• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.03.2018 | 13:53 Uhr

ASV Ortenburg orientiert sich neu: Andreas Bosse wird Spielertrainer

Lesenswert (14) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Den neuen Spielertrainer Andreas Bosse (3. v.l.) begrüßten die Ortenburger Funktionäre (v.l.) sportlicher Leiter Bernhard Hartl, Abteilungsleiter Georgios Dimou, stv. Abteilungsleiter Christian Unrecht, 1. Vorstand Christian König und Kassier Andreas Rettenberger. − Foto: Dimou

Den neuen Spielertrainer Andreas Bosse (3. v.l.) begrüßten die Ortenburger Funktionäre (v.l.) sportlicher Leiter Bernhard Hartl, Abteilungsleiter Georgios Dimou, stv. Abteilungsleiter Christian Unrecht, 1. Vorstand Christian König und Kassier Andreas Rettenberger. − Foto: Dimou

Den neuen Spielertrainer Andreas Bosse (3. v.l.) begrüßten die Ortenburger Funktionäre (v.l.) sportlicher Leiter Bernhard Hartl, Abteilungsleiter Georgios Dimou, stv. Abteilungsleiter Christian Unrecht, 1. Vorstand Christian König und Kassier Andreas Rettenberger. − Foto: Dimou


Durchwachsene eineinhalb Jahre hat der ASV Ortenburg hinter sich. Letzte Saison hat man als Aufsteiger das Klassenziel in der Kreisliga verfehlt, aktuell kommt man in der Kreisklasse Pocking nicht über Mittelmaß hinaus. Grund genug für die Verantwortlichen, "einen Cut" zu machen. Wie Teammanager Georgios Dimou bestätigt, löst in der nächsten Spielzeit Andreas Bosse (37) vom TSV Kößlarn den aktuellen Coach Thomas Heringlehner (46) als Spielertrainer ab.

"Die Trennung von Thomas Heringlehner erfolgt im besten Einvernehmen. Er konnte ja nichts dafür, dass wir derart massiv vom Verletzungspech verfolgt worden sind. Trotzdem hat sich der Verein nun entschlossen, einen neuen Weg einzuschlagen. Und Andreas Bosse hat schon in Kößlarn bewiesen, dass er sehr gute Arbeit leistet", erklärt Youngster Dimou, der übrigens mit seinen 23 Lenzen schon seit zwei Jahren die sportlichen Geschicke des ASV leitet. Bosse war 2013 vom damaligen Landesligisten FC Vilshofen nach Kößlarn gewechselt und hatte den TSV 2015 in die Kreisliga geführt. In der aktuellen Spielzeit war er in Kößlarn nur noch als Spieler aktiv.

In dieser Saison können die Ortenburger (Rang 6/23 Punkte) nach oben und nach unten nicht mehr viel bewegen. Natürlich hatte man sich deutlich mehr ausgerechnet. Aber mit Andreas Meindl (24), Bernhard Stockinger (25) und Simon Kasberger (29) fallen drei Stützen mit Kreuzbandrissen aus. Zudem laboriert Sebastian Stang (25) an einer Schambeinentzündung, der Winter-Zugang des letzten Jahres, Tobias Bauer, steht wegen eines längeren Australien-Aufenthalts nicht zur Verfügung.

"Wir wollen diese Saison mit Anstand zu Ende bringen und vielleicht noch das eine oder andere Spitzenteam ärgern. Im Sommer sollten einige Langzeit-Verletzte zurück kommen, dann wollen wir nächste Spielzeit wieder oben mitmischen", blickt Georgios Dimou nach vorne. Großer Traum des ASV: Das 50-jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2019 mit dem Kreisliga-Aufstieg zu krönen. − He












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
DJK-SV Hartkirchen
26
61:22
66
2.
DJK Thanndorf
26
69:28
59
3.
SV Haarbach
26
67:36
52
4.
SG Ruhstorf/Schmidham
26
48:41
46
5.
ASV Ortenburg
26
52:32
43
6.
FC Unteriglbach
26
58:54
43
7.
FC Amsham
26
40:49
36
8.
SV Pocking
26
50:45
34
9.
DJK-SV Dorfbach
26
48:50
29
10.
DJK-SSV Dietersburg
26
32:48
26
11.
RSV Kirchham
26
30:43
24
12.
SV Peterskirchen
26
29:65
21
13.
SG Neuhaus/Sulzbach
26
31:57
19
14.
TSV Bad Griesbach
26
38:83
18




Stürmt künftig wieder für den SV Schalding: Fabian Schnabel. − Foto: Lakota

Diese Nachricht lässt die Fans des SV Schalding jubeln – und die Vorfreude auf die neue...



Sand statt Rasen: Die italienischen Nationalspieler genießen die fußballfreie Zeit. Ciro Immobile weilte mit der Familie auf den Malediven, wie er seinen Fans auf Instagram mitteilte. − Foto: Instagram

Ganz Europa ist im Fußball-Fieber. Ganz Europa? Nicht ganz. Denn die WM in Russland findet ohne...



− Foto: Becherer

Fußball-Landesligist TSV Bogen wehrt sich gegen die Umgruppierung von der Mitte- in die...



Alex Schraml und seine Passauer starten die Saison mit dem Derby gegen Hutthurm. − Foto: Sigl

Endlich mal wieder eine schöne Nachricht vom SV Hutthurm. Der Verein darf das offizielle...



Stolze Trainer und ihre Talente: Jochen Fröschl (l.) und Josef Wagner (r.) mit ihren Nachwuchsspielern. Philipp Michl (2.v.l.) wechselt nach Fürth, Emily Hobelsberger (2.v.r.) geht zum FC Bayern. Torfrau Celina Wagner besucht im Herbst einen Lehrgang der Nationalmannschaft. − Fotos: Kraus

Das Spielfeld auf dem Waldkirchner Kunstrasen machen die Trainer ganz klein...





Jetzt sind auch die A-Klassen im Kreis Ost eingeteilt. − Foto: Lakota

Das Spekulieren hat ein Ende: Jetzt ist auch die A-Klassen-Einteilung im neuen Fußballkreis Ost fix...



Die fünf Kreisklassen im neuen Fußball-Kreis Niederbayern West.

Nachdem die Kreisligen bereits zu Beginn der letzten Woche bereits feststanden...



Ratlosigkeit herrschte beim deutschen Trainerteam um Jogi Löw und Assistent Thomas Schneider. − Foto: dpa

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Nach dem alarmierenden Auftakt-Crash gegen Mexiko zogen...



Einen beiläufigen Klaps bekommt Mesut Özil nach Spielschluss von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Beim 0:1 zum WM-Start gegen Mexiko bleibt der Regisseur wie viele seiner Teamkollegen blass. − Foto: dpa

Die deutsche Elf in der Einzelkritik nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko: Neuer: Spielte nach...



Zum vorerst letzten Mal an der Seitenlinie beim TSV Oberdiendorf stand Tobias Binder (9.von links) beim Relegationsspiel gegen DJK Straßkirchen in Grubweg. − Foto: Andreas Lakota

Tobias Binder (36) ist enttäuscht. Vor drei Tagen hat ihm der TSV-DJK Oberdiendorf mitgeteilt...







Facebook










realisiert von Evolver