• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.02.2013 | 06:00 Uhr

3. Altöttinger Hallencup: Kastl peilt das Triple an, aber Erlbach ist der Topfavorit

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das Finale des Vorjahres beim Altöttinger Hallencup gewann Kastl mit Dominik Grothe, der in dieser Szene gerade den 2:0-Endstand gegen den Altöttinger Hans Jörg Pliml erzielt. Beide wurden im Anschluss als erfolgreichster Torschütze (acht Treffer) bzw. bester Torhüter ausgezeichnet.  − Foto: Czernin

Das Finale des Vorjahres beim Altöttinger Hallencup gewann Kastl mit Dominik Grothe, der in dieser Szene gerade den 2:0-Endstand gegen den Altöttinger Hans Jörg Pliml erzielt. Beide wurden im Anschluss als erfolgreichster Torschütze (acht Treffer) bzw. bester Torhüter ausgezeichnet.  − Foto: Czernin

Das Finale des Vorjahres beim Altöttinger Hallencup gewann Kastl mit Dominik Grothe, der in dieser Szene gerade den 2:0-Endstand gegen den Altöttinger Hans Jörg Pliml erzielt. Beide wurden im Anschluss als erfolgreichster Torschütze (acht Treffer) bzw. bester Torhüter ausgezeichnet.  − Foto: Czernin


Sechs Vertreter aus der Fußball-Kreisklasse III, dazu Titelverteidiger TSV Kastl (Kreisliga) und Bezirksligist SV Erlbach − so lautet das Teilnehmerfeld, das am Samstag ab 13.30 Uhr beim 3. Altöttinger Hallencup um den Sieg kämpft. Die Platzierungsspiele in der Dreifachturnhalle an der Burghauser Straße beginnen um 17.15 Uhr, die Siegerehrung steigt um 19 Uhr im El Sombreros, dem Sportheim des TV Altötting. Dabei werden auch wieder der beste Torschütze, Spieler sowie Torwart ausgezeichnet.

Viel hat sich der Ausrichter für diesen Bandenkick vorgenommen. "Wir nehmen unser Turnier sehr ernst und wollen mindestens ins Halbfinale kommen", betont der neue TVA-Abteilungsleiter Mathias Taubeneder. Er möchte "die bestmögliche Hallenformation aufbieten, um den Favoriten das Leben so schwer wie möglich zu machen". Beim letzten Mal mussten sich die Altöttinger erst im Endspiel mit 0:2 geschlagen geben, diesmal treffen sie in der Vorrundengruppe A zunächst ausschließlich auf Liga-Kollegen. Neben der SG Tüßling/Teising, die in diesem Winter bereits den Hofbauer-Cup in Simbach gewonnen hat, sind das noch TSV Winhöring und SV Mehring.

In der Gruppe B nehmen die Erlbacher die Rolle des großen Favoriten ein − und das nicht nur aufgrund ihres Sieges beim jüngsten Turnier um den Wanderpokal des Werkes Gendorf. Härtester Widersacher des Bezirksliga-Spitzenreiters, der bei der letzten Auflage dieser Veranstaltung im Halbfinale mit 1:3 an Altötting gescheitert ist, dürfte Kastl werden. Die Truppe von Markus Wörfel hat diesen Wettbewerb 2011 und 2012 für sich entschieden, möchte nun das Triple schaffen. Zudem ist Revanche angesagt für die 0:2-Niederlage im Gendorfer Finale gegen Erlbach. Ob der Vorjahresvierte TSV Reischach und SV DJK Emmerting über die Rolle der Underdogs hinauskommen, bleibt abzuwarten.

Auch drei Turniere für D-Junioren Im Rahmen des Altöttinger Hallencups gehen auch drei Turniere für D-Junioren in Szene, die von der JFG Ötting/Inn ausgerichtet werden. Den Anfang macht am Samstag ab 9 Uhr die D 3. Den Gewinner ermitteln im Modus Jeder gegen jeden JFG Holzland/Inn, JFG Halsbachtal, FC Mühldorf, TV Altötting (E 1) sowie zwei Formationen des Gastgebers. Ein Team der JFG Ötting/Inn kreuzt auch am Sonntag ab 9 Uhr bei der D 2 die Klingen mit TuS Traunreut, SV DJK Emmerting, SV Unterneukirchen, TSV Winhöring und TV Kraiburg. Den Abschluss bildet um 13 Uhr das "Norbert-Franke-Gedächtnisturnier" der D1. Hier spielen DFI Bad Aibling, GW Deggendorf, SSV Eggenfelden, JFG Oberes Rottal, JFG Halsbachtal, SV Gendorf Burgkirchen, SB Chiemgau Traunstein und JFG Ötting/ Inn in zwei Vierergruppen. − fa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am








Die Neuen klatschen sich ab: Tobias Beck (links) lässt sich nach seinem 4:0 von Stefan Lohberger gratulieren, der zum 2:0 getroffen hat. − Foto: Franz Nagl

Fünf Tore, feiner Fußball, keine Verletzten: Für den Regionalligisten SV Schalding-Heining ist das...



