• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



20.01.2013  |  20:40 Uhr

Gendorfer Hallencup: Erlbach macht Titel-Hattrick perfekt − 2:0-Finalsieg über hoch gehandelte Kastler

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Beim Duell der Favoriten setzte sich im Finale von Burgkirchen Bezirksligist SV Erlbach durch (hier mit Michael Aigner/links). Kreisliga-Neuling TSV Kastl um Marcell Arnold erwies sich als ebenbürtig.  − Foto: Czernin

Beim Duell der Favoriten setzte sich im Finale von Burgkirchen Bezirksligist SV Erlbach durch (hier mit Michael Aigner/links). Kreisliga-Neuling TSV Kastl um Marcell Arnold erwies sich als ebenbürtig.  − Foto: Czernin

Beim Duell der Favoriten setzte sich im Finale von Burgkirchen Bezirksligist SV Erlbach durch (hier mit Michael Aigner/links). Kreisliga-Neuling TSV Kastl um Marcell Arnold erwies sich als ebenbürtig.  − Foto: Czernin


Die Bezirksliga-Fußballer des SV Erlbach haben sich zum dritten Mal in Serie den Wanderpokal des Werkes Gendorf gesichert und dürfen die Trophäe damit nun dauerhaft in ihrer Vitrine stehen lassen. Im Finale setzte sich das Holzland-Team mit 2:0 gegen den TSV Kastl durch. Beide Vereine vertreten bei der Kreismeisterschaft 2014 in Traunstein die Farben des Fußballkreises Inn/Salzach.

Rund 350 Zuschauer sahen die 33. Auflage des Gendorfer Hallenturniers. Schon in der Gruppenphase hatte sich angedeutet, dass der Weg zum Titel über Erlbach und Kastl führen wird − wobei der Kreisligist sogar noch einen Tick souveräner aufgetreten war. Mit vier Siegen und einem Torverhältnis von 19:5 dominierte der TSV die Gruppe B. Deutlich dahinter folgte die SG Tüßling/Teising mit sieben Punkten. Erlbach hingegen leistete sich beim 0:0 gegen A-Klassist SV Gendorf Burgkirchen fast einen Ausrutscher, hatte nach der Vorrunde mit zehn Punkten aber doch die Nase vorn und verwies den Gastgeber mit zwei Zählern Rückstand auf Platz 2.

Im ersten Halbfinale hatte Tüßling/Teising gegen Erlbach den besseren Start und ging durch Peter Pichl in Führung (2.). Doch Michael Aigner (5.) und Alexander Kreiner (7.) sorgten für die Wende. Als Lukas Kuhn zwei Minuten später einen zu langsam ausgeführten Wechsel der Spielgemeinschaft zum 3:1 nutzte, war Erlbach mit einem Bein im Finale. Sebastian Scheffl brachte den Kreisklassisten zwar noch einmal heran (14.), doch in der Schlussminute sorgte Philipp Baumann für den 4:2-Endstand.

Im anderen Halbfinale feierte Kastl einen ungefährdeten 3:0-Erfolg über Burgkirchen. Dominik Grothe (4.), Martin Göppinger (12.) und Marcell Arnold (14.) zeichneten für die Treffer verantwortlich. Die Hausherren waren im Spiel nach vorn zu unentschlossen. Selbst in nummerischer Überlegenheit − Kastls Göppinger saß eine Zeitstrafe ab − fand die Truppe von Alfred Donaubauer kein Rezept gegen den Tabellenfünften der Kreisliga II.

Im Spiel um Platz 3 zwischen Tüßling/Teising und Burgkirchen musste nach einen 3:3 nach regulärer Spielzeit das Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen. Am Ende setzte sich die Spielgemeinschaft mit 7:6 durch.

