• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.09.2017  |  10:21 Uhr

Große Chance für Hutthurm II: Verfolger in drei Duellen unter sich – Jandelsbrunn will Talfahrt stoppen

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 25 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Ein Spitzenspiel vor sich haben Thomas Uhrmann von der SG Hochwinkl (links) und Jiri Pavlik (FC Dreisessel). − Foto: Sven Kaiser

Ein Spitzenspiel vor sich haben Thomas Uhrmann von der SG Hochwinkl (links) und Jiri Pavlik (FC Dreisessel). − Foto: Sven Kaiser

Ein Spitzenspiel vor sich haben Thomas Uhrmann von der SG Hochwinkl (links) und Jiri Pavlik (FC Dreisessel). − Foto: Sven Kaiser


Der ganze große Gewinner des 10. Spieltags der Kreisklasse Unterer Wald könnte der Tabellenführer sein: Die Hutthurmer Reserve sollte bei Schlusslicht Kropfmühl dreifach punkten – und könnte dadurch seinen Vorsprung auf die Verfolger ausbauen, denn sowohl Oberdiendorf als auch der FC Dreisessel und Röhrnbach treten gegen ihre direkten Tabellennachbarn an.

Oberdiendorf – SG Hochwinkl/Wildenranna (Samstag, 16Uhr; Achtung: Der Anstoß wurde kurzfristig um eine Stunde vorverlegt): Seit dem 1. Spieltag unbesiegt ist die DJK Oberdiendorf, die allerdings in Haag (2:2) eine Enttäuschung erlebte. Genauso wie der heutige Gegner SG Hochwinkl, der sich gegen Nottau (3:3) für eine starke Leistung nicht dreifach belohnen konnte. Die Trainer Tobias Binder (DJK) und Mario bzw. Günther Raab (SG) müssen also den Ärger ihrer Spieler über die verpassten Punkte kanalisieren. Die Gäste, die ein Spiel mehr ausgetragen haben, dürfen sich keine Niederlage erlauben, sonst reißt der Kontakt zur Spitzengruppe etwas ab – aber mit einer Leistung wie in der Vorwoche sollte ein Punktgewinn drin sein.
Jandelsbrunn – Fürsteneck (Samstag, 17 Uhr): Der SSV Jandelsbrunn steckt seit Mitte August im Ergebnis-Tief: Vier Niederlagen nacheinander. Diese Talfahrt muss gestoppt werden, "um nicht weiter in den Abstiegsstrudel zu geraten", betont Abteilungsleiter Manfred Kern, der zur Niederlage gegen Hutthurm II (3:4) mit einer "unnötigen roten Karte" beitrug und gegen Fürsteneck fehlen wird. Kern hofft, dass seine Mitspieler gegen die DJK, die sieben ihrer elf Punkte auswärts sammelte, individuelle Fehler abstellen können.

Nottau – Röhrnbach (Samstag, 18 Uhr): Der TSV Nottau fing sich gegen Oberdiendorf (0:3) und die SG Hochwinkl (3:3) je drei Gegentore. Deshalb wird Trainer Florian Windpassinger gegen das nächste Spitzenteam den Fokus auf die Defensive legen – diese wollen die Röhrnbacher knacken und den dritten Sieg in Serie einfahren. Dann wäre die Bauer-Elf gerüstet für die kommenden Aufgaben gegen Oberdiendorf sowie die SG Hochwinkl.

Untergriesbach – Kumreut(Sonntag, 15 Uhr): Noch immer auf den ersten Sieg wartet Untergriesbach. Die morgigen Gäste haben die Wende hinter sich, siegten zuletzt zwei Mal zu Null und wollen zumindest nicht leer heimreisen. Auch wenn sie personell geschwächt anreisen müssen, wie Abteilungsleiter Daniel Heinzl auszählt: Torwart Sascha Klingenheben gesperrt, Andreas Christoph (Urlaub), Tobi Spann und Marko List (beide verletzt).

Büchlberg – Haag (Sonntag, 15Uhr): Die Gäste nahmen aus dem 2:2 gegen Oberdiendorf Selbstvertrauen mit, weil sie einen 0:2-Rückstand aufholten. Büchlberg braucht die Punkte aber genauso wenig, deshalb dürfte dieses Duell sehr, sehr umkämpft werden.

Kropfmühl – Hutthurm II (Sonntag, 15 Uhr): Wenn der Tabellenführer, der seit dem 1. Spieltag nicht mehr verloren hat, zu Gast ist und man selbst aus acht Spielen nur einen Punkt sammelte, dann ist klar, dass den Knappen lediglich minimale Außenseiter-Chancen eingeräumt werden können.

Dreisessel – SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel I (Sonntag, 15Uhr, in Lackenhäuser): Die SG kann drei Siege am Stück vorweisen und rechnet sich deshalb bei der Sitter-Elf etwas aus. Dazu muss Trainer Heinz Schinkinger die richtigen Gegenspieler für Michael Weber und Alex Streifinger (je fünf Saisontore) abstellen. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Dreisessel
17
41:22
40
2.
SV Hutthurm II
15
47:24
36
3.
TSV-DJK Oberdiendorf
17
45:23
31
4.
SV Röhrnbach
16
26:16
29
5.
FC Büchlberg
16
28:24
25
6.
TSV Nottau
16
36:34
25
7.
SG Hochwinkl/Wildenranna
16
30:24
24
8.
SSV Jandelsbrunn
17
39:37
24
9.
SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel I
16
24:22
24
10.
SV Haag
16
24:35
16
11.
DJK Fürsteneck
16
17:38
15
12.
SV Kumreut
16
21:35
14
13.
SV Untergriesbach
15
17:37
7
14.
SV Kropfmühl
17
20:44
5




"Er ist eine absolute Führungsfigur": Schaldings sportlicher Leiter Markus Clemens zeigt sich von Markus Gallmaiers derzeitigen Leistungen angetan. Der SVS-Stürmer war mit seinen Toren und Vorbereitungen zuletzt häufig der "Türöffner". Gegen Rosenheim durfte der 25-Jährige die Grün-Weißen als Kapitän auf den Rasen führen. − Fotos: Andreas Lakota

Hinten sicher, vorne brandgefährlich – es ist fast schon unheimlich, was der SV Schalding...



Derby auf Sandplatz: Freitagabend, Flutlicht und ein Nachbarduell zwischen dem SV Perlesreut um Marco Sterr (im Vordergrund) und dem SV Schöfweg. Da sollten doch einige Zuschauer vorbeikommen, oder? − Fotos: Michael Duschl

Es ist kein Geheimnis, dass die Bezirksliga-Fußballer des SV Perlesreut und des SV Schöfweg die...



Müssen sich Amateur-Kicker bald auf eine neue Spielordnung einstellen? Der Bayerische Fußball-Verband will darüber mit den Vereinen sprechen. − Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) will für mehr Durchblick in seinem Paragrafen-Dschungel sorgen...



Eine klasse Besetzung kann das VR Bank Rottal-Inn Hallen-Masters des ASCK Simbach vorweisen. Mit dabei sind zahlreiche Top-Clubs wie der FC Bayern München (Bild vom Sonnenland-Cup der Spvgg Hacklberg im Viertelfinale gegen Grashoppers Zürich). − Foto: Sigl

"Ein absolutes Top-Turnier, das es in dieser Form noch nie in unserer Region...



Bekam für seine Leistung gegen Anderlecht Sonderlob: Bayern-Youngster Marco Friedl. − Foto: dpa

Mit ihm hatte keiner gerechnet, nicht einmal er selbst. Der 19 Jahre junge Österreicher Marco Friedl...





Spielt künftig wieder für den VfB Passau-Grubweg: Nikola Vasic. − Foto: Lakota

Der VfB Passau-Grubweg kann für den Aufstiegskampf in der A-Klasse Passau eine bekannte Verstärkung...



Frustriert: Tiefenbach-Coach Axel Dichtl. − Foto: Lakota

Vier bittere Pleiten im Spätherbst, nur magere 17 Punkte aus 20 Saisonspielen...



"Wir werden keinen Protest gegen das Tor einlegen", sagt Natternbergs Trainer Peter Gallmaier. − Foto: Helmut Müller

Es gibt nur weniges, das an diesem Treffer zum 2:2-Endstand im Spiel der Kreisliga Straubing...



Die Spuren einer illegalen Rallyefahrt: So sieht der Rasenplatz in Aunkirchen aus. − Foto: FCA

Als wäre der starke Regen am Wochenende nicht schon genug gewesen: Beim FC Aunkirchen wurde am...



Sie jubeln weiter: Sechs der letzten sieben Spiele konnte der SV Schalding gewinnen. − Foto: Lakota

Ein Jahres-Heimfinale nach Maß hat der SV Schalding in der Regionalliga Bayern hingelegt...





Schlagzahl nochmals erhöhen: Passaus Trainer Benedikt Wagner will nach dem Winter noch mehr Gas geben. − Foto: Lakota

53 von 60 – so lautet die beeindruckende Punktebilanz, die der 1.FC Passau in der Bezirksliga...







Facebook










realisiert von Evolver