• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.08.2017 | 19:16 Uhr

Vilshofen zerlegt Emporkömmling – Lindhuber mit Tor-Show bei Karpfhams Sieg – Verrücktes Derby in Eging

Lesenswert (2) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 28 / 34
  • Pfeil
  • Pfeil




Grüne Jubeltraube: Vilshofen schoss die SG Johanniskirchen mit 5:0 ab. − Foto: Sigl

Grüne Jubeltraube: Vilshofen schoss die SG Johanniskirchen mit 5:0 ab. − Foto: Sigl

Grüne Jubeltraube: Vilshofen schoss die SG Johanniskirchen mit 5:0 ab. − Foto: Sigl


Mit einem überzeugenden 4:0-Erfolg in Schönau hat der SSV Eggenfelden in der Kreisliga Passau Rang 1 eindrucksvoll untermauert. Neuer "Kronprinz" ist der FC Fürstenzell, der sich in Dietfurt mit 2:0 behauptete. Und dann folgt schon der FC Vilshofen, der den bislang so frechen Aufsteiger SG Johanniskirchen/Emmersdorf mit 5:0 gleich mal auf den Boden der Tatsachen zurück holte.

Vorne mit dabei sind auch der TSV-FC Arnstorf, der Gastgeber FC Ruderting mit 3:0 bezwang, und der TSV Karpfham, der dank eines Lindhuber-Dreierpacks gegen den SSV Wurmannsquick mit 3:1 gewann.

Vilshofen – SG Johanniskirchen/Emmersdorf 5:0: Der FC Vilshofen übernahm von Beginn an das Spiel und schlug bereits in der 2. Minute nach einem tollen Schuss von Eberle zu. Mit Toren in der 16. und in der 42. Min erzielte Eberle bis zur Halbzeit einen lupenreinen Hattrick. Nach der Pause ging es unverändert weiter, der FCV dominierte das Spiel und siegte hochverdient. Lediglich in der 86. Min konnte sich TM Dippl bei einem Kopfball von Sigl mit einer tollen Parade auszeichnen. Tore: 1: Alois Eberle (2.); 2:0 Eigentor (16.); 3:0 Eberle (42.); 4:0 Dominik Bauer (62.); 5:0 Marcel Cernota (70.). SR Bernd Klingbeil (Batavia Passau); 150

Vier Treffer durfte Eggenfelden in Schönau bejubeln. − Foto: Geiring

Vier Treffer durfte Eggenfelden in Schönau bejubeln. − Foto: Geiring

Vier Treffer durfte Eggenfelden in Schönau bejubeln. − Foto: Geiring


Eging – Oberpolling 3:3: Eging war spielbestimmend, brachte sich aber selbst durch Eigenfehler mit 0:2 ins Hintertreffen. Danach kämpften sie sich zurück und gingen sogar in Führung und verzeichneten noch drei Alutreffer, um doch noch den Ausgleich zu kassieren. Tore: 0:1 Michael Ellinger (15.); 0:2 Daniel Stömmer (18.); 1:2 Stefan Bumberger (33.); 2:2 Daniel Eder (64./Eigentor); 3:2 Andreas Drexler (73.); 3:3 Michael Ellinger (78.) SR Andreas Höcker (Schalding); 290.

Mann des Spiels war beim TSV Karpfham Stefan Lindhuber (links), der gegen Wurmannsquick alle drei Treffer erzielte. Rechts Tobias Dandl. − Foto: Georg Gerleigner

Mann des Spiels war beim TSV Karpfham Stefan Lindhuber (links), der gegen Wurmannsquick alle drei Treffer erzielte. Rechts Tobias Dandl. − Foto: Georg Gerleigner

Mann des Spiels war beim TSV Karpfham Stefan Lindhuber (links), der gegen Wurmannsquick alle drei Treffer erzielte. Rechts Tobias Dandl. − Foto: Georg Gerleigner


Karpfham – Wurmannsquick 3:1: Nach beidseitigem Abtasten ging der Gast durch einen schnellausgeführten Freistoß mit 1:0 in Front (32.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gastgeber die Schlagzahl und spielte sich in einen Rausch. Stefan Lindhuber glich nach einem schönen Spielzug zum 1:1 aus (49.). Durch ein Billardtor erzielte der gleiche Spieler wenig später das 2:1 (56.). Höhepunkt war der dritte Treffer und zugleich Hattrick des Sturmführers: Im Fallen bugsierte er das Leder in Tor-des-Monats-Manier zum 3:1-Endstand in die Maschen (65 ). Aufgrund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg für den TSV. Tore: 0:1 Stefan Hopper (32.); 1:1, 2:1, 3:1 Lindhuber (49./56./65.). SR Wagner (Frontenhausen); 150 Zuschauer.

Schönau – Eggenfelden 0:4: Von der ersten Minute an war zu erkennen, für welche Liga sich die Gäste aus Eggenfelden in dieser Saison anstellen. Die Heimelf wurde in der ersten Halbzeit fortlaufend unter Druck gesetzt und teilweise zu haarsträubenden Fehlern gezwungen. Nach dem schnellen zwei Tore Vorsprung war die Gegenwehr der Schönauer gebrochen, die ihren Zuschauern an diesen Tag eine absolut desolate Vorstellung lieferten. Tore: 0:1 Christian Birkner (8.); 0:2 Christian Hauser (18.); 0:3 Daniel Kerscher (29.); 0:4 Orhan Berisha (35.). SR Tobias Schuster (Rathsmannsdorf); 130.

Vornbach – Kößlarn 2:2: Die Heimelf schaffte es nicht, den Sieg über die Zeit zu retten und sich für einen couragierten Auftritt zu belohnen. Die Gäste nehmen einen Punkt aus Vornbach mit, da es die Heimelf verpasste, das entscheidende dritte Tor zu erzwingen. Gelb-Rot: Marco Kurz (V/89.). Tore: 1:0 Marco Kurz (17.); 1:1 Andreas Bosse (19./Foulelfmeter); 2:1 Lukas Spieleder (28.); 2:2 Bosse (89.Foulelfmeter). SR Matthias Putz (Perlesreut); 150.

Ruderting – Arnstorf 0:3: Fußballmagerkost auf dem Kunstrasenplatz in Thyrnau. Ruderting agierte ohne den letzten Willen vorm Tor und hatte durch einen Fernschuss von Matthias Hieke und einen auf der Linie abgewehrte Kopfball von Naimi die einzigen nennenswerten Torchancen. Arnstorf reichte ein langer Ball über die aufgerückte Rudertinger Abwehr auf Hausleitner, der Kronawitter überlupfte. Im Anschluss erhöhte Arnstorf durch einen Foulelfmeter und einen Konter noch auf 3:0. Tore: 0:1 Johannes Hausleitner (64.); 0:2 Jakob Vogl (65./Elfmeter); 0:3 Jonas Viertlböck (85.). SR Martin Nagl (Amsham); 120 Zuschauer.

Dietfurt – Fürstenzell 0:2: Die Gäste aus Fürstenzell schlugen aus ihrer ersten Chance gleich Profit, als sie nach einem Abwehrfehler zum 1:0 einnetzten. In der Folge hatte auch die Heimelf Chancen, konnte diese allerdings nicht verwerten. In der zweiten Hälfte machte Dietfurt auf und erspielte sich mehrereMöglichkeiten, welche kläglich vergeben wurden. Fürstenzell nutzte die offene Spielweise der Hahn-Elf und machte zehn Minuten vor Schluss den Sack durch einen Konter zu. Tore: 0:1 Matthias Hammer (14.); 0:2 Christian Holzbauer (83.). SR Lennard Salveter (Schalding); 90.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SSV Eggenfelden
15
35:10
34
2.
FC Fürstenzell
15
22:20
27
3.
FC-DJK Simbach
15
26:22
23
4.
SG Johannisk./Emmersd.
15
18:21
22
5.
FC Vilshofen
14
23:19
21
6.
SSV Wurmannsquick
15
27:21
20
7.
TSV Karpfham
15
24:24
20
8.
TSV Kößlarn
15
22:27
20
9.
FC Ruderting
15
14:21
19
10.
TSV-FC Arnstorf
15
24:22
18
11.
FC Eging am See
15
23:25
15
12.
SV Schönau
15
14:23
15
13.
TSV-DJK Dietfurt
15
21:31
15
14.
SV Oberpolling
15
22:28
14
15.
DJK Vornbach
15
19:20
13




Dreimal musste Schiedsrichter Alfons Wenninger im Spiel Ruhmannsfelden gegen Plattling einen Platzverweis aussprechen. − Foto: Alexander Bloch

Es war der Tag der Aufholjagden am ersten Rückrundenspieltag der Bezirksliga Ost...



Aufreger: Josef Krieg (vorne) liegt, von Jürgen Knödlseder gelegt, am Boden und die Waldkirchner (weiße Trikots) Manuel Karlsdorfer und Simon Schauberger fordern Elfmeter, den sie bekommen, aber Martin Krieg an den Pfosten setzt. − Foto: Michael Duschl

1150 Fans wollten sich das Landesliga-Derby zwischen dem TSV Waldkirchen und dem FC Sturm Hauzenberg...



Der TSV Regen (in weiß) verlor Spiel und Tabellenführung. − Foto: Helmut Weiderer

Führungswechsel in der Kreisliga Bayerwald: Weil der TSV Regen glatt mit 0:3 gegen...



−Symbolbild: Andreas Lakota

Wie bereits in den vergangenen Wochen kann auch an diesem Wochenende im Fußballkreis Bayerwald nicht...



So weit vors Tor wie in diesem Spiel kamen die Karpfhamer (in Grün) beim 0:3 zuhause gegen den TSV Kößlarn erst gar nicht.

Den Ausgleich kurz vor Schluss hat der FC Oberpolling beim Kreisliga-Passau-Gastspiel in Ruderting...





Nicht mehr Trainer in Vornbach: Marco Kurz. − Foto: Lakota

Die DJK Vornbach muss sich einen neuen Coach suchen: Spielertrainer Marco Kurz (27) erklärte beim...



Fassungslos reagieren die Münchner Jungprofis Marco Friedl und Derrick Köhn auf das 0:2, während Torschütze Chris Seidl jubelnd abdreht. − Foto: Leifer

Was für eine Sensation! Der SV Schalding schlägt den FC Bayern München II, ein Dorfverein blamiert...



Aufreger: Josef Krieg (vorne) liegt, von Jürgen Knödlseder gelegt, am Boden und die Waldkirchner (weiße Trikots) Manuel Karlsdorfer und Simon Schauberger fordern Elfmeter, den sie bekommen, aber Martin Krieg an den Pfosten setzt. − Foto: Michael Duschl

1150 Fans wollten sich das Landesliga-Derby zwischen dem TSV Waldkirchen und dem FC Sturm Hauzenberg...



Stets engagiert auf und neben dem Platz: Reinhold Traxinger übernahm die Verantwortung für die schlechte Serie der SG Thyrnau/Kellberg und trat als Spielertrainer zurück. − Foto: Lakota

Die SG Thyrnau/Kellberg, Tabellenvorletzter der Kreisklasse Passau, muss sich einen neuen Trainer...



Im Stadion selbst blieb es – abgesehen von ein paar Provokationen und Pyro-Einsatz ruhig. − Foto: Stefan Ritzinger

Nach einem Fußball-Viertligaspiel ermittelt die Augsburger Polizei wegen rund 50 Straftaten gegen...





Gibt im Frühjahr die Richtung in Allersdorf vor: Christian Schiller. – Foto: Gierl

Der Ex-Trainer des Kreisligisten 1. FC Viechtach, Christian Schiller, wird neuer Trainer bei der...



Matthias Sammer. − Foto: dpa

Der ehemalige Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer traut Jupp Heynckes bei seinem vierten...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Konzert mit Flötenquatetten

22.10.2017 /// 17:00 Uhr /// Alte Kirche Pleinting /// Vilshofen

Mitwirkende sind Mitglieder des Niederbayerischen Ärzteorchesters.
"Lady Windermeres Fächer"

22.10.2017 /// 18:30 Uhr /// Theater an der Rott /// Eggenfelden

Komödie von Oscar Wilde.
"Wählen Sie Franz Krakauer"

22.10.2017 /// 18:30 Uhr /// Gasthof zur Mühle /// Bayerbach

Theateraufführung des "Trachtenvereins D’Rottaler Bayerbach".
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Gerhard Polt und die Well-Brüder

23.10.2017 /// 19:30 Uhr /// republic /// Salzburg

Zentralamerika - Kuba

25.10.2017 /// 20:00 Uhr /// k1 Saal /// Traunreut

Swing Theory

26.10.2017 /// 19:00 Uhr /// Scharfrichterhaus /// Passau

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver