• pnp.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





06.02.2017  |  09:26 Uhr

Nach Wechsel von Manuel Euler: Neudorf zieht Pläne für SG mit Neuschönau zurück

Lesenswert (15) Lesenswert 10 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Aus der Fusion des SV Neuschönau und des SV Neudorf um Christoph Töpfl (r.) wird nun doch nichts. − Fotos: Alexander Escher/Montage: Rösler

Aus der Fusion des SV Neuschönau und des SV Neudorf um Christoph Töpfl (r.) wird nun doch nichts. − Fotos: Alexander Escher/Montage: Rösler

Aus der Fusion des SV Neuschönau und des SV Neudorf um Christoph Töpfl (r.) wird nun doch nichts. − Fotos: Alexander Escher/Montage: Rösler


Aus der Spielgemeinschaft des SV Neudorf und des SV Neuschönau wird nichts. Nach dem Wechsel des Neuschönauer Spieler-Spartenleiters Manuel Euler (22) zum Landesligisten FC Sturm Hauzenberg (hier geht’s zum Bericht) nehmen die Neudorfer Abstand von den gemeinsamen Plänen der Bayerwald-Kreisklassisten, wie SVN-Abteilungsleiter Christoph Töpfl berichtet.

"Sportlich kann ich Manuels Entscheidung verstehen, aber der Augenblick ist mehr als ungünstig!" so Töpfl. Mit Euler sei ein "wichtiger Baustein für die Zusammenlegung beider Mannschaften weggebrochen", das erforderliche Vertrauensverhältnis sei aktuell nicht gegeben. Trotzdem bedauert der SV Neudorf diese Entwicklung, wie Töpfl betont. Ein offizieller Antrag beim Bayerischen Fußballverband (BFV) war ohnehin noch nicht gestellt.

In diesem Zusammenhang berichten die Neudorfer, dass sie bereits erste Schritte für eine weiterhin eigenständige Mannschaft gemacht haben: Trainer Ernst Klingeis hat bereits für die kommende Saison 2017/2018 zugesagt. "Das ist in dieser schwierigen Situation besonders erfreulich", sagt Töpfl.

− redMehr zum Thema lesen Sie am Dienstag, 7. Februar, im Heimatsport der PNP (Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Kirchberg i.W.
26
67:23
63
2.
FC Untermitterdorf
26
76:24
62
3.
TSV Schönberg
26
71:25
58
4.
DJK-SG Schönbrunn
26
57:31
53
5.
TSV Grafenau II
26
63:38
46
6.
SV Haus i.W.
26
45:35
36
7.
SV Neudorf
26
33:54
33
8.
DJK-SSV Hinterschmiding
26
46:58
32
9.
SG Preying/Tittling II
26
40:60
28
10.
SG Innernzell/Schöfweg II
26
31:46
26
11.
FC Thannberg
26
40:69
25
12.
TSV Ringelai
26
33:51
22
13.
SG Freyung II/Kreuzberg
26
27:66
14
14.
SV Neuschönau
26
19:68
11




Jubel hier, Frust dort: Untermitterdorf feiert, Mauth dagegen steigt ab. − Foto: Escher

Der TSV Mauth muss nach einer halben Ewigkeit zurück in die Kreisklassse – dort kickte der...



Lukas Zillner schoss Vornbach zum Sieg.

Die DJK Vornbach darf weiter auf den Verbleib in Kreisliga hoffen, für die SG...



Schoss den TSV Buch im Alleingang in Runde 2 um den Bayernliga-Aufstieg: Philip Lang (Mitte) schoss das entscheidende 1:0 im Rückspiel gegen den TSV Waldkirchen. Das Foto stammt aus dem Hinspiel (1:1). − Foto: Sven Kaiser

Aus der Traum: Der TSV Waldkirchen wird nicht in die Bayernliga aufsteigen. Die Mannschaft von...



− Foto: Helmut Müller

Das war eine ganz klare Angelegenheit: Mit 4:1 hat sich der SV Bernried am Samstag vor 932...



Jubel bei Haag, Frust bei St. Oswald: Der Kreisklassist gewann mit 2:1. − Foto: Escher

Abstieg vorerst abgewendet: Die Fußballer des SV Haag setzten sich am Samstag nach Rückstand noch...





− Foto: Lakota

Das wird hart. Ganz, ganz hart. Während die Releganten im Kreis West beste aufgrund vieler freier...



In der Kritik: Felix Zwayer. − Foto: dpa

Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in...



Spielen jetzt doch am Samstag: Die Spieler des FC Sturm Hauzenberg II. − Foto: Archiv

Nun wird also doch am Samstag gespielt: Die Ansetzung des Bezirksliga-Spiels des FC Sturm Hauzenberg...



Sandro Wager. − Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw hat mit der Berufung von Nils Petersen für eine große Überraschung in...



Tiefenbach am Boden – nach dem 2:4 gegen Freyung steht der Abstieg in die Kreisliga fest. − Foto: Sigl

Jubel in Ruhmannsfelden, Ernüchterung in Osterhofen, Trauer in Tiefenbach: Beim spannenden...







Facebook










realisiert von Evolver