• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.06.2017  |  06:00 Uhr

Vornbachs junge Wilde: Ein "Team mit Zukunft", ein Traum von der Bezirksliga

von Michael Hausladen

Lesenswert (8) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 6 / 28
  • Pfeil
  • Pfeil




Noch kurz aufgeschaut, den Ball zwar nicht perfekt getroffen, dennoch die Führung durch Lukas Zillner von der DJK Vornbach. − Foto: Gerleigner

Noch kurz aufgeschaut, den Ball zwar nicht perfekt getroffen, dennoch die Führung durch Lukas Zillner von der DJK Vornbach. − Foto: Gerleigner

Noch kurz aufgeschaut, den Ball zwar nicht perfekt getroffen, dennoch die Führung durch Lukas Zillner von der DJK Vornbach. − Foto: Gerleigner


Seit Jahren betreibt die DJK Vornbach hervorragende Jugendarbeit – und der Lohn für diesen intensiven und unermüdlichen Einsatz hat sich in dieser Saison eingestellt. Und das in doppelter Hinsicht! Denn erst schaffte die A-Jugend den Aufstieg in die Landesliga und am Sonntag in Indling vor 950 Zuschauern machte die Herren-Mannschaft mit einem 2:1-Erfolg gegen den TSV Ulbering den Sprung in die Kreisliga perfekt.

Die Zukunft sieht 1. Vorsitzender Martin Ruhhammer rosig: "Wir haben eine junge Mannschaft mit unglaublich viel Entwicklungspotenzial." Drei Nachwuchstalente aus dem erfolgreichen A-Junioren-Team – Fabian Fruth (19), Thomas Schacherbauer (19) und Lukas Zillner (18) – standen im "Endspiel" in der Startformation. Mit Jonas Ruhhammer (18), Jakob Wenzel (19) und Maximilian Zöls (19) warteten drei weitere begabte Kicker auf der Ersatzbank auf einen möglichen Einsatz, während Felix Venus (19) nicht mit dabei war.

"Nach der nächsten Saison rücken erneut drei, vier Spieler in den Seniorenbereich auf, die eine Menge drauf haben und sofort in der Ersten Fuß fassen können", klärt Martin Ruhhammer auf, "wir können zuversichtlich sein und wollen uns in der Kreisliga stabilisieren." Erst mal. Vielleicht gelingt nach einem Reifeprozess tatsächlich noch der nächste Schritt. "Die Bezirksliga – das wäre schon ein großer Traum", so der 1. Vorsitzende.

Es ist freilich nicht nur das kickende Jung-Personal, das diesen Erfolg ausgemacht hat, sondern auch Spielertrainer Marco Kurz, der bereits beim 1. FC Passau und bei der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf Landesliga-Erfahrungen gesammelt hat. "Er hat einen großen Anteil, dass es so super gelaufen ist", verdeutlicht Martin Ruhhammer, "er ist der Kopf. Wenn er fehlt, fehlt die Ordnung in der Truppe. Ein Klasse-Fußballer, der ein geschultes Auge hat und immer wieder wichtige Assists gibt."

Wie gegen den TSV Ulbering in der 85. Minute, als Michael Kölbl aus der zentralen Mittelfeldposition einen langen Ball an die rechte Außenbahn brachte, Marco Kurz eine perfekt getimte Flanke in den Strafraum spielte, Lukas Zillner heran rauschte und gekonnt zum 2:1 einnetzte. Der quirlige Angreifer hatte bereits nach einer gelungenen Ball-Stafette aus der Abwehr heraus in der 10. Minute ins Schwarze getroffen.

"Ich bin richtig zufrieden mit unserer Leistung", betonte Spielertrainer Marco Kurz, "wir waren gut vorbereitet, hatten die Partie komplett unter Kontrolle, gute Möglichkeiten und haben eigentlich nichts zugelassen. Unsere Reaktion auf das 1:1, das wie aus dem Nichts fiel, war ganz stark."

Während der TSV Ulbering einer schwierigen Punkterunde entgegen blickt, immerhin verlässt mit Ulrich Lahner (TuS Pfarrkirchen) ein Leistungsträger den Verein, Kapitän Robert Schildmann und TM Andre Grossert hören auf, geht die DJK Vornbach – "das Team mit Zukunft", wie es 1. Vorsitzender Martin Ruhhammer formuliert hat – in der Kreisliga auf Punktejagd. "Wir können eine gute Rolle spielen", glaubt Spielertrainer Marco Kurz, "wir haben so viele gute Jungs, die diese Saison überragend mitgezogen und drei Mal wöchentlich trainiert haben. So kann nichts schief gehen."













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Gangkofen
28
65:28
63
2.
FC Vilshofen
28
68:33
56
3.
SSV Eggenfelden
28
57:37
55
4.
TSV-FC Arnstorf
28
56:42
43
5.
FC Eging
28
56:50
39
6.
FC Ruderting
28
28:33
37
7.
TSV Kößlarn
28
39:40
37
8.
SV Schönau
28
24:35
37
9.
SSV Wurmannsquick
28
39:48
36
10.
TSV-DJK Dietfurt
28
39:49
35
11.
SC Falkenberg
28
44:51
32
12.
RSV Walchsing
28
47:56
30
13.
DJK Straßkirchen
28
38:57
27
14.
ASV Ortenburg
28
41:56
27
15.
SV Garham
28
26:52
22




Nach seiner Einwechslung erzielte Hutthurms Nikola Vasic drei Tore binnen 19 Minuten. − Foto: Kaiser

Nachdem während der Woche mit den Partien Passau gegen Pfarrkirchen und Schalding gegen Osterhofen...



Gruppenbild der Siegerteams: Die Herren der TuS Pfarrkirchen und die Frauen der DJK Reichenberg durften in Hengersberg jubeln. − Foto: Geiring

Die TuS Pfarrkirchen hat ihrer Super-Saison einen weiteren Erfolg hinzugefügt...



Sebastian Loibl wird im August höchstwahrscheinlich zum Studieren in die USA gehen. − Foto: Lakota

Der Angriff auf die Landesliga hat begonnen: Seit einer Woche schuften die Spieler des 1...



Medienberichten zufolge wird Achim Beierlorzer der neue Coach bei Jahn Regensburg. − Foto: dpa

Nur wenige Stunden vor dem Trainingsstart wird Jahn Regensburg einen neuen Trainer präsentieren...



Dieses Fotot postete der FC Finsing auf seiner Facebook-Seite – und sorgte damit für viel Aufsehen. − Foto: Facebook/FC Finsing

"Champions-League-Sieger, Klub-Weltmeister, 5x Deutscher Meister, 3x DFB-Pokalsieger: Tom Starke...





Der eine kommt, der andere ist schon weg: Onur Alagöz (links) zieht erneut das Trikot des SV Schalding-Heining über. Patrick Rott (verdeckt) wechselte zum Landesligisten FC Sturm Hauzenberg. − Foto: Andreas Lakota

Aus Aachen erneut an die Donau: Regionalligist SV Schalding-Heining hat Onur Alagöz zum zweiten Mal...



2. Vorsitzender Horst Lux (l.) und Sportlicher Leiter Roland Lindinger nehmen die neue Nummer 10, Sebastian Angerer, in die Mitte. − Foto: Gunther Rankl

Neuzugang Nummer 5 für den FC-DJK Tiefenbach: Sebastian Angerer (29) wechselt vom FC Vilshofen zum...



Weil der Reuthinger Weg nur 2500 Zuschauer fasst, überlegt Schalding, das Spiel gegen 1860 München ins Passauer Dreiflüssestadion zu verlegen. Der 1. FC Passau zeigt sich aufgeschlossen. − Foto: Andreas Lakota

Ex-Bundesligist TSV 1860 München in der vierten Liga – da kommt womöglich ein bisher nicht...



Würde in Hauzenberg mit offenen Armen empfangen werden: Weltfußballer Cristiano Ronaldo. − Foto: dpa

Mit einem offenen Brief wendet sich der FC Sturm Hauzenberg, der sich gerade mitten in der...



Das ZDF hat im Wettbieten gegen Sky und DAZN verloren: Ab der Saison 2018/2019 bis mindestens 2021 werden die Spiele der UEFA Champions League nur mehr im Pay-TV übertragen. − Foto: dpa

Die deutschen Fußball-Fans können die Spiele ihrer Lieblingsteams in der Königsklasse ab der Saison...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Oide Dult

21.06.2017 /// Klostergarten /// Passau

Frisches Bier al Dente, Blasmusik permanente
Johannifest

23.06.2017 /// Festplatz /// Röhrnbach

Die Veranstaltergemeinschaft - Sportverein, Soldaten- und Kriegerverein, Reit- und Fahrverein und...
2. Opeltreffen der Opelfreunde Outsiders

23.06.2017 /// Festzelt und Treffenplatz der Opelfreunde Outsiders /// Viechtach

Treffenplatz (mehrere hundert Autos), Leistungsprüfstand, Festzelt, Liveband Sa.,Pilsstand,...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Circus Krone - Tour 2017

27.06.2017 /// 15:30 Uhr /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Auf "Evolution"-Tour.
Tollwood Festival: Tom Odell - Kaleo

27.06.2017 /// 19:00 Uhr /// Olympiapark Süd /// München

Queensryche

27.06.2017 /// 20:00 Uhr /// Backstage Halle /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver