• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



16.11.2012  |  10:05 Uhr

Bevor der Vorhang fällt: Packende Ligaspiele und fünf Pokalfights stehen noch an − dann geht’s ab in die Halle

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Vorhang auf für den letzten Akt: Am Wochenende rollt der Fußball im Kreis Passau zum letzten Mal in diesem Jahr im Freien. Straßkirchen und Haselbach, die beide vergangenen Sonntag in der Liga aufeinander trafen, müssen nun im Pokal ran.  − Foto: Lakota

Vorhang auf für den letzten Akt: Am Wochenende rollt der Fußball im Kreis Passau zum letzten Mal in diesem Jahr im Freien. Straßkirchen und Haselbach, die beide vergangenen Sonntag in der Liga aufeinander trafen, müssen nun im Pokal ran.  − Foto: Lakota

Vorhang auf für den letzten Akt: Am Wochenende rollt der Fußball im Kreis Passau zum letzten Mal in diesem Jahr im Freien. Straßkirchen und Haselbach, die beide vergangenen Sonntag in der Liga aufeinander trafen, müssen nun im Pokal ran.  − Foto: Lakota


Eigentlich hat der Kreis Passau schon Winterpause. Eigentlich. Denn am Wochenende finden nach zahlreiche Nachholpartien statt, zudem geht‘s im Totopokal noch zur Sache. Bevor der Vorhang für den Freiluftfußball im Jahr 2012 fällt und der Ball in der Halle rollt, ist also noch einiges geboten. Anbei der Überblick.

Kreisliga Passau

Pocking − Gangkofen: Am Sonntag (14 Uhr) kommt es in Pocking zu einem ungleichen Duell der Kreisliga Passau. Der Rangdritte TSV Gangkofen ist zu Gast beim 13. der Tabelle. Neben zehn Plätzen trennen die Teams außerdem 22 Punkte. Die Zielsetzungen für die Partie sind daher völlig unterschiedlich. Während der SV Pocking mit einem Sieg zum TSV Massing aufschließen kann, wollen die Gangkofener ihren Zwei-Punkte-Vorsprung vor dem SV Aicha v.W. weiter ausbauen.

Vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen − Aufsteiger 1.FC Passau II musste nach starkem Beginn zuletzt dem Kräfteverschleiß etwas Tribut zoollen. Gegen Schlusslicht Aidenbach soll nun ein versöhnlicher Abschluss her.  − Foto: Lakota

Vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen − Aufsteiger 1.FC Passau II musste nach starkem Beginn zuletzt dem Kräfteverschleiß etwas Tribut zoollen. Gegen Schlusslicht Aidenbach soll nun ein versöhnlicher Abschluss her.  − Foto: Lakota

Vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen − Aufsteiger 1.FC Passau II musste nach starkem Beginn zuletzt dem Kräfteverschleiß etwas Tribut zoollen. Gegen Schlusslicht Aidenbach soll nun ein versöhnlicher Abschluss her.  − Foto: Lakota


Aidenbach − Passau II: In Aidenbach tragen sie die rote Laterne nicht erst seit St. Martin. Mit mickrigen sieben Pünktchen belagert man seit Monaten das Tabellenende. Die Truppe von Thomas Stockinger (38) wird sich wohl oder übel mit dem Abstieg beschäftigen müssen. Die Landesligareserve des FC dagegen steht momentan auf Platz acht und könnte mit einem Sieg im Kreisligaduell (So, 14 Uhr) noch auf Rang sechs vorrücken.

Kreisklasse Passau

Eging − Kellberg: Mit einem Sieg auf eigenem Platz können die Eginger im Nachholspiel gegen Kellberg am Sonntag (14 Uhr) noch den SV Oberpolling in der Tabelle vom 6. Platz verdrängen. Nach dem 2:0-Erfolg gegen Otterskirchen letzte Woche sind die Gastgeber Favorit in der Partie gegen den Tabellenzehnten, der sich zuletzt in Hacklberg 2:3 geschlagen geben musste.

Kreisklasse Pocking

Griesbach − Stubenberg: Dem TSV Bad Griesbach bietet sich im Nachholspiel der Kreisklasse Pocking am Sonntag (14 Uhr) gegen die DJK Stubenberg eine seltene Chance. Mit einem Sieg könnte man gleich an drei Teams vorbeiziehen und Rang 12 verlassen. Dem TSV wird dennoch nicht mehr als eine Sparrings-Rolle gegen das Überraschungsteam der Liga zugetraut. Die Auswahl ist seit acht Partien ohne Niederlage und belegt nicht nur deshalb den zweiten Platz.

Kößlarn − Fürstenzell II: Den letzten Sieg feierte die Bezirksligareserve vor neun Spielen gegen den SV Neukirchen/Inn. Auch in Kößlarn scheint die Lage düster für die Mannschaft von Maximilian Hötzl (29). Dort nämlich wartet mit dem Team um Spielertrainer Andreas Fuchshuber (37) eine offensivstarke Truppe. Anstoß Sonntag, 15 Uhr.

Triftern − Neukirchen/Inn: Um drei sehr wichtige Zähler geht es im Duell der punktgleichen Tabellennachbarn. Beide Teams haben in jüngster Zeit nicht gerade überzeugt − Triftern unterlag zuletzt zwei Mal, Neukirchen/Inn musste sogar drei Niederlagen in Folge hinnehmen. Der Gewinner kann sich im Kampf um den Klassenerhalt etwas Luft verschaffen. Anstoß Sonntag, 15 Uhr.

Kreisklasse Pocking am Sonntag um 14 Uhr: Triftern − Neukirchen (Vorrunde 0:1), Kößlarn − Fürstenzell II (6:0), Griesbach − Stubenberg (2:3).

Kreisklasse Eggenfelden

Die Kreisklasse Eggenfelden muss "nachsitzen" und den 15. Spieltag nachholen, der dem frühen Wintereinbruch zum Opfer gefallen ist. Der SSV Wurmannsquick strebt nach dem fünften Sieg in Folge weiterhin unangefochten der Meisterschaft entgegen. Er blieb auch im 16. Saisonspiel ungeschlagen, er besiegte den TSV Arnstorf mit 3:0.

Die Begegnung FC Kirchberg gegen TSV-DJK Johanniskirchen wurde auf Mittwoch, 1. Mai, verlegt. Die abgebrochene Partie zwischen TSV Taufkirchen und DJK-SF Reichenberg wird am Sonntag, 24. März, ausgetragen.

SV Reut − SC Falkenberg: Mit einer 1:3-Heim-Niederlage, ausgerechnet gegen den Nachbarn aus Tann, endete die Erfolgsserie des Aufsteigers. Ob es gegen den Tabellenzweiten wieder mit einem Punktgewinn klappt ist sehr fraglich, denn die Gäste verfügen über eine ausgeglichen besetzte, spielstarke Elf, die den 2. Platz mit in die Winterpause nehmen möchte. Dazu benötigt sie eine Wiederholung des Erfolges aus der Vorrunde.

SV Malgersdorf − TSV-FC Arnstorf: Das Kollbachtal-Derby verspricht aus zwei Gründen sehr interessant und spannend zu wer-den. Beide Mannschaften brauchen dringend jeden Zähler, um sich von der Abstiegszone weiter zu entfernen. Die Hausherren wollen unbedingt eine Revanche für die 1:4-Hinspiel-Niederlage. Dies wäre zugleich der erste Dreier nach inzwischen vier Spielen ohne einen Sieg. Aber auch die Gäste warten schon wieder drei Spieltage auf einen Erfolg. Gut möglich, dass sich beide am Ende mit einem Zähler zufrieden geben müssen.

DJK-SF Reichenberg − SSV Eggenfelden II: Punktgleich mit der DJK Thanndorf liegt die Heim-Elf auf dem Abstiegs-Relegationsplatz. Im letzten Spiel vor der Winterpause soll deshalb ein Dreier eingefahren werden. Schon im Hinspiel gelang der Steinbrunner-Elf ein Punktgewinn beim SSV. Die Gäste haben nach dem Unentschieden in Thanndorf die Spitzenteams fast schon aus den Augen verloren, sie werden das Thema "Aufstieg" für dieses Saison wohl abhaken können. Zudem wird sie ohne ihren Trainer Jürgen Strasser auskommen müssen, der die 1. Mannschaft nach der Trennung von Trainer Sebastian Matyschok beim SV Ihrlerstein coacht. Die Aussichten für die Sportfreunde sind nicht die schlechtesten, Zählbares zu erobern.


Seite 1 / 2
Pfeil Pfeil










Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: -

SV Unterneukirchen SV Unterneukirchen
Mannschaften: 12
Mitglieder: 1125

SpVgg Ruhmannsfelden SpVgg Ruhmannsfelden
Mannschaften: 12
Mitglieder: 420

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Andreas Graf
SV Unterneukirchen
Andreas Graf

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Torjäger Sebastian Kinzel ließ sein Können schon 2012 beim Bayernliga-Gastspiel des BC Aichach beim SV Schalding (im Hintergrund Albert Krenn) aufblitzen – und erzielte das Tor der Schwaben beim 1:1. − Foto: Lakota

Er kann’s links wie rechts und mit Köpfchen sowieso: 14 Mal hat er an den ersten fünf...



Neymar in Erding – bei Merkur Online gibt’s dieses Zeitdokument. −Sceenshot: Witte

Neymar (22) in München – gibt’s doch gar nicht? Gibt’s wohl...



Ein Traum aller Schwiegermütter: Werner Resch, Torhüter des SV Schalding, ohne Bart. − Foto: Lakota

Werner Resch (24) hält beim SV Schalding in dieser Saison den Kasten weitgehend sauber...



Seine Anweisungen konnten bisher noch nicht optimal umgesetzt werden: Reinhard Völdl (r.) wartet mit dem 1. FC Passau in der Bezirksliga Ost auf den ersten Sieg. − Foto: Lakota

Zwei Spiele, zwei Unentschieden – für den 1. FC Passau mit seinem neuen Trainer Reinhard...



Einst Rivalen, bald Mannschaftskollegen: Bernhard Waldher (rechts), hier noch im Dress des SV Erlbach, hat beim Ligakonkurrenten FC Töging unterschrieben und spielt so mit Andreas Bichlmaier bald in einem Team. − Foto: Czernin

Die Saison in der Landesliga Südost ist bereits drei Spieltage alt, da zündet Aufsteiger FC Töging...





Wieder am Ball: Patrick Slodarz gab am Wochenende sein Comeback für Scalding − und erzielte gleich ein Tor. − Foto: Lakota

Mit 1:2 liegt der SV Schalding II im ersten Bezirksliga-Spiel der neuen Saison in Regen zurück...



Ein spektakuläres Spiel lieferten sich Freyung und Zwiesel − am Ende siegte der Gast mit 4:3. − Foto: Bietau

Mit zwei spektakulären Partien wurde die Samstags-Runde in der Bezirksliga Ost eröffnet...



Schmerzhafter Abend für Wacker und Benjamin Kindsvater: Beim SV Schalding um Rene Huber und Benedikt Buchinger gab’s die erste Saisonniederlage. − Foto: Lakota

Es ist das Spiel des Jahres in Ostbayern: SV Schalding gegen Wacker Burghausen in der Regionalliga...



1.FC-Topstürmer Martin Giermeier (l.), daneben Tittlings Spielertrainer Stefan Binder) könnte zur entscheidenden Figur im Schaldinger Derby werden. SVS-Trainer Falk Zschiedrich sagt: "Wir werden keinen Sonderbewacher abstellen." − Foto: Lakota

Ohnehin kann die Fußball-Bezirksliga Ost mit vielen Derbys aufwarten, eins genießt auf jeden Fall...



Schalding jubelt, Passau kann es nicht fassen: Christoph Huber schreit die Freude nach seinem Tor zum 1:1 heraus. − Foto: Lakota

Was für ein Passauer Stadt-Derby in der Bezirksliga Ost! Vor 550 Zuschauern liefern sich der SV...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Einweihungsfest des neuen Feuerwehrlöschfahrzeuges

01.08.2014 /// Kindergarten "St. Vitus" (Bolzplatz) /// Witzmannsberg - Rappenhof

Freitag: mit der Gruppe "Herzblut" - Einlass ab 19.00 Uhr Samstag: Festzug und Programm ab 18.00 Uhr
Kabarett mit "Da Huawa, da Meier und I"

01.08.2014 /// Volksfestplatz /// Wallersdorf - Haidlfing

Mit ihrem Programm "D'Würfel san rund" .
Seerock Festival

01.08.2014 /// 13:00 Uhr /// Schwarzl Freizeitzentrum /// Unterpremstätten

Nur sieben Kilometer von Graz entfernt.
Line up (Freitag): Status Quo, Scorpions, The BossHoss,...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Finkenberg Open Air

02.08.2014 /// 14:00 Uhr /// Finkenberg Open Air Gelände /// Finkenberg

Mit den Schürzenjägern und Gästen.
Die Seer - Jubiläums-Open-Air

02.08.2014 /// 17:00 Uhr /// Grundlsee Österreich /// Grundlsee

Die Mundartband hat zum 15. Mal hochkarätige Gäste geladen.
Frank Stadler Quartett - Mozart Chiemsee

02.08.2014 /// 19:30 Uhr /// MS Edeltraud /// Prien am Chiemsee

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Ein rätselhafter Film: "Die innere Zone" reist in einen Tunnel, doch der Film reist vor allem ins...
In Alexandre Coffres Komödie "Eyjafjallajökull" bestreiten Frankreichs Super-Komiker Dany Boon und...
Killt einander! Das dystopische Blutbad "The Purge: Anarchy" legitimiert pseudopolitisch, dass...
Friedrich von Schiller liebte womöglich zwei Frauen, die auch noch Schwestern waren...
mehr