst weitergeht, weiß Marco Kurz noch nicht. Es habe bereits viele Anrufe gegeben, auch höherklassige Vereine waren dabei. "Ich werde mich in den nächsten Wochen jetzt auf meine Meisterprüfung konzentrieren. Im Winter möchte ich dann wieder voll angreifen. Als Spieler oder als Spielertrainer – je nachdem, was sich ergibt."












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SSV Eggenfelden
19
48:15
44
2.
FC Fürstenzell
17
28:23
31
3.
FC-DJK Simbach
18
32:25
30
4.
FC Vilshofen
18
36:24
29
5.
SSV Wurmannsquick
18
35:24
27
6.
TSV Kößlarn
18
26:28
27
7.
TSV Karpfham
19
30:32
23
8.
SG Johannisk./Emmersd.
18
20:30
22
9.
SV Oberpolling
19
34:32
21
10.
FC Ruderting
18
16:27
20
11.
TSV-FC Arnstorf
17
24:27
18
12.
FC Eging am See
19
27:39
18
13.
SV Schönau
18
16:30
18
14.
DJK Vornbach
18
23:25
17
15.
TSV-DJK Dietfurt
16
22:36
15




Bitter: Gleich fünfmal ließ es Landshut im Deggendorfer Kasten klingeln. − Foto: Rappel

Schmerzhafte Niederlage vor ausverkauftem Haus: Der Deggendorfer SC verliert ein hart geführtes...



Neuer Landkreismeisiter: Der TSV Karpfham. − Foto: Sigl

Riesen-Überraschung bei der Passauer Landkreismeisterschaft im Hallenfußball: Am Ende eines...



Das Trikot des SV Mehring wird Christoph Popp (Mitte) künftig wieder überstreifen. Das freut auch die Fußball-Abteilungsleiter Stefan Neumeier (links) und Richard Nömaier. − Foto: Zucker

Die Spatzen hatten es bereits von den Dächern gepfiffen, jetzt ist es offiziell: Angreifer Christoph...



Trainer Alex Geiger (3 v.l.) kann in der kommenden Saison auf viele Spieler des jetzigen Kaders bauen. − Foto: Lakota

Vorweihnachtliche Freude beim FC Sturm Hauzenberg. Der Landesligist hat einige wichtige...



War mächtig angefressen: Uli Hoeneß. − Foto: dpa

Das war mal wieder, der alte Uli Hoeneß: Dem Bayern-Präsident ist bei einer Befragung von...





Zwei Stifte, zwei Pfeiferl und irgendwann auch mit Headset: So trat der junge Schiedsrichter Tobias Baumann elf Jahre lang auf die Fußballplätze. Das Foto zeigt ihn bei seinem letzten offiziellen Einsatz: beim Landesligaspiel des SV Hutthurm gegen den FC Sturm Hauzenberg am Freitag, den 5. Mai 2017. − Foto: Michael Duschl

Schiri Tobias Baumann aus Seebach pfeift schon im Alter von 25 Jahren in der Regionalliga...



Der deutsche Fußball-Meister Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas...



Zum zehnten Mal Cupsieger: Der TSV Mauth mit Trainer Franz Lenz (vorne links). - Sven Kaiser

Der TSV Mauth hat zum zehnten Mal in der Geschichte der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball...



Hat sich für höhere Aufgaben empfohlen: Felix Brunner (2. von links) wechselt von Deggendorf ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. − Foto: Stefan Ritzinger

Felix Brunner wird ein Roter: Der 13 Jahre alte Stürmer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorfer...



Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...





Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...







Facebook










realisiert von Evolver