• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.06.2017 | 06:00 Uhr

Vornbachs junge Wilde: Ein "Team mit Zukunft", ein Traum von der Bezirksliga

von Michael Hausladen

Lesenswert (8) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Noch kurz aufgeschaut, den Ball zwar nicht perfekt getroffen, dennoch die Führung durch Lukas Zillner von der DJK Vornbach. − Foto: Gerleigner

Noch kurz aufgeschaut, den Ball zwar nicht perfekt getroffen, dennoch die Führung durch Lukas Zillner von der DJK Vornbach. − Foto: Gerleigner

Noch kurz aufgeschaut, den Ball zwar nicht perfekt getroffen, dennoch die Führung durch Lukas Zillner von der DJK Vornbach. − Foto: Gerleigner


Seit Jahren betreibt die DJK Vornbach hervorragende Jugendarbeit – und der Lohn für diesen intensiven und unermüdlichen Einsatz hat sich in dieser Saison eingestellt. Und das in doppelter Hinsicht! Denn erst schaffte die A-Jugend den Aufstieg in die Landesliga und am Sonntag in Indling vor 950 Zuschauern machte die Herren-Mannschaft mit einem 2:1-Erfolg gegen den TSV Ulbering den Sprung in die Kreisliga perfekt.

Die Zukunft sieht 1. Vorsitzender Martin Ruhhammer rosig: "Wir haben eine junge Mannschaft mit unglaublich viel Entwicklungspotenzial." Drei Nachwuchstalente aus dem erfolgreichen A-Junioren-Team – Fabian Fruth (19), Thomas Schacherbauer (19) und Lukas Zillner (18) – standen im "Endspiel" in der Startformation. Mit Jonas Ruhhammer (18), Jakob Wenzel (19) und Maximilian Zöls (19) warteten drei weitere begabte Kicker auf der Ersatzbank auf einen möglichen Einsatz, während Felix Venus (19) nicht mit dabei war.

"Nach der nächsten Saison rücken erneut drei, vier Spieler in den Seniorenbereich auf, die eine Menge drauf haben und sofort in der Ersten Fuß fassen können", klärt Martin Ruhhammer auf, "wir können zuversichtlich sein und wollen uns in der Kreisliga stabilisieren." Erst mal. Vielleicht gelingt nach einem Reifeprozess tatsächlich noch der nächste Schritt. "Die Bezirksliga – das wäre schon ein großer Traum", so der 1. Vorsitzende.

Es ist freilich nicht nur das kickende Jung-Personal, das diesen Erfolg ausgemacht hat, sondern auch Spielertrainer Marco Kurz, der bereits beim 1. FC Passau und bei der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf Landesliga-Erfahrungen gesammelt hat. "Er hat einen großen Anteil, dass es so super gelaufen ist", verdeutlicht Martin Ruhhammer, "er ist der Kopf. Wenn er fehlt, fehlt die Ordnung in der Truppe. Ein Klasse-Fußballer, der ein geschultes Auge hat und immer wieder wichtige Assists gibt."

Wie gegen den TSV Ulbering in der 85. Minute, als Michael Kölbl aus der zentralen Mittelfeldposition einen langen Ball an die rechte Außenbahn brachte, Marco Kurz eine perfekt getimte Flanke in den Strafraum spielte, Lukas Zillner heran rauschte und gekonnt zum 2:1 einnetzte. Der quirlige Angreifer hatte bereits nach einer gelungenen Ball-Stafette aus der Abwehr heraus in der 10. Minute ins Schwarze getroffen.

"Ich bin richtig zufrieden mit unserer Leistung", betonte Spielertrainer Marco Kurz, "wir waren gut vorbereitet, hatten die Partie komplett unter Kontrolle, gute Möglichkeiten und haben eigentlich nichts zugelassen. Unsere Reaktion auf das 1:1, das wie aus dem Nichts fiel, war ganz stark."

Während der TSV Ulbering einer schwierigen Punkterunde entgegen blickt, immerhin verlässt mit Ulrich Lahner (TuS Pfarrkirchen) ein Leistungsträger den Verein, Kapitän Robert Schildmann und TM Andre Grossert hören auf, geht die DJK Vornbach – "das Team mit Zukunft", wie es 1. Vorsitzender Martin Ruhhammer formuliert hat – in der Kreisliga auf Punktejagd. "Wir können eine gute Rolle spielen", glaubt Spielertrainer Marco Kurz, "wir haben so viele gute Jungs, die diese Saison überragend mitgezogen und drei Mal wöchentlich trainiert haben. So kann nichts schief gehen."













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SSV Eggenfelden
24
54:18
52
2.
FC Fürstenzell
23
36:29
41
3.
FC Vilshofen
23
49:28
39
4.
FC-DJK Simbach
23
39:32
36
5.
SV Oberpolling
24
47:34
34
6.
SSV Wurmannsquick
24
41:33
33
7.
TSV Kößlarn
23
27:33
30
8.
TSV Karpfham
23
39:36
30
9.
TSV-FC Arnstorf
23
32:33
29
10.
SG Johannisk./Emmersd.
23
25:40
29
11.
FC Ruderting
23
18:32
24
12.
DJK Vornbach
24
26:30
24
13.
SV Schönau
23
18:32
24
14.
FC Eging am See
24
31:52
22
15.
TSV-DJK Dietfurt
23
27:47
20




Im Laufduell: Kötztings Daniel Jenne (links) und Bogens Timo Sokol. Ein Tor von Michael Steiger entscheidet die Nachholpartie der Fußball-Landesliga Mitte für die Gäste. − Foto: Frank Bietau

Kötzting. Derby-Pleite für den 1. FC Bad Kötzting: In einem Nachholspiel der Fußball-Landesliga...



Nicht ernst genommen hat Alex Geiger das Verfahren. − Foto: Lakota

Die Hauzenberger Fußballer hatten es eh schon geahnt, nun die offizielle Mitteilung des...



Entlassen: Torsten Ziegner. − Foto: dpa

Beim Fußball-Drittligist FSV Zwickau gibt es mächtig Ärger. Der Verein, zu dem im Winter der...



Marketingmensch: Auf der Versammlung bewirbt der Vorsitzende des DSC die Dauerkartenaktion.

Sportlich sind alle Fragen beantwortet: Die Tilburg Trappers sind seit Freitag Meister der Oberliga...



Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. − Foto: dpa

Der Teamarzt der Nationalmannschaft und des FC Bayern, Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt...





Um diese Szene geht es: Hauzenbergs Jürgen Knödlseder (links) trifft Bogens Spielertrainer Michael Steiger. Weil das vermeintliche Foul aber wohl nach einer Abseitsstellung von Steiger passierte, nahm der Schiedsrichter seine zuvor gezeigte Gelb-Rote Karte für Knödlseder zurück. Der TSV sieht hierin einen Regelverstoß und beantragt eine Neuansetzung. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Sturm ist weiter auf Kurs Aufstiegs-Relegationsrang: Mit dem 2:0 in Bogen...



Duell der Top-Torjäger: Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo (l.) hat in der Königsklasse schon unglaubliche 120 Treffer erzielt – da nehmen sich Robert Lewandowskis 45 Einschüsse vergleichsweise bescheiden aus. − Foto: imago

Cristiano Ronaldo gegen Robert Lewandowski, Toni Kroos & Luka Modric gegen James Rodriguez & Javi...



Sein Jubel sorgte mal wieder für Diskussionen: Cristiano Ronaldo feierte nach seinem umstrittenen Elfmeter-Tor ausgelassen – und ohne Trikot.

Es war ein unglaublich dramatisches Spiel. Wohl niemand im Estadio Bernabeu von Madrid hatte damit...



Niko Kovac soll ab der neuen Saison Trainer bei Bayern werden. − Foto: dpa

Kein Thomas Tuchel, kein Jürgen Klopp, kein Ralph Hasenhüttl – Niko Kovac (46) wird neuer...



Schockiert stehen die Schaldinger Spieler am Freitag nach dem Zwischenfall auf dem Rasen, ehe sie in die Kabine gehen. − Foto: Lakota

Die Regionalligapartie zwischen dem SV Schalding und dem FC Pipinsried wurde am Freitagabend von...







Facebook










realisiert von Evolver