• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.10.2017  |  16:02 Uhr

SG Teisnach rettet Regener Herbst-Titel – Mandous schnibbelt Zenting zum Sieg – Viechtach düpiert Zwiesel

Lesenswert (8) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 8 / 39
  • Pfeil
  • Pfeil




Einen Doppelpack für Riedlhütte schnürte in Grainet: Samuel Driendl. − Foto: Alexander Escher

Einen Doppelpack für Riedlhütte schnürte in Grainet: Samuel Driendl. − Foto: Alexander Escher

Einen Doppelpack für Riedlhütte schnürte in Grainet: Samuel Driendl. − Foto: Alexander Escher


Einer muss es machen: So könnte man den Gewinn der Herbstmeisterschaft des TSV Regen umschreiben. Die Regener kamen zwar am Samstag im Heimspiel gegen Thurmansbang nicht über ein 1:1 hinaus, aber der FC Tittling konnte diese Steilvorlage am Sonntag nicht aufnehmen, verlor bei der SG Teisnach 1:2. Ebenfalls sehr bitter verlief das Wochenende voraus für die Heim-Mannschaften: Grainet und Mauth erlebten eine deftige 0:3-Pleite gegen Riedlhütte bzw. Kirchdorf und Hintereben musste sich dem SV Zenting geschlagen geben. Umso mehr werden sie in Altreichenau bzw. Bischofsreut den Heimerfolg ihrer SG genießen. Trotzdem beträgt der Rückstand des Aufsteigers auf einen Nichtabstiegsplatz fünf Punkte. Ein Lebenszeichen von Sieg gab der 1.FC Viechtach, der nach neun sieglosen Spielen völlig überraschend den SC Zwiesel düpierte.

Regen – Thurmansbang 1:1: Nach dem 0:0 gegen die SG Altreichenau und dem 0:1 gegen Zenting kann der TSV Regen auch sein drittes Heimspiel in Serie nicht gewinnen. Obwohl die Schreder-Elf über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft war und die Gäste ohne ihren Toptorjäger Marek Jezek nur sporadisch für Entlastungsangriffe sorgen konnten. Zwingende Torchancen blieben aber auch für den TSV Mangelware. Dennoch waren die Regener einem Sieg nahe, als Gunther Handlos kurz nach dem Seitenwechsel die erlösende Führung erzielte. Danach drängte der Tabellenführer auf den zweiten Treffer. Mit ihrer einzigen Torchance im gesamten Spiel erzielte Markus Fredl für den SV Thurmansbang den glücklichen Ausgleichstreffer. Regens Daniel Wolf hatte unmittelbar nach dem 1:1 Pech mit einem Lattenschuss (68.). Tore: 1:0 Gunther Handlos (48.); 1:1 Markus Fredl (65.). SR Patrick Url (Thyrnau); 130 Zuschauer.

SG Teisnach – Gotteszell – Tittling 2:1: Die Gäste bestimmten die Anfangsphase und gingen verdient in Führung. Doch danach kam die Heimelf besser ins Spiel. Zunächst wurde der Ausgleichstreffer durch F. Oswald aufgrund einer vermeintlichen Abseitssellung nicht gegeben, aber in der zweiten Halbzeit drehte die SG das Spiel und machte dem FC Tittling die Herbstmeisterschaft zunichte. Der Aufsteiger ist somit ein Favoritenschreck, holte gegen die ersten drei Teams der Vorrundentabelle sieben Punkte! Tore: 0:1 Josef Sigl (25.); 1:1 Martin Kraewer (56.); 2:1 Markus Kraus (76.). SR Otto Kroiß (Innernzell); 120.

Hintereben – Zenting 2:3: Die Hinterebener waren zu Beginn besser im Spiel, vergaben aber zwei Möglichkeiten. Besser machten es die Gäste, die mit ihrem ersten gefährlichen Vorstoß das 1:0 erzielten. Knackpunkt des Spiels: Unmittelbar nach Wiederanpfiff fälschte Martin Rosenberger einen Schuss unglücklich zum 0:2 ins eigene Tor ab. Die Gibis-Truppe kam zwar zurück und sogar zum Ausgleich, doch mit einem sehenswerten Freistoßtor erzielte Martin Mandous in der Schlussminute den Zentinger Siegtreffer. Aufgrund einer teilweise katastrophalen Leistung der Heimelf ein nicht unverdienter Sieg des Aufsteigers. Tore: 0:1 Michal Vesely (25.); 0:2 Eigentor Martin Rosenberger (46.); 1:2 Markus Strobl (72./25-Meter-Schuss); 2:2 Julian Jungbauer (88.); 2:3 Martin Mandous (90./Freistoß). SR Michael Erndl (Winzer); 130.

Grainet – Riedlhütte 0:3: Das Ergebnis stellt den Spielverlauf auf den Kopf. Die Graineter machten das Spiel, der SVR die Tore. Samuel Driendl brachte die Gäste bereits mit dem ersten gefährlichen Vorstoß in Führung (12.) und legte kurz vor dem Halbzeitpfiff das 2:0 nach. In einer Phase als die Heimelf gerade den Druck erhöhte und sich mehrere klare Möglichkeiten herausspielte. Nach der Pause das gleiche Bild: Riedlhütte verteidigte kompakt, Grainet bei Einschussmöglichkeiten ohne Glück. An Effektivität war die Beyer-Elf an diesem Nachmittag kaum zu überbieten und so sorgte Maximilian Pleintinger bei einem Konter für die endgültige Entscheidung. Tore: 0:1, 0:2 Samuel Driendl (12., 45./Elfmeter); 0:3 Maximilian Pleintinger (74.). SR Leonhard Burghartswieser (Bodenmais); 80.

Mauth – Kirchdorf-Epp. 0:3: Ein schwaches Fußballspiel, das die Gäste verdient gewannen. Die Heimelf vergab durch Alex Lenz kurz vor dem Halbzeitpfiff und Christian Fuchs, der nur die Latte traf, gute Möglichkeiten. Ganz anders die Gäste, die einfach effektiver waren und TSV-Torwart Michael Mandl drei Mal keine Abwehrchance ließen. Tore: 0:1 Nico Nader (23.); 0:2 Jonas Mutzl (66.); 0:3 Tobias Eiter (94.). SR Christoph Kirchberger (Nottau); 80.

SG Altreichenau/Bischofsreut – Geiersthal 3:2: Dieses für die Heimelf Sechs-Punkte-Spiel begann furios, weil die Gäste postwendend den Führungstreffer der SG egalisierten. Danach kontrollierten die Gäste das Geschehen und gingen verdient in Führung. Erst eine feine Einzelleistung von Doppeltorschütze Dominic Obergroßberger, der zwei Gegenspieler austanzte und zum 2:1 verwandelte, brachte die Eder-Elf zurück ins Spie. Michael Schneiderbauer gelang noch vor dem Halbzeitpfiff der Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste aus den Ausgleich, doch dank einer geschlossenen Teamleistung brachte die SG den Vorsprung über die Zeit. Tore: 1:0 Dominic Obergroßberger (5.); 1:1 Dominik Bielmeier (7.); 1:2 Maximilian Fuchs (25.); 2:2 Obergroßberger (35./Solo); 3:2 Michael Schneiderbauer (42.). SR Julian Jedersberger (Nammering); 80.

Viechtach – Zwiesel 2:0: Ein verdienter Sieg für die Heimelf, die sowohl kämpferisch als auch spielerisch dem Favoriten überlegen war. Viechtach erspielte sich in der ersten Hälfte vier gute Möglichkeiten, Sebastian Tremmel scheiterte nach einem Konter am Pfosten (36.). Der Gast enttäuschte auf ganzer Linie, visierte jedoch zweimal das Torgebälk an (33. und 71.). Mit einem Doppelschlag nach der Pause legte der FC den Grundstein für den Erfolg und hätte danach noch erhöhen können. Zwiesel warf in den Schlussminuten alles nach vorne, die gut organisierte FC-Defensive stand aber sicher und ließ nur noch Weitschüsse zu, bei denen FC-Keeper Marcel Achatz stets auf der Hut war. Michael Obermeier, der das 2:0 per Strafstoß erzielte, verschoss einen zweiten Elfer (68.). Gelb-Rot: Marco Werner (Z., 76.). Tore: 1:0 Walter Spielbauer (48./Freistoß); 2:0 Obermeier (54./FE). SR Julian Hoffmann (Haag); 50. − red













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Regen
14
25:15
30
2.
FC Tittling
14
29:14
28
3.
SC Zwiesel
14
28:25
22
4.
SV Hintereben
14
31:20
21
5.
SV Grainet
14
29:19
21
6.
Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag
14
29:24
20
7.
SV Riedlhütte
14
27:27
20
8.
TSV Mauth
14
24:23
19
9.
SV Thurmansbang
13
22:26
17
10.
SG Teisnach/Gotteszell
14
25:32
17
11.
SV Geiersthal
14
27:33
16
12.
SV Zenting
13
17:31
13
13.
SG Altreichenau/Bischofsreut
13
23:31
12
14.
1. FC Viechtach
13
14:30
10




Sein Freund, der Ball: Über 1000 Spiele hat Jürgen "Jimmy" Semsch für den SV Kirchberg v. Wald absolviert. "Ohne Spaß geht es nicht", sagt er. − Foto: Andreas Lakota/Archiv

Als er das erste Mal Ende der 70er gegen einen Ball tritt, ist Helmut Schmidt Bundeskanzler und die...



