• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





19.10.2017  |  06:00 Uhr

Linksfuß für besondere Momente: Grainets Schmid erzielt in regelmäßigen Abständen Traumtore +++ Video

Lesenswert (6) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wenige Meter von der Mittellinie entfernt zieht Johannes Schmid ab und wuchtet den Ball in dieser Szene aus mehr als 30 Metern ins Kreuzeck zum 1:2 im Heimspiel des SVG gegen Thurmansbang. − Foto: M. Duschl

Wenige Meter von der Mittellinie entfernt zieht Johannes Schmid ab und wuchtet den Ball in dieser Szene aus mehr als 30 Metern ins Kreuzeck zum 1:2 im Heimspiel des SVG gegen Thurmansbang. − Foto: M. Duschl

Wenige Meter von der Mittellinie entfernt zieht Johannes Schmid ab und wuchtet den Ball in dieser Szene aus mehr als 30 Metern ins Kreuzeck zum 1:2 im Heimspiel des SVG gegen Thurmansbang. − Foto: M. Duschl


Tritt Johannes Schmid vom SV Grainet zum ruhenden Ball an, schnellt bei gegnerischen Torhütern der Puls hoch. Der 21-Jährige hat eine gefürchtete linke Klebe – wie der SV Thurmansbang am Samstag beim Kreisliga-Spiel in Grainet erfahren musste.

Es läuft die 19. Spielminute. Thurmansbang liegt bereits mit 2:0 vorne, als Johannes Schmid sich den Ball zurechtlegt. Nahe der Mittellinie, mehr als 30 Meter vom Tor entfernt. Schmid steht seelenruhig vor dem Spielgerät, zeigt mit dem rechten Arm Richtung Tor, dann geht er zehn Schritte zurück, atmet nochmal durch, läuft an und tritt die Lederkugel mit dem linken Vollspann. Mit voller Wucht, der Ball fliegt wie am Schnürchen – und schlägt im Kreuzeck links oben ein. Applaus. Staunen. Ein Traumtor und die Wende im Spiel.

Danach dreht der SV Grainet auf, führt bereits zur Halbzeit mit 3:2. Gewinnt das Spiel mit 5:2. Linksfuß Schmid hat an diesem Sieg großen Anteil. Der 21-jährige, der alle Jugendmannschaften des SV Röhrnbach durchlief wechselte im Sommer 2015 zum SV Grainet. Seither ist er aus der Mannschaft des SVG nicht mehr wegzudenken. Als "zuverlässig", beschreibt Abteilungsleiter Florian Wurm den Spielstil des Außenverteidigers. Unaufgeregt, unspektakulär, es sei denn Schmid packt den linken Hammer aus. Wie etwa im Heimspiel gegen Viechtach, als er mit einem Volleyschuss zum 3:0 das Tornetz strapazierte. Oder Zweifel, Schmid ist ein Linksfuß für besondere Momente. Auf die Frage, ob das Freistoßtor gegen Thurmansbang so gewollt war, antwortet der 21-Jährige in seiner ruhigen Art: "Eigentlich wollte ich den Ball hoch in den Sechzehner bringen. Kurz vor der Ausführung hab ich mir aber gedacht – warum nicht einfach direkt probieren." Es hat geklappt.

Bereits in seiner Jugendzeit war "Hanne" Schmid für seine linke Klebe bekannt. So schoss er mit zahlreichen Treffern die A-Jugend der SG Grainet/Röhrnbach im Jahre 2015 zur Bayerischen Hallenmeisterschaft und erzielte dort gegen den späteren Turniersieger 1860 München den zwischenzeitlichen Ausgleich. Separates Freistoßtraining macht Schmid nicht: "Ab und zu in der Vorbereitung, ansonsten nicht." Wichtig sei, dass der Ball "mit Zug" Richtung Tor geht. Dann könne immer was passieren. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Tittling
21
53:19
46
2.
TSV Regen
22
32:24
41
3.
SV Grainet
21
44:26
37
4.
SV Riedlhütte
21
44:38
36
5.
SV Hintereben
22
52:33
35
6.
SV Geiersthal
22
44:41
33
7.
TSV Mauth
21
35:37
29
8.
SG Teisnach/Gotteszell
22
40:43
29
9.
SC Zwiesel
22
39:49
28
10.
SG Altreichenau/Bischofsreut
21
46:38
27
11.
Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag
21
38:34
27
12.
SV Thurmansbang
22
32:47
24
13.
SV Zenting
22
25:52
20
14.
1. FC Viechtach
22
22:65
10




Stürmt künftig für den Deggendorfer SC: Christoph Gawlik (links), hier noch im Outfit der Krefeld Pinguine. − Foto: Burghard Schreyer/imago

Der Deggendorfer SC bastelt weiter an der Zweitliga-Zukunft: Von den Krefeld Pinguinen wechselt...



Im Abstiegskampf strecken müssen sich unter anderem noch die Bad Kötztinger um Tormann Jakub Dvorak. − Foto: Frank Bietau

Es geht richtig rund beim Wettlauf um den Verbleib in der Landesliga Mitte. Am Mittwoch haben mit...



Salzwegs Spielertrainer Tobias Grabl weiß um die Auswärtsstärke der Perlesreuter, sagt aber auch: "Jede Serie endet irgendwann." − Foto: Michael Sigl

Vier Spieltage vor Schluss drängt sich in der Bezirksliga Ost vor allem eine Frage auf: Wer holt...



Müssen in Neudorf siegen: Die Kreisklassen-Fußballer des TSV Schönberg um (von rechts) Benjamin Klose, Matthias Biebl, Manuel Klose (verdeckt), Marcel Greil und Matthias Killinger. − Foto: Alexander Escher

Fünf Nachholspiele läuten am Freitagabend ein langes Fußball-Wochenende im Kreis Bayerwald ein...



"Ich sehe Lewandowski in diesen Spielen einfach zu wenig", sagte Fußball-Experte Oliver Kahn nach der 1:2-Pleite der Bayern gegen Real Madrid. − Foto: Maja Hitij/dpa

Harsche Worte vom Ex-Titan! Ex-Bayern-Keeper Oliver Kahn (48) hat nach der 1:2-Pleite der Bayern...





Um diese Szene geht es: Hauzenbergs Jürgen Knödlseder (links) trifft Bogens Spielertrainer Michael Steiger. Weil das vermeintliche Foul aber wohl nach einer Abseitsstellung von Steiger passierte, nahm der Schiedsrichter seine zuvor gezeigte Gelb-Rote Karte für Knödlseder zurück. Der TSV sieht hierin einen Regelverstoß und beantragt eine Neuansetzung. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Sturm ist weiter auf Kurs Aufstiegs-Relegationsrang: Mit dem 2:0 in Bogen...



Duell der Top-Torjäger: Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo (l.) hat in der Königsklasse schon unglaubliche 120 Treffer erzielt – da nehmen sich Robert Lewandowskis 45 Einschüsse vergleichsweise bescheiden aus. − Foto: imago

Cristiano Ronaldo gegen Robert Lewandowski, Toni Kroos & Luka Modric gegen James Rodriguez & Javi...



Schockiert stehen die Schaldinger Spieler am Freitag nach dem Zwischenfall auf dem Rasen, ehe sie in die Kabine gehen. − Foto: Lakota

Die Regionalligapartie zwischen dem SV Schalding und dem FC Pipinsried wurde am Freitagabend von...



Niko Kovac soll ab der neuen Saison Trainer bei Bayern werden. − Foto: dpa

Kein Thomas Tuchel, kein Jürgen Klopp, kein Ralph Hasenhüttl – Niko Kovac (46) wird neuer...



Am Tag danach: Viele Spielern feierten die Nacht durch und unterstützten am Sonntag die zweite Mannschaft der Passauer im KK-Heimspiel gegen die SG Neukirchen. − Foto: Lakota

Locker, lässig, leicht – oder: Frühlingsspaziergang zur Meisterschaft! Ja, es ist vollbracht...







Facebook










realisiert von Evolver