• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.07.2017 | 15:41 Uhr

"Alles andere wäre eine Enttäuschung": FC Otterskirchen rüstet auf für das Projekt Aufstieg

Lesenswert (14) Lesenswert 13 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Zugänge und Verantwortliche (v.l.): Hans Seidl, Vorstand Josef Kohlbauer. Abteilungsleiter Oliver Idziok, Julian Aulinger, Co-Trainer Sebastian Binar, Franz Schießl, Kevin Fisch, Michael Fisch, Trainer Alois Fehrer, Julian Idziok, Marco Börner und Abteilungsleiter Marco Schneider. − Foto: FCO

Zugänge und Verantwortliche (v.l.): Hans Seidl, Vorstand Josef Kohlbauer. Abteilungsleiter Oliver Idziok, Julian Aulinger, Co-Trainer Sebastian Binar, Franz Schießl, Kevin Fisch, Michael Fisch, Trainer Alois Fehrer, Julian Idziok, Marco Börner und Abteilungsleiter Marco Schneider. − Foto: FCO

Zugänge und Verantwortliche (v.l.): Hans Seidl, Vorstand Josef Kohlbauer. Abteilungsleiter Oliver Idziok, Julian Aulinger, Co-Trainer Sebastian Binar, Franz Schießl, Kevin Fisch, Michael Fisch, Trainer Alois Fehrer, Julian Idziok, Marco Börner und Abteilungsleiter Marco Schneider. − Foto: FCO


Junge Neuzugänge und "alte" Rückkehrer – beim A-Klassisten FC Otterskirchen dreht sich das Personalkarussell zur neuen Saison. Prominenter Zugang ist Torhüter Sebastian Binar (30) als Co-Trainer. Man gibt sich hoffnungsfroh und äußert höhere sportliche Ansprüche.

"Im Endeffekt haben wir heuer sechs, sieben Neuzugänge, und mein klares Ziel heißt: Wir wollen nach oben", sagt Trainer Alois Fehrer unverblümt. "Alles andere wäre eine Enttäuschung." Die vergangene Saison bezeichnet der 53-jährige Coach als "Seuchenjahr". "Wir hatten viele Abgänge und waren hauptsächlich mit Konsolidierung beschäftigt." Mut machen nicht nur ihm die Zugänge Julian Idziok (22, aus Kirchberg), Michael Fisch und Binar, die Kreisliga-erfahrenen Wiedereinsteiger Daniel Gsottberger (28), Patrick Buttinger (26) und Thomas Schneider(24). Und auch der 42-jährige Marco Börner (zuletzt Batavia Passau) "kann in dieser Klasse noch etwas bewegen", ist Fehrer sicher.

"Nach fünf Jahren als Spielertrainer für den TSV-DJK Sulzbach/Inn bzw. zuletzt die SG Neuhaus/Sulzbach ist für mich nach dem Aufstieg und dem gelungenem Klassenerhalt nun der passende Zeitpunkt für eine sportliche Veränderung gekommen", sagt Sebastian Binar, der Bezirksliga-Erfahrung aus Sulzbach und vom SV Schalding II mitbringt.

"Ich freue mich vor allem, dass sich die alten Otterskirchner wieder ihrem Heimatverein angeschlossen haben. Ebenso können die jungen Spieler wie Julian Aullinger, der diese Saison das erste Mal im Herrenbereich angreift, von den beiden Routiniers Sebastian Binar und Marco Börner viel lernen", sagt Abteilungsleiter Marco Schneider. Maximilian Heermann (27), Hans-Christian Seidl (23) und Ferdinand Ruppert (22) werden ebenfalls nach ihren Verletzungen in der Rückrunde langsam wieder ins Training einsteigen. "Mit der Moral, die unsere Mannschaft letzte Saison aufzeigte, unserem Coach Alois Fehrer und den Neuzugängen sehen wir einer positiven Zukunft entgegen." Coach Fehrer bezeichnet das Unternehmen Aufstieg als "gewisses Projekt", das man nicht zuletzt auf die Initiative von Club-Urgestein Hans Seidl in Angriff nehmen könne. − brö/red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
DJK-SV Kirchberg v.W.
15
46:16
35
2.
DJK Jägerwirth
14
70:13
35
3.
FC Aldersbach
12
45:8
31
4.
SV Beutelsbach
15
60:34
28
5.
SV Aicha v. Wald
14
30:35
24
6.
SV Rathsmannsdorf
14
30:31
21
7.
SV Fürstenstein
14
41:26
20
8.
SG Nammering/Oberpolling
15
29:39
18
9.
Spvgg Pleinting
14
39:46
14
10.
SG Garham II/Windorf
15
18:49
14
11.
FC Eging am See II
15
29:54
14
12.
FC Otterskirchen
14
21:35
12
13.
DJK-FC Neustift
15
5:77
3




Rückkehrer: Sebastian Krieg verlässt den TV Freyung und spielt ab sofort wieder für den TSV Waldkirchen. − Foto: Michael Duschl

Bereits 37 Tage vor Heiligabend hat sich der TSV Waldkirchen am Samstag über Geschenke freuen...



Weiter im Höhenflug: Der SV Schalding hat sechs seiner letzten sieben Spiele gewonnen. (Foto: Lakota)

Das Schöne am Fußball ist ja, dass sich manche Dinge einfach nicht erklären lassen...



Neue Kräfte für "Erste" und "Zweite": Stephan Pfeffer (hinten, v.r.), Patrick Heinzl, Abteilungsleiter Thomas Kagerbauer und Neu-Trainer Michael Schaller, Thomas Wölfl, Michael Ernst, Artur Schwarzkopf, Daniel Kuhndörfer sowie (vorne, v.l.) Faruk Kaciu und Sergej Nischnik. − Foto: Norbert Pangerl

Es war keine einfache Herbstrunde für den SC Zwiesel. Erst musste Trainer Gustav Kagerbauer aus...



David Svalina traf zum 2:0 für Passau. − Foto: Lakota

Ein hartes Stück Arbeit hatte Herbstmeister 1.FC Passau im Stadtderby der Bezirksliga Ost zu...



Rückte durch seine vier Treffer auf Rang 3 der Oberliga-Topscorer: Kyle Gibbons. − Foto: Roland Rappel

Einen glanzlosen, aber dennoch in der Höhe hochverdienten Sieg feierte der Deggendorfer SC am...





Spielt künftig wieder für den VfB Passau-Grubweg: Nikola Vasic. − Foto: Lakota

Der VfB Passau-Grubweg kann für den Aufstiegskampf in der A-Klasse Passau eine bekannte Verstärkung...



"Wir werden keinen Protest gegen das Tor einlegen", sagt Natternbergs Trainer Peter Gallmaier. − Foto: Helmut Müller

Es gibt nur weniges, das an diesem Treffer zum 2:2-Endstand im Spiel der Kreisliga Straubing...



Die Spuren einer illegalen Rallyefahrt: So sieht der Rasenplatz in Aunkirchen aus. − Foto: FCA

Als wäre der starke Regen am Wochenende nicht schon genug gewesen: Beim FC Aunkirchen wurde am...



Sie jubeln weiter: Sechs der letzten sieben Spiele konnte der SV Schalding gewinnen. − Foto: Lakota

Ein Jahres-Heimfinale nach Maß hat der SV Schalding in der Regionalliga Bayern hingelegt...



Oberpollings Torwart Philipp Triebe jubelt über einen der acht Treffer seines SV. − Foto: Alexander Escher

Der SV Oberpolling hat sich in der Kreisliga Passau mit einem beeindruckenden 8:0-Schützenfest gegen...







Facebook










realisiert von Evolver