"Mittelfristig müssen wir in die 2. Liga. Momentan befassen wir uns aber mit dem Thema Aufstieg nicht", sagt Unterhachings Präsident Manfred Schwabl. − Foto: Sven Leifer

22 Punkte nach zwölf Spielen – und Platz 5. Für die Spielvereinigung Unterhaching läuft es...



Die Liga im Griff: Sascha Mölders und die Münchner Löwen erwarten am Sonntag die Bayern. − Fotos: Sven Leifer

Für Daniel Bierofka geht es um die Münchner Stadtmeisterschaft. Der Trainer des TSV 1860 München...



Gegenüberstellung: Die Waldkirchner (weiße Trikots) wollen heute Nachmittag ihren Vorsprung auf den FC Hauzenberg (rot) im direkten Duell verteidigen und den Rivalen vom Staffelberg bei mindestens fünf Punkten Rückstand "halten". − Foto: Michael Duschl

Die Vereine mögen sich nicht besonders. Sie respektieren sich mittlerweile aber...



In der Verfolgerrolle gefiel sich der FC Teisbach um Christian Winzinger (von links) und Stefan Ruder bislang recht gut. Ob es auch als neuer Tabellenführer der Kreisliga Straubing so gut läuft? − Foto: Roland Binder

Aufsteiger TSV Natternberg erwartet zum Rückrundenauftakt der Kreisliga Straubing mit einem neuen...





Nicht mehr Trainer in Vornbach: Marco Kurz. − Foto: Lakota

Die DJK Vornbach muss sich einen neuen Coach suchen: Spielertrainer Marco Kurz (27) erklärte beim...



Torschütze zum 3:0 Neukirchen v. Wald: David Siglmüller. − Foto: Escher

Führungswechsel in der A-Klasse Passau: Die DJK Patriching musste nach einem bitteren 0:4 in...



Fassungslos reagieren die Münchner Jungprofis Marco Friedl und Derrick Köhn auf das 0:2, während Torschütze Chris Seidl jubelnd abdreht. − Foto: Leifer

Was für eine Sensation! Der SV Schalding schlägt den FC Bayern München II, ein Dorfverein blamiert...



Stets engagiert auf und neben dem Platz: Reinhold Traxinger übernahm die Verantwortung für die schlechte Serie der SG Thyrnau/Kellberg und trat als Spielertrainer zurück. − Foto: Lakota

Die SG Thyrnau/Kellberg, Tabellenvorletzter der Kreisklasse Passau, muss sich einen neuen Trainer...



Im Stadion selbst blieb es – abgesehen von ein paar Provokationen und Pyro-Einsatz ruhig. − Foto: Stefan Ritzinger

Nach einem Fußball-Viertligaspiel ermittelt die Augsburger Polizei wegen rund 50 Straftaten gegen...





Gibt im Frühjahr die Richtung in Allersdorf vor: Christian Schiller. – Foto: Gierl

Der Ex-Trainer des Kreisligisten 1. FC Viechtach, Christian Schiller, wird neuer Trainer bei der...



Matthias Sammer. − Foto: dpa

Der ehemalige Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer traut Jupp Heynckes bei seinem vierten...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Pullman Music Festival

20.10.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Country-, Country Rock- und Rockabilly-Musik.
Konzert

21.10.2017 /// Postsaal (Saal) /// Trostberg

Das Ruperti-Orchester bringt das Konzert für Querflöte und Orchester von W. A. Mozart zur...
50 Jahr-Feier

21.10.2017 /// 13:00 Uhr /// Bürgerzentrum (Vorplatz) /// Burgkirchen an der Alz

des Jugendrotkreuz im Kreisverband Altötting.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Cirque du Soleil OVO

22.10.2017 /// 13:00 Uhr /// Salzburgarena /// Salzburg

Lindenthaler: Hurra Zwillinge!

22.10.2017 /// 13:30 Uhr /// Vereinsheim Lindenthaler /// Hebertsfelden

Santa Maria - PS2 - Insel wie aus ......

22.10.2017 /// 14:30 Uhr /// Deutsches Theater /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver