• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



Artikel Panorama

12.11.2012 | 16:19 Uhr

Grainet wackelt weiter − und Neudorf ist nach Sieg gegen Ringelai dran − Blamage: Hutthurm II bringt kein Team auf die Beine

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken








Der SV Grainet wackelt weiter: Der Spitzenreiter kam in Untermitterdorf nur zu einem 2:2 und hat nur mehr zwei Zähler Vorsprung auf Neudorf, das 2:1 gegen Ringelai gewann. Weiter auf dem Vormarsch ist auch der SV Hohenau, der nach seinem 3:1-Erfolg gegen Schlusslicht Kirchdorf nur drei Punkte hinter dem Ersten liegt.

Der SV Riedlhütte beendete mit seinem 4:0 Sieg die Erfolgsserie des SV Perlesreut und konnte so vorerst die Abstiegsplätze verlassen. Peinlich für den SV Hutthurm II: Der Klub konnte für das Derby in Oberdiendorf keine Mannschaft stellen.

Neudorf – Ringelai 2:1: Rund 180 Zuschauer sahen ein attraktives Kreisligaspiel, bei dem es die Heimelf versäumte die Partie aufgrund ihrer zahlreichen Einschussmöglichkeiten vorzeitig zu entscheiden. Nachdem die Latte nach Schuss von A. Kellner das Neudorfer 1:0 verhinderte, wurden torlos die Seiten gewechselt. S. Toso schoss den TSV Ringelai mit 0:1 (60.) in Führung, die aber A. Kellner mit einem 20-Meter Aufsetzer mit dem 1:1 Ausgleich (69.) egalisierte. Dann stand der Pfosten nach Schuss von S. Toso dem 1:2 (78.) im Wege. Postwendend fiel auf der Gegenseite das alles entscheidende 2:1 durch H. Schopf, der aus 18 Metern dem TSV-Tormann keine Abwehrchance ließ. Fazit: Der Rangzweite musste alle Register seines Könnens ziehen um seinen Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Tore: 0:1/1:2 S. Toso, 1:1 A. Kellner; SR Stoffel (Teisnach); Zuschauer: 180. Res.: 3:1; Tore: T. Kellner, M. Lentner, M. Frisch – Luis.

Elfer vergeben und doch zweimal getroffen: Schöfwegs Christian Schwankl (rechts) war wieder mal der entscheidende Mann beim 5:1-Triumph gegen Büchlberg.  − Foto: Grübl/rogerimages.de

Elfer vergeben und doch zweimal getroffen: Schöfwegs Christian Schwankl (rechts) war wieder mal der entscheidende Mann beim 5:1-Triumph gegen Büchlberg.  − Foto: Grübl/rogerimages.de

Elfer vergeben und doch zweimal getroffen: Schöfwegs Christian Schwankl (rechts) war wieder mal der entscheidende Mann beim 5:1-Triumph gegen Büchlberg.  − Foto: Grübl/rogerimages.de


Untermitterdorf – Grainet 2:2: Dieses schnelle und kampfbetonte Duell endete mit einem glücklichen Teilerfolg für den SV Grainet. Untermitterdorf hatte mehr Chancen, aber auch Glück, als Ch. Moser den Pfosten anvisierte (20.). Zuvor meisterte Tormann Blab einen Freistoß von A. Pröll glänzend (10.) und H. List verfehlte das Ziel (14.) nach Freistoß A. Pröll nur um Zentimeter. Einen schnell ausgeführten Freistoß nutzte Ch. Moser zum 0:1 (40.). Postwendend glich S. Gigl ebenfalls per Freistoß zum 1:1 (41.) Pausenstand aus. Ch. Moser schoss den Tabellenführer mit 1:2 (57.) in Front und als S. Gigl gefoult wurde verwandelte R. Ertl den Strafstoß zum 2:2 Endstand. Schließlich verhinderte Ersatz- Tormann Höllmüller, er hütete für den verletzten Blab ab der 76. Minute das Tor, einen FC Sieg als er einen Kratschmann Drehschuss parierte (80.). Gästespieler Fl. Fuchs sah Gelb-rot (88.). SR. Holzapfel (Allersdorf);

In einer schwachen Partie siegte Fürsteneck (l.) mit 1:0 gegen Viechtach.  − Foto: Gierl

In einer schwachen Partie siegte Fürsteneck (l.) mit 1:0 gegen Viechtach.  − Foto: Gierl

In einer schwachen Partie siegte Fürsteneck (l.) mit 1:0 gegen Viechtach.  − Foto: Gierl


180 Zuschauer.

Hintereben – Achslach 2:3: Hintereben begann stark und ging durch Patrick Riedl früh mit 1:0 in Führung (5.). Seine erste Chance nutzte der Gast durch Markus Ebner zum 1:1 (8.). Nach dem 2:1 durch Marcus Freund (13.) verflachte die Partie und so gingen die Hausherren mit einem gerechten Unentschieden in die Pause. Im zweiten Abschnitt war bei den Hinterbenern der Faden gerissen. Achslach nutzte einen Freistoß durch Manfred Stern zum Ausgleich. Bei den Hausherren war danach kein Aufbäumen erkennbar. Dies nutzte Markus Weinberger zum verdienten 2:3 (75.). Heimakteur Christian Strobl musste nach gelb-rot vorzeitig zum Duschen (82.). Tore: 1:0 Riedl (5.), 1:1 Ebner (8.), 2:1 Freund (13.), 2:2 Stern (48.), 2:3 Weinberger (75.). SR Schrank (Tittling); 100. Res.: 7:1.

Viechtach – Fürsteneck 0:1: Die erste Halbzeit verlief langweilig. Zwar hatten die Hausherren mehr Ballbesitz, konnte aber daraus kein Kapital schlagen. Nach torlosem Seitenwechsel wurde das Spiel auch im zweiten Abschnitt nicht besser. Erst als Jakob Danielak freistehend das Tor nicht traf (60.) wurde Viechtach etwas besser, konnte aber die gut gestaffelte Fürstenecker Abwehr nicht überlisten. Die Entscheidung fiel in der Schlussminute als Matthias Öller im Strafraum von Christian Schiller gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Öller zum Siegtreffer für Fürsteneck (90.). Dem Spielverlauf nach wäre ein Unentscheiden gerechter gewesen. Tor: 0:1 Schiller (90.). SR. Raml (Riedlhütte); 80.

Perlesreut – Riedlhütte 0:4: Mit einer desolaten Vorstellung beendeten die Perlesreuter ihre fünf Spieltage anhaltende Siegesserie. Während der Hausherr zu keiner Zeit an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnte, bot Riedlhütte eine starke Vorstellung. Der überragende Mi. Friedl scheiterte zuerst mit einem Freistoß am Pfosten (12.), war aber wenig später nach Ecke zur Stelle um zum 0:1 zu vollstrecken (18.). Sekunden vor dem Halbzeitpfiff netzte der Torschütze zur Riedlhütter 0:2 Führung (45./Freistoß) ein. Fünf Minuten nach dem Wiederbeginn stellte A. Friedl mit dem 0:3 (50.) die Weichen endgültig auf Sieg. Den Schlusspunkt in dieser intensiven Partie setzte Müllner, der einen Konter zum 0:4 Endstand abschloss (76.). SR H. Achatz (Arrach); 100.

Hohenau – Kirchdorf 3:1: Die Heimelf war im 1. Abschnitt die klar bessere Mannschaft, die auf Grund ihrer besseren Chancen höher als mit 2:0 zum Pausentee gehen hätte können. Der enttäuschende Rangletzte enttäusche auf der ganzen Linie und verbuchte bei seinen wenigen Gegenstößen kaum Zählbares. Nach dem Seitenwechsel verlor die Partie an Spannung und Qualität. Nach dem 3:0 war die endgültige Entscheidung gefallen. Da danach Hohenau nur mehr das Notwendigste tat um das Ergebnis zu verwalten, kam der nie aufsteckende Gast noch zum Anschlusstreffer. Tore: 1:0 T. Manzenberger (20.), 2:0 J. Moosbauer (41.), 3:0 T. Fellner (61.), 3:1 P. Kopp (72.). SR Michels (Thyrnau); 100.



weiterlesen Seite 1 / 2
Pfeil Pfeil










Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Schöfweg
28
84:23
77
2.
SC Zwiesel
28
75:32
68
3.
SV Riedlhütte
28
56:29
58
4.
TSV Mauth
28
81:46
52
5.
SV Perlesreut
28
50:29
51
6.
SV Grainet
28
63:47
45
7.
FC Hauzenberg II
28
55:57
36
8.
Spvgg Kirchdorf
28
41:54
34
9.
SV Hintereben
28
50:57
34
10.
FC Untermitterdorf
28
46:48
33
11.
SV Geiersthal
28
45:82
30
12.
TSV-DJK Oberdiendorf
28
44:63
27
13.
TSV Waldkirchen II
28
28:54
24
14.
DJK Fürsteneck
28
36:87
20
15.
TSV Frauenau
28
45:91
13





FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Pia Gutsmiedl (16)
geb. 24.06.2000
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Pia Gutsmiedl

Hannah Kubis (11)
geb. 13.11.2004
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Hannah Kubis

Sarah Wimmer (19)
geb. 03.01.1997
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Sarah Wimmer






Als einer von vier Neuzugängen der U19 von Eintracht Frankfurt wurde Torwart Marius Herzig (l.) vorgestellt. Trainer der Mannschaft ist der 237-fache Bundesliga-Spieler Alexander Schur. − Foto: Nina Bickel/Eintracht Frankfurt

Ein Waldkirchner darf weiter von einer Karriere im Profi-Fußball träumen. Anfang dieser Woche hat...



Der SV Schalding 2016/2017. − Foto: SVS

Vor seinem vierten Jahr in der Fußball-Regionalliga Bayern steht der SV Schalding-Heining...



Waldkirchen um Josef Krieg und Schalding (Alex Kurz) standen sich schon vor zwei Wochen beim Blitzturnier in Fürsteneck 30 Minuten gegenüber. Am Samstag geht’s in Sandbach über die volle Distanz. − Foto: Lakota

Auch an diesem Wochenende wird wieder fleißig getestet. Bereits am Dienstag und Mittwoch fanden...



Fester Stand, weiter Wurf: Patrick Wiegers weiß, was er kann. Das will er den Dynamo-Fans auch in der 2. Bundesliga beweisen – als Stammkeeper. − Fotos: imago

Eines hat der Deggendorfer Patrick Wiegers über die Jahre gelernt: Im Profifußball geht’s...



Roboter wie dieser vom SV Frauenbiburg werden demnächst auf den Fußballplätzen des SC Aufhausen unterwegs sein. − Foto: Decher

Die drei Fußballplätze des SC Aufhausen werden bald zum Testgelände für Rasenmäherroboter...





Da werden die Fans der Black Hawks jubeln: Die Passauer steigen als Vizemeister der Landesliga Nord nun doch noch in die Bayernliga auf. − Foto: stock4press

Riesen Jubel herrschte am Samstagabend bei den Black Hawks als durchsickerte...



Ondrej Bublik (r.) wechselt vom FC Salzweg zur Spvgg Grün-Weiß Deggendorf. - Foto: Sigl - M. Sigl

So sieht also die neue Deggendorfer Mannschaft aus. Deren sportlicher Leiter Andreas Schäfer hat die...



Bittere Tage für die DJK Schaibing: Wie der 2. Vorsitzende Thomas Plankenauer bereits im Vorhinein...



Ein Pfiff, viele Kommentatoren: Binnen Zehntelsekunden muss ein Schiedsrichter entscheiden, Foul oder nicht, Abseits oder nicht, Elfmeter oder nicht. Oft haben die Spieler eine andere Meinung und beschweren sich. Dagegen ist nichts einzuwenden, sofern der Umgang wie in dieser Szene beim Relegationsspiel DJK Eberhardsberg gegen die SG Sonnen/Hauzenberg iIII fair bleibt. − Fotos: Duschl

Das Thema ist nicht neu, den BFV-Funktionären aber wichtiger denn je. "Die Gewalt gegenüber...



Gemeinsam kämpfen sie, gemeinsam feiern sie: Die Schönberger Fußballer um den 1. Vorsitzender Johann Peter (2.v.r.), den 1. Abteilungsleiter Herbert Kern jun. (r.) und Torjäger Christian Klose (l.). Letztgenannter steht wegen aus beruflichen Gründen vorerst aber nicht mehr zur Verfügung. − Foto: Escher

Vor vier Jahren mussten sie beim TSV Schönberg um die Zukunft der Fußballer fürchten...





So bejubelte Lisa-Maria Hanny vom TSV Kastl im schweizerischen Nottwil ihre neue Einrad-Weltbestleistung im Weitsprung. − Foto: Max Hanny

Auf hohem Niveau standen die Deutschen Einrad-Meisterschaften im nordrhein-westfälischen Bottrop...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
40 Jahre Fußgängerzone

01.07.2016 /// 17:00 Uhr /// FuZo /// Passau

Haupttribühne vor der Votivkirche
simplex

01.07.2016 /// 20:00 Uhr /// Simplex - Café Restaurant Bar /// Passau

Kultparty

01.07.2016 /// 20:00 Uhr /// SMILE`S-Pub /// Jandelsbrunn

Seit 14 Jahren jeden Freitag volles Haus, nette Leute, günstige Preise und eine Menge Partystimmung.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Bluetone - Parov Stelar

02.07.2016 /// 21:00 Uhr /// Festplatz am Hagen /// Straubing

Tanzmusik in ihrer schönsten Form.
Europäische Wochen - Ragna Schirmer am Klavier

02.07.2016 /// 21:30 Uhr /// Synagoge Cesky Krumlov /// Krumlov

"Goldberg - Variationen".
Kulturwochen - Kulinarischer Frühschoppen

03.07.2016 /// 11:00 Uhr /// Gidibauer-Hof /// Hauzenberg

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Eine junge Auftragskillerin im China des 9. Jahrhundert sieht sich im Martial-Arts-Epos "The...
Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen...
Im hochkarätig besetzten Drama "Väter und Töchter" erkunden Russell Crowe und Amanda Seyfried...
High-Rise präsentiert eine Hochhaus-Dystopie und wagt damit einen bizarren Blick auf eine Welt ohne...
mehr











realisiert von Evolver