• pnp.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





06.06.2018  |  11:19 Uhr

Otto Freund macht Dampf: Der SV Röhrnbach trainiert schon – Lorenz und Philipp kommen aus Hutthurm

Lesenswert (13) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




Gruppenbild der Neuzugänge: (hinten von links) Spieler-Spartenleiter Tobias Lorenz konnte Florian Lorenz, Bastian Fuchs, Christian Kobler, Christian Haeuschkel, Physio Tim Richter, (vorne v.l.) Co-Trainer Bastian Herbst, TW-Trainer Kemal Türker, Julian Salzinger und Tobias Philipp in Röhrnbach begrüßen! − Foto: Verein

Gruppenbild der Neuzugänge: (hinten von links) Spieler-Spartenleiter Tobias Lorenz konnte Florian Lorenz, Bastian Fuchs, Christian Kobler, Christian Haeuschkel, Physio Tim Richter, (vorne v.l.) Co-Trainer Bastian Herbst, TW-Trainer Kemal Türker, Julian Salzinger und Tobias Philipp in Röhrnbach begrüßen! − Foto: Verein

Gruppenbild der Neuzugänge: (hinten von links) Spieler-Spartenleiter Tobias Lorenz konnte Florian Lorenz, Bastian Fuchs, Christian Kobler, Christian Haeuschkel, Physio Tim Richter, (vorne v.l.) Co-Trainer Bastian Herbst, TW-Trainer Kemal Türker, Julian Salzinger und Tobias Philipp in Röhrnbach begrüßen! − Foto: Verein


Kurz ausgefallen ist heuer die Sommerpause für die Kreisklassen-Fußballer des SV Röhrnbach. Der neue Trainer Otto Freund (55) bat bereits am vergangenen Sonntag zum Aufgalopp für die Saison-Vorbereitung – mit dabei 39 Spieler, darunter sechs Neuzugänge, und drei neue Funktionäre.

Bereits bei der Bekanntgabe seiner Rückkehr zum Heimatverein Ende Dezember 2017 hat Otto Freund, der bis Saisonende Trainer des A-Klassisten SC Herzogsreut war, klargemacht, dass er beim SVR einige Veränderungen vornehmen werde. Und wer Otto Freund kennt, der weiß, dass diese Aussage nicht nur eine Worthülse bleiben soll. "Es muss wieder mehr Feuer ins Team kommen, damit die Zuschauer in Röhrnbach auch guten Fußball zu sehen bekommen", betont er. Fakten geschaffen hat der 55-Jährige gemeinsam mit Spieler-Spartenleiter Tobias Lorenz (25) in Sachen Neuzugänge. Die Konkurrenz dürfte mit den Ohren spitzen...

Mit Florian Lorenz (31) kommt der bisherige Kapitän der Landesliga-Mannschaft des SV Hutthurm. Außerdem schließt sich Tobias Philipp (22) nach zwei Jahren in Hutthurm wieder seinem Heimatverein an. Ferner streifen künftig das Röhrnbacher Trikot über: Bastian Fuchs (21, früher SV Hutthurm), Christian Kobler (42, früher TSV Kreuzberg), Christian Haeuschkel (TS Regensburg) und Julian Salzinger (18, eigene Jugend). Neu im Funktionsteam sind Co-Trainer Bastian Herbst (26), Physiotherapeut Tim Richter und Torwarttrainer Kemal Türker. Auch die A-Junioren des Vereins werden das Vorbereitungsprogramm der Herren mitmachen. Geht es nach Otto Freund, sind die Kader-Planungen noch nicht abgeschlossen, weil Gespräche mit weiteren Kandidaten laufen.

Insbesondere von Florian Lorenz verspricht sich der neue Röhrnbacher Fußball-Lehrer einiges: "Seine große Erfahrung und sein Können werden jungen Spielern von Nutzen sein und zu ihrer positiven Entwicklung beitragen." Lorenz, zukünftiger B-Lizenz-Inhaber, sei ein echter Glücksgriff für den SVR, weil er nicht nur als Spieler mithelfen will, sondern auch A-Junioren-Coach Andreas Pangratz als "Co" unterstützen wird.

Wöchentlich drei Trainingseinheiten stehen bis Saisonstart auf dem Programm, die Vorgabe ist klar: Die Spieler müssen am 21. Juli fit sein und dafür werde das Trainer-Team sorgen. Zusätzlich hat Freund ein spezielles Aufbauprogramm für Langzeitverletzte konzipiert, weil "nur ein gesunder Spieler, der fit ist, kann Leistung bringen und für Konkurrenz um die Stammplätze sorgen", macht Otto Freund deutlich. Co-Trainer Herbst, TW-Trainer Türker und Physio Richter werden diesbezüglich besonders Kraft- und Stabilisationstraining mit den Rekonvaleszenten machen.

