• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.07.2017  |  13:16 Uhr

HSV-"Sparte" Schmid spricht vielen Funktionären aus der Seele: "Neuzugänge ohne Geld nicht mehr möglich"

Lesenswert (13) Lesenswert 15 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 34 / 34
  • Pfeil
  • Pfeil




HSV-Abteilungsleiter Armin Schmid. − Foto: M. Duschl

HSV-Abteilungsleiter Armin Schmid. − Foto: M. Duschl

HSV-Abteilungsleiter Armin Schmid. − Foto: M. Duschl


Hinter den Kreisliga-Fußballern des SV Hintereben liegt ein intensives Wochenende, denn sie absolvierten ein Trainingslager in Finsterau. Abteilungsleiter Armin Schmid ist begeistert: "Es waren super Bedingungen, wir können das nur weiterempfehlen", so der 33-Jährige. Im Rahmen des dreitätigen Ausflugs in die Grenzgemeinde absolvierten die HSVler von Trainer Franz Gibis (58) zwei Testspiele: am Freitagabend reiste man zum SV Hohenau, der etwas glücklich besiegt wurde (2:1), am Sonntagnachmittag erzielte Anton Scheibenzuber (24) alle vier Tore beim 4:4-Unentschieden gegen den Passauer Kreisklassisten FC Schalding.

Hinter den Hinterebenern liegt also ein kräfteraubendes Wochenende mit zwei Spielen und drei Trainingseinheiten – und vor ihnen liegt eine harte Kreisliga-Saison, wie Armin Schmid befürchtet: "Wir möchten uns unbedingt für die neue Kreisliga qualifizieren, das ist das große Ziel, aber das wird nicht einfach", meint Manager Schmid im Hinblick auf den Kader: "Der ist enorm klein, wir haben nur einen Neuzugang." Aus der Jugend kommt Markus Blöchl (18). Dem gegenüber stehen mit Mario Raab (27, SG Hochwinkl), Tobias Krieg (21, TSV Seebach) und Thomas Simeth (31, Pause wegen Hausbau) drei Abgänge. Torwart Manuel Pongratz (23) wird nach seinem Kreuzbandriss voraussichtlich noch bis zur Frühjahrsrunde fehlen.

"Super Bedingungen" fanden die Fußballer des SV Hintereben in Finsterau vor, wie Abteilungsleiter Armin Schmid (vorne 2. von rechts) vom Trainingslager in der Grenzgemeinde berichtet. − Foto: Verein

"Super Bedingungen" fanden die Fußballer des SV Hintereben in Finsterau vor, wie Abteilungsleiter Armin Schmid (vorne 2. von rechts) vom Trainingslager in der Grenzgemeinde berichtet. − Foto: Verein

"Super Bedingungen" fanden die Fußballer des SV Hintereben in Finsterau vor, wie Abteilungsleiter Armin Schmid (vorne 2. von rechts) vom Trainingslager in der Grenzgemeinde berichtet. − Foto: Verein


Jeder möchte Geld, das ist der Untergang für Vereine"

Beim Thema Spielerverpflichtungen runzelt Schmid nur die Stirn: "Neuzugänge sind praktisch ohne finanzielle Mittel nicht mehr möglich, jeder möchte Geld, das ist der Untergang für Vereine wie uns", meint der langjährige Abteilungsleiter. Sätze wie diese hört man in diesen Tagen nicht nur aus Hintereben. Ob Landesligist, Bezirksligist, Kreisligist oder A-Klassist. Vereinsfunktionäre stöhnen oft auf, wenn sie wieder mal (verzweifelt) auf Spielersuche sind. Armin Schmid betont dabei: "Selbst wenn wir es könnten, ich möchte kein Geld zahlen, lieber treten wir kürzer", gibt der engagierte Ehrenamtler offen zu.

Wie sich das auswirkt, ist hinlänglich bekannt: Spielgemeinschaften, Mannschaftsabmeldungen. Auch Schmid sagt: "Wir haben 17, 18 Mann für die Kreisliga, die sind auch tauglich für diese Liga, aber ich kann nicht versprechen, dass wir mit unserer Reserve durch die Saison kommen". Diesbezüglich steht Schmid mit Spielleiter Markus Geißinger in engem Kontakt. Der SV Hintereben habe nur wenige Spieler für die zweite Mannschaft, trotzdem hat man sich für eine Reserve im Spielbetrieb entschieden – "ich finde, das ist ganz wichtig für einen Verein, auch wenn wir nur noch wenige haben, müssen wir ihnen ermöglichen, Fußball zu spielen", erklärt Schmid, der natürlich hofft, dass die "Zweite" in der A-Klasse Waldkirchen alle 26 Saisonspiele absolvieren kann. Dennoch wird der HSV nicht umhin kommen, in näherer Zukunft eine Fusion ins Auge zu fassen.

Mehr über den SV Hintereben lesen Sie am Dienstag, 4. Juli, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Regen
11
18:12
23
2.
SC Zwiesel
11
26:17
22
3.
FC Tittling
10
19:7
21
4.
SV Riedlhütte
10
22:17
17
5.
Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag
11
25:21
16
6.
TSV Mauth
11
20:16
16
7.
SV Thurmansbang
11
19:20
16
8.
SV Grainet
11
21:14
15
9.
SV Hintereben
11
20:17
15
10.
SV Geiersthal
10
22:21
13
11.
SG Teisnach/Gotteszell
11
19:29
10
12.
SV Zenting
11
14:26
10
13.
SG Altreichenau/Bischofsreut
11
18:27
8
14.
1. FC Viechtach
10
10:29
4




Ernste Mienen: Trainer Stefan Köck (v.l.), "Co" Christian Dullinger und Sportchef Markus Clemens sehen in dieser Saison bisher zu viele Gegentreffer – es sind schon 30 in 12 Spielen. − Foto: Andreas Lakota

"Ich tue mich ehrlich gesagt hart mit einer Analyse." So klang Markus Clemens am Freitagabend am...



Doppelpack: Michael Pillmeier traf gegen Hauzenberg II zweimal. − Foto: Lakota

Der 1. FC Passau hat in der Bezirksliga Ost gleich in die Erfolgsspur zurückgefunden...



Schwere Zeiten blickt Hohenau um Trainer Andreas Eberl entgegen. − Foto: Duschl

War’s das schon? Der SV Hohenau hat in der Bezirksliga Ost den nächsten großen Dämpfer...



Ruderting siegte dank eines Last-Minute-Treffers von Alex Bauer gegen Vilshofen. − Foto: Escher

Der SSV Eggenfelden ist in der Kreisliga Passau nach seinem 5:1-Erfolg gegen Kößlarn weiter einsame...



Edel-Joker: Röhrnbachs Trainer Harald Bauer hatte mit der Einwechselung von Michael Bayer (rechts) ein glückliches Händchen. Bayer (26) erzielte im Heimspiel gegen Oberdiendorf die Treffer zum 2:1 und 3:1. − Foto: Sven Kaiser

Die Schlussphasen am 11.Spieltag in der Kreisklasse Unterer Wald hatten es in sich...





Doppelpack: Michael Pillmeier traf gegen Hauzenberg II zweimal. − Foto: Lakota

Der 1. FC Passau hat in der Bezirksliga Ost gleich in die Erfolgsspur zurückgefunden...



Knapp 900 Zuschauer verfolgten die sechs Spieltage der Herren im vergangenen Jahr. "Das hatten wir früher an einem Tag", sagt Turnierleistungschef Josef Gais. − Fotos: Sven Kaiser

Bei diesen Zahlen schrillen die Alarmglocken: Drei Tage vor Ablauf der Meldefrist für die...



Die DFB-Bubis posen nach dem 2:1-Siegtor gegen Israel wie die Großen – ein Offizieller der Stadt Passau interessierte sich freilich nicht fürs Geschehen im Dreiflüssestadion. −Foto: Sigl/Montage Witte

Es war eine ganz besondere Partie im Passauer Dreiflüssestadion: das U17-Länderspiel Deutschland...



Die zweite Saison unter Trainer Jürgen Hoffmann (rechts) läuft für die SG Haidmühle bislang deutlich erfolgreicher als zuletzt. − Foto: Alex Escher

Sechs Siege in Serie, sieben von acht Saisonspielen gewonnen, bislang bester Angriff der Liga (26...



Auch er war unzufrieden: Arjen Robben bekam aus seiner Sicht zu wenige Bälle. − Foto: dpa

Erst nach einem energischen Endspurt ist der FC Bayern mit einem standesgemäßen Pflichtsieg gegen...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Kurkonzert

25.09.2017 /// 15:00 Uhr /// Kleiner Kursaal /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
Das "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz 2017

25.09.2017 /// 18:30 Uhr /// Löwenbräukeller /// München

Sagenhafte Oktoberfestatmosphäre im "Wiesnzelt" vom 15.09. bis 02.10.2017. www.daswiesnzelt.de
LiveMusik

25.09.2017 /// 19:00 Uhr /// Café Duftleben /// Passau

Immer montags, Eintritt frei.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Vortragsabend mit Rainer M. Schießler

26.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Kolpinghaus /// Deggendorf

Mit seinem Programm "Himmel, Herrgott, Sakrament!"
Alain Frei - Mach dich frei

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Statt-Theater /// Regensburg

"Woife's LOKschuppen"

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Lokschuppen /// Simbach/Inn

Woife Berger, alias "Der Fälscher" lädt ein zu Musik, Kabarett und Gesprächen
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver