• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.03.2018  |  09:17 Uhr

Oberdiendorf: Trainer Binder verlängert, Team bleibt zusammen – Patrick Kinateder wird spielender "Co"

Lesenswert (12) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Sportvorstand Christoph Schätzl (l.) und Oberdiendorf -Trainer Tobias Binder (r.) mit dem neuen Co-Spielertrainer Patrick Kinateder. − Foto: Verein

Sportvorstand Christoph Schätzl (l.) und Oberdiendorf -Trainer Tobias Binder (r.) mit dem neuen Co-Spielertrainer Patrick Kinateder. − Foto: Verein

Sportvorstand Christoph Schätzl (l.) und Oberdiendorf -Trainer Tobias Binder (r.) mit dem neuen Co-Spielertrainer Patrick Kinateder. − Foto: Verein


Kreisklassist TSV DJK Oberdiendorf setzt auf Konstanz und hat die Zusammenarbeit mit Tobias Binder als Trainer für die kommende Saison 2018/19 verlängert. Auch der Kader bleibt fast vollständig zusammen.

Tobias Binder hatte die 1. Mannschaft des TSV im Sommer 2017 übernommen und belegt mit der jungen Truppe aktuell einen guten Platz 3 in der laufenden Kreisklassensaison. Unterstützt wird der Coach künftig vom spielenden Co-Trainer Patrick Kinateder. Er kommt von der DJK Holzfreyung, wo er bereits mit Tobias Binder in der Vergangenheit als Tandem fungierte. "Patricks Bruder Dominik spielt bereits in Deandorf und so gelang es dem TSV, nun die bis dato vakante Position des Co-Trainers mit ihm zu schließen", gibt der Verein bekannt. Und weiter: "Auch die Planungen zur Verlängerung des Engagements mit Johann Pichler als Trainer der 2. Mannschaft sind auf der Zielgeraden."

Personell freut sich Sportvorstand Christoph Schätzl zusammen mit den Trainern auf die Zusage des kompletten Kaders für die neue Saison. Lediglich Markus Weiß hat den TSV zur Winterpause verlassen − er kehrte zu seinem Heimatverein nach Thyrnau zurück.

"In Zeiten, in den man nur noch vom Aufrüsten und Wechseln spricht, wollen wir bewusst auf Konstanz setzen. Wir bauen auf unseren eigenen Nachwuchs und schenken ihm unser Vertrauen. Wir haben eine junge erste Mannschaft und in der zweiten Mannschaft ein Durchschnittsalter von unter 22 Jahren. Darauf kann man stolz sein. Ziel des neuen Trainerstabs ist es, die jungen Etablierten weiter zu formen und zu entwickeln und weitere Nachwuchskräfte an die erste Mannschaft heranzuführen. Parallel legen wir das Augenmerk darauf, den ein oder anderen abgewanderten Deandorfer wieder zum TSV zurückzuholen", so Sportvorstand Christoph Schätzl. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Dreisessel
26
66:36
56
2.
SV Hutthurm II
26
62:43
50
3.
TSV-DJK Oberdiendorf
26
66:39
47
4.
SV Röhrnbach
26
47:30
47
5.
SG Hochwinkl/Wildenranna
26
57:38
45
6.
FC Büchlberg
26
48:37
43
7.
TSV Nottau
26
54:46
41
8.
SSV Jandelsbrunn
26
57:62
33
9.
SV Kumreut
26
33:43
32
10.
SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel I
26
32:41
31
11.
SV Haag
26
36:55
25
12.
DJK Fürsteneck
26
30:60
25
13.
SV Kropfmühl
26
35:59
19
14.
SV Untergriesbach
26
25:59
15




Stürmt künftig wieder für den SV Schalding: Fabian Schnabel. − Foto: Lakota

Diese Nachricht lässt die Fans des SV Schalding jubeln – und die Vorfreude auf die neue...



Sand statt Rasen: Die italienischen Nationalspieler genießen die fußballfreie Zeit. Ciro Immobile weilte mit der Familie auf den Malediven, wie er seinen Fans auf Instagram mitteilte. − Foto: Instagram

Ganz Europa ist im Fußball-Fieber. Ganz Europa? Nicht ganz. Denn die WM in Russland findet ohne...



− Foto: Becherer

Fußball-Landesligist TSV Bogen wehrt sich gegen die Umgruppierung von der Mitte- in die...



Alex Schraml und seine Passauer starten die Saison mit dem Derby gegen Hutthurm. − Foto: Sigl

Endlich mal wieder eine schöne Nachricht vom SV Hutthurm. Der Verein darf das offizielle...



Stolze Trainer und ihre Talente: Jochen Fröschl (l.) und Josef Wagner (r.) mit ihren Nachwuchsspielern. Philipp Michl (2.v.l.) wechselt nach Fürth, Emily Hobelsberger (2.v.r.) geht zum FC Bayern. Torfrau Celina Wagner besucht im Herbst einen Lehrgang der Nationalmannschaft. − Fotos: Kraus

Das Spielfeld auf dem Waldkirchner Kunstrasen machen die Trainer ganz klein...





Jetzt sind auch die A-Klassen im Kreis Ost eingeteilt. − Foto: Lakota

Das Spekulieren hat ein Ende: Jetzt ist auch die A-Klassen-Einteilung im neuen Fußballkreis Ost fix...



Die fünf Kreisklassen im neuen Fußball-Kreis Niederbayern West.

Nachdem die Kreisligen bereits zu Beginn der letzten Woche bereits feststanden...



Einen beiläufigen Klaps bekommt Mesut Özil nach Spielschluss von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Beim 0:1 zum WM-Start gegen Mexiko bleibt der Regisseur wie viele seiner Teamkollegen blass. − Foto: dpa

Die deutsche Elf in der Einzelkritik nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko: Neuer: Spielte nach...



Ratlosigkeit herrschte beim deutschen Trainerteam um Jogi Löw und Assistent Thomas Schneider. − Foto: dpa

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Nach dem alarmierenden Auftakt-Crash gegen Mexiko zogen...



Zum vorerst letzten Mal an der Seitenlinie beim TSV Oberdiendorf stand Tobias Binder (9.von links) beim Relegationsspiel gegen DJK Straßkirchen in Grubweg. − Foto: Andreas Lakota

Tobias Binder (36) ist enttäuscht. Vor drei Tagen hat ihm der TSV-DJK Oberdiendorf mitgeteilt...







Facebook










realisiert von Evolver