• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...



  • Artikel 9 / 16
  • Pfeil
  • Pfeil




Attraktiven Fußball verspricht das Spitzenspiel TSV Ulbering – FC Julbach-Kirchdorf. − Foto: Geiring

Attraktiven Fußball verspricht das Spitzenspiel TSV Ulbering – FC Julbach-Kirchdorf. − Foto: Geiring

Attraktiven Fußball verspricht das Spitzenspiel TSV Ulbering – FC Julbach-Kirchdorf. − Foto: Geiring


Eine Saison, so spannend wie schon seit langem nicht mehr, erlebt die Kreisklasse Eggenfelden. Sechs Mannschaften spielen um den Aufstieg, und genau so viele sind in den Abstiegskampf verwickelt. Lediglich der SV Huldsessen und der SSV Eggenfelden II sind frei von jeder Sorge. Nach der 0:4-Niederlage beim FC-DJK Simbach b. Ld. ist der Vorsprung des TSV Ulbering auf drei Zähler geschrumpft. Dahinter wird es eng. Der TuS Walburgskirchen liegt auf Rang 2 und wird vom FC-DJK Simbach b. Ld., dem DJK-ASV Stubenberg, dem DJK-SV Geratskirchen und dem FC Julbach-Kirchdorf, die alle einen Zähler Rückstand haben, gejagt.

Ähnlich ist die Situation am Tabellenende. Der SV Hebertsfelden II steht als erster Absteiger fest, doch wer folgt der Bezirksliga-Zweiten in die A-Klasse? Der SV Malgersdorf hat trotz zehn von zwölf möglichen Zählern den Abstiegsrang immer noch nicht verlassen können, doch sein Rückstand auf die SG Tann-Reut, den SV Gumpersdorf und den TSV Massing beträgt jeweils nur noch einen Zähler. Drei Punkte vor diesem Trio hat sich mit ebenfalls zehn Punkten aus den letzten vier Spielen der ESV Mitterskirchen gesetzt, ehe er das Nachholspiel in Simbach b. Ld. mit 0:5 Toren verlor.

SSV Eggenfelden II – ESV Mitterskirchen: Bis zum Nachholspiel in Simbach b. Ld. zählte der Gast neben dem SV Malgersdorf zu den beiden erfolgreichsten Teams nach der Winterpause. Noch hat er die Klasse nicht endgültig gesichert, und selbst die Hausherren könnten bei einer Niederlagen-Serie noch einmal in Schwierigkeiten kommen. Mit einem Sieg gegen den ESV wäre endgültig für Klarheit gesorgt.

DJK-ASV Stubenberg – SG Tann-Reut: Nach zwei sieglosen Begegnungen gelang dem ASV ein 1:0-Erfolg beim SV Gumpersdorf, womit er wieder in Reichweite zumindest des 2. Tabellenplatzes ist. Das Restprogramm sieht auf den ersten Blick als das leichteste aus, das den Mannschaften, die um den Aufstieg kämpfen, bevorsteht. Die Heimelf hat "nur" noch Gegner aus der zweiten Tabellenhälfte vor der Brust. Gegen die Spielgemeinschaft aus Tann und Reut soll ein Anfang gemacht werden.

TSV Massing – SV Hebertsfelden II: Wer geglaubt hatte, dass mit dem 1:0 gegen Tabellenführer TSV Ulbering das Klassenziel in greifbarer Nähe sei, sah sich getäuscht, denn es folgten zwei Niederlagen in Geratskirchen und zuhause gegen Huldsessen. Gegen das Schlusslicht aus Hebertsfelden ist alles andere als ein Sieg fast schon eine Katastrophe. Diese drei Punkte sind Pflicht, um sich erst einmal etwas Luft zu verschaffen.

SV Huldsessen – TuS Walburgskirchen: Hat der Aufsteiger die Ziellinie (den Klassenerhalt) schon erreicht, oder fehlen noch ein paar Zentimeter? Sieben Punkte beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz, eigentlich genug, um sich nicht mehr in Schwierigkeiten zu bringen. Kann man den 3:0-Erfolg aus der Vorrunde gegen den Tabellenzweiten wiederholen, sind die letzten Zweifel endgültig ausgeräumt. Doch der Gast darf auf keinen Fall verlieren, denn noch hat er die Chance auf die Meisterschaft.

SV Malgersdorf – SV Gumpersdorf: Es ist schon zum Verzweifeln. Da ist die Heimelf Tabellenführer der Frühjahrs-Tabelle und liegt immer noch auf einem direkten Abstiegsrang. Doch die Stimmung ist gut, und mit einem weiteren Sieg wäre vielleicht sogar schon das rettende Ufer erreicht. Dann aber würde der Gast, der mit großen Aufstellungssorgen zu kämpfen hat, auf einen der letzten drei Plätze zurückgefallen. Einen Zähler wollen die Gäste auf jeden Fall mitnehmen.

TSV Ulbering – FC Julbach-Kirchdorf: Einen direkten Konkurrenten muss der TSV noch aus dem Weg räumen, dann beginnt die Serie der "leichteren" Begegnungen, denn dann bekommt es die Elf nur noch mit Teams aus der zweiten Tabellenhälfte zu tun. Doch wie schwer gerade diese Mannschaften zu spielen sind, musste der Leader beim 0:1 in Massing erfahren. Ein Sieg gegen "JuKi" würde das durch die 0:4-Niederlage in Simbach angekratzte Selbstvertrauen wieder stärken und für mehr Sicherheit im Schlussspurt sorgen.

DJK-SV Geratskirchen – FC-DJK Simbach b. Ld.: Im Verfolgerduell treffen zwei Teams aufeinander, deren Weg über das Osterwochenende in der Tabelle gegenläufig war. Dabei verlor die Heimelf das Spiel in Walburgskirchen und fiel auf Rang 5 zurück, während die Gäste mit zwei imponierenden Siegen (4:0 gegen den TSV Ulbering und 5:0 gegen den ESV Mitterskirchen) auf Platz 3 vorstießen. Die Hausherren, für die eine Serie von elf Begegnungen ohne Niederlage endete, wollen sofort wieder zurück in die Erfolgsspur und damit den Konkurrenten wieder hinter sich lassen. − ler

Kreisklasse Eggenfelden am Samstag, 14.00 (Res. vorher: SSV Eggenfelden II – ESV Mitterskirchen; 16.00: DJK-ASV Stubenberg – SG Tann-Reut. – Sonntag, 15.00: TSV Massing – SV Hebertsfelden II, SV Huldsessen – TuS Walburgskirchen, SV Malgersdorf – SV Gumpersdorf, TSV Ulbering – FC Julbach-Kirchdorf, DJK-SV Geratskirchen – FC-DJK Simbach b. Ld.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC-DJK Simbach
26
50:23
52
2.
TSV Ulbering
26
56:28
48
3.
FC Julbach-Kirchdorf
26
66:37
47
4.
DJK-ASV Stubenberg
26
51:43
47
5.
DJK-SV Geratskirchen
26
58:42
43
6.
TSV Walburgskirchen
26
52:48
41
7.
ESV Mitterskirchen
26
41:50
39
8.
SV Malgersdorf
26
33:35
36
9.
SSV Eggenfelden II
26
36:49
34
10.
SV Huldsessen
26
38:46
34
11.
TSV Massing
26
32:39
30
12.
SG Tann/Reut
26
40:48
30
13.
SV Gumpersdorf
26
31:46
29
14.
SV Hebertsfelden II
26
25:75
5




Fabian Schnabel wird künftig für Schalding spielen. − Foto: BW Linz/red

Es ist der achte und letzte Neuzugang – und dieser bringt den SV Schalding nochmals richtig...



Der Sturm aus Hauzenberg setzte sich beim Test in Salzweg mit 6:2 durch. − Foto: Kaiser

Nachdem während der Woche mit den Partien Passau gegen Pfarrkirchen und Schalding gegen Osterhofen...



Glänzende Abwehr: Beim Dallas Cup in Amerika kam Marius Herzig erstmals zum Einsatz und machte seine Sache "sehr, sehr ordentlich", wie Trianer Alexander Schur berichtet. − Foto: Dallas Cup/Eintracht Frankfurt

Plötzlich stand er im Mittelpunkt und Marius Herzig (17) wusste die Gelegenheit zu nutzen...



"Er will es wissen", lobt Abteilungsleiter Alois Wittenzellner Neuzugang Sebastian Kilger, der vom SV Schöfweg kommt. Zudem schließt sich der 30-jährige Tscheche Miroslav Kral (kleines Bild) den Lerchenfeldkickern an. − Fotos: Michael Duschl/Zbrojovka Brünn

Sie wollen die beiden miserablen jüngsten Spielzeiten hinter sich lassen und positiv in die Zukunft...



Markus Rainer (rechts) ist nicht länger Spielertrainer beim TSV Bogen, die Zukunft von Benjamin Penzkofer (links) ist unklar. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Papa sitzt im Bundestag und übergibt die Metzgerei, die Freundin wird bald zur Frau und aus der...





Der eine kommt, der andere ist schon weg: Onur Alagöz (links) zieht erneut das Trikot des SV Schalding-Heining über. Patrick Rott (verdeckt) wechselte zum Landesligisten FC Sturm Hauzenberg. − Foto: Andreas Lakota

Aus Aachen erneut an die Donau: Regionalligist SV Schalding-Heining hat Onur Alagöz zum zweiten Mal...



2. Vorsitzender Horst Lux (l.) und Sportlicher Leiter Roland Lindinger nehmen die neue Nummer 10, Sebastian Angerer, in die Mitte. − Foto: Gunther Rankl

Neuzugang Nummer 5 für den FC-DJK Tiefenbach: Sebastian Angerer (29) wechselt vom FC Vilshofen zum...



Weil der Reuthinger Weg nur 2500 Zuschauer fasst, überlegt Schalding, das Spiel gegen 1860 München ins Passauer Dreiflüssestadion zu verlegen. Der 1. FC Passau zeigt sich aufgeschlossen. − Foto: Andreas Lakota

Ex-Bundesligist TSV 1860 München in der vierten Liga – da kommt womöglich ein bisher nicht...



Würde in Hauzenberg mit offenen Armen empfangen werden: Weltfußballer Cristiano Ronaldo. − Foto: dpa

Mit einem offenen Brief wendet sich der FC Sturm Hauzenberg, der sich gerade mitten in der...



Krisenclub 1860 München will seine zweite Mannschaft nicht in der Bayernliga spielen lassen – doch in der Landesliga ist offenbar auch kein Platz für die neuen "kleinen Löwen". − Foto: dpa

Die letzten Relegationswürfel sind gefallen: Mit dem im "Nachsitzen" geschafften...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Oide Dult

21.06.2017 /// Klostergarten /// Passau

Frisches Bier al Dente, Blasmusik permanente
Johannifest

23.06.2017 /// Festplatz /// Röhrnbach

Die Veranstaltergemeinschaft - Sportverein, Soldaten- und Kriegerverein, Reit- und Fahrverein und...
2. Opeltreffen der Opelfreunde Outsiders

23.06.2017 /// Festzelt und Treffenplatz der Opelfreunde Outsiders /// Viechtach

Treffenplatz (mehrere hundert Autos), Leistungsprüfstand, Festzelt, Liveband Sa.,Pilsstand,...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
"Auf a Wort"

25.06.2017 /// 19:00 Uhr /// Seebühne im Klostergarten /// Aldersbach

Die große Austropop-Nacht.
Kabarett mit Michael Altinger

25.06.2017 /// 19:00 Uhr /// Lokschuppen /// Simbach/Inn

Mit seinem neuen Programm "HELL".
Circus Krone - Tour 2017

26.06.2017 /// 15:30 Uhr /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Auf "Evolution"-Tour.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver