• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





07.05.2017 | 19:43 Uhr

Meisterschaft und Aufstieg! Otteneder und Lettl sorgen für Party in Peterskirchen

Lesenswert (8) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Riesenjubel beim DJK-SV Peterskirchen – der Meistertitel in der Fußball-A-Klasse Pfarrkirchen ist perfekt. − Foto: Mike Sigl

Riesenjubel beim DJK-SV Peterskirchen – der Meistertitel in der Fußball-A-Klasse Pfarrkirchen ist perfekt. − Foto: Mike Sigl

Riesenjubel beim DJK-SV Peterskirchen – der Meistertitel in der Fußball-A-Klasse Pfarrkirchen ist perfekt. − Foto: Mike Sigl


In der A-Klasse Pfarrkirchen ist die Entscheidung im Kampf um die Meisterschaft gefallen. Der SV Peterskirchen machte mit dem 2:1 beim TSV Aidenbach sein Meisterstück und spielt in der kommenden Saison in der Kreisklasse.

Die TSG Postmünster hat nach dem 2:0-Sieg bei der SG Pörndorf-Göttersdorf gute Aussichten, am Ende Rang zwei und damit die Relegation zu erreichen. Da der FC Egglham gegen den FC Roßbach nur ein 1:1 erreichte, fehlt der Elf vom Stausee nur mehr ein Punkt. Durch den 4:2-Erfolg gegen die DJK-SF Reichenberg rückte der TSV Triftern auf Rang vier. Ebenfalls einen Platz gut machte die TuS Pfarrkirchen II, die den FC Mariakirchen mit 1:0 besiegte. Mit dem 2:0 gegen TSV-FC Arnstorf erreichte TSV Anzenkirchen einen einstelligen Tabellenplatz.

TSV Triftern – DJK-SF Reichenberg 4:2: Die Heim-Elf begann stark, dominierte über weite Strecken sehr souverän und lag folgerichtig mit einem 4:0 vorne. Der Gast gab sich aber nie auf und war vor allem gegen Ende immer gefährlich. 1:0, 2:0 Ruse (8., 17.); 3:0 Eigentor (52.); 4:0 Stapfer (57., Elfmeter); 4:1 Lang (74., Elfmeter); 4:2 Geissinger (78.). SR OttoWallner, FC Thyrnau – 70. Reserven: 1:1 Stapfer – Brandstetter.

TuS Pfarrkirchen II – FC Mariakirchen 1:0: Die Hausherren hatten im ersten Abschnitt zahlreiche Gelegenheiten, um das Ergebnis noch deutlich höher zu gestalten. Nach dem Wiederbeginn verwalteten sie das Ergebnis, da sich der Gast als viel zu harmlos in der Offensive erwies. 1:0 Kirschner (27.). SR Josef Aigner, SV-DJK Wittibreut – 50.

FC Egglham – FC Roßbach 1:1: In dem ausgeglichenen Duell gab es Chancen auf beiden Seiten, von denen je nur eine genutzt wurde. Das Remis geht in Ordnung. 1:0 Fuchshuber (67.); 1:1 Sauer (77.). G-R für Wieser, FC Roßbach, in der 84.Minute. SR Ottmar Grübl, SV Schönau – 100. Reserven 3:0: Feilmeier, Wimmer, Neumaier. SR Michael Janotta, FC Egglham.

SG Pörndorf-Göttersdorf – TSG Postmünster 0:2/Tore: 0:1 Gollak (31.); 0:2 Sprenzinger (53.). SR Thomas Andraschko, SC Falkenberg – 100. Reserven 1:1.

TSV Aidenbach – SV Peterskirchen 1:2: Die Gäste feierten nach dem glücklichen und hart erkämpften Sieg die verdiente Meisterschaft, da sie über die gesamte Saison gesehen das beste Team waren. 0:1 Otteneder (38.); 1:1 Asen (45.); 1:2 Lettl (49., EM). SR Klaus Seidl, DJK-SV Kirchberg – 150. Reserven 3:2: Nagl, Wimmer, Walkowiak – Kroneder, Eigentor. SR Gerd Zetzschke, FC Windorf.

TSV Anzenkirchen – TSV-FC Arnstorf II 2:0/Tore: 1:0 Rosenberger (79.); 2:0 Rauch (89.). SR Anton Duschl, DJK Thanndorf – 50.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TuS 1860 Pfarrkirchen II
12
48:8
36
2.
TV Bad Birnbach
13
36:23
28
3.
FC Roßbach
13
28:15
28
4.
TSV Triftern
13
32:24
24
5.
FC Mariakirchen
13
31:26
21
6.
TSV Aidenbach
13
29:27
19
7.
SG Johannisk./Emmersd. II
12
20:38
11
8.
FC Egglham
13
16:28
9
9.
SG Pörndorf/Göttersdorf
13
14:28
8
10.
DJK-SF Reichenberg
12
15:30
7
11.
TSV Anzenkirchen
11
9:31
5




Bitter: Gleich fünfmal ließ es Landshut im Deggendorfer Kasten klingeln. − Foto: Rappel

Schmerzhafte Niederlage vor ausverkauftem Haus: Der Deggendorfer SC verliert ein hart geführtes...



Das Trikot des SV Mehring wird Christoph Popp (Mitte) künftig wieder überstreifen. Das freut auch die Fußball-Abteilungsleiter Stefan Neumeier (links) und Richard Nömaier. − Foto: Zucker

Die Spatzen hatten es bereits von den Dächern gepfiffen, jetzt ist es offiziell: Angreifer Christoph...



Neuer Landkreismeisiter: Der TSV Karpfham. − Foto: Sigl

Riesen-Überraschung bei der Passauer Landkreismeisterschaft im Hallenfußball: Am Ende eines...



Trainer Alex Geiger (3 v.l.) kann in der kommenden Saison auf viele Spieler des jetzigen Kaders bauen. − Foto: Lakota

Vorweihnachtliche Freude beim FC Sturm Hauzenberg. Der Landesligist hat einige wichtige...



War mächtig angefressen: Uli Hoeneß. − Foto: dpa

Das war mal wieder, der alte Uli Hoeneß: Dem Bayern-Präsident ist bei einer Befragung von...





Zwei Stifte, zwei Pfeiferl und irgendwann auch mit Headset: So trat der junge Schiedsrichter Tobias Baumann elf Jahre lang auf die Fußballplätze. Das Foto zeigt ihn bei seinem letzten offiziellen Einsatz: beim Landesligaspiel des SV Hutthurm gegen den FC Sturm Hauzenberg am Freitag, den 5. Mai 2017. − Foto: Michael Duschl

Schiri Tobias Baumann aus Seebach pfeift schon im Alter von 25 Jahren in der Regionalliga...



Der deutsche Fußball-Meister Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas...



Zum zehnten Mal Cupsieger: Der TSV Mauth mit Trainer Franz Lenz (vorne links). - Sven Kaiser

Der TSV Mauth hat zum zehnten Mal in der Geschichte der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball...



Hat sich für höhere Aufgaben empfohlen: Felix Brunner (2. von links) wechselt von Deggendorf ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. − Foto: Stefan Ritzinger

Felix Brunner wird ein Roter: Der 13 Jahre alte Stürmer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorfer...



Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...





Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...







Facebook










realisiert von Evolver