In dem von vielen vorhergesagten Finale zwischen Erlbach und Kastl fand das Holzland-Team schneller in die Partie und jubelte schon nach zwei Minuten über die Führung. Erfolgreich war Simon Salzinger, der mit einem platzierten Schuss aus halblinker Position Egon Weber keine Abwehrchance ließ. Kastl, das im Finale auf den angeschlagenen Sebastian Spinner verzichten musste, zeigte sich nicht geschockt und hielt mutig dagegen. Nach einer Ecke, als Philipp Grothe das Spielgerät ins eigene Netz ablenkte, musste der klassentiefere TSV aber das 0:2 schlucken. Kastl spielte weiter ebenbürtig und hatte in der Schlussphase Pech: Erst traf der weit aufgerückte Torwart Weber die Latte, kurz darauf Göppinger den Pfosten.

Nach drei Turniersiegen in Folge bleibt die begehrte Trophäe nun im Besitz des SV Erlbach. Zudem feierte Alexander Kreiner ein besonderes Jubiläum: Er stand am Samstag beim Gendorfer Turnier bereits zum fünften Mal im Siegerteam.

Erlbachs stellvertretender Abteilungsleiter Thorsten Eisenacker zeigte sich zufrieden mit dem Auftreten der Mannschaft. "Wir haben verhalten begonnen, doch uns stetig gesteigert. Wir sind eben eine typische Turniermannschaft und haben am Ende verdient gewonnen." Trainer Robert Berg pflichtete ihm bei, räumte aber ein, dass seiner Mannschaft im Finale das Fehlen des Kastlers Spinner in die Karten gespielt hat. TSV-Abteilungsleiter Thomas Genz trauerte der Niederlage im Endspiel nicht lange nach: "Unser Ziel war der Einzug ins Finale, das haben wir erreicht."

Bester Torschütze war Max Schmidbauer von der SG Tüßling/Teising, der zehn der insgesamt 135 Turniertore erzielte und auch zum besten Spieler gewählt wurde. Bei den Torhütern wurde Burgkirchens Welder de Souza Lima zum Topmann gekürt. Der Fairplay-Preis ging an den SV Unterneukirchen.

Geleitet wurden die Spiele von den Schiedsrichtern Hans Kammerer (TSV Marktl), Hans Koroschetz (SV Mehring) und Johannes Pöllmann (TSV Ampfing). Das Trio musste in 26 Partien nur acht Zeitstrafen aussprechen.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am 2013-01-20 20:40:59









Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

FC Büchlberg FC Büchlberg
Mannschaften: 8
Mitglieder: 380

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Sebastian Grill (23)
geb. 30.01.1991
DJK-SV Geratskirchen
Sebastian Grill

Thomas Hüttner (23)
geb. 03.11.1990
DJK-SV Geratskirchen
Thomas Hüttner

Josef Obereisenbuchner (29)
geb. 04.02.1985
DJK-SV Geratskirchen
Josef Obereisenbuchner






Effektive Grafenauer: Der TSV (in Blau) kam zweimal gefährlich vor den Vilshofener Kasten – und erzielte zwei Tore. − Foto: Escher

Mit einem glücklichen 2:1-Erfolg gestern Abend im Nachholspiel der Bezirksliga Ost über...



"Das ist das coolste", freute sich Chelsea Lienen Castillo über die erste Meisterschaft ihrer D-Juniorinnen-Elf. − Foto: Schötz

"Sie versteht uns einfach mehr als die Erwachsenen." Abwehrspielerin Vera (12) ist begeistert von...



Nachkarten hält BFV-Präsident Dr. Rainer Koch für zwecklos. Die Fair-Play-Liga wird definitiv kommen. − Fotos: Sigl

"Auf der Jugend-Kreistagung ist das Projekt Fair-Play-Liga zu 100 Prozent abgelehnt worden...



Gemeinsam stehen Florian Gams (links) und Sebastian Wild (rechts) für den DJK-SC Sandbach auf dem Feld. Die 0:7-Klatsche gegen Jägerwirth konnten sie aber nicht verhindern. − Foto: Mike Sigl

Don Camillo und Peppone? Nein, Giovannino Guareschis Helden aus seinen Erzählungen vom ländlichen...



Im deutschen Nationaldress läuft Maximilian Daubner jetzt bei der U18-WM in Finnland auf. − Foto: DEB

Als Nachwuchs-Bundestrainer Jim Setters nach dem 7:2 im Test-Länderspiel in Füssen am vergangenen...





− Foto: dpa

Bitterer Abend für den FC Bayern: Der deutsche Fußball-Meister hat im Prestigeduell mit Borussia...



Alles nochmal gut gegangen! Daniel Reitberger erzielte für den TSV Mauth den späten 1:1-Ausgleich. Trainer Franz Hackl klatsche anerkennend ab. Tags darauf warf der Coach in Mauth hin. − Foto: Mike Sigl

Üblicherweise werfen Trainer von Fußballmannschaften nach Niederlagen-Serien und in weitgehend...



Die Bezirksliga-Meisterschaft ist nur die Hälfte wert, wenn Hutthurm II aus der Kreisklasse absteigt. SVH-Coach Florian Wallner will mit der "Ersten" so schnell wie möglich den Titel holen. − Foto: J. Binder

Der SV Hutthurm steht unmittelbar vor der Meisterschaft in der Bezirksliga Ost – bei zwölf...



Schalding um Maxi Huber und Michael Wirth hatte in Würzburg einen schweren Stand. − Foto: Kranewitter

Schwerer Rückschlag für den SV Schalding: Nach zwei Siegen in Folge wollte die Mannschaft von...



Sie können es selbst nicht fassen: Zenting siegte in Thurmansbang trotz doppelter Unterzahl mit 4:3. − Foto: escher

Unverändertes Bild an der Spitze der Kreisklasse Mittlerer Wald: Primus Untermitterdorf behauptete...





− Foto: dpa

Der Prozess um einen niedergeschlagenen Fußball-Schiedsrichter ist am Mittwoch am Amtsgericht...



Es braut sich was zusammen ... Im älteren Nachwuchs-Fußball in Passau stehen die Zeichen auf Sturm. − Foto: 4ever.eu

"Was soll ich machen, wenn nur noch vier, fünf Spieler da sind?" Peter Müller...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Livemusik "Chez Jacques"

17.04.2014 /// 19:00 Uhr /// Weinbar Chez Jacques /// Vilshofen an der Donau

mit Peter Kretz & Band in der Weinbar Vilshofen
Passionsmusik "O Haupt voll Blut und Wunden"

18.04.2014 /// 17:00 Uhr /// Evang.-Luth. Christuskirche /// Straubing

Chor- und Orgelwerke zum Karfreitag; Kirchenchor der Christuskirche, Leitung und Orgel: Magdalena...
Kultparty

18.04.2014 /// 20:00 Uhr /// SMILE`S-Pub /// Jandelsbrunn

Seit 14 Jahren jeden Freitag volles Haus, nette Leute, günstige Preise und eine Menge Partystimmung.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Ballet Revolucion

19.04.2014 /// 15:00 Uhr /// Circus-Krone-Bau /// München

FC Bayern München - Eisbären Bremerhaven

19.04.2014 /// 19:30 Uhr /// Audi Dome /// München

Kopp & Müller

19.04.2014 /// 20:00 Uhr /// Gasthof zur Mühle /// Bayerbach

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
"Circles - Krugovi" zeigt die Nachwirkungen des Balkankrieges aus verschiedenen Perspektiven...
Im besten Fall lernt man bei einer Dokumentation etwas dazu und jemanden kennen. Dieser Idealfall...
Lahme Adaption: Die Verfilmung des Kinderbuchklassikers "Die schwarzen Brüder" enttäuscht...
Der Lebensgefährte Pierre Bergé erzählt von "Yves Saint Laurent" so, als sei der berühmte...
mehr