• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.05.2018  |  18:23 Uhr

FC Dreisessel mit eineinhalb Beinen in der Kreisliga – Abstiegsreleganten stehen fest – Kumreut feiert Klassenerhalt

Lesenswert (13) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 3 / 24
  • Pfeil
  • Pfeil




Feierte einen 3:0-Sieg in Büchlberg und klopft ganz fest ans Tor zur Kreisliga: der FC Dreisessel. − Foto: Alexander Escher

Feierte einen 3:0-Sieg in Büchlberg und klopft ganz fest ans Tor zur Kreisliga: der FC Dreisessel. − Foto: Alexander Escher

Feierte einen 3:0-Sieg in Büchlberg und klopft ganz fest ans Tor zur Kreisliga: der FC Dreisessel. − Foto: Alexander Escher


In der Kreisklasse Unterer Wald sind praktisch alle Würfel gefallen: Der FC Dreisessel steht mit eineinhalb Beinen in der Kreisliga, weil der Mannschaft von Trainer Christian Sitter kommenden Samstag beim Saisonfinale ein Unentschieden zur Meisterschaft reicht, nachdem Hutthurm II gegen Oberdiendorf patzte. Das sollte gegen Schlusslicht und Absteiger Untergriesbach Formsache sein. Die Hutthurmer Landesliga-Reserve steht ihrerseits als Aufstiegsrelegant fest und in die Abstiegsrelegation müssen der SV Haag und die DJK Fürsteneck.

Büchlberg – FC Dreisessel 0:3: Der designierte Meister stellte früh die Weichen zum Auswärtssieg. Trotzdem durften die Dreisessel-Kicker den Aufstieg noch nicht feiern, weil sie den direkten Vergleich mit den in der Tabelle drei Punkte hinter ihnen liegenden Hutthurmern verloren haben. Tore: 0:1 Alexander Streifinger (10.); 0:2 Michael Mühldorf (45.); 0:3 Manuel Karl (65.). SR Otto Kroiß (Innernzell); 140 Zuschauer.

Hutthurm II – Oberdiendorf 2:2: Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, weil Julian Graf für Hutthurm II einen Elfmeter neben das Tor setzte (6.). Davon unbeeindruckt waren die Hausherren lange die bessere Mannschaft, die verdient mit 2:0 führte. Doch "Deandorf" steckte nicht auf und kam zurück ins Spiel – und zum Ausgleich. Mehr aber nicht und deshalb hat Hutthurms U23 sich – für die Aufstiegsrelegation qualifiziert. Rot: Torwart Tobias Huber (H., 74./SR-Beleidigung); Tore: 1:0 Jonas Frank (10.); 2:0 Julian Pollner (53.); 2:1 Johannes Knon (57.); 2:2 Christian Eder (75.). SR Alexander Schuster (Hohenau); 110.

Röhrnbach – SG Hochwinkl 3:2: Lange Zeit stemmten sich die Gäste erfolgreich gegen die drohende Niederlage und konnten zwei Mal eine Röhrnbacher Führung egalisieren. Letztlich sicherte sich die Punkte doch – verdient – der SVR, der in Tobias Maier, der das 2:1 selbst erzielte und vor dem Siegtreffer im Strafraum gefoult wurde, den Spieler des Spiels stellte. Tore: 1:0 Tobias Lorenz (15.); 1:1 Thomas Allmesberger (38.); 2:1 Tobias Maier (41.); 2:2 Christoph Graml (62.); 3:2 Christian Pinker (69./Elfmeter). SR Ernst Utrata (Hengersberg); 50.

Kumreut – Jandelsbrunn 2:1: Die Kumreuter sicherten sich den zum Klassenerhalt entscheidenden Dreier. Gelb-Rot: Paul Fenzl (J., 79.); Tore: 1:0 Sebastian Rippl (31.); 1:1 Andreas Wiener (63.); 2:1 Max Weber (75./Elfmeter). SR Andreas Biereder (Neukirchen).

Fürsteneck – Nottau 1:3: Die DJK war nach einer 20-minütigen Unterbrechung wegen eines Gewitters überlegen, doch das erste Tor fiel für die Gäste. Damit kam es zum Bruch im Fürstenecker Spiel und Nottau kam nach teils krassen Abwehrfehler der Heimelf zum verdienten Sieg. Die Gastgeber forderten beim Stande von 0:0 vergeblich einen Handelfmeter. Tore: 0:1 Thomas Rauecker (36.); 0:2 Maximilian Gell (56.); 0:3 Mohamad Mjawaz (63.); 1:3 Johannes Putz (84./FE). SR Jonathan Krieg (Holzfreyung); 100.

Untergriesbach – Haag 3:3: Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch bei dem für die Gäste im Kampf gegen die Abstiegsrelegation am Ende zu wenig heraussprang. Tore: 0:1 Lothar Gottinger (10.); 1:1 Daniel Holzhacker (36.); 1:2 Thomas Angerer (38.); 1:3 Gottinger (60.); 2:3 Tobias Hell (70.); 3:3 Holzhacker (75.). SR Herbert Freund (Röhrnbach); 100.

SG Waldkirchen II – Kropfmühl 0:2: Die SG bot gegen den Absteiger eine katastrophale Leistung und verlor verdient. Tore: 0:1, 0:2 Tobias Hartl (51., 61.). SR Klaus Seidl (Kirchberg v.W.); 30. − red













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Dreisessel
26
66:36
56
2.
SV Hutthurm II
26
62:43
50
3.
TSV-DJK Oberdiendorf
26
66:39
47
4.
SV Röhrnbach
26
47:30
47
5.
SG Hochwinkl/Wildenranna
26
57:38
45
6.
FC Büchlberg
26
48:37
43
7.
TSV Nottau
26
54:46
41
8.
SSV Jandelsbrunn
26
57:62
33
9.
SV Kumreut
26
33:43
32
10.
SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel I
26
32:41
31
11.
SV Haag
26
36:55
25
12.
DJK Fürsteneck
26
30:60
25
13.
SV Kropfmühl
26
35:59
19
14.
SV Untergriesbach
26
25:59
15




Schwer zu fassen: Der SV Hebertsfelden mit Tobias Bachmaier muss in die Kreisliga. − Foto: Walter Geiring

Nach den bitteren Pleiten am Freitagabend standen sich am Sonntagnachmittag in Osterhofen...



Ausgelassen feierten die Spieler der DJK Straßkirchen ihren Sieg gegen Oberdiendorf. − Foto: Lakota

Die DJK Vornbach und die DJK Straßkirchen bestreiten in "Passauer Gruppe" der Ost-Relegation das...



Nach drei Fehlschüssen im Elfmeterschießen ist der Abstieg der DJK Fürsteneck um Sebastian Feucht (rechts) besiegelt. − Foto: Sven Kaiser

Abstieg vorerst abgewendet: Die Fußballer des SV Haag setzten sich am Samstag nach Rückstand noch...



Kreisliga, wir kommen! Die DJK Thanndorf hat den Sprung nach oben gegen den FC Julbach-Kirchdorf geschafft. − Foto: Geiring

Am Donnerstag hatte die DJK Thanndorf das erste Relegationsspiel zur Fußball-Kreisliga in Gerzen...



Der SV Aunkirchen feierte den Einzug in Runde 2. − Foto: Helmut Müller

Die Mammut-Relegation im Kreis Ost zur Kreisklasse hat begonnen. In Gruppe 4/Region Passau stand am...





− Foto: Lakota

Das wird hart. Ganz, ganz hart. Während die Releganten im Kreis West beste aufgrund vieler freier...



In der Kritik: Felix Zwayer. − Foto: dpa

Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in...



Spielen jetzt doch am Samstag: Die Spieler des FC Sturm Hauzenberg II. − Foto: Archiv

Nun wird also doch am Samstag gespielt: Die Ansetzung des Bezirksliga-Spiels des FC Sturm Hauzenberg...



Sandro Wager. − Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw hat mit der Berufung von Nils Petersen für eine große Überraschung in...



Tiefenbach am Boden – nach dem 2:4 gegen Freyung steht der Abstieg in die Kreisliga fest. − Foto: Sigl

Jubel in Ruhmannsfelden, Ernüchterung in Osterhofen, Trauer in Tiefenbach: Beim spannenden...







Facebook










realisiert von Evolver