• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.09.2017  |  10:17 Uhr

Drei heiße Derbys - und ein Wiedersehen in Altreichenau - Boxleitner enttäuscht von seinem Team

Lesenswert (3) Lesenswert 2 KommentareKommentare drucken Drucken


  • Artikel 6 / 34
  • Pfeil
  • Pfeil




Im Trikot der SG Altreichenau stellt sich Jürgen Eder (vorne) am Sonntag den Spielern seines Heimatvereins Grainet gegenüber. − Foto: M. Duschl

Im Trikot der SG Altreichenau stellt sich Jürgen Eder (vorne) am Sonntag den Spielern seines Heimatvereins Grainet gegenüber. − Foto: M. Duschl

Im Trikot der SG Altreichenau stellt sich Jürgen Eder (vorne) am Sonntag den Spielern seines Heimatvereins Grainet gegenüber. − Foto: M. Duschl


Zehn der 14 Mannschaften der Kreisliga Bayerwald wollen am 10. Spieltag Punkte sammeln, um die hintere Tabellenregion entweder zu verlassen oder die Plätze unter der Relegations- bzw. Abstiegslinie zu distanzieren. Allen voran der SV Zenting sowie der SV Thurmansbang sollten in diesem Zusammenhang in ihren Heimspielen dreifach punkten. Im Fokus des Spieltags steht das Gastspiel des SV Grainet in Altreichenau. Dabei kommt es zum Wiedersehen von SG-Spielertrainer Jürgen Eder mit seinem Heimatverein.

Zenting – Viechtach (Samstag, 14.30 Uhr): Jeweils nur einen Saisonsieg feiern durften bisher die Fußballer aus Viechtach und Zenting. Dementsprechend stehen beide unter Druck. Etwas mehr die Gastgeber, die allerdings eine lange Ausfall-Liste wegstecken müssen. Neben den Langzeitverletzten Matthias Blöchl, Florian Matejka sowie Martin Mandous (beide Muskelfaserriss) müssen Felix und Valentin Graf (beide Urlaub) sowie der rotgesperrte Michal Vesely ersetzt werden. Vor dem Heimspiel nimmt Zentings Sportlicher Leiter Josef Huppenberger die Mannschaft in die Pflicht: "Mir persönlich tut in dieser Situation am meisten Trainer Erwin Barth leid, der sich viel vorgenommen hat, aber nie aus dem Vollen schöpfen konnte." Die Viechtacher schätzt laut Huppenberger nach dem Trainer-Rücktritt von Christian Schiller – dessen Amt Markus Bauer (31) übernommen hat – als gefährlich ein. "Trotzdem müssen wir zuhause punkten, schon alleine der guten Stimmung wegen zum Weinfest".

Zwiesel – Kirchdorf-Epp. (Samstag, 17.30 Uhr): Nach zwei Remis hat sich der SC Zwiesel mit einer "tollen Leistung" (O-Ton Abteilungsleiter Kagerbauer) in Tittling (4:1) auf Platz 1 geschossen. Den wollen Strajt und Co. im Derby verteidigen. "Wir können nur Paroli bieten, wenn alle Spieler an ihre körperliche Schmerzgrenze gehen", betont Spvgg-Spartenleiter Helmuth Blach. Bis auf den Langzeitverletzten Marco Eichinger sind alle Mann an Bord, da auch Martin Kozma wieder zum Kader stößt. Beim SC fehlt weiterhin Alessandro Bendinelli.

SG Altreichenau/Bischofsreut – Grainet (Sonntag, 15 Uhr, in Altreichenau): Erstmals spielt die SG in Altreichenau. Ein besonderes Spiel dürfte das Derby insbesondere für ihren Spielertrainer Jürgen Eder werden. Der 35-Jährige tritt erstmals in einem Pflichtspiel gegen seinen Heimatverein an, dessen Bezirksliga-Mannschaft er lange auf den Platz führte. Es ist aber nicht zu erwarten, dass das Wiedersehen allzu friedlich abläuft. Die Graineter wollen vermeiden, weiter ins Tabellenmittelfeld abzurutschen, die SG will ihren Lauf – acht Punkte aus vier Spielen – fortsetzen und könnte sich der Fürst-Elf in der Rangfolge sogar bis auf einen Punkt nähern.

Hintereben – Tittling (Sonntag, 15 Uhr): Vor dem Gastspiel in Hintereben geht Tittlings Trainer Thomas Boxleitner mit seiner Mannschaft hart ins Gericht. Der bescheinigt er gegen Zwiesel (1:4) eine "katastrophale Einstellung" – "da hab ich schon wesentlich aggressivere D-Jugend-Mannschaften gesehen", versucht der 49-Jährige seine Spieler wachzurütteln. Unzufrieden ist man auch beim SV Hintereben. "Wir haben in den letzten beiden Spielen sehr gute Leistungen gezeigt, aber durch eigene Fehler viele Punkte verschenkt", sagt Abteilungsleiter Armin Schmid über die Spiele gegen Regen (0:1) und Grainet (2:2). Gegen Tittling wird es nicht leichter. Es fehlen weiterhin Manuel Pongratz, Christoph Drexler, Thomas Starkl. Hinzu kommen Markus Strobl und Stephan Steinmüller.

Thurmansbang – SG Teisnach/Gotteszell (Sonntag, 15Uhr): Nachlegen wollen die Thurmansbanger gegen die SG. Dabei muss Trainer Stefan Braml auf Urlauber Benjamin Grill verzichten. Bei den Gästen riss durch das 2:4 gegen Riedlhütte eine kleine Serie von vier Spielen ohne Niederlage. In Thurmansbang muss Zählbares rausspringen, sonst könnte der Kontakt zum Tabellenmittelfeld wieder abreißen. Allerdings hat sich die personelle Lage zugespitzt: zu den Langzeitausfällen gesellt sich Franz -Xaver Dachs. Immerhin kehrt Urlauber Florian Hinkofer zurück.

Riedlhütte – Mauth (Sonntag, 16 Uhr): Noch ohne Heimsieg ist der SV Riedlhütte, deshalb hofft Abteilungsleiter Christian Sterr, dass sein Team gegen Mauth an die guten Leistungen auf fremden Plätzen anknüpfen kann. Dazu muss die SVR-Defensive um Spielertrainer Thomas Beyer, der seine Sperre abgesessen hat, die schnellen Angreifer des TSV Mauth unter Kontrolle bringen, betont Sterr. Arpad Fekete und Daniel Kaatz fallen aus. Ohne die Brüder Florian und Michael Segl reist der TSV ins Waldstadion, wo die letzten beiden Mauther Gastspiele 1:1 endeten. Damit wäre Trainer Franz Lenz vermutlich zufrieden. Auf Sebastian Gibis und Dominic Herzig kann er zurückgreifen.

Geiersthal – Regen (Sonntag, 17 Uhr): Mit Wut im Bauch nach Geiersthal reisen die Fußballer des TSV Regen, die sich nach dem 0:0 gegen die SG Altreichenau einig waren: Der Sieg wurde aufgrund mangelhafter Chancenverwertung verschenkt. Umso mehr wollen – und brauchen – die Regener beim Aufsteiger drei Punkte. Die Gastgeber gegeben sich vorab mutig: "Wir werden versuchen, unser Spiel über 90 Minuten durchzubringen, dann haben wir die Möglichkeit, zu punkten", sagt Spielertrainer Erich Vogl. Michael Kilger (Sperre) und Tobias Bielmeier (Knieprobleme) stehen nicht zur Verfügung. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Regen
11
18:12
23
2.
SC Zwiesel
11
26:17
22
3.
FC Tittling
10
19:7
21
4.
SV Riedlhütte
10
22:17
17
5.
Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag
11
25:21
16
6.
TSV Mauth
11
20:16
16
7.
SV Thurmansbang
11
19:20
16
8.
SV Grainet
11
21:14
15
9.
SV Hintereben
11
20:17
15
10.
SV Geiersthal
10
22:21
13
11.
SG Teisnach/Gotteszell
11
19:29
10
12.
SV Zenting
11
14:26
10
13.
SG Altreichenau/Bischofsreut
11
18:27
8
14.
1. FC Viechtach
10
10:29
4




Doppelpack: Michael Pillmeier traf gegen Hauzenberg II zweimal. − Foto: Lakota

Der 1. FC Passau hat in der Bezirksliga Ost gleich in die Erfolgsspur zurückgefunden...



In einem umkämpften Spiel trennten sich Waldkirchen und Regensburg II mit 1:1. − Foto: Michael Duschl

Bittere Niederlage im Schlager: Vor 780 Zuschauern musste sich der TSV Waldkirchen im...



Ruderting siegte dank eines Last-Minute-Treffers von Alex Bauer gegen Vilshofen. − Foto: Escher

Der SSV Eggenfelden ist in der Kreisliga Passau nach seinem 5:1-Erfolg gegen Kößlarn weiter einsame...



Tittling setzte sich gegen Kirchdorf-Eppenschlag durch. − Foto: Escher

Mit einem verdienten Heimsieg des FC Tittling ist die Kreisliga Bayerwald am Freitagabend ins...



Schwere Zeiten blickt Hohenau um Trainer Andreas Eberl entgegen. − Foto: Duschl

War’s das schon? Der SV Hohenau hat in der Bezirksliga Ost den nächsten großen Dämpfer...





Knapp 900 Zuschauer verfolgten die sechs Spieltage der Herren im vergangenen Jahr. "Das hatten wir früher an einem Tag", sagt Turnierleistungschef Josef Gais. − Fotos: Sven Kaiser

Bei diesen Zahlen schrillen die Alarmglocken: Drei Tage vor Ablauf der Meldefrist für die...



Die DFB-Bubis posen nach dem 2:1-Siegtor gegen Israel wie die Großen – ein Offizieller der Stadt Passau interessierte sich freilich nicht fürs Geschehen im Dreiflüssestadion. −Foto: Sigl/Montage Witte

Es war eine ganz besondere Partie im Passauer Dreiflüssestadion: das U17-Länderspiel Deutschland...



Die zweite Saison unter Trainer Jürgen Hoffmann (rechts) läuft für die SG Haidmühle bislang deutlich erfolgreicher als zuletzt. − Foto: Alex Escher

Sechs Siege in Serie, sieben von acht Saisonspielen gewonnen, bislang bester Angriff der Liga (26...



Neu bei den Passau Black Hawks: der 26-jährige Angreifer Svatopluk Merka (hier noch im Dress des EV Regensburg). − Foto: Imago Archiv

Die Passau Black Hawks haben wie angekündigt noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen...



Auch er war unzufrieden: Arjen Robben bekam aus seiner Sicht zu wenige Bälle. − Foto: dpa

Erst nach einem energischen Endspurt ist der FC Bayern mit einem standesgemäßen Pflichtsieg gegen...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
"Herbstrendezvous der Trapper und Indianer"

23.09.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Die Trapper und Indianer traffen sich in den 1820er und 30er Jahren einmal jährlich mit den...
Das "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz 2017

24.09.2017 /// 18:30 Uhr /// Löwenbräukeller /// München

Sagenhafte Oktoberfestatmosphäre im "Wiesnzelt" vom 15.09. bis 02.10.2017. www.daswiesnzelt.de
Kurkonzert

24.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Vortragsabend mit Rainer M. Schießler

26.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Kolpinghaus /// Deggendorf

Mit seinem Programm "Himmel, Herrgott, Sakrament!"
"Woife's LOKschuppen"

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Lokschuppen /// Simbach/Inn

Woife Berger, alias "Der Fälscher" lädt ein zu Musik, Kabarett und Gesprächen
Onslaught

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Rockclub Garage /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver