• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





18.01.2017  |  09:46 Uhr

Neuer Trainer für Nottau: Mit Florian Windpassinger zurück in die Erfolgsspur

Lesenswert (2) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Neuer Trainer in Nottau: Florian Windpassinger (35). − Foto: Wolfgang Schano

Neuer Trainer in Nottau: Florian Windpassinger (35). − Foto: Wolfgang Schano

Neuer Trainer in Nottau: Florian Windpassinger (35). − Foto: Wolfgang Schano


Der TSV Nottau ist auf der Suche nach einem neuen Trainer schnell fündig geworden. Florian Windpassinger (35) wird künftig beim Kreisklassisten an der Linie stehen und soll die Mannschaft zurück in die Erfolgsspur führen, nachdem der Verein aus den letzten fünf Partien vor der Pause nur magere zwei Punkte geholt hatte. Der TSV trennte sich im Winter von Egon Doblhofer (56) (hier geht’s zum Bericht).

In Nottau freut man sich auf den neuen Coach. "Florian wohnt in Rackling (Nachbarort, Anm. d. Red.) und hat bei uns bereits die E-Jugend trainiert. Er ist sehr gut ausgebildet, hat einen B-Schein. Wir erhoffen uns, dass er unser junge Mannschaft weiterbringt und zurück in die Spur führt", sagt Michael Kinateder, 2. Vorsitzender des TSV. Ziel sei es zunächst einmal, die Klasse zu halten. "Trainer und Mannschaft müssen sich ja auch erst aneinander gewöhnen. Im Sommer sehen wir dann weiter", so Kinateder. Derzeit steht Nottau mit 24 Punkten auf Rang 6 in der Kreisklasse Unterter Wald.

Florian Windpassinger, als Spieler u.a. auch Grainet aktiv, war zuletzt als Trainer in Wegscheid tätig, führte den Verein 2013 in die Kreisklasse. "Auch dort hatte er eine sehr junge Truppe – und das hat prima gepasst", sagt Kinateder und fügt an: "Florian freut sich schon sehr auf seine neue Aufgabe und will etwas bewegen. Ich denke, es wird eine sehr gute Zusammenarbeit." − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Dreisessel
26
66:36
56
2.
SV Hutthurm II
26
62:43
50
3.
TSV-DJK Oberdiendorf
26
66:39
47
4.
SV Röhrnbach
26
47:30
47
5.
SG Hochwinkl/Wildenranna
26
57:38
45
6.
FC Büchlberg
26
48:37
43
7.
TSV Nottau
26
54:46
41
8.
SSV Jandelsbrunn
26
57:62
33
9.
SV Kumreut
26
33:43
32
10.
SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel I
26
32:41
31
11.
SV Haag
26
36:55
25
12.
DJK Fürsteneck
26
30:60
25
13.
SV Kropfmühl
26
35:59
19
14.
SV Untergriesbach
26
25:59
15




Jubel hier, Frust dort: Untermitterdorf feiert, Mauth dagegen steigt ab. − Foto: Escher

Der TSV Mauth muss nach einer halben Ewigkeit zurück in die Kreisklassse – dort kickte der...



Lukas Zillner schoss Vornbach zum Sieg.

Die DJK Vornbach darf weiter auf den Verbleib in Kreisliga hoffen, für die SG...



Schoss den TSV Buch im Alleingang in Runde 2 um den Bayernliga-Aufstieg: Philip Lang (Mitte) schoss das entscheidende 1:0 im Rückspiel gegen den TSV Waldkirchen. Das Foto stammt aus dem Hinspiel (1:1). − Foto: Sven Kaiser

Aus der Traum: Der TSV Waldkirchen wird nicht in die Bayernliga aufsteigen. Die Mannschaft von...



− Foto: Helmut Müller

Das war eine ganz klare Angelegenheit: Mit 4:1 hat sich der SV Bernried am Samstag vor 932...



Jubel bei Haag, Frust bei St. Oswald: Der Kreisklassist gewann mit 2:1. − Foto: Escher

Abstieg vorerst abgewendet: Die Fußballer des SV Haag setzten sich am Samstag nach Rückstand noch...





− Foto: Lakota

Das wird hart. Ganz, ganz hart. Während die Releganten im Kreis West beste aufgrund vieler freier...



In der Kritik: Felix Zwayer. − Foto: dpa

Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in...



Spielen jetzt doch am Samstag: Die Spieler des FC Sturm Hauzenberg II. − Foto: Archiv

Nun wird also doch am Samstag gespielt: Die Ansetzung des Bezirksliga-Spiels des FC Sturm Hauzenberg...



Sandro Wager. − Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw hat mit der Berufung von Nils Petersen für eine große Überraschung in...



Tiefenbach am Boden – nach dem 2:4 gegen Freyung steht der Abstieg in die Kreisliga fest. − Foto: Sigl

Jubel in Ruhmannsfelden, Ernüchterung in Osterhofen, Trauer in Tiefenbach: Beim spannenden...







Facebook










realisiert von Evolver