• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.09.2017  |  10:21 Uhr

Große Chance für Hutthurm II: Verfolger in drei Duellen unter sich – Jandelsbrunn will Talfahrt stoppen

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein Spitzenspiel vor sich haben Thomas Uhrmann von der SG Hochwinkl (links) und Jiri Pavlik (FC Dreisessel). − Foto: Sven Kaiser

Ein Spitzenspiel vor sich haben Thomas Uhrmann von der SG Hochwinkl (links) und Jiri Pavlik (FC Dreisessel). − Foto: Sven Kaiser

Ein Spitzenspiel vor sich haben Thomas Uhrmann von der SG Hochwinkl (links) und Jiri Pavlik (FC Dreisessel). − Foto: Sven Kaiser


Der ganze große Gewinner des 10. Spieltags der Kreisklasse Unterer Wald könnte der Tabellenführer sein: Die Hutthurmer Reserve sollte bei Schlusslicht Kropfmühl dreifach punkten – und könnte dadurch seinen Vorsprung auf die Verfolger ausbauen, denn sowohl Oberdiendorf als auch der FC Dreisessel und Röhrnbach treten gegen ihre direkten Tabellennachbarn an.

Oberdiendorf – SG Hochwinkl/Wildenranna (Samstag, 16Uhr; Achtung: Der Anstoß wurde kurzfristig um eine Stunde vorverlegt): Seit dem 1. Spieltag unbesiegt ist die DJK Oberdiendorf, die allerdings in Haag (2:2) eine Enttäuschung erlebte. Genauso wie der heutige Gegner SG Hochwinkl, der sich gegen Nottau (3:3) für eine starke Leistung nicht dreifach belohnen konnte. Die Trainer Tobias Binder (DJK) und Mario bzw. Günther Raab (SG) müssen also den Ärger ihrer Spieler über die verpassten Punkte kanalisieren. Die Gäste, die ein Spiel mehr ausgetragen haben, dürfen sich keine Niederlage erlauben, sonst reißt der Kontakt zur Spitzengruppe etwas ab – aber mit einer Leistung wie in der Vorwoche sollte ein Punktgewinn drin sein.
Jandelsbrunn – Fürsteneck (Samstag, 17 Uhr): Der SSV Jandelsbrunn steckt seit Mitte August im Ergebnis-Tief: Vier Niederlagen nacheinander. Diese Talfahrt muss gestoppt werden, "um nicht weiter in den Abstiegsstrudel zu geraten", betont Abteilungsleiter Manfred Kern, der zur Niederlage gegen Hutthurm II (3:4) mit einer "unnötigen roten Karte" beitrug und gegen Fürsteneck fehlen wird. Kern hofft, dass seine Mitspieler gegen die DJK, die sieben ihrer elf Punkte auswärts sammelte, individuelle Fehler abstellen können.

Nottau – Röhrnbach (Samstag, 18 Uhr): Der TSV Nottau fing sich gegen Oberdiendorf (0:3) und die SG Hochwinkl (3:3) je drei Gegentore. Deshalb wird Trainer Florian Windpassinger gegen das nächste Spitzenteam den Fokus auf die Defensive legen – diese wollen die Röhrnbacher knacken und den dritten Sieg in Serie einfahren. Dann wäre die Bauer-Elf gerüstet für die kommenden Aufgaben gegen Oberdiendorf sowie die SG Hochwinkl.

Untergriesbach – Kumreut(Sonntag, 15 Uhr): Noch immer auf den ersten Sieg wartet Untergriesbach. Die morgigen Gäste haben die Wende hinter sich, siegten zuletzt zwei Mal zu Null und wollen zumindest nicht leer heimreisen. Auch wenn sie personell geschwächt anreisen müssen, wie Abteilungsleiter Daniel Heinzl auszählt: Torwart Sascha Klingenheben gesperrt, Andreas Christoph (Urlaub), Tobi Spann und Marko List (beide verletzt).

Büchlberg – Haag (Sonntag, 15Uhr): Die Gäste nahmen aus dem 2:2 gegen Oberdiendorf Selbstvertrauen mit, weil sie einen 0:2-Rückstand aufholten. Büchlberg braucht die Punkte aber genauso wenig, deshalb dürfte dieses Duell sehr, sehr umkämpft werden.

Kropfmühl – Hutthurm II (Sonntag, 15 Uhr): Wenn der Tabellenführer, der seit dem 1. Spieltag nicht mehr verloren hat, zu Gast ist und man selbst aus acht Spielen nur einen Punkt sammelte, dann ist klar, dass den Knappen lediglich minimale Außenseiter-Chancen eingeräumt werden können.

Dreisessel – SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel I (Sonntag, 15Uhr, in Lackenhäuser): Die SG kann drei Siege am Stück vorweisen und rechnet sich deshalb bei der Sitter-Elf etwas aus. Dazu muss Trainer Heinz Schinkinger die richtigen Gegenspieler für Michael Weber und Alex Streifinger (je fünf Saisontore) abstellen. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Dreisessel
17
41:22
40
2.
SV Hutthurm II
15
47:24
36
3.
TSV-DJK Oberdiendorf
17
45:23
31
4.
SV Röhrnbach
16
26:16
29
5.
FC Büchlberg
16
28:24
25
6.
TSV Nottau
16
36:34
25
7.
SG Hochwinkl/Wildenranna
16
30:24
24
8.
SSV Jandelsbrunn
17
39:37
24
9.
SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel I
16
24:22
24
10.
SV Haag
16
24:35
16
11.
DJK Fürsteneck
16
17:38
15
12.
SV Kumreut
16
21:35
14
13.
SV Untergriesbach
15
17:37
7
14.
SV Kropfmühl
17
20:44
5




Harter Kampf: Der 1.FC Passau um Maxi Huber, der hier gegen Alexandros Dimespyra zu Boden geht, musste sich Bad Abbach mit 0:2 beugen. (Foto: Mike Sigl)

Generalprobe verpatzt: Der TSV Waldkirchen hat sein letztes Testspiel vor dem Landesligastart...



Nur bedingt zufrieden: 1860-Coach Daniel Bierofka. − Foto: dpa

2:0 geführt – aber am Ende musste man froh sein über einen Punkt: Der Pflichtspielauftakt des...



Patrick Drofa unterschrieb bis 2020 in Buchbach. (Foto: Lakota)

Der TSV Buchbach plant für die nächsten Jahre und hat die Verträge von vier Stammspielern...



Der neue Kreisspielleiter Wolfgang Heyne informierte in Alkofen umfassend über die künftigen Modalitäten im Kreis Ost in Sachen Relegation, Toto-Pokal und Hallen-Spielbetrieb. − Foto: Mike Sigl

Die Kreisreform im niederbayerischen Fußball und ihre konkreten Auswirkungen auf den künftigen...



Ja, wo ist denn der Keeper? Der Ball fliegt in Richtung Duisburger Tor, MSV-Torwart Mark Flekken kriegt davon aber nichts mit – er hatte einen Schluck aus seiner Trinkflasche genommen und sich vom Spielfeld weggedreht. − Foto: screenshot Sky/Lakota

Höchststrafe für einen durstigen Torwart: MSV-Schlussmann Mark Flekken kassierte beim 2:1...





Geht da noch was? Roman Nemecek und die Passau Black Hawks könnten die Aufstiegsrunde zur Oberliga Süd doch noch erreichen – am Grünen Tisch. Der Spieler indes hat seinen Vertrag verlängert. − Foto: Daniel Fischer/stock4press

Sportlich haben sie (fast) alles richtig gemacht, die Black Hawks vom EHF Passau: Der...



Die Fans feiern die Black Hawks trotz der Entscheidung, die Passauer nicht nachträglich zu den Playoffs zuzulassen. − Foto: Daniel Fischer/stock4press

Nun ist es amtlich: Die Passau Black Hawks dürfen nicht an den Playoffs zur Oberliga Süd teilnehmen...



Nach 51 Jahren an der Spitze des FC Pipinsried legt Konrad Höß (77) am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung des Vereins sein Amt als Präsident nieder. − Foto: S. Kerpf

Der Kultstatus des FC Pipinsried hängt in erster Linie mit seinem Präsidenten zusammen...



Verlassen den TV Freyung im Sommer gemeinsam: Daniel König und Christian Weber (im Trikot) zieht es zurück zur DJK Karlsbach, wo sie beide das Fußball spielen lernten. Auch der bisherige Trainer Johannes Reidl hat um eine weitere Saison verlängert. Die Vorsitzenden Christoph Mauritz (l.) und Max Petzi (r.) sind darüber hocherfreut. − Fotos: Sven Kaiser, M. Duschl

Ein kräftiges Ausrufezeichen gesetzt hat die DJK Karlsbach. Der Fußball-A-Klassist verpflichtet mit...



Matchwinner in Weiden: René Röthke traf vierfach. (Foto: Rappel)

Nach der Curtis Leinweber-Show am Freitag gegen den ERC Sonthofen gab es für den Deggendorfer SC am...





600 Bergläufer wollen am 22. September den König des Bayerwaldes bezwingen. −Archivfoto: Marco Felgenhauer / Woidlife Photography

Würden Sie freiwillig 64 Kilometer lang am Großen Arber rauf und runter laufen (wollen)...







Facebook










realisiert von Evolver