Beim Trainingsauftakt: Die Osserbuam mit Abteilungsleiter Stephan Stahl (hinten, v.l.), Co-Trainer Hans Schmalzreich, Keeper Max Weber, Tobias Artmann, Marco Arbinger, Matthias Rabl, Daniel Gschwendtner, Bastian Hofmann, Trainer Manfred Stern, Sportlicher Leiter Ludwig Koholka und Vorstand Wolfgang Koller sen. sowie Teammanager Wolfgang Koller jun. (vorne, v.l.), Marco Lang, Matthias Müller, Tobias Bauer, Alexander Vogl, Philipp Hartmann und Torwart-Trainer Erwin Hamberger. − Foto: Spvgg Lam

Mit einem extrem jungen Kader startet die Sportvereinigung Lam in die neue Bezirksligasaison...



Holger Badstuber (28). − Foto: Arne Dedert/dpa

Fußballprofi Holger Badstuber sieht seine Karriere im DFB-Team noch nicht als beendet an...



Michael Pillmeier versenkte zwei Elfmeter. − Foto: Lakota

Die Neuen haben gleich zugeschlagen: Durch zwei Treffer von Michael Pillmeier sowie ein Tor von...



Zieht bald für Mariaposching ab: Fabian Köglmeier (links) kehrt zu seinem Heimatverein zurück. − F.: Ritzinger

Die Leut’ im Ort wird’s freuen: Fabian Köglmeier (28) wird wieder einer der ihren...





Weil der Reuthinger Weg nur 2500 Zuschauer fasst, überlegt Schalding, das Spiel gegen 1860 München ins Passauer Dreiflüssestadion zu verlegen. Der 1. FC Passau zeigt sich aufgeschlossen. − Foto: Andreas Lakota

Ex-Bundesligist TSV 1860 München in der vierten Liga – da kommt womöglich ein bisher nicht...



Der eine kommt, der andere ist schon weg: Onur Alagöz (links) zieht erneut das Trikot des SV Schalding-Heining über. Patrick Rott (verdeckt) wechselte zum Landesligisten FC Sturm Hauzenberg. − Foto: Andreas Lakota

Aus Aachen erneut an die Donau: Regionalligist SV Schalding-Heining hat Onur Alagöz zum zweiten Mal...



2. Vorsitzender Horst Lux (l.) und Sportlicher Leiter Roland Lindinger nehmen die neue Nummer 10, Sebastian Angerer, in die Mitte. − Foto: Gunther Rankl

Neuzugang Nummer 5 für den FC-DJK Tiefenbach: Sebastian Angerer (29) wechselt vom FC Vilshofen zum...



Würde in Hauzenberg mit offenen Armen empfangen werden: Weltfußballer Cristiano Ronaldo. − Foto: dpa

Mit einem offenen Brief wendet sich der FC Sturm Hauzenberg, der sich gerade mitten in der...



Das ZDF hat im Wettbieten gegen Sky und DAZN verloren: Ab der Saison 2018/2019 bis mindestens 2021 werden die Spiele der UEFA Champions League nur mehr im Pay-TV übertragen. − Foto: dpa

Die deutschen Fußball-Fans können die Spiele ihrer Lieblingsteams in der Königsklasse ab der Saison...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Oide Dult

21.06.2017 /// Klostergarten /// Passau

Frisches Bier al Dente, Blasmusik permanente
Johannifest

23.06.2017 /// Festplatz /// Röhrnbach

Die Veranstaltergemeinschaft - Sportverein, Soldaten- und Kriegerverein, Reit- und Fahrverein und...
2. Opeltreffen der Opelfreunde Outsiders

23.06.2017 /// Festzelt und Treffenplatz der Opelfreunde Outsiders /// Viechtach

Treffenplatz (mehrere hundert Autos), Leistungsprüfstand, Festzelt, Liveband Sa.,Pilsstand,...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Southside Festival

23.06.2017 /// 15:00 Uhr /// take-off Gewerbe Park - Flugplatz /// Neuhausen ob Eck

Circus Krone - Tour 2017

24.06.2017 /// 15:30 Uhr /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Mit ihrer neuen Show "Evolution".
Tollwood Festival: Moop Mama

24.06.2017 /// 19:00 Uhr /// Olympiapark Süd /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver