• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



01.01.2013 | 18:46 Uhr

Sensation: SVS III schießt Bayernliga-Truppe k.o. und rittert im Finale 1.FC Passau nieder

Lesenswert (17) Lesenswert 12 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Strahlende Gewinner bei den Herren I: Der SV Schalding III mit (hinten v.l.) OB Jürgen Dupper, Trainer Artur Dillinger, Lukas Becker,

Strahlende Gewinner bei den Herren I: Der SV Schalding III mit (hinten v.l.) OB Jürgen Dupper, Trainer Artur Dillinger, Lukas Becker,

Strahlende Gewinner bei den Herren I: Der SV Schalding III mit (hinten v.l.) OB Jürgen Dupper, Trainer Artur Dillinger, Lukas Becker,


 Riesen-Sensation am Finaltag der 37. Passauer Hallenfußball-Stadtmeisterschaften: Nicht, weil der Sieger zum 8. Mal in Serie aus den Reihen des SV Schalding kommt. Vielmehr, weil es die in der Kreisklasse angesiedelte 3. Mannschaft vom Reuthinger Weg war, die sich völlig überraschend die Krone aufsetzte.

 Der krasse Außenseiter um Trainer Artur Dillinger begann mit einem Paukenschlag und versetzte der eigenen Bayernliga-Truppe, bei der Rückkehrer Michael Pillmeier erstmals wieder mit dabei war, gleich mit 3:1 den K.o. Ein 2:2 gegen Patriching reichte zum Finaleinzug und dort wurde Landesligist 1.FC Passau in einem dramatischen Endspiel mit 6:5 nach Siebenmeterschießen in die Knie gezwungen. Die reguläre Spielzeit blieb torlos, dann brachte Sebastian Dichtl den FC mit 1:0 in Führung. Der überragende Fabian Träger glich aus und rettete die "Dritte" ins Rittern. Dort mussten beim Stand von 4:4 die Keeper ran. Schaldings Lukas Becker verwandelte und wurde zum Matchwinner, als er den Strafstoß seines Gegenübers Martin Wagner parierte. Der Rest war ausgelassener Jubel.

 Auch die Bezirksliga-Mannschaft vom Reuthinger Weg bekleckerte sich beim 0:0 gegen den FC Passau II nicht mit Ruhm und verspielte im letzten Gruppenspiel gegen den 1.FC Passau I mit einem 2:2 das Finalticket. Doppelt bitter: SR Walter Antesberger (Dorfbach) zeigte Sebastian List dabei wegen rohen Spiels glatt "Rot", was erbitterte Proteste aus den Reihen der "Grün-Weißen" nach sich zog! Laut Schiri war die Entscheidung allerdings "glasklar".

 Landesligist FCP, der zum Auftakt gegen seine zweite Garde mit einem 1:1 zufrieden sein musste, zog so mit zwei Zählern aufgrund der mehr erzielten Treffer vor den beiden punktgleichen Gruppenkontrahenten ins Endspiel ein.

Der überragende Fabian Träger, hier im Duell gegen Stephan Ziegler, glich im Finale in der Verlängerung aus.  − Foto: Lakota

Der überragende Fabian Träger, hier im Duell gegen Stephan Ziegler, glich im Finale in der Verlängerung aus.  − Foto: Lakota

Der überragende Fabian Träger, hier im Duell gegen Stephan Ziegler, glich im Finale in der Verlängerung aus.  − Foto: Lakota


Gruppe D: 1.FC Passau I − 1.FC Passau II 1:1 (Tore: 0:1 Patrick Fischl, 1:1 Daniel Unterbuchberger), 1.FC Passau II − SV Schalding II 0:0, 1.FC Passau I − SV Schalding I 2:2 (1:0 Marco Kurz, 2:0 Christoph Wimmer, 2:1 Christoph Neustifter, 2:2 Rene Huber). Endstand: 1. 1.FC Passau I 2 Punkte/3:3 Tore; 2. SV Schalding II und 1.FC Passau II 2/2:2.

Gruppe E: SV Schalding I − SV Schalding III 1:3 (Tore: 0:1 Christoph Eder, 1:1 Michael Pillmeier, 1:2 Marcel Cernota, 1:3 Fabian Träger/7-Meter), SV Schalding III − Patriching 2:2 (Tore: 1:0 Michael Perl, 2:0 Marcel Cernota, 2:1 Alexander Plettl, 2:2 Oliver Baumgartner), SV Schalding I − Patriching 5:0 (Brückl/2, Muthmann/2, Buchinger). Endstand: 1. SV Schalding III 4 Punkte/5:3 Tore; 2. SV Schalding I 3/6:3; 3. DJK Patriching 1/2:7.

SR Walter Antesberger (Dorfbach) zeigt Sebastian List "Rot", was erbitterte Proteste aus den Reihen der "Grün-Weißen" nach sich zog! Laut Schiri war die Entscheidung allerdings "glasklar".  − Foto: Lakota

SR Walter Antesberger (Dorfbach) zeigt Sebastian List "Rot", was erbitterte Proteste aus den Reihen der "Grün-Weißen" nach sich zog! Laut Schiri war die Entscheidung allerdings "glasklar".  − Foto: Lakota

SR Walter Antesberger (Dorfbach) zeigt Sebastian List "Rot", was erbitterte Proteste aus den Reihen der "Grün-Weißen" nach sich zog! Laut Schiri war die Entscheidung allerdings "glasklar".  − Foto: Lakota


Endspiel: 1.FC Passau I − SV Schalding III 1:1/4:5 n.S.

Beste Torschützen: Christian Brückl und Marcel Cernota (beide SV Schalding/je 6 Treffer).

A-Junioren

Halbfinale: SV Schalding I − FC Schalding 6:0 (Tore: Julian Kessler/2, Sebastian Schweitzer, Andreas Öller, Matthias Witte, Matthias Buchbauer), 1.FC Passau I − SV Schalding II 4:1 (Manuel Pisczek, Giovanni Cirstea/2, Manuel Steinhart − Tobias Bauer).

Stolperstein SVS III: Bayernligist Schalding um Rückkehrer Michael Pillmeier unterlag der eigenen Dritten 1:3.  − Foto: Lakota

Stolperstein SVS III: Bayernligist Schalding um Rückkehrer Michael Pillmeier unterlag der eigenen Dritten 1:3.  − Foto: Lakota

Stolperstein SVS III: Bayernligist Schalding um Rückkehrer Michael Pillmeier unterlag der eigenen Dritten 1:3.  − Foto: Lakota


Endspiel: SV Schalding I − 1.FC Passau I 2:1 (Tore: 1:0 Andi Öller, 2:0 Matthias Witte, 2:1 Niklas Harrer).

Beste Torschützen: Giovanni Cirstea (FCP I) und Matthias Witte (SVS/je 4 Treffer.

B-Junioren

Halbfinale: SV Schalding I − JFG Passau Donautal 6:0 (Tore: Maxi Ammerl/3, Axel Wurm, Lukas Fuller, Sebastian Brunner), 1.FC Passau I − 1.FC Passau II 5:2 (Tore: Sebastian Parzer/2, Michael Falkner, Dominik Czortek, Matthias Stockinger − David Zamorano, Leonardo Groß).

Da bricht die Bande: Schaldings Fans jubeln nach fabian Trägers 1:1 im Finale etwas zu heftig.  − Foto: Lakota

Da bricht die Bande: Schaldings Fans jubeln nach fabian Trägers 1:1 im Finale etwas zu heftig.  − Foto: Lakota

Da bricht die Bande: Schaldings Fans jubeln nach fabian Trägers 1:1 im Finale etwas zu heftig.  − Foto: Lakota


Endspiel: SV Schalding I − 1.FC Passau I 1:0 (Tor: Maxi Ammerl).

Bester Torschütze: Maxi Ammerl (SV Schalding I//9 Treffer).

 Am Nachmittag sind die ersten Entscheidungen im Nachwuchs-Bereich gefallen − von den F- bis zu den C-Junioren stehen die neuen Titelträger fest:

F-Jugend

Halbfinale: FC Schalding − 1.FC Passau 0:2, Passau-West − SV Schalding 5:1.

Um Platz 3: FC Schalding − SV Schalding 0:2.

Endspiel: 1.FC Passau − Passau-West 1:2/Tore: 0:1 Liam Vormann, 1:1 David Paintner, 1:2 Noah Andrée.

Bester Torschütze: Samuel Miedl (DJK West/9 Treffer).

E-Junioren

Halbfinale: SV Schalding I − Patriching 5:0, SV Schalding II − 1.FC Passau I 1:0.

Um Platz 3: Patriching − 1.FC Passau I 1:2 n.V.

Endspiel: SV Schalding I − SV Schalding II 0:0/12:13 n.S.

Bester Torschütze: Maxi Moser (Patriching/7 Treffer).

D-Junioren

Halbfinale: SV Schalding I − SV Schalding II 0:1, 1.FC Passau, 1.FC Passau I − 1.FC Passau II 4:0.

Um Platz 3: SV Schalding I − 1.FC Passau II 2:0.

Endspiel: SV Schalding II − 1.FC Passau I 0:3.

Bester Torschütze: Alexander Moser (1.FC Passau/10 Treffer).

C-Junioren

Halbfinale: 1.FC Passau I − 1.FC Passau II 2:0, SV Schalding I − JFG Passau Donautal I 5:0.

Um Platz 3: 1.FC Passau II − JFG Passau Donautal I 2:2/6:5 n.S.

Endspiel: 1.FC Passau I − SV Schalding I 1:0.

Bester Torschütze: Lukas Bachl (1.FC Passau I/6 Tore).













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Pia Gutsmiedl (15)
geb. 24.06.2000
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Pia Gutsmiedl

Hannah Kubis (11)
geb. 13.11.2004
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Hannah Kubis

Sarah Wimmer (19)
geb. 03.01.1997
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Sarah Wimmer






Schläft sogar in Bayern-Bettwäsche: Christian Früchtl aus Bischofsmais.

Zwischen immensem Druck und familiärer Atmosphäre – der FC Bayern ist mehr als ein...



Für sein engagiertes Auftreten an der Linie ist Robert Rothmeier bekannt. Doch nachdem der FC Künzing aus dem Rennen um Platz 2 schied, will sich der Coach nun auf den Aufstieg der zweiten Mannschaft konzentrieren. − Foto: Müller

Das Titelrennen der Bezirksliga Ost zieht sich überraschend lange hin. War anfangs noch der TV...



Unaufgeregt an der Seitenlinie: Prackenbachs Trainer Martin Breu bleibt auch beim Abstieg dem SVP treu. − Foto: Bietau

Während die Aufstiegsfragen mit Seebach und Passau geklärt scheinen, schreibt die Bezirksliga Ost am...



Gelassen beim Interview: Matthias Stingl aus Winzer. − Foto: Lakota

Zwischen immensem Druck und familiärer Atmosphäre – der FC Bayern ist mehr als ein...



Erstmal muss ein Tor her: Gegen Ingolstadt klappte es nicht für Pillmeier und Co. Hat der neue Coach, Anton Autengruber (kl. Foto), die Schaldinger Blockaden schon lösen können? Antwort beim Spiel gegen Schweinfurt. − Fotos: Lakota

Vor vier Tagen haben die Schaldinger Anton Autengruber als Nachfolger von Mario Tanzer installiert...





Seine Zeit beim SV Schalding ist nach mehr als fünf Jahren abgelaufen: Mario Tanzer musste beim Regionalligisten gehen. − Foto: Lakota

Paukenschlag am Reuthinger Weg! Der SV Schalding hat sich von seinem langjährigen Trainer Mario...



Dank an die vielen mitgereisten Anhänger: Schaldings Spieler verließen niedergeschlagen das neue Jahn-Stadion. − Foto: Sigl

Freitagabend, Flutlicht, fast 5000 Fans – aber am Ende auch eine deutliche Niederlage...



Das neue Trainerduo in Schalding: Anton Autengruber und sein Assistent Philipp Zacher.

Es ist die Meldung des Jahres in Fußball-Niederbayern. Der SV Schalding feuert vier Spieltage vor...



"In den nächsten Wochen werde ich Neßlbach die Daumen drücken": Stefan Kurz (3.v.r.) schaute sich am Sonntag beim Spiel Gergweis – Neßlbach sein neues Team schon an. − Foto: Sigl

Die DJK Neßlbach hat einen Nachfolger für ihren scheidenden Spielertrainer Mario Enzesberger (23...



Der Kontrast ist farblich gewaltig – doch in seinen Jugendjahren spielte Mats Hummels bis zur Saison 2007/08 bereits für die Bayern. − F.: dpa/Montag: Bircheneder

Einen Tag nach Bekanntwerden möglicher Wechselabsichten von Dortmunds Kapitän Mats Hummels (27)...





Psychokrieg um den Henkelpott: Diego Simeone vs. Guardiola

Es wird der heißeste Tanz seit langem in der Allianz Arena, alle Experten erwarten ein "schmutziges...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Mai Wies'n

29.04.2016 /// Festgelände /// Burghausen

Maidult

29.04.2016 /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Feiern Sie mit auf einem der schönsten und größten Volksfeste Ostbayerns, der Passauer Dult.
Kurkonzert

29.04.2016 /// 15:00 Uhr /// Kursaal (kl. Saal) /// Bad Griesbach

Das „Salonorchester Bad Griesbach“ unter der Leitung von Jochen Jauernig, Kammermusiker, spielt...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Dauereintrittskarte Grafenauer Frühling

10.04.2016 /// Probst-Seyberer-Mittelschule /// Grafenau

"Tips Linz City Beats

30.04.2016 /// 19:00 Uhr /// TipsArena /// Linz

Mit Robin Schulz, Alan Walker, Alle Farben, Feder.
"Einer flog über das Kuckucksnest"

30.04.2016 /// 19:30 Uhr /// Theater an der Rott /// Eggenfelden

Das bekannte Stück unter der Regie von Bernd Liepold-Mosser.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Der Sänger einer alternden Band stirbt kurz vor der US-Tour - kein Grund die Reise nicht...
Genial: Mit den Augen und Ohren des paranoiden Schachwunders Bobby Fischer wird eine symbolische...
Der Animationsfilm zu der beliebten Action-Adventure-Videospiel-Reihe "Ratchet & Clank" nimmt dem...
"Wer hat Angst vor Sibylle Berg?": so einige, wie die wunderbar beiläufige Doku über die Autorin...
mehr











realisiert von Evolver