Fans können die Arbeit von und mit Otto Freund erstmals am kommenden Samstag begutachten. Dann steht nämlich ein Blitzturnier beim SC Herzogsreut an (ab 15 Uhr mit SC Herzogsreut und DJK SG Schönbrunn). "Ich freue mich besonders, mein neues Team an alter Wirkungsstätte zu präsentieren", sagt Freund zur Rückkehr nach Herzogsreut.

TERMINE Samstag, 16. Juni, "SVR-Tag" in Röhrnbach. Sämtliche Mannschaften bis hin zur AH spielen ab 10.30 Uhr mit.
Pause zum Johannifest in Röhrnbach.
30. Juli, 17 Uhr, gegen den SV Hohenau.
7. Juli, Totopokal in Röhrnbach (Gegner noch offen).
14. Juli, 17 Uhr, gegen den SV Grainet. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Dreisessel
26
66:36
56
2.
SV Hutthurm II
26
62:43
50
3.
TSV-DJK Oberdiendorf
26
66:39
47
4.
SV Röhrnbach
26
47:30
47
5.
SG Hochwinkl/Wildenranna
26
57:38
45
6.
FC Büchlberg
26
48:37
43
7.
TSV Nottau
26
54:46
41
8.
SSV Jandelsbrunn
26
57:62
33
9.
SV Kumreut
26
33:43
32
10.
SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel I
26
32:41
31
11.
SV Haag
26
36:55
25
12.
DJK Fürsteneck
26
30:60
25
13.
SV Kropfmühl
26
35:59
19
14.
SV Untergriesbach
26
25:59
15




Sand statt Rasen: Die italienischen Nationalspieler genießen die fußballfreie Zeit. Ciro Immobile weilte mit der Familie auf den Malediven, wie er seinen Fans auf Instagram mitteilte. − Foto: Instagram

Ganz Europa ist im Fußball-Fieber. Ganz Europa? Nicht ganz. Denn die WM in Russland findet ohne...



Stürmt künftig wieder für den SV Schalding: Fabian Schnabel. − Foto: Lakota

Diese Nachricht lässt die Fans des SV Schalding jubeln – und die Vorfreude auf die neue...



− Foto: Becherer

Fußball-Landesligist TSV Bogen wehrt sich gegen die Umgruppierung von der Mitte- in die...



Alex Schraml und seine Passauer starten die Saison mit dem Derby gegen Hutthurm. − Foto: Sigl

Endlich mal wieder eine schöne Nachricht vom SV Hutthurm. Der Verein darf das offizielle...



Stolze Trainer und ihre Talente: Jochen Fröschl (l.) und Josef Wagner (r.) mit ihren Nachwuchsspielern. Philipp Michl (2.v.l.) wechselt nach Fürth, Emily Hobelsberger (2.v.r.) geht zum FC Bayern. Torfrau Celina Wagner besucht im Herbst einen Lehrgang der Nationalmannschaft. − Fotos: Kraus

Das Spielfeld auf dem Waldkirchner Kunstrasen machen die Trainer ganz klein...





Jetzt sind auch die A-Klassen im Kreis Ost eingeteilt. − Foto: Lakota

Das Spekulieren hat ein Ende: Jetzt ist auch die A-Klassen-Einteilung im neuen Fußballkreis Ost fix...



Die fünf Kreisklassen im neuen Fußball-Kreis Niederbayern West.

Nachdem die Kreisligen bereits zu Beginn der letzten Woche bereits feststanden...



Ratlosigkeit herrschte beim deutschen Trainerteam um Jogi Löw und Assistent Thomas Schneider. − Foto: dpa

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Nach dem alarmierenden Auftakt-Crash gegen Mexiko zogen...



Einen beiläufigen Klaps bekommt Mesut Özil nach Spielschluss von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Beim 0:1 zum WM-Start gegen Mexiko bleibt der Regisseur wie viele seiner Teamkollegen blass. − Foto: dpa

Die deutsche Elf in der Einzelkritik nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko: Neuer: Spielte nach...



Zum vorerst letzten Mal an der Seitenlinie beim TSV Oberdiendorf stand Tobias Binder (9.von links) beim Relegationsspiel gegen DJK Straßkirchen in Grubweg. − Foto: Andreas Lakota

Tobias Binder (36) ist enttäuscht. Vor drei Tagen hat ihm der TSV-DJK Oberdiendorf mitgeteilt...







Facebook










realisiert von Evolver