• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.08.2017 | 19:51 Uhr

Kreisliga 2: Reischach dreht gegen Buchbach II zweimal einen Rückstand – Nach 5:2-Sieg Co-Tabellenführer

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der TSV Reischach hat sein erstes Heimspiel in der Fußball-Kreisliga 2 gegen die Regionalliga-Reserve des TSV Buchbach mit 5:2 gewonnen. Unterm Strich war’s ein hochverdienter Sieg, bei dem der Aufsteiger gleich zweimal einen Rückstand drehte.

Vor 120 Zuschauern übernahm Reischach am Freitag auf tiefem Boden sofort das Kommando. Die Anfangsphase war aber geprägt von ungenauen Zuspielen und Ballverlusten gegen die sehr gut eingestellte Defensive der Gäste. Ein erster Schuss von Christoph Vilsmaier wurde eine sichere Beute des guten Buchbacher Torwarts Daniel Süßmaier (23.). Dann völlig überraschend das 0:1: Ali Bircan schaltete nach einem Freistoß schneller als die heimische Abwehr und schob den Abpraller aus spitzem Winkel an Torwart Alex Müller vorbei (33.). Doch Reischach antwortete fast postwendend. Eine Vilsmaier-Flanke von links köpfte der freistehende Bastian Berger aus 5m zum 1:1 ins Netz (38.). In der 44. Minute ließ der Torschütze nach schöner Ballannahme am Fünfmeterraum das 2:1 liegen, seinen Drehschuss klärte Süßmaier mit dem Fuß.

Stattdessen in der 47. Minute das 1:2. Einen weiten Abschlag von Süßmaier schätzte Müller falsch ein, seine Kopfballabwehr landete genau auf dem Fuß von Bircan, der den Ball ins leere Tor lupfte. Das war die zweite und letzte Chance von Buchbach II. Reischach drängte mit Herz und Leidenschaft auf den Ausgleich. Nach Foul im Strafraum an Vilsmaier verwandelte Stefan Hametner den fälligen Strafstoß zum 2:2 (55.). Erste Führung der Heimelf in der 69. Minute: Nach Pass von Berger zog Vilsmaier unwiderstehlich los, umspielte den Gästetorwart und schob ein. Der eingewechselte Nico Weiß besorgte nach Zuspiel von Vilsmaier trocken aus 16m die Entscheidung (82.), den Schlusspunkt setzte der unermüdliche Florian Heuschneider per Kopf aus 5 m (90.).

Reischach, punkt- und torgleich mit dem FC Hammerau an der Spitze, hat schon am Dienstag (16 Uhr) erneut Heimrecht: Zum Derby kommt der FC Töging II. − Willi Groß












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am








Bitter: Gleich fünfmal ließ es Landshut im Deggendorfer Kasten klingeln. − Foto: Rappel

Schmerzhafte Niederlage vor ausverkauftem Haus: Der Deggendorfer SC verliert ein hart geführtes...



Neuer Landkreismeisiter: Der TSV Karpfham. − Foto: Sigl

Riesen-Überraschung bei der Passauer Landkreismeisterschaft im Hallenfußball: Am Ende eines...



Das Trikot des SV Mehring wird Christoph Popp (Mitte) künftig wieder überstreifen. Das freut auch die Fußball-Abteilungsleiter Stefan Neumeier (links) und Richard Nömaier. − Foto: Zucker

Die Spatzen hatten es bereits von den Dächern gepfiffen, jetzt ist es offiziell: Angreifer Christoph...



Trainer Alex Geiger (3 v.l.) kann in der kommenden Saison auf viele Spieler des jetzigen Kaders bauen. − Foto: Lakota

Vorweihnachtliche Freude beim FC Sturm Hauzenberg. Der Landesligist hat einige wichtige...



War mächtig angefressen: Uli Hoeneß. − Foto: dpa

Das war mal wieder, der alte Uli Hoeneß: Dem Bayern-Präsident ist bei einer Befragung von...





Zwei Stifte, zwei Pfeiferl und irgendwann auch mit Headset: So trat der junge Schiedsrichter Tobias Baumann elf Jahre lang auf die Fußballplätze. Das Foto zeigt ihn bei seinem letzten offiziellen Einsatz: beim Landesligaspiel des SV Hutthurm gegen den FC Sturm Hauzenberg am Freitag, den 5. Mai 2017. − Foto: Michael Duschl

Schiri Tobias Baumann aus Seebach pfeift schon im Alter von 25 Jahren in der Regionalliga...



Der deutsche Fußball-Meister Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas...



Zum zehnten Mal Cupsieger: Der TSV Mauth mit Trainer Franz Lenz (vorne links). - Sven Kaiser

Der TSV Mauth hat zum zehnten Mal in der Geschichte der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball...



Hat sich für höhere Aufgaben empfohlen: Felix Brunner (2. von links) wechselt von Deggendorf ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. − Foto: Stefan Ritzinger

Felix Brunner wird ein Roter: Der 13 Jahre alte Stürmer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorfer...



Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...





Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...







Facebook










realisiert von Evolver