• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



16.12.2012  |  18:10 Uhr

Wacker-Reserve gewinnt Premiere des Kastler Hallencups

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit fünf Toren bester Schütze des Turniers war Sebastian Spinner vom Ausrichter TSV Kastl (rechts, hier im Duell mit Michael Tot vom SB Rosenheim).  − Foto: Czernin

Mit fünf Toren bester Schütze des Turniers war Sebastian Spinner vom Ausrichter TSV Kastl (rechts, hier im Duell mit Michael Tot vom SB Rosenheim).  − Foto: Czernin

Mit fünf Toren bester Schütze des Turniers war Sebastian Spinner vom Ausrichter TSV Kastl (rechts, hier im Duell mit Michael Tot vom SB Rosenheim).  − Foto: Czernin


Bei der ersten Auflage des Fußball-Hallenturniers des TSV Kastl hatte am Samstag der SV Wacker Burghausen II den längsten Atem und holte sich verdient den Sieg. Spielführer Yunus Karayün erhielt aus den Händen von Kastls Abteilungsleiter Thomas Genz und Turniersponsor Richard Altmannshofer neben dem Siegerpokal auch die damit verbundene Prämie von 700 Euro. Auf den Plätzen folgten TSV 1860 Rosenheim (350 Euro), SB Chiemgau Traunstein (250) sowie Gastgeber TSV Kastl, der 100 Euro für die Mannschaftskasse einspielte.

Genz, der sich über den Besuch von gut 300 Zuschauern freute, zeigte sich zufrieden mit der Premiere der Veranstaltung: "Wir haben sehr gute Spiele gesehen, die durchweg auch sehr fair geführt wurden." Nur sein eigenes Team hätte der Spartenleiter am Ende gern weiter vorne gesehen. Der Kreisligist hatte nämlich stark begonnen. Nach einem 3:1-Sieg zum Auftakt über den Bayernligisten SB DJK Rosenheim, einer knappen 1:2-Niederlage gegen den SB Chiemgau Traunstein (Bezirksliga Ost) sowie einem 5:3 zum Vorrundenschluss über den SV Kirchanschöring (Landesliga) zog die Truppe von Markus Wörfel als Tabellenerster der Gruppe B ins Halbfinale ein. Das zweite Ticket lösten die Traunsteiner, denen nach einem 3:3 gegen Kirchanschöring und dem Sieg über Kastl in der dritten Spielrunde ein weiteres Unentschieden gegen den Sportbund (2:2) zum Weiterkommen reichte.

In der Gruppe A war das Rennen um die Halbfinalplätze besonders spannend. Am Ende lag mit dem TSV 1860 Rosenheim (Regionalliga Bayern), dem SV Wacker Burghausen II (Bayernliga Süd) sowie dem TSV Ampfing (Landesliga) ein punktgleiches Trio an der Spitze, während der Bezirksligist VfL Waldkraiburg keine Rolle spielte und ohne Zähler blieb. Um den Gruppenersten zu ermitteln, wurde aus den Partien der drei Klubs gegeneinander eine eigene Tabelle erstellt, bei der die Rosenheimer am besten abschnitten. Platz 2 ging an die Truppe von der Salzach, die unter dem Kommando von Co-Trainer Georg Ramstetter stand.

Im ersten Halbfinale setzten sich wie erwartet die "Sechziger" problemlos mit 4:2 gegen Traunstein durch. Knapper verlief die zweite Begegnung. Kastl lag nach Treffern von Dominik Grothe und Sebastian Spinner gegen die Wacker-Reserve mit 2:0 in Front, musste in der Schlussphase aber noch den Gleichstand hinnehmen. Erst traf Benjamin Schlettwagner, dann – während Kastl wegen einer Zeitstrafe gegen Grothe in Unterzahl war − glich Özgür Kart wenige Sekunden vor dem Ende aus. Im Siebenmeterschießen versagten den Kastlern dann die Nerven vollends. Tobias Urban traf noch, doch im Anschluss vergaben Martin Göppinger, Marcell Arnold und Sebastian Spinner. Abgeklärt dagegen versenkten die Burghauser die Bälle. Tobias Schröck, Yunus Karayün und Thomas Leberfinger hatten keine Probleme.

Das Endspiel verlief zunächst ohne Höhepunkte. Beim Stand von 0:0 wurden die Seiten gewechselt. In Durchgang 2 brachte Routinier Kart dann Wacker auf die Siegerstraße, als er in der 13. Minute Rosenheims Keeper Sebastian Huber überwand. Arian Osmanaj hätte für die Vorentscheidung sorgen können, doch binnen einer Minute scheiterte er zunächst am Pfosten, dann an Huber, der – obwohl eigentlich gelernter Stürmer − zwischen den Pfosten eine gute Figur abgab. Keine Chance aber hatte der Schlussmann gegen das 2:0 durch Schröck (16.). Den Endstand besorgte abermals Kart (18.).

Im Anschluss zeigte sich Ramstetter, der seinen Chef Mario Demmelbauer vertrat, zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft, für die es der einzige Einsatz in der Halle bleibt. Er sah aber auch Kritikpunkte: "Wir haben schon etliche Fehler gemacht und sind gegen Kastl mit Glück weitergekommen. Doch der Sieg im Finale war dann doch verdient." Wichtig war Ramstetter, dass sich keiner seiner Akteure verletzt hat. Schließlich beginnt Mitte Januar schon die Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde der Bayernliga.

Mit fünf Toren durfte sich Sebastian Spinner (Kastl) als treffsicherster Schütze feiern lassen. Zum besten Spieler des Turniers wurde Valentin Hauswirth (1860 Rosenheim) gekürt. Der in Châteauroux (Frankreich) geborene Mittelfeldmann war erst im August dieses Jahres von der Spvgg Unterhaching zum Regionalligisten gewechselt. Die Wahl zum besten Torhüter entschied Julian Pollersbeck (Burghausen II) für sich. Als Schiedsrichter fungierten Florian Gebert (TSV Buchbach), Hans Kammerer (TSV Marktl) und Martin Mooser (SV Oberbergkirchen).

Die Ergebnisse Gruppe A: TSV 1860 Rosenheim − VfL Waldkraiburg 4:0, TSV Ampfing − SV Wacker Burghausen II 0:1, Burghausen II − 1860 Rosenheim 1:2, Waldkraiburg − Ampfing 2:3, Ampfing − 1860 Rosenheim 2:1, Burghausen II − Waldkraiburg 5:3. − Rangfolge: 1. 1860 Rosenheim 6 Punkte/7:3 Tore; 2. Burghausen II 6/7:5; 3. Ampfing 6/ 5:4; 3. VfL Waldkraiburg 0/5:12.

Gruppe B: SB DJK Rosenheim − TSV Kastl 1:3, SB Chiemgau Traunstein − SV Kirchanschöring 3:3, Kirchanschöring − SB Rosenheim 1:4, Kastl − Traunstein 1:2, Traunstein − SB Rosenheim 2:2, Kirchanschöring − Kastl 3:5. − Rangfolge: 1. Kastl 6/9:6; 2. SBC Traunstein 5/7:6; 3. SB Rosenheim 4/ 7:6; 4. Kirchanschöring 1/7:12.

Halbfinale: 1860 Rosenheim − SBC Traunstein 4:2, Kastl − Burghausen II (2:2) 3:5 nach Siebenmeterschießen.

Platzierungsspiele/Rang 7: VfL Waldkraiburg − Kirchanschöring 7:5; Rang 5: Ampfing − SB Rosenheim 3:4; Rang 3: SBC Traunstein − Kastl 2:1; Rang 1: 1860 Rosenheim − Burghausen II 0:3.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2015
Dokument erstellt am









SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Cristina Kiermaier (13)
geb. 05.07.2001
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Cristina Kiermaier

Udo Laxhuber
ASCK Simbach/Inn
Udo Laxhuber

Marcel Taboga
ASCK Simbach/Inn
Marcel Taboga






Die Hauzenberger in Kroatien. − Foto: Facebook

26 Grad am Strand – alles schwitzt: Nicht aber, weil einer seit Stunden in der Sonne an...



Schnee auf dem Platz – so wie hier Anfang Februar in Schalding – liegt derzeit in Memmingen. Das Spiel gegen Burghausen wird abgesagt. In Schalding ist der Platz schon länger frei von Schnee und Eis – ob es reicht für ein Spiel, wird sich wohl am Freitag zeigen. − Foto: Lakota

Die Fußballer aus Burghausen haben eine starke Vorbereitung hinter sich – und sind heiß...



Erfolgreich: Spielertrainer Mario Enzesberger (r.) hat mit der DJK Neßlbach in seiner Premieren-Spielzeit sieben Punkte mehr geholt nach derselben Anzahl an Spieltagen (20), als in der letzten Saison. − Foto: Helmut Müller

Neßlbach, März 2014: 17 Punkte hat der Bezirksligist damals nach 20 Spielen gesammelt...



Drei Hachinger lässt Daniel Muteba ins Leere laufen und gleich wird er den Ball zu Max Grabow sohlieren, der zum 2:1 einschießen wird – dieses Tor ist in der Auswahl zur Februar-Ausgabe des "Bayern-Treffers des Monats". −Screenshot: Witte

Nächster Erfolg für die U17 der TuS Pfarrkirchen: Nach ihrer Teilnahme bei den Bayerischen...



Klaus Huber (l., hier gegen Riedlhütte) muss vorerst pausieren: Im Training beim TV Freyung riss er sich einen Muskel im linken Oberschenkel. − Foto: Escher

Klaus Huber (22), Spieler des TV Freyung, befindet sich in einer Ausbildung zum Physiotherapeuten...





− Foto: Michael Hanschke/dpa-Archiv

Die Fußball-WM in Katar soll im November und Dezember 2022 stattfinden. Die Task Force des...



Richtig sauer: Christian Wörns (l.) verweigerte Johannes Regner den Handschlag und richtete stattdessen unschöne Worte an den Kollegen. − Foto: Lakota

Starker Start ins Fußballjahr für die B-Jugend des 1.FC Passau: Am Sonntagnachmittag erkämpfte sich...



Cool bei Minusgraden: Für die U17 des 1. FC Passau beginnt am Sonntag die Rückrunde, die Mannschaft von Trainer Hannes Regner (r.) startete daher schon am 15. Januar mit der Vorbereitung, sie will unbedingt den Abstieg verhindern. − Foto: FCP

Kracher auf Kunstrasen: Die Landesliga-U17 des 1. FC Passau weiht die neue Spielstätte am Döbldobl...



Markus Gallmaier traf gegen Ried II doppelt. − Foto: Lakota

Es war der letzte Test vor dem Start in die Regionalliga in einer Woche – und er ist...



Lange Gesichter gab es bei Deggendorf: Gegen Weiden unterlag der DSC im Penaltyschießen. − Foto: Rappel

Für Oberligist Deggendorfer SC geht’s nach 44 Spielen in der Hauptrunde jetzt in die...





Konnten Thorsten Wimmer (Mitte) vom VfR Niederhausen überzeugen: Vorstand Helmut Metzner (l.) und Abteilungsleiter Tobias Denz.

Thorsten Wimmer, derzeit noch Coach des Kreisligisten SpVgg Haberskirchen, übernimmt ab der Saison...



Fußball-Vertragsamateure sind von der Mindestlohn-Regelung nicht betroffen, teilte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles jetzt mit. −Symbolbild: Lakota

Amateur-Vertragsspieler im deutschen Sport fallen nicht unter die Mindestlohnregelung...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Konzert mit dem "Kairos Quartett"

05.03.2015 /// 19:30 Uhr /// Konzertrotunde am Königlichen Kurgarten /// Bad Reichenhall

Mit Werken von Mozart und Leroy Anderson.
Hagen Rether - Liebe *ENTFÄLLT*

05.03.2015 /// 19:30 Uhr /// Stadthalle Germering /// Germering /// Abgesagt!

Die Veranstaltung entfällt wg. Krankheit. Weitere Infos: http://bit.ly/1F44Nn5
Duo "Cuvée Classic"

05.03.2015 /// 19:30 Uhr /// Bahnhof Bühne "La Musica" /// Simbach/Inn

Die Harfenistin Caroline Schmidt-Polex (Eggenfelden) und der Saxophonist Stefan Bachmair...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
"Passauer Saiten" - Eröffnungskonzert

06.03.2015 /// 19:30 Uhr /// Gotisches Langhaus (Aula) im Kloster Niedernburg /// Passau

Mit Peter Baumgardt (Sprecher), Stefan Grasse (Gitarre), Stephan Bauer (Kontrabass), Jürgen...
Festivalpass Passauer Saiten

06.03.2015 /// 19:30 Uhr /// Gotisches Langhaus (Aula) im Kloster Niedernburg /// Passau

Musikparade "Das Marchingband-Festival"

06.03.2015 /// 19:30 Uhr /// Donau-Arena /// Regensburg

Über 400 Musikern und Tänzern aus der ganzen Welt präsentieren ein Programm mit Titeln aus...
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Das erste große Biopic über Martin Luther King ist ein meisterliches Drama und erschreckend...
Oscarpreisträger Rob Marshall gelingt mit "Into the Woods" ein recht mitreißendes...
Spongebob Schwammkopf feiert sein zweites großes Kinoabenteuer. Leider dauert es ein wenig, bis der...
Psycho-Thriller mit Instrumenten: "Whiplash" wirft einen ungeschminkten Blick auf die Realität, mit...
mehr











realisiert von Evolver