• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





18.11.2012 | 17:10 Uhr

Grainet ringt Hintereben nieder − und sagt danke, Herr Traxinger: Dreierpack des 44-Jährigen gegen Neudorf

Lesenswert (1) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit 3:0 besiegte Büchlberg den Gast aus Neudorf, alle dre Tore erzielte Spielertrainer Reinhold Traxinger.  − Foto: Geisler/rogerimages.de

Mit 3:0 besiegte Büchlberg den Gast aus Neudorf, alle dre Tore erzielte Spielertrainer Reinhold Traxinger.  − Foto: Geisler/rogerimages.de

Mit 3:0 besiegte Büchlberg den Gast aus Neudorf, alle dre Tore erzielte Spielertrainer Reinhold Traxinger.  − Foto: Geisler/rogerimages.de


Während der SV Grainet durch einen 3:2-Sieg über Nachbar Hintereben den Toprang in der Kreisliga Bayerwald verteidigt und das Guthaben auf Rangzweiten Neudorf (0:3 in Büchlberg) auf fünf Punkte erweitert hat, nimmt am anderen Pol der Tabelle das Thema Kreisklasse für die Spvgg Kirchdorf immer konkretere Formen an − nach dem 0:1 in Fürsteneck liegt der ehemalige Landesligist schon 17 Punkte hinter dem Relegationsrang.

In Bedrängnis sieht sich weiterhin der FC Untermitterdorf nach einem überraschend deutlichen 0:3 in Riedlhütte. Unerwartet kam zudem die Achslacher 1:3-Niederlage im Landkreis-Derby gegen den FC Viechtach.

Achslach – Viechtach 1:3: Achslach fabrizierte zu viele Abspielfehler, leistete sich zahlreiche Ballverluste und konnte mit den hoch nach vorne geschlagenen Bällen die Viechtacher (ein Lattenschuss durch Köppl/ 39.) nie in Verlegenheit bringen. Tore: 0:1 Eigentor M. Penzkofer (12.); 0:2 Sova (28.); 1:2 Die ersten 20 Minuten verliefen bis auf das Eigentor von Fl. Aichinger (45. Handelfmeter); 1:3 Steininger (81. abseitsverdächtig). Rot: Ch. Schiller (V/ 45.), Gelb-Rot: A. Aichinger (55.), Penzkofer (beide A/ 90.). SR Ecker (Peresreut); 180. Res. verlegt.

Oberdiendorf setzte sich daheim klar gegen Hohenau durch und steht jetzt auf Rang 3.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de

Oberdiendorf setzte sich daheim klar gegen Hohenau durch und steht jetzt auf Rang 3.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de

Oberdiendorf setzte sich daheim klar gegen Hohenau durch und steht jetzt auf Rang 3.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de


Riedlhütte – Untermitterdorf 3:0: Die Heimelf erwischte bei schwer bespielbaren Boden einen optimalen Start. Schon nach 120 Sekunden netzte Manzenberger nach Doppelpass mit Friedl ein. Nach dem 2:0 durch Kaatz, der eine Flanke von Miedl einköpfte (25.), riss beim SV der Faden. Im 2. Abschnitt lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Der nie aufsteckende Gast, bei Standards stets gefährlich, versäumte den Anschlusstreffer, den TM Triebe (57.) und der eingewechselte TM Basteka (70.) verhinderten. Mit dem 3:0 brachte Manzenberger (73. Schlenzer ins Dreieck) den Erfolg endgültig in trockene Tücher. SR Lohberger (Arrach); 150 Zuschauer. Res. 6:0 (Gaisbauer 3, Neumar, Fruth, Gibis).

Wiederholt in Bedrängnis gerieten die Achslacher (schwarz) gegen Viechtach.  − F.: Gierl

Wiederholt in Bedrängnis gerieten die Achslacher (schwarz) gegen Viechtach.  − F.: Gierl

Wiederholt in Bedrängnis gerieten die Achslacher (schwarz) gegen Viechtach.  − F.: Gierl


Fürsteneck – Kirchdorf 1:0: Ein schnelles und mit harten Bandagen geführtes Spiel, das Fürsteneck verdient für sich entschied. Der Gast spielte aggressiv und kämpfte bis zur letzten Minute. Da er sich aber keine klare Chance erarbeitete, ging der Sieg der Einheimischen(u.a. vergab Öller einen Elfmeter gegen TM Lang/ 80.). Tor: Weindl (45.). Gelb-Rot: S. Raith (K/ 80.). SR Kroiß (Innernzell); 50.

Oberdiendorf – Hohenau 4:1: In der an Höhepunkten armen 1. Halbzeit nutzte die Heimelf ihre Chancen konsequent. Auch im 2. Durchgang tat sich zunächst wenig, erst nach dem 3:1 war der Bann gebrochen. Tore: 1:0 Kordick (8., 10.); 2:1 Moosbauer (37. Konter); 3:1 Eigentor (53.); 4:1 Schmöller (85.). SR Göckler (Pocking); 100.

Ringelai – Perlesreut 4:0: Vom Anfang weg setzte Ringelai (Pfostenschuss Toso/1.) seinen Gast unter Druck, während Perlesreut enttäuschte und erst nach Wiederbeginn besser ins Spiel kam, als Ringelai kurz einen Gang zurückschaltete. Ein verdienter Sieg der Ringelaier, die über 90 Minuten lang das bessere Team waren.

Tore: 1:0 M. Riedl (23.); 2:2 O. Aigner (Foulelfmeter, Halbzeit); 3:0, 4:0 Toso (58. Konter, 71.). SRin Franziska Wildfeuer (Ruhmannsfel-den); 200.

Grainet – Hintereben 3:2: In diesem schnellen, guten Nachbarderby verbuchte der Tabellenführer durch Schnelzer, Moser und Eder klare Einschussmöglichkeiten. Der Erfolg nach einer kleinen Durststrecke war verdient. Tore: 1:0 Ch. Schnelzer (5.); 1:1 M. Strobl (43. Freistoß); 2:1 J. Eder (65.); 2:2 Silmet (71.); 3:2 St. Brandl (80. Konter).

Büchlberg – Neudorf 3:0; Gegen kämpferisch starke Neudorfer tat sich Büchlberg im ersten Abschnitt schwer, kam nach dem 1:0 aber besser in die Gänge, gewann mehr Zweikämpfe und erstickte Neudorfer Angriffe schon im Keim. Im zweiten Durchgang dominierte der Gastgeber immer mehr. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Traxinger (17. Kopfball, 85., 89.). SR Dorfner (Eggenfelden); 200. Res. 1:5 (Summerer – Ned, Pleintinger, Baumann, T. Kellner 2).

Hutthurm II – Schöfweg 2:3: Schöfweg tat sich gegen die kampfstarke Heimelf schwerer als erwartet. Auf Grund der größeren Spielanteile und der klareren Chancen geht der Sieg der Gäste aber in Ordnung. Tore: 1:0 Stockinger (25. Freistoß); 1:1 Raster (41. Freistoß); 1:2 Lichtenegger (45. Kopfball); 2:2 Schuster (55.); 2:3 Aulinger (70.). SR Fischer (Perlesreut); 80.  − red/pf












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Sturm Hauzenberg II
16
47:15
34
2.
SC 1919 Zwiesel
17
37:21
33
3.
SV Grainet
16
34:18
32
4.
SV Perlesreut
17
27:15
30
5.
SpVgg Kirchdorf-Eppenschlag
17
27:29
24
6.
TSV Schönberg
17
21:28
24
7.
SV Riedlhütte
17
23:28
23
8.
TSV Mauth
17
26:31
21
9.
SV Thurmansbang
17
26:33
21
10.
SV Prackenbach
17
29:35
19
11.
SV Hintereben
17
20:28
19
12.
1. FC Viechtach
17
20:35
19
13.
SV Hutthurm II
17
16:24
18
14.
FC Untermitterdorf
17
27:40
13




Tor zum Sieg: Bastian Parzer traf zum 1:0 gegen Cham. − Foto: Kaiser

Was für ein Erfolg für den SV Hutthurm: Durch einen knappen aber nicht unverdienten Last-Minute-Sieg...



Um Ordnerkosten einzusparen, öffnete der Jahn in den vergangenen Wochen Teile der Continental Arena nicht für Fans – nur eine von zahlreichen Sparmaßnahmen. − Foto: Armin Weigel/dpa

Das Träumen geht weiter: Nach zwei Punktverlusten gelang dem SSV Jahn Regensburg mit dem Sieg gegen...



Spielleiter Markus Geißinger. − Foto: Duschl

Bei den Wintertagungen haben sich die Vereinsvertreter im Fußballkreis Bayerwald für eine "Flexible...



Fester Bestandteil des Teams: Adrian Gahabka (22) stand in allen drei Partien des Frühjahrsjeweils 90 Minuten auf dem Platz. − Foto: Lakota

Gahabka is back: Nach seinem Auslandsstudium in den USA schließt Adrian Gahabka (22) wieder die...



Wacker Burghausen wehrte sich beim Gastspiel in Illertissen kräftig, doch am Ende verlor die Mannschaft von Stanley König unglücklich mit 0:1. − Foto: Christian Butzhammer

Nach zwei Siegen und einem Unentschieden hat es den SV Wacker Burghausen am Freitagabend erwischt:...





Kein Ballglück gegen Bayreuth: Michael Pillmeier. − Foto: Lakota

Der SV Schalding-Heining tritt in der Regionalliga Bayern weiter auf der Stelle...



Wann können sie wieder jubeln? Die Schaldinger um das Sturmduo Michael Pillmeier (von links) und Markus Gallmaier sind im neuen Jahr noch ohne Pflichtspieltreffer. − Foto: Andreas Lakota

Drei Spiele, viele Chancen – aber kein Tor. So könnte man den Frühjahrsstart des SV Schalding...



Dank an den alten Trainer − aber fast keine Anfeuerung: Die Wacker-Fans ließen die Unterstützung ihres Teams weitgehend vermissen und entrollten stattdessen immer wieder Transparente, auf denen sie auch ihren Unmut gegen die Vereinsführung kund taten. − Foto: Butzhammer

Zugegeben, es hätte am Samstag besser laufen können für den SV Wacker Burghausen...



Fast das Schaldinger 1:0: Der Kopfball von Spielertrainer Stefan Köck (4. von links) geht allerdings an die Latte und wird anschließend auf der Torlinie geklärt. − Foto: Andreas Lakota

Was für ein Spiel, was für eine Leistung: Mit einem bärenstarken Auftritt holt der SV Schalding beim...



Gegen den Kurs der Vorstandschaft des SV Wacker, die nach dieser Saison die Reamateurisierung einleiten will, entrollten die aufgebrachten Fans verschiedene Spruchbänder. Aus Protest hielten sich die Anhänger diesmal auch mit der Anfeuerung der Mannschaft weitgehend zurück. − Foto: Zucker

Mit den Verantwortlichen des Regionalligisten SV Wacker und den Ultras prallen derzeit zwei Welten...





Mit vereinten Kräften stoppten Tom Aigner (rechts) und Torhüter Petr Foltyn die meisten der Karlsfelder Angriffe. − Foto: Helmut Müller

Nach dem klaren 31:20-Heimerfolg gegen den zweitplatzierten TSV Karlsfeld ist der Wiederaufstieg von...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Internationales Gitarrenfestival Deggendorf

24.03.2017 /// Deggendorf /// Deggendorf

Zum Internationalen Gitarrenfestival lädt Deggendorf die Elite der Akustikgitarre aus der ganzen...
Jazz: The <Original> Blues Brothers Band

25.03.2017 /// 14:00 Uhr /// Wackerhalle /// Burghausen

48. Internationale Jazzwoche

25.03.2017 /// 14:00 Uhr /// Wackerhalle /// Burghausen

The "Original" Blues Brother Band.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Apassionata - Der Traum

26.03.2017 /// 14:00 Uhr /// Showpalast /// München

THE ADDAMS FAMILY

26.03.2017 /// 14:30 Uhr /// Deutsches Theater /// München

Jazz: Next Generation Day

26.03.2017 /// 16:00 Uhr /// Stadtsaal /// Burghausen

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr











realisiert von Evolver