• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



18.11.2012  |  17:10 Uhr

Grainet ringt Hintereben nieder − und sagt danke, Herr Traxinger: Dreierpack des 44-Jährigen gegen Neudorf

Lesenswert (1) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit 3:0 besiegte Büchlberg den Gast aus Neudorf, alle dre Tore erzielte Spielertrainer Reinhold Traxinger.  − Foto: Geisler/rogerimages.de

Mit 3:0 besiegte Büchlberg den Gast aus Neudorf, alle dre Tore erzielte Spielertrainer Reinhold Traxinger.  − Foto: Geisler/rogerimages.de

Mit 3:0 besiegte Büchlberg den Gast aus Neudorf, alle dre Tore erzielte Spielertrainer Reinhold Traxinger.  − Foto: Geisler/rogerimages.de


Während der SV Grainet durch einen 3:2-Sieg über Nachbar Hintereben den Toprang in der Kreisliga Bayerwald verteidigt und das Guthaben auf Rangzweiten Neudorf (0:3 in Büchlberg) auf fünf Punkte erweitert hat, nimmt am anderen Pol der Tabelle das Thema Kreisklasse für die Spvgg Kirchdorf immer konkretere Formen an − nach dem 0:1 in Fürsteneck liegt der ehemalige Landesligist schon 17 Punkte hinter dem Relegationsrang.

In Bedrängnis sieht sich weiterhin der FC Untermitterdorf nach einem überraschend deutlichen 0:3 in Riedlhütte. Unerwartet kam zudem die Achslacher 1:3-Niederlage im Landkreis-Derby gegen den FC Viechtach.

Achslach – Viechtach 1:3: Achslach fabrizierte zu viele Abspielfehler, leistete sich zahlreiche Ballverluste und konnte mit den hoch nach vorne geschlagenen Bällen die Viechtacher (ein Lattenschuss durch Köppl/ 39.) nie in Verlegenheit bringen. Tore: 0:1 Eigentor M. Penzkofer (12.); 0:2 Sova (28.); 1:2 Die ersten 20 Minuten verliefen bis auf das Eigentor von Fl. Aichinger (45. Handelfmeter); 1:3 Steininger (81. abseitsverdächtig). Rot: Ch. Schiller (V/ 45.), Gelb-Rot: A. Aichinger (55.), Penzkofer (beide A/ 90.). SR Ecker (Peresreut); 180. Res. verlegt.

Oberdiendorf setzte sich daheim klar gegen Hohenau durch und steht jetzt auf Rang 3.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de

Oberdiendorf setzte sich daheim klar gegen Hohenau durch und steht jetzt auf Rang 3.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de

Oberdiendorf setzte sich daheim klar gegen Hohenau durch und steht jetzt auf Rang 3.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de


Riedlhütte – Untermitterdorf 3:0: Die Heimelf erwischte bei schwer bespielbaren Boden einen optimalen Start. Schon nach 120 Sekunden netzte Manzenberger nach Doppelpass mit Friedl ein. Nach dem 2:0 durch Kaatz, der eine Flanke von Miedl einköpfte (25.), riss beim SV der Faden. Im 2. Abschnitt lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Der nie aufsteckende Gast, bei Standards stets gefährlich, versäumte den Anschlusstreffer, den TM Triebe (57.) und der eingewechselte TM Basteka (70.) verhinderten. Mit dem 3:0 brachte Manzenberger (73. Schlenzer ins Dreieck) den Erfolg endgültig in trockene Tücher. SR Lohberger (Arrach); 150 Zuschauer. Res. 6:0 (Gaisbauer 3, Neumar, Fruth, Gibis).

Wiederholt in Bedrängnis gerieten die Achslacher (schwarz) gegen Viechtach.  − F.: Gierl

Wiederholt in Bedrängnis gerieten die Achslacher (schwarz) gegen Viechtach.  − F.: Gierl

Wiederholt in Bedrängnis gerieten die Achslacher (schwarz) gegen Viechtach.  − F.: Gierl


Fürsteneck – Kirchdorf 1:0: Ein schnelles und mit harten Bandagen geführtes Spiel, das Fürsteneck verdient für sich entschied. Der Gast spielte aggressiv und kämpfte bis zur letzten Minute. Da er sich aber keine klare Chance erarbeitete, ging der Sieg der Einheimischen(u.a. vergab Öller einen Elfmeter gegen TM Lang/ 80.). Tor: Weindl (45.). Gelb-Rot: S. Raith (K/ 80.). SR Kroiß (Innernzell); 50.

Oberdiendorf – Hohenau 4:1: In der an Höhepunkten armen 1. Halbzeit nutzte die Heimelf ihre Chancen konsequent. Auch im 2. Durchgang tat sich zunächst wenig, erst nach dem 3:1 war der Bann gebrochen. Tore: 1:0 Kordick (8., 10.); 2:1 Moosbauer (37. Konter); 3:1 Eigentor (53.); 4:1 Schmöller (85.). SR Göckler (Pocking); 100.

Ringelai – Perlesreut 4:0: Vom Anfang weg setzte Ringelai (Pfostenschuss Toso/1.) seinen Gast unter Druck, während Perlesreut enttäuschte und erst nach Wiederbeginn besser ins Spiel kam, als Ringelai kurz einen Gang zurückschaltete. Ein verdienter Sieg der Ringelaier, die über 90 Minuten lang das bessere Team waren.

Tore: 1:0 M. Riedl (23.); 2:2 O. Aigner (Foulelfmeter, Halbzeit); 3:0, 4:0 Toso (58. Konter, 71.). SRin Franziska Wildfeuer (Ruhmannsfel-den); 200.

Grainet – Hintereben 3:2: In diesem schnellen, guten Nachbarderby verbuchte der Tabellenführer durch Schnelzer, Moser und Eder klare Einschussmöglichkeiten. Der Erfolg nach einer kleinen Durststrecke war verdient. Tore: 1:0 Ch. Schnelzer (5.); 1:1 M. Strobl (43. Freistoß); 2:1 J. Eder (65.); 2:2 Silmet (71.); 3:2 St. Brandl (80. Konter).

Büchlberg – Neudorf 3:0; Gegen kämpferisch starke Neudorfer tat sich Büchlberg im ersten Abschnitt schwer, kam nach dem 1:0 aber besser in die Gänge, gewann mehr Zweikämpfe und erstickte Neudorfer Angriffe schon im Keim. Im zweiten Durchgang dominierte der Gastgeber immer mehr. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Traxinger (17. Kopfball, 85., 89.). SR Dorfner (Eggenfelden); 200. Res. 1:5 (Summerer – Ned, Pleintinger, Baumann, T. Kellner 2).

Hutthurm II – Schöfweg 2:3: Schöfweg tat sich gegen die kampfstarke Heimelf schwerer als erwartet. Auf Grund der größeren Spielanteile und der klareren Chancen geht der Sieg der Gäste aber in Ordnung. Tore: 1:0 Stockinger (25. Freistoß); 1:1 Raster (41. Freistoß); 1:2 Lichtenegger (45. Kopfball); 2:2 Schuster (55.); 2:3 Aulinger (70.). SR Fischer (Perlesreut); 80.  − red/pf












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Haus im Wald
2
4:0
4
2.
FC Untermitterdorf
1
5:0
3
3.
SV Hohenau
1
6:2
3
4.
SV Prackenbach
1
2:0
3
5.
DJK Fürsteneck
1
2:1
3
6.
SV Hintereben
1
1:0
3
6.
Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag
1
1:0
3
8.
SV Schöfweg
1
0:0
1
9.
TSV-DJK Oberdiendorf
1
1:2
0
10.
SV Perlesreut
1
0:1
0
10.
TSV Ringelai
1
0:1
0
12.
FC Büchlberg
1
0:2
0
13.
TSV Mauth
1
2:6
0
14.
TSV Bodenmais
2
0:9
0





FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: -

SV Unterneukirchen SV Unterneukirchen
Mannschaften: 12
Mitglieder: 1125

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Andreas Graf
SV Unterneukirchen
Andreas Graf

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Schaldings Neuzugang Alex Kurz (22) stand gegen Buchbach gleich von Beginn an auf dem Platz. − Foto: Lakota

Schade, gegen diese müden Buchbacher wäre mehr drin gewesen für den SV Schalding als das 0:0 am...



Überwiegend die Lufthoheit hatte der FC Tittling (schwarze Trikots) beim Gastspiel in Riedlhütte − trotz 75-minütiger Unterzahl siegte der FCT mit 2:0. − F.: Escher

In den Freitagabend-Partien der Bezirksliga Ost setzten sich mit der Spvgg Osterhofen und dem FC...



Christoph Bieber war nicht zu halten: Der Topstürmer der Würzburger (lin ks, hier um Duell mit Thomas Leberfinger) erzielte drei der vier Tore für den Tabellenführer. Wacker-Coach Mario Demmelbauer (kl. Bild) war zwischenzeitlich fas

Auch der SV Wacker Burghausen ist bei den Würzburger Kickers unter die Räder gekommen...



Der erste Dreier ist im "Kasten". Vilshofen bezwang Karpfham 3:2. − F.: Sigl

Bezirksliga-Absteiger FC Vilshofen kam am Freitag Abend im Heimspiel der Kreisliga Passau gegen...



Mit 4:0 hat der SV Haus im Wald den TSV Bodenmais am Freitagabend in der vorgezogenen Partie der...





Wieder am Ball: Patrick Slodarz gab am Wochenende sein Comeback für Scalding − und erzielte gleich ein Tor. − Foto: Lakota

Mit 1:2 liegt der SV Schalding II im ersten Bezirksliga-Spiel der neuen Saison in Regen zurück...



Ein spektakuläres Spiel lieferten sich Freyung und Zwiesel − am Ende siegte der Gast mit 4:3. − Foto: Bietau

Mit zwei spektakulären Partien wurde die Samstags-Runde in der Bezirksliga Ost eröffnet...



1.FC-Topstürmer Martin Giermeier (l.), daneben Tittlings Spielertrainer Stefan Binder) könnte zur entscheidenden Figur im Schaldinger Derby werden. SVS-Trainer Falk Zschiedrich sagt: "Wir werden keinen Sonderbewacher abstellen." − Foto: Lakota

Ohnehin kann die Fußball-Bezirksliga Ost mit vielen Derbys aufwarten, eins genießt auf jeden Fall...



Angriff beim Fußballspiel: Männer mit palästinensischen Fahnen attackieren Maccabi-Spieler beim Testspiel in Bischofshofen. − Foto: Imago

Maccabi Haifa gegen OSC Lille – eigentlich war es ein Fußball-Testspiel vor fast leeren...



Schalding jubelt, Passau kann es nicht fassen: Christoph Huber schreit die Freude nach seinem Tor zum 1:1 heraus. − Foto: Lakota

Was für ein Passauer Stadt-Derby in der Bezirksliga Ost! Vor 550 Zuschauern liefern sich der SV...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
52. Blumenfest der FF Thurmansbang e.V.

01.08.2014 /// 18:00 Uhr /// Festwiese /// Thurmansbang

Traditionelles Volksfest in Thurmansbang mit einem bunten und fetzigen Festprogramm.
Sommerfest

02.08.2014 /// Grundschule (Aula) /// Schwindegg

Viertes Dorffest

02.08.2014 /// Rathaus Böbrach /// Böbrach

Böbracher halten auch 2014 wieder ein Dorffest ab.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Philharmonie der Nationen

03.08.2014 /// 19:00 Uhr /// Arcadia Hotel Sonnenhof /// Grafenau

Classic meets Nature: Open-Air Konzert mit der weltbekannten "Philharmonie der Nationen" & Justus...
hmbc - Kultur im Zelt

03.08.2014 /// 20:00 Uhr /// Bergerhofgelände am Pulverturm /// Burghausen

Festspiel "Der Drachenstich"

03.08.2014 /// 20:00 Uhr /// Drachenstich Arena /// Furth im Wald

Die Legende vom Drachen. Deutschlands ältestes Volksschauspiel von Alexander Etzel-Ragusa.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Selbstironie verpflichtet: Wenn ein Film sich selbst durch den Kakao zieht, müssen die Gags sitzen,...
Sie waren eine der größten Pop-Sensationen der 60er-Jahre: "Jersey Boys" erzählt auf Grundlage des...
Friedrich von Schiller liebte womöglich zwei Frauen, die auch noch Schwestern waren...
Killt einander! Das dystopische Blutbad "The Purge: Anarchy" legitimiert pseudopolitisch, dass...
mehr